GMer

Seltsame Startprobleme. Batterie?

Recommended Posts

Hallo Forum,

 

hatte heute Mittag (+ 4,5°C) Probleme beim Starten meines 1.4 er Benziners. Beim Drehen des Schlüssels leuchtete die Cockpitanzeige kurz auf, um dann langsam zu verlöschen, kaum orgeln des Motors. Die typischen Symptome einer zu schwachen Batterie. Beim fünften oder sechsten Versuch sprang der Wagen dann aber an.

Bin danach knapp 100 km gefahren und habe in dieser Zeit noch dreimal den Wagen gestartet (natürlich nicht während der Fahrt!:huh:) - alles bestens.

Da ich auf dem Weg zur Arbeit war, konnte ich nur kurz in der Werkstatt reinschauen, dort meinte man, dass bei einer zu schwachen Batterie der Wagen nicht nach mehreren Versuchen angesprungen wäre und wohl eher ein Defekt der selbigen ein Grund sein könnte - wenn es denn an der Batterie liegt. Fahre täglich über 180 km, somit sollte die Batterie auch ausreichend Ladung haben.

Hat jemand von euch ähnliches erlebt, oder eine Ahnung, was die Ursache sein könnte?:confused::confused::confused:

Habe die Nacht um 1/2 2 Uhr Feierabend und keine Lust auf eine böse Überraschung, denn nach Hause sind´s über 90 km.:(

 

 

Gruß,

ein verunsicherter GMer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei mir springt er auch manchmal beim Ersten mal nicht gleich an ... sondern erst beim zweiten. Dann aber eigentlich immer. Hab mal die Engel befragt und die sagten ich hätte wohl vergessen das Lenkradschloss vor dem anmachen zu lösen... Aber dem ist/war nicht so... seid dem passiert es weiterhin nur ab und zu wenn er lange stand und/oder es mächtig kalt ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Schlüssel lässt sich nur ganz umdrehen wenn das Lenkradschloss draußen ist. Ist es drinn kann man den Schlüssel nicht bis zur Zündung ganz rumdrehen.

 

Ich tippe auf ne zu schwache Batterie. Auch wenn du Langstrecke fährst: Sie ist schon 7-8 Jahre alt!!! Jetzt ist die typische Zeit, zu der die Batterien in die Kniehe gehen. Hast du mal destiliertes Wasser nachgefüllt? Auch wenn die Batterie Wartungsfrei ist muss man das mal machen... Man kann die Batterie wie jede andere auch über mehrere Deckel aufschrauben und dann jede Kammer mit dest. Wasser befüllen. Mach mal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Doch, es kann die Batterie sein.

Grade der A2 Benziner ist ein Sonderfall im Automobilbau. Grund: Die Batterie ist zum Starten eigentlich völlig überdimensioniert. Jetzt ist meine z.B. über 8 Jahre alt und geht noch aber ist schon schwächer.

Wenn also bei dir eine Zelle ganz oder fast ganz kaputt ist und die Kaltstartleistung nur von 5 statt 6 Zellen her rührt, ist die Bordspannung so niedrig, dass die Lampen innen aus gehen können (weil davor Elektronik hängt: Kompforsteuergerät...). Aber der Anlasser ist nicht elektronisch sondern nimmt jede Spannung zum Arbeiten. Und weil der 1,4er so ein Minimotor ist, kann der Anlasser ev. auch mit 9 Volt den Motor starten und das witzige ist nur dass man kaum merkt, dass die Anlasserdrehzahl deutlich zu niedrig ist.

Will damit sagen: Die Kapazität ist reichlich also du lannst ev.minutenlang leiern lassen den Anlasser. (na fast), wenn eine Zelle kaputt ist. Nur die Spannung ist dann eben nur bei 10 Volt nicht 12.

 

Normale Autos: Batterie ist normalerweise einfach im Alter sehr Kapazitätsarm und hält nicht lange bzw. ist fast alle und ev. springt er nicht an, dann ist sie nach kurzer Zeit ganz schwach und man hat nie eine Chance, noch den Motor zu starten.

Daher die Werkstattvermutung.

 

Die A2 Batterie ist kapazitiv so überdimensioniert (zum Starten zumindest), dass sie ein Leben lang nur schwach belastet wird und daher so lange hält. Eben nicht in recht kurzer Zeit kaputt geht. Daher eher die Möglichkeit, dass nur eine Zelle schon leer ist und die anderen noch nicht und daher der Motor gelegentlich selbst mit 5 Zellen noch startet.

 

Erklärung: Eine Autobatterie hat sechs in Reihe geschaltete Zellen zu je 2 Volt.

bearbeitet von erstens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... erdung prüfen, Batterie ist erste Ansatzpunkt mMn.

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Schwester (munich) hatt das Problem öfter. Wenn das Auto länger als 3-4 Tage steht springt es überhaupt nicht mehr an. Wir standen schon des öfteren in der früh um halb sechs in der Garage und konnten so schnell keinen Nachbar auftreiben, der uns überbrückt hat.

 

Batterie wurde ausgetauscht, in der Hoffnung, das Problem wäre jetzt behoben. Auto war glaub ich auch schon in der Werkstatt um nachzuprüfen, ob die Batterie irgendwo Saft verliert. Auch nicht der Fall. Soweit ich weis wurde nur behauptet, dass das normal sei?!?! Kann das normal sein, wenn man mit seinem Auto 4 Tage nicht fährt, dass die Batterie komplett leer ist??

