Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Silverstar

CW-Wert Opel Calibra besser als A2 ??!!

Recommended Posts

Habe gehört der CW-Wert des Calibra läge bei 0,26-0,28.

Damit könnte nur der 3-l A2 (0,25) den "Calli" schlagen.

 

Wisst ihr näheres ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja und ein OPEL.

 

Der ist ja an sich flach wie eine Flunder.

Wenn der etwas breitere Reifen drauf hat wird er dies wahrscheinlich nicht

mehr schaffe.

Es soll auch ein paar Porsch geben die in der Gegend rum fahren :D

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Gute Frage, das wüßte ich auch mal gerne genau.

 

Dachte das gleiche, wie du, bin aber nicht sicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Luftwiderstandskraft ist die Luftdichte geteilt durch 2, multipliziert mit cw*Stirnfläche* Fahrzeuggeschwindigkeit zum Quadrat.

 

Kenne aber die Stirnflächen weder von Calibra noch vom A2.

 

Gruß Chrysalis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von 2001 A2 1,4

Der cw-Wert sagt ja auch nur in Verbindung mit der Stirnfläche wirklich was aus, oder?

 

Ja, denn der Luftwiderstand ist das Produkt aus cW-Wert (auch "Luftwiderstandsbeiwert") und Stirnfläche.

 

Ich stelle fest, dass das cW-Wert-Rennen zwischen dem A2 und dem Calibra unentschieden ausgeht. Aber: den Calibra möchte ich sehen, der auch nur annähnernd so vielseitig, sparsam und alltagstauglich ist wie unser A2.

 

Und überhaupt: ein Calibra ist und bleibt nichts anderes als eine Prollschüssel von Opel - und wird es niemals zu einem Audi bringen! :D

 

Nix für ungut!

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens
Original von heavy-metal
Original von 2001 A2 1,4

Der cw-Wert sagt ja auch nur in Verbindung mit der Stirnfläche wirklich was aus, oder?

 

 

Martin

 

Dann ist also der cw-Wert doch STirnflächenunabhänging und somit mit anderen vergleichbar!

 

Nur, dass es eben dann nicht der Luftwiderstand ist, von dem man dann redet, da geht eben die Stirnfläche mit ein.

Macht Sinn, deshalb heißt ja cw auch Luftwiderstandsbeibeiwert und bietet somit überhaupt einen sinnvollen Wert, um Autos z.B. mit Flugzeugen zu verglaichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast maulaf

Ein paar Fakten...

 

Luftwiderstand = 0.5 * Dichte * Cw * Stirnfläche * Geschwindigkeit²

LWx = Cw * A (Stirnfläche)

 

Audi A2:

Cw = 0.25 - 0.28

A = 2.20 qm

LWx = 0.55 - 0.62

 

Opel Calibra:

Cw = 0.26 - 0.28

A = 1.85-1.90 qm

LWx = 0.48 - 0.53

 

And the winner is: Opel Calibra!!!

Der ist ja nun deutlich "flacher" und ein bisserl' "breiter" und hat dann eine geringere Stirnfläche...

 

 

Gruß

Lutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

....ich glaube, dass der cw-Wert des Calibra (oder Calippo ?? ;) ) damals auch vielbestaunt war. Unseren A2 muss man allerdings mit anderen Kompaktwagen vergleichen, da die "Stufenheckform" schon von vornherein deutlich strömungsgünstiger ist, wenn ich mich recht erinnere - und dann sieht es doch sehr gut aus :)

 

Leo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen