Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
nelix

67% nach 3 Jahren

Recommended Posts

Habe heute in der Autobild gelesen, dass der prognostizierte Wiederverkaufswert des A2 1.4TDI nach 3 Jahren noch 67% beträgt. Gleichauf mit der A-Klasse. Mal wieder sonderbar das A2 Kleinwagen, A Klasse Kompaktwagen und Meriva Kompaktvan ist. Dann fahr ich halt Kleinwagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber nur der 1.4 TDI!

 

Ein Renner wie der A4 Avant 1.9TDI hat 73% und steht damit so ziemlich an der Spitze.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese Einteilung kann man nicht ernst nehmen.

 

Der A2 ist bei den Kleinwagen, die Kipp-Klasse bei den Kompakten, der Meriva bei den Kompaktvans, der Passat W8 bei der Mittelklasse, der CLK in der selben Klasse wie die größere E-Klasse (CLK ist auf C-Klasse Basis), usw.

 

Sorry, wenn ich das jetzt etwas direkt sage:

 

Saufen die?

 

(Ich hoff, dass da von euch keiner bei der AutoBild arbeitet, falls doch, Anwesende ausgenommen :).)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

möchte mich auch dazu äussern, wie der name der zeitschrift schon sagt auto-bild!!!!! die bildzeitung kann man ja mit unserer kronenzeitung vergleichen, und die tuts im besten fall zum leberkäs warm halten!

 

wennst eine gute auto zeitschrift suchst dann nimm die auto revue. top!!!

 

mfg,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt, die Auto Revue ist eine gute Zeitschrift.

Ich hoffe halt, dass die News nicht zu viel Einfluss gewinnt.

 

Früher hat die AutoRevue noch eine tolle Homepage gehabt, gestern hab ich reingeschaut, da ist ja mehr News als AutoRevue (www.autorevue.at).

 

Über die News will ich mich gar nicht auslassen, seit dem ich weiß, dass mein Nachbar dort Redakteur ist, wundert mich gar nichts mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ramulf

Hier mal ein paar Zahlen:

Will meinen FSI (NP Liste 24000 Euro) nun nach 14 Monaten und 16000 km beim VW Händler wieder in Zahlung geben um mir einen anderen zu holen. Sein Angebot (ich kenn ihn, der macht keine schlechten Preise): 14000 Euro!

Das sind nur ca. 59% Restwert! Kann dazu nur sagen dass es bei meinen Golfs, die ich vorher fuhr, ein bißerl anders ausgeschaut hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sind wir doch ehrlich, hätte der A2 einen hohen Wiederverkaufswert hätten viele von uns keinen.

Ich zumindest nicht, dass ist es warum ich keinen A3 fahre.

Bei einem Spitzenmodell ist der Wertverlust immer höher als bei der "Vernunftsmotorisierung". Ist beim Golf GTI genauso. Beim A2 lohnt sich deshalb auch einen Jahreswagen zu kaufen. Den mitunter sind diese beim Golf u. a. kaum Preiswerter als Neufahrzeuge schlimmer ist es noch beim A3.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Über diese Tabelle in der Autobild habe ich mich auch schon aufgeregt. Wenn all diese Werte stimmen würden, müsste man sich auf jeden Fall einen Passat W8 kaufen.

Der soll nämlich nach 3 Jahren noch 52% Restwert haben. Wenn ich nun aber ein wenig suche, bekomme ich einen Jahreswagen für unter 50% des Neupreises. Dann müsste ich den also fahren können und in 2 Jahren auf den Neupreis einen Wertzuwachs von mindestens 2% erzielen können. Ein echtes Schnäppchen!

Diese Liste ist typisch Autobild, nämlich stümperhaft!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genauso die Rechnung in der Autobild, ob Autofahren heut teurer ist als früher:

Die gehen doch tatsächlich vom jeweiligen Bruttoeinkommen aus! Da muß man wohl nix zu sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier bei Autobudget habe ich einen Audi A2 1,4 TDI ohne weitere Ausstattung gewählt und mit einen Zeitraum von 4 Jahren mit einer Laufleitung von 20000 km pro Jahr versehen. Dort komme ich nur auf ienen Wertverlust von knapp 14,5%.

 

Was meint Ihr ist der Wert realistischer??

 

Gruss der Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen