Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Chrichri

Serviceplan richtig lesen

Recommended Posts

Hallo A2-Freunde!

 

Ich rätsle hier an dem Checkheft meines vor einem Monat erstandenen A2 3L. :warte: Er hat schon 174Tkm auf dem Buckel und ich möchte gerne herausbekommen, wann man bei ihm welche Wartung gemacht hat.

Seit 80Tkm wird im Checkheft nur Longlife-Service und Inspektion angekreuzelt (sowohl ATU als auch VW-Einträge), nie jedoch die "zusätzlichen Arbeiten". Eimal dann der Zahnriemen (bei 86Tkm)...

 

Heißt das wohl, dass er schon seit Ewigkeiten keine neuen Luft- und Dieselfilter und keine neue Bremsflüssigkeit bekommen hat ???

 

Laufen tut er so eigentlich ganz gut, lediglich bei Vollgas fängt er an zu ruckeln (zieht nicht mehr gleichmäßig). Und der Verbrauch ist auch etwas erhöht (so bei 4,5L/100km). Am Turbolader hab ich jetzt zwei drei Tropfen Ölsuppe entdeckt, weiß aber nicht, ob das normal ist oder schon ein Leck.

 

Für Tipps bin ich Euch *dankbar* :HURRA:

Grüße, Christoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Manche Serviceberater vergessen es einfach dort die Zusatzarbeiten einzutragen.

Ansonsten mal zum Händler gehen und nett fragen, ob er im System gucken kann, was alles gemacht wurde (sokangs beim VW-Händler passiert ist).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zusatzarbeiten (Luft- und Dieselfilter) fallen alle 60.000km an. Dazu alle 2 Jahre die Bremsflüssigkeit. Kosten für Luft- und Dieselfilter als Verbundarbeit beim Service sind ca. 60€.

 

Lass ich einfach bei jedem Longlife-Service, in meinem Fall alle 50.000km mitmachen. Der Lufi sieht auch nach 50.000km schon aus wie Sau...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der letzte wechsel der Bremsflüssigkeit sollte auf einem Schild im Motorraum oder einem Aufkleber an der b-Säule vermerkt sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zusatzarbeiten (Luft- und Dieselfilter) fallen alle 60.000km an....

 

.... und genau das war bei mir scheinbar für die freundlichen ein problem. dank dem longlifeservice muß der kleinen nur ca. alle 40.000km hin und weder zu diesem termin, noch bei der 80.000km wurden die filter gewechselt. erst auf mein verlangen, wurden diese arbeiten nachträglich ohne arbeitszeitberechnung gemacht....

 

es kann also gut sein, daß die freundlichen die zusatzarbeiten einfach "vergessen" weil sich der jeweilige kilometerstand nicht durch 40.000 oder 80.000 teilen läßt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich irritiert eher dein Durchschnittsverbrauch von 4,5 Litern...

 

Fährst du viel Kurzstrecke und wird der Motor nicht warm ?

 

Ansonsten sollte eine 3 vor dem Komma stehen.

 

 

G

 

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, wenn er seit 174tkm mit dem gleichen Lufi unterwegs ist, kann das den Spritverbrauch schonmal etwas erhöhen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil hier von "Wartung" die Rede ist , möchte ich fragen ob beim A2 auch ein Innenraumluftfilter vorhanden ist und wenn, wo man den zum Wechseln findet.(Habe diese Frage schon mal gepostet,finde diese aber nicht mehr wieder. :( Hoffe das meine Frage in diesem Thread richtig untergebracht ist )

es grüßt

der modellmotor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ja, Beifahrerfußraum unter dem Handschuhfach. Ist ein Schieber drauf. Einfach rausziehen und wechseln.
( Es geht um den Wechsel des Innenraumluftfilters)

Hallo lieber Nachtaktiver ! Habe gerade versucht, diesen Filter zu wechseln....aber der Schieber ist bei meiner Kugel (Modell 2004) wohl gut versteckt.!? Die Verkleidung ist mit Schrauben gesichert, muß man diese lösen um an den verflixten Schieber zu gelangen ? :kratz:

es grüßt

der modellmotor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nö, man muss nur kopfüber im Beifahrerfußraum verschwinden um die Mechanik zu erspähen. Kann sein da ist noch ne Klappe drüber, die zuerst geöffnet werden muss. Ist aber nur geklipst, der Pollenfilter kann auf jeden Fall völlig werkzeugfrei gewechselt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hier gibts ne Anleitung aus der ersichtlich ist, wie man den Innenraumfilter ein- und ausbaut:

Hallo, habe ich angeklickt und jetzt weis ich Bescheid.Vielen Dank an die Experten,was wäre man ohne Euch ! :)

es grüßt

der modellmotor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen