klaba

Bremsen schleifen nach eintägigem Stand - normal so?

Recommended Posts

Hallo,

 

mir ist schon länger aufgefallen, dass meine Bremsen die ersten paar Bremsbetätigungen hörbar schleifen, wenn der A2 sogar nur einen Tag stand. Ganz extrem war es vor kurzem, als der Wagen mal 3 Tage am Stück gestanden hatte. Da war das Schleifen ziemlich laut, die Bremswirkung schien etwas vermindert (es schien als ob man das Pedal mehr durchdrücken musste) und hielt auch einige Kilometer, bis es wieder verschwand.

 

Ist das denn normal? Jeder kennt das ja, wenn ein Wagen länger steht, wie "rostig" die Scheiben dann gerne werden, aber nach nur 1-2 Tagen solch ein deutlich hörbares Schleifgeräusch?

 

Achja zur Info: Wagen hat rund 56tk und noch die ersten Bremsen drin. Als ich den Wagen vor knapp 20tkm übernahm, ruckelte es auch deutlich beim herunterbremsen, was man evtl. durchaus auf die Bremsscheiben schieben könnte (jedenfalls ist mir so ein Phänomen mit "eingelaufenen"/"verzogenen" Scheiben bekannt). Dies hat sich allerdings extrem gebessert bis heute.

bearbeitet von klaba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In diesen Tagen ist bestimmt noch einiges an Salz auf der Straße, wodurch die Korrosion an den Bremsscheiben beschleunigt werden kann/wird.

 

Hast du kürzlich die Bremsscheiben wechseln lassen, oder evtl. selbst gewechselt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein wie gesagt, sind die Ersten noch. Allerdings ist das Schleifen nicht neu, das hatte ich auch schon letzten Sommer... frage jetzt gerade nur mal nach, nachdem es vor kurzem so überdeutlich und lang war, so dass es mir mal wieder ins Bewusstsein gerückt ist ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ist bei mir auch.

1. Scheiben mit 63tkm. Aber die Scheiben schauen nicht mehr soo toll aus. Tausch steht bevor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nein wie gesagt, sind die Ersten noch.

 

 

Ups, sorry. Hab ich überlesen. :o

 

Aber bei der Laufleistung entsteht meistens, außen auf der "Bremsfläche", ein Grad. Könnte auch sein, dass dieser Grad schneller korrodiert, als der Rest der relativ glatten "Bremmsfläche".

 

Anders kann ich mir das nicht erklären.

 

Aber ein Tausch wäre auf jeden Fall sinnvoll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm schon bei 56tkm? Mir kam es immer so vor, dass die Scheiben beim A2 in der Regel deutlich länger halten. Hatte mir mal einen mit 90tkm angesehen damals, der hatte gerade abgefahrene Bremsen drauf.

 

Was sind denn so hier die Erfahrungswerte für Scheiben bzw. Beläge?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab 130.000km drauf und nochimmer die ersten Bremsen. Kommen aber im Frühjahr neu... Fahre aber auch seit 90.000km fast nur Langstrecke.

 

Geräusche haben die Bremsen schon paar mal gemacht, aber ging bisher immer wieder weg... war sicher meist Dreck der zwischen Backen/Scheibe bzw Backen/Trommel geraten ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kommt wohl auch stark auf das Fahrprofil an, bei mir sind nach 51k km an den Bremsscheiben auch schon gehörige Grate zusehen, die werden bald fällig sein. Ich fahre ca 80% Stadtverkehr in NRW, da steht man gefühlt fast nonstop auf der Bremse..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn sie an der Verschleißgrenze sind, dann solltest die schon tauschen. Wenn nicht, dann kannst du sie schon noch drauf lassen.

 

Diesen Winter wurde allerdings auch überdurchschnittlich viel Salz gestreut.

 

Jetzt müsste aber das meiste Salz wieder von den Straßen unten sein. Wenn du jetzt deine Kugel stehen lässt, ist es dann immer noch so extrem mit dem Schleifen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da muss ich mal abwarten. Aber wie gesagt, das Problem ist jetzt nicht speziell im Winter aufgetreten sondern war davor schon da.

 

Müsste mir meine Beläge und Scheiben mal genauer ansehen, würde nämlich noch ein ganzes Stück mehr Laufleistung erwarten. Allerdings habe ich praktisch keinen Stadtverkehr sondern mehr Landstraßenfahrten, hier nutzt man die Bremse ohnehin kaum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Is bei meinem auch so. Ist aber in der letzten Zeit stärker geworden. Bei mir sind es vor allem auch die Trommelbremsen, die zwar nicht schleifen, aber beim ersten Bremsen nach einiger Standzeit (teilweise reicht auch nur ein Tag) ziemlich laut schleifen. Nach ein paar Km ist es dann wieder normal. Ich habe so das Gefühl, dass das mit steigendem Alter / Abnutzungsgrad schlechter geworden ist.

 

Achso, meiner hat auch 57tkm mit 1. Bremsensatz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir liegt es nach 60tkm auch an den hinteren Bremstrommeln (1.4 Benziner). Die vorderen Scheiben / Beläge habe ich tauschen lassen - von denen kommt das nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Als ich den Wagen vor knapp 20tkm übernahm, ruckelte es auch deutlich beim herunterbremsen, was man evtl. durchaus auf die Bremsscheiben schieben könnte (jedenfalls ist mir so ein Phänomen mit "eingelaufenen"/"verzogenen" Scheiben bekannt). Dies hat sich allerdings extrem gebessert bis heute.
DTV und der Belag können etwas miteinander zu tun haben, müssen es aber nicht.

 

Welche Scheibe(n) machen die Geräusche?

Ist das denn normal? Jeder kennt das ja, wenn ein Wagen länger steht, wie "rostig" die Scheiben dann gerne werden, aber nach nur 1-2 Tagen solch ein deutlich hörbares Schleifgeräusch?
Der Wagen meiner Ex hatte so verkeimte Scheiben an der HA, dass sie zwar bei Kurvenfahrt schliffen, sich aber nicht mehr abschleifen ließen. Tausch war bei weit weniger als "deiner" Laufleistung unumgänglich.
Allerdings habe ich praktisch keinen Stadtverkehr sondern mehr Landstraßenfahrten, hier nutzt man die Bremse ohnehin kaum.
Genau das kann für die Bremse (der HA) tödlich sein, die wird vor allem bei vorausschauender Fahrweise praktisch unterfordert. Der leichte A2 mit geringer Achslast hinten verstärkt das Problem. Also entweder drei Sack Zement permanent umherfahren :janeistklar: oder öfter richtig in die Eisen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Genau das kann für die Bremse (der HA) tödlich sein, die wird vor allem bei vorausschauender Fahrweise praktisch unterfordert. Der leichte A2 mit geringer Achslast hinten verstärkt das Problem. Also entweder drei Sack Zement permanent umherfahren :janeistklar: oder öfter richtig in die Eisen.

Hä versteh ich nicht, wo ist denn das Problem, wenn man seine Bremsen schont?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oberflächlicher Belag (Rost etc.) wird nicht mehr ausreichend mechanisch entfernt und kann damit in die Scheibe wandern (bildlich gesprochen). Folge sind NVH-Probleme, verringerte Reibbeiwerte bzw. tragende/nutzbare Flächen und damit der frühzeitige Tausch.

 

Ein bisschen Last braucht die Bremse halt. Vielleicht lässt sich an der HA bei Fahrt mit gezogener Handbremse der Belag leichter entfernen. Wirkt die Handbremse auf die Scheibe oder gibt's eine seperate Trommel dafür?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das mit der unterforderten Bremse an der HA (vorallem die Scheibenbremse beim FSI) ist mir auch bekannt. Meine recht bremsenschonende Fahrweise dürfte dies auch nur noch weiter begünstigen. Ans Handbremse ziehen habe ich übrigens auch schon mehrfach gedacht ;)

 

Das Schleifen scheint bei mir jedenfalls von vorne zu kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Na, beim 90PS TDI ist es das gleiche. Zumindest mit den Originalteilen. https://a2-freun.de/forum/showthread.php?p=693198#post693198

 

Habe mich sowieso falsch ausgedrückt. Hatte ganz vergessen dass der TDI die ja eben auch hat. Ich meinte das Scheibenbremsenproblem an der HA an sich, und natürlich nicht speziell beim FSI ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja ihr hattet wohl recht... war die Woche beim Koppelstangen-Wechsel in der Werkstatt. Da sagte der gute Mann direkt nach dem Demontieren der Räder "hmm... die müssen aber auch bald neu" und zeigte dabei auf die Bremse. Habe jetzt 57tkm. Hatte zwar etwas mehr erwartet, aber ich habe den Wagen auch von einem Vorbesitzer übernommen, der nur im Stadtverkehr unterwegs war. Kann mir schon gut vorstellen, dass sie bei meinem Fahrprofil etwas länger halten würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Is bei meinem auch so. Ist aber in der letzten Zeit stärker geworden. Bei mir sind es vor allem auch die Trommelbremsen, die zwar nicht schleifen, aber beim ersten Bremsen nach einiger Standzeit (teilweise reicht auch nur ein Tag) ziemlich laut schleifen. Nach ein paar Km ist es dann wieder normal. Ich habe so das Gefühl, dass das mit steigendem Alter / Abnutzungsgrad schlechter geworden ist.

 

Achso, meiner hat auch 57tkm mit 1. Bremsensatz.

 

Bei mir das gleiche. Einen Tag stehen und von den hinteren Bremstrommeln kommen Geräusche, als ob Metall auf Metall reibt:eek:. Geht nach paar Bremsungen weg- der Belag kann also nicht völlig abgefahren sein. Gleiche Geräusche, wenn ich die Handbremse betätige.

In zwei Wochen werden die Reifen gewechselt, dann soll der Meister mal reinkucken.

Muss dann die Trommel ab??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Trommel muss runter, wenn mans richtig machen will. Ost aber kein Drama, lediglich den Nachstellkeil der Backen durchs Schraubenloch zurückstellen, dann Trommel abziehen.

 

Die Bremsbacken brechen öfters mal vonwegen Überhitzung durch hängenden Handbremshebel...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden