Jump to content
Aus Sicherheitsgründen ist eine Anmeldung nur noch mit der hinterlegten E-Mail Adresse möglich. ×

Bitte, bitte helft mir! - 1.4er bewegt sich nicht vom Fleck!


Zwockl
 Share

Recommended Posts

Ersteinmal ein ganz freundliches "Hallo"!

 

Ich habe hier schon viel gelesen und gestern war es endlich soweit, ich habe meinen A2 abgeholt (2001, 1,4 Advance).

Kurz zu mir:

Ich bin weiblich, 30 Jahre alt und (auch wenn ich's nicht gerne zugebe) eine technische Autoniete:rolleyes:.

 

Alles lief sowas von gut.

Er fährt fast wie ein neuer und sieht auch so aus (ja, ich weiss, das Aussehen ist eher so ein "Frauending":o).

Kurz gesagt, ich war überglücklich!

Habe ihn dann gestern Abend in der, leicht abfallenden, Auffahrt abgestellt und war glücklich.

Heute morgen setze ich mich rein, lass ihn an, lege den Rückwärtsgang ein, löse die Handbremse (Symbol erlischt) und...

er fährt nicht. Er rollt noch nichtmal.

Weder vorwärts noch rückwärts. Er hebt seinen "Hintern" beim Anfahren (wenn man's so nennen mag, denn er fährt ja nicht los), genauso, als wäre die Handbremse noch angezogen. Aber das ist sie definitiv nicht und die Kontrollleuchte ist auch aus.

 

Was mach ich denn jetzt?

Gibt es irgendeinen "einfachen" Weg das Problem zu lösen?

Mache ich irgendwas falsch?

Bitte, bitte helft mir!

Ich habe mich so auf das Auto gefreut und jetzt kann ich es nicht fahren... ;heu

Link to comment
Share on other sites

Das klingt entweder nach festgegangenen Trommelbremsbacken oder nach festgegangenen Handbremsseilen.

 

Kannst Du den Wagen nach vorne bewegen, also platzmäßig? Dann ggf. mal etwas "schaukeln" und hoffen, dass die Bremse losgeht und umgehend prüfen, woran es liegt.

 

 

btw: Hallo und Willkommen im Forum!!

Link to comment
Share on other sites

Willkommen im Forum,

 

beim 1.4er gibts nur die Handbremse. Wenn die gelöst ist und das Symbol im Kombiinstrument erlischt sollte das Fahrzeug eigentlich rollen, sofern du den Gang draußen hast. Dazu muss nicht mal der Motor an sein.

 

Hast du es von privat gekauft? Wenn ja, dann musst du natürlich für die Beseitigung des Problems aufkommen. Wenn nein, dann würd ich mal den Händler anrufen.

 

Ich nehme an, ADAC-Mitglied bist du auch nicht oder hast du über deine Versicherung vielleicht eine Mitgliedschaft bei einem Automobilclub abgeschlossen? Wenn doch, dann kannst auch mal dort anrufen.

 

Möglicherweise wirst du wohl neue Bremsen für hinten benötigen, die scheinen wohl fest zu sein. Du könntest versuchen (sofern Platz da ist) mal nach vorne zu fahren, dann wieder rückwerts, vorne, rückwerts, evtl lösen sich dann zumindest die Bremsbacken von der Trommel und du kannst dann zu einer Werkstatt fahren. Vorsicht! Wenn die Bremsen dann noch abbremsen sollte man nicht mehr weit fahren, da dann die Bremse und die Felgen zu heiß werden und noch mehr kaputt gehen kann.

 

Wo steht das Auto denn aktuell, zwecks Werkstattempfehlung etc?

 

Edit: Zu spät, da war der S-Line wieder schneller :D

Link to comment
Share on other sites

Super!

Ganz vielen lieben Dank für die schnellen Antworten und das Willkommen!

 

Ich habe auf jeden Fall genug Platz um das Auto vor und zurück zu schieben (muss Papa halt mal mit ran).

Vor- und zurückfahren (R-Gang, 1.Gang, sogar im 2ten) geht garnicht, das hab ich schon versucht, es bewegt sich nicht. Kein Stück.

Ok, technisch mag ich eine Nullrunde sein, aber natürlich habe ich versucht es ausgekuppelt rollen zu lassen ;). Auch da bewegt sich nichts.

ADAC-Mitglied bin ich nicht, aber ich habe eine Audiwerkstatt ca. 150m Luftlinie von hier.

