a2-fan

Erfahrungen Colour Storm nachlackieren

Recommended Posts

Hallo nochmal.

 

Die Colour Storm-Modelle haben ja die Radläufe, Stoßleisten und das Dach in mattschwarz. Hat das schon mal jemand in Wagenfarbe umlackieren lassen?

 

Habe trotz Suchfunktion nicht brauchbares an Threads zu diesem Thema gefunden. Interessanterweise zum umgekehrten Thema: normaler A2 in Colourstorm umlackieren.

 

Was bringt das für ein Aufwand mit sich?

Hat das schon mal jemand gemacht?

Was für ca.-Kosten entstehen wohl bei einem seriösen Lackierer? Oder ist vielleicht jemand von euch sogar Lackierer?

 

Hat das jemand schon mal bei einem Colourstorm-Modell in Sprintblau met. machen lassen?

Kann man irgendwo Bilder von einem Sprintblauen finden??? Habe dazu Thread "unsere A2s" quasi durchgesehen und leider keinen gefunden, oder übersehen.

 

Einmal überholte mich in der Stadt ein Sprintblauer bei den die mattschwarzen Teile in Wagenfarbe lackiert waren. Wollte Ihn folgen, kam aber wegen einer Ampel nicht dazu. Danach ward er nie wieder gesehen :-(

 

Wäre nett wenn der eine oder andere dazu infos hätte.

 

Gruss

 

ps. in Thread "normaler A2 in Colourstorm umlackieren" stand, dass die vorderen Kotflügel+Radläufe aus Kunstoff wären und zudem aus einem Teil bestehen würden! Täuscht mich meine Erinnerung, oder ist der Kotflügel vorne nicht aus Alu?

bearbeitet von a2-fan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kotflügel (Radkästen) sind aus Kunststoff. Hab bei mir mal das mattschwarze ausbessern lassen, hat super geklappt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Radläufe sind vorne und hinten aus Kunststoff.

Die Kotflügel vorne sind ebenfalls aus Kunststoff, die Radläufe sind mit einer Art Kunststoffnieten angeschweißt.

 

Wäre für deinen Plan evtl. folieren eine Lösung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kunststoffteile lassen sich vom leihen nur schwer oder mit großem aufwand lackieren.

bzhw ist das lackieren einfach, jedoch die vorbereitung nicht.

 

erklärung: um dauerhaft beschichten zu können, müßen kunststoffteile getempert werden. d.h.: mit kunststoffverdünnung und schleifpad anrauhen und im ofen oder mit nem strahler austrocknen lassen. dieses mehrmals wiederholen da nur so gewärleistet werden kannst, das alle schmierstoffe / zusatzstoffe die beim pressen benötigt wurden ausgasen.

 

wenn du nicht zufällig nen lackierofen oder einen heizstrahler bei dir rumstehen hast, gibt es noch die variante mit dem heißluftfön.:janeistklar:

wenn die tempergeschichte nicht ordnungsgemäß durchgeführt wird, platzt der lack und du hast nicht lange freude daran.

 

moral von der geschichte: geh zu einem freien lackierer und laß dir nen kostenvoranschlag geben. wenn du dich dafür entscheiden solltest, hast du auf die lackierarbeiten garantie!

 

kosten: bei allen kunststoffteilen am colorstorm jeh nach region wo du lackieren läßt ca 500-800€ (wegen dem hohen aufwand)

wenn du die maserung der teile (falls sie eine besitzen) weg haben willst kannst nochmal mit 150€ mehr rechnen. ...wie gesagt: wir reden hier von einem seriösen lackierer (der weiß was für arbeit auf ihn zukommt)

 

zeitansatz: jeh nach auftragslage des durchführenden 1-2 tage

 

hoffe ich konnte dir weiterhelfen. grüße...troub

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ohh... grad gesehen das die teile vom colorstorm schon in matschwarz lackiert sind. das macht die sache natürlich einfacher da sich die vorarbeit nur auf anschleifen, evtl ausbessern, grundieren und dann lacken begrenzt.

 

also ca 400-600€

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Folierer in München hat mir das Umfolieren auf Colorstorm vor Kurzem für 350,- angeboten. Das kannst kostet dann bei einem evtl. Zurückrüsten kein Geld mehr. Würde ich eher empfehlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ca3sium
Ein Folierer in München hat mir das Umfolieren auf Colorstorm vor Kurzem für 350,- angeboten. Das kannst kostet dann bei einem evtl. Zurückrüsten kein Geld mehr. Würde ich eher empfehlen.

 

Wie lange braucht der dafür? Reizen würde mich das auch.

Foliert er auch die Stoßleisten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ein Folierer in München hat mir das Umfolieren auf Colorstorm vor Kurzem für 350,- angeboten.

 

ich glaub er möchte es anders herum also CS => "normal"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welchen Farbton hast du denn?

 

Wenn du wirklich lackieren lassen willst muss der Lackierer schon was aufm Kasten haben, da er den Farbton sehr exakt abstimmen muss. Bei diesen großen Flächen sieht man die Unterschiede zwischen den "Stoßleisten" und dem Rest nämlich sehr deutlich, sollte der Farbon nicht gut getroffen sein.

 

Ansonsten sollte das kein Problem sein mit der umlackierung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem mit dem Farbtonunterschied gibts doch schon ohne Nachlackieren (mein Kristallblaue haben alle Kunststoffteile einen leicht anderen Ton als die Aluteile), Manuel. Aber im Prinzip hast Du schon recht

 

Gruß Volker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@a2-d2: den farbton zu treffen seh ich weniger als problem, da nicht auf stoß lackiert wird. du hast so zu sagen immer eine rundung im übergang wo sich der farbton "verläuft".

anders wäre es bei einer tür die du lackierst, da die anliegenden flächen auch eben zum angrenzenden teil sind.

desweiteren poliert der lackierer die angrenzenden teile auf hochglanz... wenn du dann noch einen unterschied siehst bist du echt gut!!

 

@bag: bei manchen kunststoffen gibt es eine nachtönung. selbst wenn der lacker die gleiche farbe benutzt sieht man den unterschied auf welchem untergrund lackiert wurde. bei mazda ist dies sehr häufig der fall. das das beim a2 passiert ist mir neu. die kunststoffteile sind einfach hochwertiger.

 

@cer: klar, mach weg.

bearbeitet von troub

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mag bei den Ecken/Rundungen der Stoßstangen so sein, aber bei den Leisten auf den Türen sieht man es auf jeden Fall, da es hier keine nennenswerte Rundung gibt sondern die Kanten auf den Türen drauf liegen. Vermutlich sieht mans auch über die Breite der Stoßstange hinten.

 

Bei meinen delfingrauen Türen ists zumindest aufgefallen als sie getauscht wurden. Der Lackierer durfte anschließend nochmal beide Fahrzeugseiten inkl. Beilackierung lackieren.

 

Aber ich glaub, du bist vom Fach und kennst sicher Tricks und Kniffe. Das geschrieben spiegelt nur meine Erfahrung bzw persönliche Einschätzung wieder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleine Zwischenbemerkung:

 

Kotflügel vorn komplett Kunststoff, Radhaus hinten aussen Alu! (müsste mich schwer täuschen)

 

Gruß Harry.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meiner erfahrung nach hängt das auch mit der verwendeten farbherstellern zusammen. ich habe größtenteils mit "spies hecker" lackiert und beim a2 ist mir dies noch nicht untergekommen. früher als wir "standox" hatten schon eher (beim mazda).

 

Bei meinen delfingrauen Türen ists zumindest aufgefallen als sie getauscht wurden. Der Lackierer durfte anschließend nochmal beide Fahrzeugseiten inkl. Beilackierung lackieren.

 

...also einmal komplett außer dach?:eek:

 

tricks und kniffe... eher weniger. wenn der kunde einen farbunterschied sieht, wurde schlecht gearbeitet!! ob das das farbe ausmessen, mischen, lacken, polieren oder einlackieren betrifft sei mal dahingestellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nee, ich glaube alle Türen nochmal komplett und dann jeweils in die Kotflügel vorne und hinten ins Seitenteil rein bzw beilackiert.

 

Eben genau das mein ich, der Lackierer muss seine Prozesse sehr gut beherrschen, um ein Ergebnis zu bekommen, bei dem der Kunde nix mehr sieht - Dinge die schief gehen können gibts viele.

 

Bei manchen Farbtönen geht das mMn nicht ohne Beilackierung - Audi hat dafür sogar Empehlungen für jede Farbe und Anwendungsbereiche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

WOW,

 

so viele Antworten zum Thema! Hatte ich überhaupt nicht mit gerechnet.

 

Auch schön, dass hier unter den A2lern ein Lackierer ist.

 

Wie es sich gehört war auch ich bevor ich dieses Posting gemacht habe bei örtlichen Lackierern (2 Stck.). Die Antworten die ich da bekam konnte ich mir allerdings schenken. Ich bin mit großen und aussagefähigen Ausdrucken von Colourstorm-Modellen und zusätzlich Detailfotos von meinem früheren A2 hingefahren (damit diese erkennen konnten wie der Kotflügelaufbau ist (sprich getrennt von den Kotflügel/Seitenteilen hinten). Ich kriegte nur als Antwort, dass Sie keine Aussage treffen wollen, ich solle mit dem Wagen vorbeikommen. Haha, ich will doch eine Kostenschätzung haben, wie es sich finanziell auswirkt eine ColourStorm-Modell zu erwerben, da ich auf den Kaufpreis die Lackierkosten draufschlagen muss. Dann erst weiß ich, was er tatsächlich gekostet hat.

 

Ich bat um eine ungefähre "Kostenschätzung" um zu wissen in welche Dimensionen diese angesiedelt sind. Ich bekam zu hören: 400-1000 EUR von dem einen, 500-1500 EUR vom anderen.

 

Da das ziemlich weite Preisspannen sind (doppelte bis dreifache) hier die Anfrage ob es vielleicht schon jemand durchgeführt hat.

 

Daher vielen Dank für eure detaillierten Angaben. Auch darüber, dass es weniger Aufwand ist, wenn die schwarzen Anbauteile schon vorlackiert sind, als wenn es unbehandelte Kunstoffteile wären!!!

 

Vielen dank

 

Gruss

 

ps. wenn, dann wäre es ein Sprintblauer!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Troub: bis auf das rechte Spiegelgehäuse, war der Lackierer bei meinem wohl Audi. Bis jetzt habe ich es aber noch nicht überprüft, was ja bei den Aluteilen mittels Schichtdickenmessgerät auch schnell mal geht.

Alterung von Kunststoffen sind mir beruflich auch nicht ganz neu. ;)

 

Gruß Volker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurz nochmal zum Folieren: es gibt mittlerweile Folien in fast allen gängigen Farben. Es kann ja nicht schaden mal nachzufragen, ob das Umfolieren der CS-Anbauteile in Wagenfarbe möglich ist.

Fürs Folieren der Teile wollte er den Wagen 2 Tage haben und danach hätte mein Kügelchen wie ein CS-Mauritiusblau ausgesehen (Stoßleisten der Stoßfänger natürlich inbegriffen).

bearbeitet von dieselzerstoiber

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden