Jump to content

was wäre Euch eine umfangreiche Sonderausstattungsliste wert?


alex.ach
 Share

Recommended Posts

Hallo Forum,

 

eigentlich eine fast überflüssige Frage, weil ich mir den Kopf doch schließlich selbst zerbrechen muß, aber dennoch:

Morgen wollte ich gerne zwei A2 75PS Benz. besichtigen. beide 2004, beide Silber/schwarz, beide unter 100.000km.

Nehmen wir nun mal an, beide sind ähnlich gut gepflegt (das scheint mir so).

 

Was würde der geneigte Liebhaber dann bevorzugen?

Der eine: 81.000 km, Style/Advance, Stoffbezüge, FIS, Lederlenkrad, radio chorus, Winterräder, Parkpiepser.

Der andere: 69.000 km, bis auf Schiebedach, Soundsystem und Leder eigentlich sehr komplett, Winterpaket, Winterräder, Sportsitze, concert, FIS, Sportlederlenkrad usw. und der von mir sehr geschätzte Tempomat. Hübsche 5-Arm-Felgen dazu.

 

Klar geht das Begehren zu dem besser ausgestatten Auto. Allerdings liegen zwischen den beiden ca. 2000,- Differenz bei den Angebotspreisen.

 

Ich weiß, daß insgesamt der Gesamtzustand zählt und auch das subjektive Gefühl eine Rolle spielt.

Aber - würdet Ihr 2000,- Kröten mehr rausrücken für 12.000 km weniger und einige "nice to haves" mehr? Ich frage deshalb, weil der A2 ja stark in Richtung Liebhaberfahrzeug geht und der spätere Wiederverkauf mir nicht unwichtig ist.

 

Bin mal gespannt auf die Rückmeldungen.

 

Gruss Alexander

Link to comment
Share on other sites

Naja, was heißt eigentlich sehr komplett?

Sitzheizung? Anhängerkupplung? el- Fensterheber hinten? Lautsprecher hinten?

 

Was mir wichtig wäre: FIS (haben beide). Winterpaket brauche ich nicht, Parkpiepser ist ein nice to have (hat das der teurere auch?).

 

Ansonsten:

Radio: Ich hab zwar nen Chorus, aber dafür mit Phatbox. Kannst auch nen CD-Wechsler dran hängen. Ob das Concert so viel besser ist, was den Klang angeht. Ich weiß nicht.

Tempomat: Selber Nachrüsten bist mit ~ 70 Euro dabei.

 

Felgen: Die sind auch schnell nachgerüstet.

 

Also mit deinen bisherigen Angaben würde ich die 2.000 Floken behalten. Mit dem Geld kannst auch schöne Ledersportsitze nachrüsten z.B. ;)

Link to comment
Share on other sites

Aber - würdet Ihr 2000,- Kröten mehr rausrücken für 12.000 km weniger

 

Nein.

 

Aber - würdet Ihr 2000,- Kröten mehr rausrücken für 12.000 km weniger und einige "nice to haves" mehr?

 

Ja.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Alexander!

 

Zunächst mal eine ganz allgemeine Feststellung zum Thema "Sonderausstattungen": diese rechtfertigen - einzeln betrachtet - in den seltensten Fällen den Gebrauchtfahrzeugpreis. Aber: viele A2s (bzw. auch viele andere vergleichbare Konkurrenzfahrzeuge derseleben fahrzeugkategorie) haben oft ganz bestimmte Sonderausstattungen an Bord, so dass der Verkauf eines Fahrzeugs, dem "allgemeine" Sonderaussttungen fehlen, schwierig wird. EUR 2.000 Differenz für bezogen auf den technischen Zustand gleichwertige Fahrzeuge (die ca. 12 Tkm Laufleistungsdifferenz machen den Kohl auch nicht fett) nur mit Sonderaustattungen zu begründen, halte ich aber für übertrieben. Insbes. dann, wenn das Auto älter als 5 Jahre ist, weil dann die Wertverlustkurve eines Autos üblicherweise deutlich abflacht.

 

Aber nur mal so zum Nachrechnen: eine um ca. 10 Tkm niedrigere Lauflesitung sowie eine einzelne Sonderausstattung erhöhen bei den einschlägigen Bewertern (Schwacke & Co.) den Fahrzeugpreis gerade mal um einen niedrigen 1-stelligen Prozentwert. Und dann auch nur für gängige Extras (also in der untenstehenden Liste allenfalls für Open-Sky, Tempomat oder Ledersitze). Setzt man für diese Extras zusammen einen "Mehrwert" von ca. 10 bis maximal 15% an, dann kannst Du Dir selbst ausrechnen, was der besser ausgestattete A2 maximal mehr kosten darf. ;)

 

Welche Extras an Bord sein sollen, diese Frage kann man sich nur selbst beantworten. Ich versuche, es aber dennoch mal zu "katalogisieren":

 

1. Radio: natürlich! Ob Chorus (2) oder Concert (2), ist klangmäßig völlig zu vernachlässigen. Den Klangunterschied bringt ein evt. zusätzlich verbautes (Bose-)Soundsystem. Das fehlende CD-Laufwerk beim Chorus kann man, wie schon geschrieben, durch den Einbau eines SD-/USB-Interfaces (Audiolink und Konsorten) locker kompensieren. Und: wie viele MP3s, auf einer SD-Karte gespeichert, können wie viele CDs ersetzen? ;) Zu wissen auch hier: das Concert spielt keine "Daten-CDs", auf denen MP3s gespeichert sind, ab...

2. Winterpaket: m.E. mehr als nur "nice-to-have"! Wer sich trotz vorschriftsmäßig angerührtem Scheibenwaschwasser schon über eingefrorene Waschdüsen geärgert hat oder sich darüber gefreut hat, dass Außenspiegel in nicht mal einer Minute abgetaut sind, weiß, wovon ich rede. ;)

3. FIS: nice-to-have, also nicht (über-)lebensnotwendig.

4. PDC: ebenfalls nice-to-have. Aber wer sich in "Fremdfahrzeugen" an dieses Feature gewöhnt hat, der "vermisst" das Gepiepse, wenn er plötzlich wieder mit seinem A2 in einer engen Parklücke einparken will.

5. Tempomat: kann nur von mir sprechen - habe ich nie vermisst, auch wenn ich zwischendurch diverse Fahrzeuge fahre, die sowas haben

6. Ledersitze: sehe hier keinen entscheidenden Vorteil ggü. den Stoffsitzen (wenn man Kinder mit "Modderpfoten" oder Tiere hat, wäre das anders zu bewerten)

7. Style/Advance: naja, wenn die Optik zählen muss... ;) Mir persönlich ist es egal, ob das Auto auf LM-oder Stahlfelgen daherkommt oder lackierte bzw. nicht lackierte Türgriffe und Spiegelgehäuse hat. Wenn ich im Auto sitze, bekomme ich davon ja nix mehr mit. :D

8. Open-Sky: siehe 3

 

Ich sehe bei beiden Fahrzeugen keine Probleme beim Wiederverkauf, da sie wichtige und gefragte Extras bereits an Bord haben. Die bei beiden Fahrzeugen jeweils fehlenden Extras kann man meistens nachrüsten. Das trifft grundsätzlich auch auf den Tempomaten zu - wobei ich immer wieder vor denjenigen den Hut ziehe, die (vgl. Schraubertreffen) den halben Vorderagen und Innenraum zerpflücken und anschließend wieder alles fein säuberlich und ordnungsgemäß zusammengebaut bekommen. ;) Zum Thema Nachrüstung gibt es hier im Forum ja ausführliche und aussagekräftige Anleitungen.

 

Fazit: ich würde für die 12 Tkm weniger und ein paar wenige Extras mehr keine EUR 2.000 (aber auch keine EUR 1.000) rausrücken, wenn ansonsten der Erhaltungszustand beider Fahrzeuge vergleichbar ist.

 

CU

 

Martin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Forum, hallo Martin,

 

danke für die Antworten und insbesondere die sehr fundierte Erläuterung von Martin.

 

Das Thema hat sich aber schon wieder erledigt. Gestern beim Verkäufer angerufen , Verabredung für heute 17 Uhr, dann der Anruf heute früh: Ihr werdet es schon erraten haben: Der 6900,- A2 war heute früh schon verkauft worden, für 6700,- also ein scheckheftgepflegter 2004er mit 81.000 km auf der Uhr mir vor der Nase weggefangen. Und der andere Wagen ist mir, ehrlich gesagt, zu teuer.

 

Und ich wollte noch insistieren, gleich gestern vorbeizukommen, aber nee, da hatte der Verkäufer nachmittags was vor, lieber Sonntag Nachmittag.

 

Shit happens, aber jetzt hab ich auch erst einmal die Faxen dicke. Hat alles seinen Sinn, auch wenn´s erstmal echt ärgerlich ist.

 

Ich fahre jetzt meinen schönen 124er Benz erst einmal weiter, bis er endgültig die Grätsche macht, und dann wird´s auch noch irgendwo einen A2 für mich geben.

 

Danke an das hilfsbereite Forum.

 

Eine Frage aber doch noch: Hat jemand zufällig diesen hier besichtigt? Es gab wohl schon einige Interessenten, aber er steht immer noch im Netz.

 

Audi A2 1.4 TDI als Kleinwagen in Kirchseeon

 

gruss alex

Link to comment
Share on other sites

Also ich würd immer folgende Features anklicken bei mobile.de: Leder, OSS, Navi, Bose. Die sind richtig rar, aber jedes Ausstattungsdetail sein Geld wert. Lass Dir Zeit, irgendwo steht dieses Auto! Zum Beispiel hier: Audi A2 1.4 Advance NAVI PLUS LEDER PANORAMA BOSE als Kleinwagen in Bestwig-Nuttlar

 

Wärs mir nicht zu weit, den hätte ich lang gekauft. Wenn sich jedoch jemand aus der unmittelbaren Nähe die Mühe macht, den mal genau zu inspizieren und zu berichten, fahr ich gerne die Strecke dahin. So ist mir das zu riskant. Ich hasse es, 400 km zu fahren um eine fette Enttäuschung zu erleben.

Edited by VFRiend
Link to comment
Share on other sites

... Das Thema hat sich aber schon wieder erledigt. Gestern beim Verkäufer angerufen , Verabredung für heute 17 Uhr, dann der Anruf heute früh: Ihr werdet es schon erraten haben: Der 6900,- A2 war heute früh schon verkauft worden, für 6700,- also ein scheckheftgepflegter 2004er mit 81.000 km auf der Uhr mir vor der Nase weggefangen. ...

 

Kopf hoch, der richtige wird schon noch kommen. Schnell musst du bei guten A2's aber sein - sonst sind sie weg.

 

Ich kann dir direkt nachfühlen:

 

2002 hat mit ein Händler einen 300 SL (Bj. 1989, pajettrotmet., cremefarbenes Leder ...) vor der Nase weggeschnappt. Ich hatte mir nur einen Tag Bedenkzeit ausbedungen. Der Händler hatte Bargeld dabei - die Erben, die den Nachlass des verstorbenen Opas verkupfern mussten, wollten schnell die Kohle in den Fingern haben ... Sch...icksal. Der Händler hatte ihn mit einem Aufschlag von satten 5.000 EUR angeboten und auch schnell verkauft.

 

In 2003 war ich auf der Suche nach einem Porsche 944 für meine Frau. Ein bordeauxroter 944 mit Automatik, heller Lederausstattung, Klima, Targadach ... sollte es werden - ein Schnäppchen für 6.500 EUR. Er stand in Wiesbaden und ich hatte mir gerade schon die Schuhe zugebunden, um ins Auto zu steigen - da geht das Telefon - der 944er wurde soeben an einen Autohändler aus Unna verkauft ... Sch...icksal. Der Händler hatte ihn ein paar Tage später mit einem Zuschlag von 3.500 EUR angeboten. Auch hier hatte ich noch gezögert wegen eines 944ers mit Schaltgetriebe, der sich dann als runtergerittene Bastelkarre mit ungewisser Laufleistung präsentiert hatte.

 

Meine Frau war froh - der 944er wäre ihr zu auffällig gewesen. Mein Sohn ärgert sich heute darüber, denn hätte das damal mit dem Porsche geklappt, hätte er ihn heute. Als Student wäre das eine feine Sache gewesen - nun muss er halt das Audi Coupé fahren. Im Nachhinein bin ich auch froh - das Audi-Coupé hat bis heute kaum Kosten verursacht. Wer weiß, was der 944er so an Unterhaltskosten in Wartung und Reparaturen gebraucht hätte.

 

Gebrauchtwagenkauf kann richtig spannend sein ... den letzten Gebrauchten habe ich allerdings in 2004 gekauft ... es wird mal wieder Zeit. Meine Tochter braucht in 3 Jahren doch bestimmt auch ein Auto.

Link to comment
Share on other sites

Als Student wäre das eine feine Sache gewesen - nun muss er halt das Audi Coupé fahren.

 

<Ironie>

 

Schweres Schicksal.

 

</Ironie>

 

Sollte er deswegen mal meckern, kauf doch mal für 300EUR nen abgeranzten Fiesta mit 3 Monaten TÜV und lass ihn den auffahren, DAS wäre ein Studentenauto :P

Link to comment
Share on other sites

<Ironie>

 

Schweres Schicksal.

 

</Ironie>

 

Sollte er deswegen mal meckern, kauf doch mal für 300EUR nen abgeranzten Fiesta mit 3 Monaten TÜV und lass ihn den auffahren, DAS wäre ein Studentenauto :P

 

Nein, da bin ich vollkommen anderer Ansicht.

 

Etwas Sicherheit sollte schon sein. Doppelairbags, ABS sind auch bei Studentenautos aus meiner Sicht ein absolutes MUSS. Die Technik muss Tipp-Topp in Ordnung sein. Es macht ja keinen Sinn, viel Geld in eine vernünftige Ausbildung zu stecken und ihn dann mit einer lebensgefährlichen Karre herumfahren zu lassen.

 

Die meisten seiner Mitstudenten haben gar kein Auto und wenn man es genau betrachtet, käme auch er ohne Auto aus. Die Parkplätze vor den Studentenwohnheimen sind auf jeden Fall ziemlich leer. Er könnte alles zu Fuß erledigen. Meine Frau hätte auch was davon - nämlich deutlich weniger Wäsche zum Waschen, die er mit der Bahn sonst nämlich gar nicht mitbringen könnte.

 

Wir hatten das Thema erst heute beim Mittagstisch.

 

Das Schlimme ist: Ich bin schuld, weil ich kein Auto verkaufen will.

Link to comment
Share on other sites

 

Das Thema hat sich aber schon wieder erledigt. Gestern beim Verkäufer angerufen , Verabredung für heute 17 Uhr, dann der Anruf heute früh: Ihr werdet es schon erraten haben: Der 6900,- A2 war heute früh schon verkauft worden, für 6700,- also ein scheckheftgepflegter 2004er mit 81.000 km auf der Uhr mir vor der Nase weggefangen. Und der andere Wagen ist mir, ehrlich gesagt, zu teuer.

 

Und ich wollte noch insistieren, gleich gestern vorbeizukommen, aber nee, da hatte der Verkäufer nachmittags was vor, lieber Sonntag Nachmittag.

 

gruss alex

 

Sorry, das war ich :rolleyes: War allerdings auch der erste, der angerufen hat :D Ganz so perfekt wie erwartet steht er allerdings nicht da, ist schon noch was zu tun...in 2 Wochen bin ich schlauer, dann ist Übergabe...

Edited by DerTimo
Link to comment
Share on other sites

Ach, so ist das Leben. Sei Dir gegönnt, und ich hoffe, es wird keine Enttäuschung. Mein A2 wird kommen, und wenn nicht, dann kommt eben was anderes. Es gibt ja noch viele andere wirtschaftliche, geräumige Kompaktwagen mit einer speziellen Ausstrahlung und hochwertiger Verarbeitung aus Aluminium...äh, war doch so, oder...?

 

Was hab ich mich geärgert, als mir jemand mal einen T4 Generation vor der Nase wegkaufte, der Verkäufer hat mich erst mal schön halb nach Hamburg fahren lassen, und dann: Tut mir leid, gerade verkauft. Und dann fand ich einen makellosen California exclusive - diesmal direkt vor MEINER Nase.

 

Erstmal, gruss alex

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.