Vielleicht kann ich da ja jemand überzeugen, mal kurz mitzukommen und sich das anzuschauen.

Dachte mir nur, es gibt vielleicht einen einfacheren Weg (oder ich mach tatsächlich irgendwas falsch oder übersehe was).

Ich war nur total perplex, denn ich hab die Handbremse jatzt auch nicht wie ein Berserker angezogen oder ähnliches. Auf der Heimfahrt nach dem Kauf, hab ich an einer Raststätte angehalten, auch die Handbremse angezogen und da ist garnix passiert.

Och mensch, ist schon komisch, wie schnell man ein Auto liebgewinnen kann und einem dann das Herz blutet...

 

Wisst ihr so ungefähr was es kosten würde, wenn ich kein Glück hätte und neue Bremsen bräuchte?

Link to comment
Share on other sites

:omg: Ist das dein Ernst?:eek:

Ist mir fast peinlich zu fragen, aber: Geht das auch billiger?

Der Freund meiner Schwester wäre demnächst wieder im Land, er ist Mechaniker, könnte er das, oder benötigt man dazu Spezialwerkzeug?

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

Die Bremsbeläge der Trommelbremse sind festgebacken. Setzt dich einfach rein, 1. Gang rein und losfahren ... irgendwann macht es Plong und die Bremse hat sich gelöst. Habe ich bei meinem auch gelegentlich.

 

Da kann eigentlich nichts kaputtgehen, die Handbremse hat nicht die Kraft das Auto wirklich festzuhalten und die Bremse wird im normalen Betrieb auch in diese Richtung bewegt.

 

Durch deine berechtigte Ängstlichkeit traust du dich einfach nur nicht genug Gas zu geben.

 

Du kannst auch ein paar mal den Handbremshebel bis zum Anschlag hochziehen und wieder lösen, hilft eventuell etwas.

 

Los trau dich, da geht nix kaputt!

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

 

Da kann eigentlich nichts kaputtgehen, die Handbremse hat nicht die Kraft das Auto wirklich festzuhalten und die Bremse wird im normalen Betrieb auch in diese Richtung bewegt.

 

 

 

Da wär ich mir nicht so sicher!

 

Mein Bruder hatte mal so ein ähnliches Problem mit seinem Auto (Skoda) - da ist ein Bremsklotz plus Bremssattel abgefallen und hat sich komplett verkeilt!

 

Da hat das ganze Rad vollkommen blockiert und ein gewaltsames Anfahren hätte großen Schaden angerichtet.

Link to comment
Share on other sites

Jep, ist hier aber eine Trommelbremse.

 

Spätestens wenn ein Vorderrad durchdreht würde ich auch aufhören und dann wie schon empfohlen die Räder demontieren und mit einem Hammer dagegenkloppen um die Beläge zu lösen.

Link to comment
Share on other sites

Tja, ich würde auch mal die Variante mit der Reifendemontage empfehlen. Ein paar Hammerschläge haben schon geholfen... Wenn nicht, empfehle ich Dir mal die Suchfunktion im Forum: da gibst Du einfach mal "Trommelbremse" ein. Hier sind für Euren "Familienmechanikerfreund" Deiner Schwester sicher hilfreiche Tipps enthalten. Im Reparaturfall einfach nur die Teile besorgen und den Freund Deiner Schwester schrauben lassen.;) Spart Dir Geld und ist kein grosser Arbeitsaufwand für ihn.

 

Gruss aus IN.

Link to comment
Share on other sites

Trommelbremsenwechsel - Kosten - A2 Forum

 

Da stehen die Kosten für die Ersatzteile (ATE Markenteile) wenn man sie selbst im Internet zusammenkauft.

 

Man sollte aber schon wissen was man bei einer Trommelbremse besonders gründlich zu reinigen, ggf. zusätzlich zu ersetzen hat und auch, welche Stellen in der Bremse zu schmieren sind.

Link to comment
Share on other sites

Trommelbremsenwechsel - Kosten - A2 Forum

 

Da stehen die Kosten für die Ersatzteile (ATE Markenteile) wenn man sie selbst im Internet zusammenkauft.

 

Man sollte aber schon wissen was man bei einer Trommelbremse besonders gründlich zu reinigen, ggf. zusätzlich zu ersetzen hat und auch, welche Stellen in der Bremse zu schmieren sind.

 

 

Er wird's schon gebacken bekommen der Typ iss doch Mechaniker

wechsle meine bemsen auch immer selber ist doch kein Hexenwerk .

Link to comment
Share on other sites

So ihr Lieben, der Tag ist (so gut wie) vorbei und der Audi steht nun doch in der Werkstatt.

Der Lebensgefährte meiner Schwester (wie gesagt, er ist Kfz-Meister) hat mir vorhin telefonisch genau das gleiche gesagt wie ihr.

Musste schon etwas schmunzeln über seine verdutzte Reaktion, als ich auf alle seine Vorschläge mit "Das hab ich schon gemacht" geantwortet habe :D.

Er ist allerdings leider noch 2 Wochen weg und so lange wollte ich dann doch nicht warten.

Bin also zur Werkstatt gefahren und hab denen alles erklärt. Sie sind dann mit 2 Mann mitgekommen, haben nach einigem hin und her das hintere rechte Rad zum drehen bekommen und, als sich auch da beim linken nichts tat, wirklich kräftig mit der Hammermethode gewütet. Nach einiger Zeit ging dann auch das wieder und sie haben ihn dann gleich mitgenommen.

Dazu kommen die Geschichte aufzumachen und sich das genauer anzuschauen, werden sie erst morgen.

Zumindest gibt es zwei kleine Lichtblicke:

1. Hat der Cheffe gemeint, es muss nicht alles verloren sein. Es wäre durchaus möglich, dass das nur so zickt, weil der Wagen eine Weile ungefahren im Freien stand (das wäre wirklich zu schön um wahr zu sein!!!).

2. Selbst wenn sie beide Bremsen machen müssten, läge der Preis incl. Arbeitszeit bei ca. 250 Euro (was mal fast nur die Hälfte von dem ist, was ich befürchtet hatte!).

Wenn es wirklich nötig ist, die grössere Reperatur zu machen, will er sich auch mit dem Händler von dem ich den A2 gekauft habe in Verbindung setzen um das zu regeln.

 

Werde natürlich berichten, sobald ich genaueres weiss.

 

So, nun bleibt mir eigentlich nichts mehr, als zu warten und mich vor allem nochmal GAAAANZ DOLL BEI EUCH ZU BEDANKEN!

Vielen lieben Dank!

Edited by Zwockl
Link to comment
Share on other sites

@Zwockl

Bitte informiere uns, wie das ausgegangen ist. Insbesonders der versprochene Direktkontakt von Deinem jetzigen Händler zum Verkäufer interessiert mich. Eigentlich muss der Verkäufer das kostenfrei reparieren (Defekt).

Ich hoffe, Du hast Dir das jetzt nicht verbaut.

Link to comment
Share on other sites

So, wie versprochen mein "Abschlussbericht" (für dieses Mal, ich bleib euch sicher noch länger erhalten:)).

 

Heute morgen hat die Werkstatt sich gemeldet und mir mitgeteilt, dass ich mein Auto abholen kann. *freu*

Es war, Gott sei Dank, nichts gebrochen o.ä., sie haben nur aufgemacht, gesäubert und geschmiert.

Der ganze "Spass" hat mich 90 Euro gekostet und ich bin glücklich mein "Schätzchen" wohlbehalten wieder zu haben. :woohoo:

 

 

@raki:

Es war kein anderen Händler, nur eine reine Werkstatt (Vertragswerkstatt für Audi und Mercedes).

Da der Händler, von dem ich das Auto gekauft habe, ca. 80km von hier weg ist, wäre ich mit potentiell kaputen Bremsen so weit nichtmehr damit gefahren. Deswegen wollte ja auch die Werkstatt gleich mit ihm Kontakt aufnehmen um ihm zu bestätigen, dass das nicht gegangen wäre. Nur um eben auf der sicheren Seite zu sein und ihm den Wind aus den Segeln zu nehmen, falls dies nötig gewesen wäre. Was es ja zum Glück nicht war :).

Link to comment
Share on other sites

Die Garantieleistung obliegt dem Verkäufer, ob Händler oder Werkstatt. Im Prinzip hättest Du nicht zahlen müssen. Aber bei den Kosten hätte ich da auch nichts weiter gemacht.

Hast Du Mobilitätsgarantie? Falls der Vorbesitzer eine hatte, geht die auf Dich über. Dann wäre der Wagen abgeschleppt worden, und Du hättest einen TT als Leihwagen bekommen:D

 

Falls Du keine Mobi Garantie hast, schau mal bei Deinem Versicherer. Die bieten sowas auch an, aber zu deutlich geringeren Kosten. Oder ADAC, aber die mag ich nicht so:rolleyes:

 

Prüfe auch mal, ob Du evtl. doppelt versichert bist (Audi + Versicherung + ADAC).

Link to comment
Share on other sites

Aber bei den Kosten hätte ich da auch nichts weiter gemacht.

 

Genau das habe ich mir auch gedacht.

Wegen 90 Euro hab ich mir den "Aufwand" gespart.

 

 

Falls der Vorbesitzer eine hatte, geht die auf Dich über. Dann wäre der Wagen abgeschleppt worden, und Du hättest einen TT als Leihwagen bekommen:D

 

Nee, Mobilitätsgarantie hatte ich bei dem Auto nicht (Vorbesitzer auch nicht).

Aber ich musste gerade richtig lachen, als ich gelesen habe, dass ich dann einen TT bekommen könnte.

Du kannst es natürlich nicht wissen, aber du hast ins Schwarze getroffen. Der A2 ist mein Zweit- bzw. zukünktiger Familienwagen. Mein eigentliches Auto ist ein ... jetzt kommt's ... TT quattro. :D

TT steht in der Garage, A2 stand davor. Daher war ich, als der A2 sich garnicht mehr bewegt hat, Schach matt.:P

 

 

Falls Du keine Mobi Garantie hast, schau mal bei Deinem Versicherer. Die bieten sowas auch an, aber zu deutlich geringeren Kosten. Oder ADAC, aber die mag ich nicht so:rolleyes:

 

Hi, hi, ich mag den ADAC auch nicht.

Meine Versicherung hätte (mittlerweile hab ich das gecheckt:o) das Abschleppen auch übernommen.

Link to comment
Share on other sites

Hatte den selben Zirkus letztes WE.

 

Nach ca 3 Wochen Standzeit waren die Trommelbremsen fest.

Unsere Katze hat nur den Hintern gelupft :)

Blöd nur - wir waren ziemlich in Eile und aufgestrapst für eine Hochzeit.

Schwarzer Anzug und Krawatte bei schätzungsweise 30 °C.( im Auto wahrscheinlich eher 56 °), Kleinkind schon unter Theater im Sitz festgeschnallt, Frau unter Stress, weil zu spät dran....

 

Nachdem der ADAC meinte uns ca. 1-2 Stunden warten zu lassen, hab ich die dicke Katze kurzerhand aus der Parklücke (Gott sei Dank Schrägparker) geschoben bis sich die Bremsen mit lauetem Knall gelöst haben.

Danach noch einige Meter Schleifgeräusche und Quietschen beim Bremsen - das wars.

Jetzt steht dann wohl mal ein Bremsentest an.

Denke aber mal, dass alles ok ist.

 

Hat Überwindung gekostet :)

 

Gruß, t

Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...

Gut zu lesen, dass ich nicht der Einzige bin, dem es so ergangen ist.:)

Nach 14 Tagen Standzeit über Weihnachten in der schrägen Einfahrt war die linke hintere Bremse meines 1.2ers fest. Auch bei beherztem Gas geben – egal ob vorwärts oder rückwärts - war kein Lösen in Sicht.:confused:

Die Hammermethode (Gummihammer) hat die festgehängten Bremsbeläge auch nicht lösen können (vielleicht war ich auch zu zaghaft gegenüber meiner Kugel, aber normalerweise schlage ich nicht mit dem Hammer auf meinen A2 ein). Erst ein Stückchenweises herunterklopfen der Bremstrommel führte schlussendlich zur Lösung. Die Beläge waren ganzflächig fest geBACKEN. Den Abdruck davon konnte ich deutlich auf der Reibfläche der Trommel sehen.:crazy: Nach etwas Zuwendung, Schmirgelpapier und Zusammenbauen rollte meine Kugel dann wieder. Glücklicherweise hatte ich es nicht eilig. Somit bin ich im Vergleich zu meinen Vorberichtern noch gut weggekommen. :)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 13

      Türschloss hinten, wie hänge ich den Griffmechnismus aus??

    2. 6

      Unusual () drive shaft failure AUA

    3. 6

      Unusual () drive shaft failure AUA

    4. 0

      Biete Wälzlager Federbeinstützlager & Stoßdämpfer Schraube Audi A2

    5. 38

      [1.2 TDI ANY] Gang springt während der Fahrt raus

    6. 14

      Komfortsteuergerät

    7. 6

      Unusual () drive shaft failure AUA

    8. 14

      Komfortsteuergerät

    9. 49

      1.9 TDI Engine Conversion

    10. 49

      1.9 TDI Engine Conversion

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.