Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
andré

Geräusche vom Abblendlicht

Recommended Posts

Wenn ich das Abblendlicht einschalte (Zündung/ Motor an) hör ich ein Brummen, als ob der Motor der Leuchtweitenregulierung laufen würde, das Geräusch verschwindet auch nich. Ist das normal, oder geht da was dem Ende entgegen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nimm mal die haube ab und schau dir mal den stellmotor an ziehe mal den stecker vom stellmotor ab und höre mal ob das geräusch dann immer noch da ist. ich glaube das ein stellmotor defekt ist

grus rolf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist nicht wahr, diese verfluchte Mistkrücke steht mehr in der Werkstatt als daß sie fährt.

Da war mein Opel ja dreimal hochwertiger!!! X(X(X(

Dank Dir Rolf, werd's morgen mal ausprobieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@andre - nicht den kopf hängen lassen - notfalls bei ebay einen SW holen... oder du fährst gleich mal zu anthes , dann gehts mit ein paar euronen ab

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@rolf: Hab heut mal gehört, kommt vom rechten Scheinwerfer.

Seltsam ist, daß bei schnellen Lenkeinschlägen der E-Motor kurz verstummt und das Licht leicht flackert.

Gibt's den auch einzeln?

Vielleicht kann man ja auch noch reparieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab heut den Scheinwerfer ausgebaut, ist 100%ig die LWR.

Übrigens hatte ich ja vor längerer Zeit schon einen alten Außenspiegel unter dem Scheinwerfer gefunden.

Heut weiß ich nun auch, warum nur dieser Scheinwerfer ständig stark beschlagen ist: Die Abdeckklappe an der Rückseite war nicht geschlossen.

Vielleicht auch ein Grund für die Fehlfunktion des E-Motors.

Die Inkompetenz und die allgemeinen Verhaltensweisen in dieser VAG-Werkstatt haben mich nun veranlaßt (die Sache mit dem Rad war letztendlich ausschlaggebend), mir eine andere zu suchen.

Wahrscheinlich fährt man mit einer kleineren besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hatte ich auch schonmal. Der Scheinwerferdeckel war offen und Wasser drang ein.

 

Dem Scheinwerfer hats nichts gemacht, aber der Stellmotor war voller Wasser und fing an zu rosten. Der Poti, der die Lage der Stellspindel aufnimmt, war weggerostet und hatte keinen Widerstand mehr. Die Elektronik gab dem Stellmotor nun Dauersaft.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von canadian

@ andre: herzl. glückwunsch dass dus gefunden hast!

 

Gruß

Hääh? ?(

Egal.

 

Kriegt man den Motor auch einzeln, vielleicht auch von einem anderen VAG-Modell? (Schrottplatz!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Andre schrieb:

 

Übrigens hatte ich ja vor längerer Zeit schon einen alten Außenspiegel unter dem Scheinwerfer gefunden.

 

 

Das kann doch nicht war sein, das gleiche Problem hatte ich auch !!!!! 8o

 

Als ich das erste mal die Haube abnahm und in den Motorraum schaute, traute ich meinen Augen nicht: da lag ein altes total zerfledderters Spiegelglas in Höhe der Ladeluftkühlung verkeilt.

 

Ich dachte schon das wäre mein Spiegelglas, aber es war das eines A3, A4 oder A6......nun die Frage wie kann das passieren ??? ?(

 

Was wäre gewesen wenn sich das Spiegelglas gelöst hätte und durch den Keilriemen der Lichtmaschine marschiert wäre....nicht auszudenken..... X(

 

Das verstehe ich nun nicht gerade als vertrauensbildende Massnahme für Audiwerkstätten.. :(

Dr Mechaniker muss doch merken wenn ein Spiegelglas in einen Auto gewechselt wurde, muss es doch zum Schluss auch noch irgendwo vorhanden sein...aber wie kommt das alte Glas in den Motorraum eines anderen (meines) Autos. ?(?(?(

 

....oder legt Audi jetzt Ersatzspiegelgläser im Motorraum bei.... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mein linker Scheinwerfer beschlägt auch dauernd und zwar erst seit ich vor etwa einem Jahr die H7 hab wechseln lassen.... Kann ich das von oben sehen ob der Scheinwerfer richtig zu ist und wo muß ich da hingucken?

 

LG

Anika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@maddog: Die Spiegel verwenden die Mechaniker, wenn sie zu faul sind beim Lampenwechsel die 2 Schrauben des Scheinwerfers zu lösen und ihn auszubauen. Werden als Sichthilfe verwendet.

 

@kleine: Du baust am besten den Scheinwerfer soweit aus, daß er nur noch am Kabel hängt. Keine Angst, ist noch einfacher als ich dachte, nur die zwei von oben sichtbaren Torx-Schrauben lösen und den Scheinwerfer nach vorn rausziehen. Merk Dir aber in etwa die Stellung, wie er drin war (in Relation zu dem Knick in der Stoßstange), der hat ein wenig Spiel beim Einbau.

Nun ist an der Rückseite eine etwa 7x12cm große schwarze Klappe. Die hat auf der einen Seite zwei (oder drei?) Nasen, die wahrscheinlich nicht in ihren Bügeln sitzen. Auf der anderen Seite ist ein Metallbügel, den klappst Du weg, führst die Nasen in die Bügel ein, klappst den Metallbügel wieder rum, baust den Scheinwerfer wieder ein. Achte darauf, daß der Dichtungsgummi, der in der Klappe sitzt, richtig eingelegt ist.

 

@Josh: Und was mach ich, wenn ich einen mit ebenfalls defektem Motor bekomme?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

anthes ist ein guter - die testen die bauteile, da sie garantie geben müssen - wenn du also einen bestellst mit funktionierendem motor und gesprungenem glas oder eben einen vollständig ganzen, dann bekommst du den auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachtrag: Thomas hatte natürlich wieder vollkommen recht. 8o:)

Hab mich nun doch entschieden, den Stellmotor neu zu kaufen. Er ist einzeln erhältlich und kostet 19,99€.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist falsch formuliert:

 

Der vom A2 ist auch im Golf 4 verbaut... :] [sizept=11](bischen eitel wegen meinen bin ich schon)[/sizept]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eitelkeit = Hochmut, und das erinnert mich an "Sieben"...

Nee,nee, stand ja auch nur Golf IV auf dem Lieferzettel.

Hab das ja auch nur geschrieben, damit man im Falle des Falles weiß, wo man so einen Motor auch gebraucht herbekommen könnte...

Da fällt mir gleich noch ne lustige Geschichte zu ein: Einem Kumpel haben sie die 16V Antenne von seinem Nissan geklaut (relativ teuer). Er fährt später mal nachts durch einen Ort und sieht nen Seat, der hat doch solch eine wunderbare Antenne, also nimmt er sie mit (hab ich ihm auch nich zugetraut). Ein paar Tage später liegt er mit einem Bekannten und dessem Bekannten im Freibad, und erzählt, mit einer gewissen (Selbst-) Zufriedenheit, die Geschichte in Umrissen. Da fragt der Bekannte des Bekannten: "Aha, und wo war das...achso...und das war ein schwarzer Cordoba...soso...krieg ich meine Antenne zurück?" :D:))

Fettnäpfchen-Faktor 10...aber zum Glück alles friedlich und sogar mit einer gewissen Heiterkeit abgelaufen. :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen