Jump to content

Kühlwasser nach 4 - 6 Jahren ganz austauschen?


Jim Lovell
 Share

Recommended Posts

Guest Audi TDI

Zustimm, wenn der Frostschutz passt kein Grund gegeben um zu wechseln. Frage mich wann Dein Zahnriemen gewechselt und die Wapu mitgetauscht wurde. Diese wurde massiv verbessert zu dem anfälligen Pümpchen mit Kunststoffrädern.

Link to comment
Share on other sites

Das machst doch beim ZAhnriemenwechsel+Wasserpumpe=

komplett ablassen und frisches wieder aufüllen.

Soll angeblich besser sein gegen die Oxidation und

Ablagerungen.

 

Die Anforderungen an Kühlmittel in modernen Motoren sind hoch, Additive sorgen für Verschleiß- und Korrosionsschutz, stabilisieren auch die elektrische Leitfähigkeit im Kühl-Kreislauf. Davon hängt die Haltbarkeit der Wasserpumpe und diverser Dichtungen ab.

Alles über Kühlmittel - Frostschäden am Motor - autobild.de

 

Sofern der Hersteller im Wartungsplan nichts anderes vorschreibt, empfiehlt sich ein Austausch etwa alle zwei Jahre.

Hmm halte ich für übertrieben.

Das ist doch nicht gleichzusetzen mit Motorenöl und dessen

hohen anforderungen.

Link to comment
Share on other sites

Kühlwasser nach 4 - 6 Jahren mal ganz austauschen?

 

Macht das Sinn?

 

Du schaust am frühen Abend zu viel WDR-Fernsehen :janeistklar:. Ich habs aber auch gesehen. Das hat heute in der Servicezeit eine KFZ-Meisterin genau so gesagt. Ich habe mich auch darüber gewundert :kratz:.

 

Begründet wurde es mit Veränderungen in der Kühlflüssigkeit, die nach dieser Zeit u.U. das Alu-Kühlsystem zerstören.

Link to comment
Share on other sites

Kann mir schon vorstellen, dass auch diese Flüssigkeit (wie fast jede andere auch) einem Alterungsprozess unterliegt.

 

Ich würde meinen:

Schaden kann das nicht (außer dem Geldbeutel und der Umwelt),

nutzen wird es nicht so viel (außer dem Hersteller).

 

Immerhin fahren millionen von Autos von Wasserpumpe zu Wasserpumpe ohne die Kühlflüssigkeit zu tauschen.

Link to comment
Share on other sites

Nachdem ich das grad gelesen habe und Punkt 13 durch hatte seh ich eine Kühlmitteltauschwelle auf die Schraubertreffen zurollen. Schnell noch G12 bunkern bevor die Preise wegen zu hoher Nachfrage anziehen :D

 

Das wird dann genauso obligatorisch wie Getriebeölwechsel....

Link to comment
Share on other sites

Denke auch dass es nicht schadet - und ca. 23EUR (ohne ~19% Clubrabatt) für 3L neues Kühlmittelkonzentrat G12++* (BASF Glysantine) sind auch nicht zuuuu teuer.

 

Dann lass ich meinen Haarriss im Thermostatgehäuse doch besser drin und erneuere die Suppe dauernd :D

 

*Kühlmittelzusatz von VAG:

G 012A8GM1 -> G12++ -> 1,5L-Gebinde zu je 11,60EUR. Im Internet ggf. für um die 8EUR/1,5L zzgl. Porto.

 

Dabei handelt es sich um BASF Glysantin Dynamic Protect/G 40

Edited by A2-D2
Link to comment
Share on other sites

Mit meinen VW Taro bin ich in 15 Jahren ueber 500000 km ! gefahren

ohne das Kuehlwasser zu wechseln.

Bei jeden Wasserpumpenwechsel ist natuerlich etwas verloren gegangen,was dann wieder mit Glykol aufgefuellt wurde.

Der Lupo meiner Frau hat jetzt schon 11 Jahre und 360000 km das gleiche Kuehlwasser drinn.

Betriebsstörungen,oder Beeinträchtigungen gleich welcher Art gab es nie.

Die Kuehler werden viel mehr durch das Streusalz im Winter von Aussen gefährdet,was man aber kaum vermeiden kann.

Ich habe noch keinen Wasserpumpen- oder Thermostatwechsel hin bekommen,ohne das mir Teile des Kuehlmittels verloren gegangen sind.All unsere Kuehlfluessigkeiten sind huebsch rot und ohne Schwebstoffe.

Rost-/Schlammbruehe zirkuliert ueberall da,wo es ein Leck gab und ueber einen längeren Zeitraum immer nur Wasser nachgefuellt wurde.

Bei Oldtimern ?

Nun gut ,wenn ein Wagen 30 Jahre oder älter ist hat er mit hoher Wahrscheinlichkeit den einen oder anderen chirugischen Eingriff hinter sich,so das das Kuehlwasser erneuert worden ist.

 

Vielleicht ist so ein Kuehlwasserwechsel auch nur etwas fuer Leute,

die erst dann ruig schlafen können wenn sie das Letzte,aber auch das

Allerletzte fuer ihren A2 getan haben.:D

Eigentlich ja lobenswert und auf jeden Fall besser wie Vernachlässigung.:)

 

so long

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

... Frage mich wann Dein Zahnriemen gewechselt und die Wapu mitgetauscht wurde. Diese wurde massiv verbessert zu dem anfälligen Pümpchen mit Kunststoffrädern.

 

Vor zwei Tagen. Es wurden 0,5 l Kühlzusatz berechnet.

 

Hiermal eine durchaus lesenswerte Lektüre.

Jedenfals besser als das was wir mit dieser unbekannten Materie und

halbwissen zusammenbringen;)

 

Kühlwasser

 

Gut zu wissen.

Edited by Jim Lovell
Link to comment
Share on other sites

VAG Bezeichnung = Zuliefererbezeichnung = Farbe = Infos

 

G11 = BASF Glysantin Protect Plus / G48 = grün = Freigabe bis 07/1996

G12 = BASF G?? = rot = Vermutlich der Vorgänger von G30?

G12+ = BASF Glysantin Alu Protect / G30 = pink = NA

G12++ = BASF Glysantin Dynamic Protect / G40 = pink = NA

 

 

G11 ist silikathaltig.

Alle G12 sind nicht silikathaltig.

Alle G12 sind untereinander mischbar.

G11 und G12 ist nicht oder nur bedingt mischbar. Der Einfachheit wegen besser erst gar nicht versuchen ;)

Edited by A2-D2
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.