 

Sie hat sich jetzt so eine Starthilfebox (genaue Bezeichnung weis ich jetzt nicht) gekauft. Ich hoffe, dass die uns beim nächsten mal aus der Patsche hilft.

 

Ich glaube gehört zu haben, dass dieses Problem mehrere A2-Fahrer haben, egal welches Model. Muss wohl die Montagsproduktion sein :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da muss ich wohl meine Schwester korregieren: ;)

 

Passiert nur dann, wenn das Auto innerhalb von 2 Wochen nicht außreichend bewegt wird.

 

Batterie wurde Anfang letzter Woche mal wieder vollständige geladen, hoffe damit hat sich das Problem für die nächste Zeit erledigt. Ansonsten eben Starterbox. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...

Die A2 Batterie ist kapazitiv so überdimensioniert (zum Starten zumindest), dass sie ein Leben lang nur schwach belastet wird und daher so lange hält. Eben nicht in recht kurzer Zeit kaputt geht....

 

Weiß eigentlich jemand von euch, warum die Batterie so groß dimensioniert worden ist ? Bei der Kaufbesichtigung unseres A2 ist mir das natürlich auch gleich aufgefallen.

 

Bei einem Benzinmotor mit so geringem Hubraum und sonst eigentlich keinen großen Dauerstromfressern macht das doch keinen Sinn. Die Langlebigkeit kann man bei Audi nicht im Sinn gehabt haben. Schließlich kostet die Batterie mit der höheren Kapazität auch mehr im Einkauf.

 

Bei einem 2-Liter-Diesel könnte man die Kapazität vielleicht noch begründen, so einen Motor gab es im A2 aber nicht.

 

Kann im Ersatzfall auch eine kleinere Batterie eingebaut werden ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Weiß eigentlich jemand von euch, warum die Batterie so groß dimensioniert worden ist ?

 

Ich denke der primäre Grund liegt am zusätzlichen Gewicht auf der Hinterachse, weil der A2 ansonsten zu leicht hinten rum ist. Zweitens wird auch ein Kriterium sein, dass die Batterie im Innenraum ist und noch so viel Saft drauf sein sollte um die Klappe zu entriegeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast maulaf
Weiß eigentlich jemand von euch, warum die Batterie so groß dimensioniert worden ist ? Bei der Kaufbesichtigung unseres A2 ist mir das natürlich auch gleich aufgefallen.

 

Bei einem Benzinmotor mit so geringem Hubraum und sonst eigentlich keinen großen Dauerstromfressern macht das doch keinen Sinn. Die Langlebigkeit kann man bei Audi nicht im Sinn gehabt haben. Schließlich kostet die Batterie mit der höheren Kapazität auch mehr im Einkauf.

 

Bei einem 2-Liter-Diesel könnte man die Kapazität vielleicht noch begründen, so einen Motor gab es im A2 aber nicht.

 

Kann im Ersatzfall auch eine kleinere Batterie eingebaut werden ?

 

Der Kleine braucht hinten Gewicht.

Schaut euch doch mal die unbeladene Achslastverteilung an...

 

Gruß

Lutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der Kleine braucht hinten Gewicht.

Schaut euch doch mal die unbeladene Achslastverteilung an...

 

Gruß

Lutz

 

Das erklärt, warum man die Batterie überhaupt nach hinten gelegt hat.

Ich kenne das sonst aber nur von heckgetriebenen Fahrzeugen mit großer Motorleistung, die die Auflast benötigen, um die Kraft besser auf die Straße zu bringen.

 

Beim A2 wäre eine angeschraubte Stahlplatte (natürlich gegenüber der Alustruktur isoliert) deutlich kostengünstiger gewesen. Womit das der Grund für die hohe Batteriekapazität nicht wirklich sein kann.

 

An die Restkapazität für die Heckklappenentriegelung mag ich nicht so recht glauben. Dafür ist das mechanische Fahrertürschloss und die mechanische Notentriegelung der Heckklappe gedacht.

 

Bei unserem A2 wird es hoffentlich noch 4 bis 5 Jahre dauern, bis die Batterie erneuert werden muss. Hat schon jemand von euch eine kleinere Batterie eingebaut ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also du meinst das wie du selbst sagt eine Isoliert-geschraubte Stahlplatte günstiger wäre? Ich glaube kaum , denn überleg doch mal 1. hätte man eine solche Platte extra fertigen müssen und 2. wie du schon sagtest besonders einbauen. Da ist es doch deutlich kostengünstiger , einfach ne größere Batterie reinzuschrauben , da gibts zig Zulieferer und die sind alle genormt.

 

btw: die Batterie lässt bei mir jetzt auch so langsam nach ( 5 1/2Jahre alt) aber fast nur Kurzstrecke mit allen Elektrischen Extras an , ich denke ich werd nächsten Herbst ne neue brauchen. Dann ist die 6 1/2 und da bin ich der Meinung das geht inordnung, ist halt ein Verschleißteil.

 

gruß tommi

bearbeitet von tommi1223

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Leute für die vielen Tipps.

Die Batterie ist in der Tat schon gut sieben, acht Jahre alt.

Die Erklärung über die Eigenheiten der A2-Batterie lässt den o.g. Vorgang dann auch logischer erscheinen.

Die Tatsache, dass ein wenigbewegter Wagen im Alter auch gewissen Zersetzungserscheinungen unterliegt, vergesse ich leider nur zu schnell.

 

 

Gruß,

GMer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden