höhre

Ausfall Elektrik: Fahrlicht, Blinker, Lüftung, Heizung, Wischer

Recommended Posts

Gestern hat uns unser A2 1.4 Benzin Bj. 2004 im Stich gelassen:

Mit einem Mal sind Fahrlicht, Fernlicht, Blinker, Lüftung, Heizung, Wischer, Scheibenwasch und weitere Funktionen ausgefallen. Andere Funktionen wie Zigarettenanzünder, Sitzheizung, Innenraumbeleuchtung und Türsensoren etc. sowie Warnblinker und die Ansteuerung der Lüftüng über die Standheizung funktionieren noch. Weitere Funktionen (Fersterheber, Schiebedach) wurden nicht geprüft. Motor springt an und läuft. Keine Fehlermeldung vom Motor. Alle Sicherungen im Armaturenbrett, unten sind i.O. Im Motorraum konnte beim ersten Durchsehen kein Kabeblbruch oder ein Marderschaden festgestellt werden.

 

Da ich mich mit der Technik des A2 nicht auskenne (bisher gab es keine Veranlassung dazu!), vermute ich mal platt, es gibt ein Steuergerät für genau die ausgefallenen Funktionen.

 

Wer kann mit hier ein paar Tipps geben? Vielen Dank im voraus.

 

H. Höhre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vermute ich mal platt, es gibt ein Steuergerät für genau die ausgefallenen Funktionen. Wer kann mit hier ein paar Tipps geben? Vielen Dank im voraus.

 

 

Nee, Steuergerät ist in dem Unfang nicht die Ursache.

 

Fahrlicht, Fernlicht, Blinker, Wischer, Wscher haben kein "richtiges" Steuergerät. Diese Sachen werden noch "echt" geschaltet.

 

Da die Sicherungen geprüft worden und ausscheiden vermute ich die Versorgung der Zentralelektrik ... also einen Ausfall einzelner "Inseln" der Zentralelektrik.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erdungspünkten unten links im Fahrerfussraum geprüft?

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Da die Sicherungen geprüft worden und ausscheiden vermute ich die Versorgung der Zentralelektrik ... also einen Ausfall einzelner "Inseln" der Zentralelektrik.

 

Danke für die schnelle Antwort! Wo ist denn die "Zentralelektrik"?

 

Da spontan alle die genannten Funktionen ausgefallen sind, vermute ich nur eine einzige Fehlerstelle. Wo könnte ich die finden?:confused:

 

p.s. nein, ich habe das Auto nicht in einem Fluss geparkt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Zentralelektrik befindet sich im Fahrerfussraum unter dem Lenkrad.

 

Die Idee von Bret den Fehler am gemeinsamen Massepunkt zu suchen finde ich auch plausibel.

 

Auf die Schnelle kann ich dir die genauen Örtlichkeiten und deren Zugang leider auch nicht nennen ... ich Schnüffel aber mal (hier im Forum) und poste es dann. Bestimmt hast Du es bis dahin aber auch selber gefunden ;) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um an die "Zentralelektrik zu kommen:

 

Fußmatte im Fahrerfußraum raus

Teppich hochheben

den Aludeckel abheben (drei Drehverschlüsse)

 

Es kommt dann die Sammlung der Steuergeräte "Komfort" und "Motor" zum vorschein. Quasi unterhalb der äußeren Sitzschiene sitzt der Massepunkt. Diesen mal überprüfen.

 

Ansonsten: Untere A-Säulenverkleidung ausbauen, an der A-Säule selbst sitzt noch eine Massepunkt, der einer Überprüfung wert wäre...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit Zentralelektrik meinte ich die Rückseite des Sicherungskasten :o

Wie man da rankommt findest Du hier ...

 

http://www.leibbrands.de/Sitzheizung_nachruesten.pdf

 

und hier im Wiki ...

 

https://a2-freun.de/wiki/index.php/Sicherungen

 

Die Sicherungen, die die von dir beschriebenen, defekten Funktionen absichern hängen wahrscheinlich an ein und derselben Versorgung.

bearbeitet von Christoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin begeistert von Zahl und Qualität der hilfreichen Antworten. Ich melde mich sobald ich die angesprochenen Punkte geprüft habe.:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo nochmal,

 

leider bin ich an den genannten Stellen nicht fündig geworden. Keine Korrosion oder lockere Kontakte erkennbar. Ohne Stromlaufplan wird das wohl nichts. Die Elektrik des A2 erschließt sich einem nicht einfach so.:confused:

 

Da unsere Familie das Auto dringend benötigt, bitte ich das hochverehrte Forum um weitere Unterstützung.:)

 

Es funktionieren NICHT (eingeschaltete Zündung) (:(Gruppe I):

 

Hupe

Fahrlicht

Fernlicht

Blinker

Wischer

Wascher

Lüftung

 

Es funktionieren hingegen weiterhin (:)Gruppe II):

 

Warnblinker (ist klar)

Standlicht/Begrenzungsleuchten

Radio

Aufblenden (Fernlicht)

Zigarettenanzünder

Innenraumbeleuchtung

Klimabedienfeld und Luftklappensteuerung

Fensterheber

Schiebedach

Sitzheizung

 

Die Komfortfuntionen scheinen alle zu funktionieren.

 

Heizungsventil und Klimakompressor habe ich nicht geprüft.

(Das Heizungsventil viel neulich schon mal komplett kurzzeitig komplett aus (volle Heizleistung) - das war dann aber wieder weg.)

 

 

Interessanterweise führen Sicherungen Spannung, an denen Verbraucher aus beiden Gruppen angeschlossen sind, z.B. Hupe (geht nicht) und Schiebedach (geht). Manche Sicherungen für nicht funktionierende Verbraucher (:(Gruppe I) führen ebenfalls immer Spannung.

 

Es scheint, dass alle Verbraucher aus :(Gruppe I normalerweise über das Zündschloss geschaltet wären. Also könnte es der Kontakt im Zünschloss sein. Verbraucher der :)Gruppe II lassen sich aber weiterhin über das Zündschloss aus- und einschalten. Motor lässt sich ja auch starten. Hat das Zündschloss etwa mehrere Schaltkreise zur Aktivierung von Verbrauchern bei eingeschalteter Zündung? Wie ist denn die Schaltbelegung am Zünschloss, dass ich da mal "durchklingeln" kann?:cool:

 

Was schalten die Relais Nr. 370 und 53 am Sicherungskasten? Ich konnte keinen Betriebszustand generieren, bei dem eines der beiden Relais angezogen oder Schaltspannung bekommen hätte.

 

Bitte helft mir, bevor der Winter zurückkommt.:eek:

 

Danke

 

H. Höhre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schaltbelegung Zündschloß kann ich nix zu sagen.

 

Aber das Zündschloß hat schon mehrere "Schaltkreise". Es gibt Verbraucher, die bekommen Saft, wenn der Zündschlüssel auf Stufe 1 steht (Klemme X), und welche, die den Saft erst bekommen, wenn der Schlüssel auf Stufe 2 steht und welche, die bekommen erst Saft, wenn der Motor läuft (D+)

 

Ich meine, es gibt ein Entlastungsrelais, welches beim Starten des Motors die Klemme X ausschlatet, um die Batterie beim starten um diese Verbraucher zu entlasten. Evtl. mal danach suchen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aloha!

Prüf mal ob das Entlastungsrelais J59 angesteuert wird. Müßte das rechte untere am Sicherungsträger sein (#9?). Eingang ist Pin 4/86, sw/ro 0,5qm. Diese Steuerspannung kommt von Pin 2/75, sw/ro 2,5qm vom Zündanlaßschalter über einen Leitungsstrang.

 

Bei Zündung AN müßte es klacken, drehst Du auf START weiter geht es wieder aus. Auf die Schnelle wird über diesen Leitungsstrang vom Zündanlaßschalter die Wisch-Wasch-Geschichte versorgt, das Licht, eben das J59 und noch anderes Zeug. Weiter hab ich im Stromlaufplan nicht geschaut, hier scheint mir aber die Fehlerquelle am wahrscheinlichsten, auch da Du schreibst das manche Sicherungen von nicht funktionierenden Komponenten sehr wohl Spannung haben, also "nur" die Ansteuerung nicht funktioniert. Also mal bitte messen ob der Zündanlaßschalter da ne Macke hat.

 

Falls Du selber Leitungsmemory machen möchtest PN mit email an mich mit Modelljahr. Soll ja auch der richtige Plan sein, oder? :D

 

Viel Erfolg,

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...sw/ro 2,5qm vom Zündanlaßschalter über einen Leitungsstrang...

 

Bei 'nem Kabelquerschnitt von 2,5qm sollte das nicht zu übersehen sein :D

 

[/OT]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schließe mich da McFly an ...

 

Elektroteil des Zündschlosses (geht schon mal gerne kaputt) oder das X-Entlastungsrelais (dies schaltet beim Starten/Anlassen unnötige Verbraucher weg). Wenn das "hängt" kriegen diese Verbarucher natürlich keine Spannung mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Definitiv Zündungsplusproblem wenn Standlicht geht aber Abblendlicht nicht.

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebes Forum,

vielen Dank für die Hilfe. In der Tat war es der Zündschlossschalter. Darin war genau 1 Kontakt korrodiert - ratet mal welcher...

Schalter zerlegt - Kontakte poliert und untereinander getauscht (jetzt ist mal ein anderer dran) - jetzt geht wieder alles. Nur der Ausbau der Lenksäulenverkleidung war "a real pain in the ass..."

 

Viele Grüße aus Neckarsulm:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann würd ich doch mal sagen bis Samstag in alter Funktionalität, hm? :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nur der Ausbau der Lenksäulenverkleidung war "a real pain in the ass..."

 

 

Tut einem im Herzen weh, wie man da biegen und röppen muss, woll? :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden