dv03

Nach Motorwechsel Stecker übrig

Recommended Posts

Hallo Forenmitglieder,

bei AMF 1,4 tdi geht direkt über dem Schaltwerk vom dicken Kabelbaum ein ca. 1m langes Kabel ab. Ende dreipolig mit Kabelfarben grün/gelb, schwarz, braun.

Wo gehört das hin? Ich finde nichts. So lange wie das ist, reicht das u.U. bis hinter dem Motor quer nach unten - aber was soll da sein.

Bitte um Hilfe ich möchte wenn möglich heute noch erste Startversuche machen.

Muss die Dieselanlage entlüftet werden? Ist ggf. noch etwas zu beachten damit der Tauschmotor keinen Schaden nimmt.

 

danke

bearbeitet von dv03

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bitte sehr - gerne auch einen Kommentar abgeben zur Kabelverlegung. Ich glaube auch das das vorher anders ausgesehen hat.

58933d53ba366_DSCF07771.jpg.62c65241caab01ceb7e09baa110fd321.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bitte sehr - gerne auch einen Kommentar abgeben zur Kabelverlegung. Ich glaube auch das das vorher anders ausgesehen hat.

 

Ueberpruefe einmal ,ob du deinen Scheinwerfer angeschlossen

hast.:)

 

so long

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf jeden Fall nicht der Originalscheinwerfer, dessen Stecker ist größer.

Der abgebildete ähnelt sich enorm dem Stecker, den Hella gerne für Tagfahrlichter etc hernimmt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf dem Bild (Mitte oben) unterhalb eines Kabels ist auch noch so ein weißer Halter zum anbinden eines Kabels zu sehen - ist noch nicht belegt und führt nach hinten. Ist das vielleicht ein Indiz oder eine Hilfe wo noch ein Kabel verlegt werden muss?

 

Scheinwerfer sind tatsächlich noch nicht montiert, scheint aber unpassend, da der Abzweig vom Kabelbaum schon direkt über den Schaltzügen beginnt.

 

danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ende dreipolig mit Kabelfarben grün/gelb, schwarz, braun.

 

Sicher, dass das schwarze Kabel einfarbig ist und keine Sekundärfarbe hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

70% sicher , ich werde morgen früh die Farben nochmals ansehen.

Lüftersteuerung ist es jedenfalls nicht - da ist alles belegt.

danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auf den Ölsensor unten in der Ölwanne tippen.

 

Jetzt nagelt mich nicht darauf fest wo der Sensor beim 1.4 TDI ist, aber von der Länge her würde es passen und am 1.9 TDI gibt es dort den Sensor mit genau diesem Stecker und in etwa den Kabelfarben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So hab´s gerade gefunden. Am Original Motor ist hinten in der Nähe der Riemenscheibe so ne kleine schwarze Kunststoffbox wo der Stecker reingehört. Beim AT Motor von Skoda fehlt dieses Anbauteil. Mein Fehler - beim nächsten Mal werde ich gleich alle Teile ab- und wieder anbauen.

 

danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So also jetzt muss ich wohl ohne Ölstandsanzeige leben. Weder Fühlerbohrung noch Befestigungsgewinde sind vorhanden.

Weiteres Problem: Motor springt nicht an. Hab an Tandempumpe die Schraube für die Druckmessung abgeschraubt - es kommt allenfalls ein Tropfen Kraftstoff getröpfelt. Hat der A2 eine Kraftstoffpumpe?

Bitte nochmals um Hilfe

danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um den Sensor nutzen zu können, müsste man wohl die Ölwannen tauschen. Der Sensor misst nicht nur den Ölstand, sondern auch die Öltemperatur ... ist für die Berechnung der LL-Intervalle notwendig.

 

Der 1.4 TDI hat keine weitere Kraftstoffpumpe, sie ist Bestandteil der Tandempumpe ... Unterdruckpumpe für den Bremskraftverstärker in Kombination mit der Kraftstoffpumpe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI
So also jetzt muss ich wohl ohne Ölstandsanzeige leben. Weder Fühlerbohrung noch Befestigungsgewinde sind vorhanden.

Weiteres Problem: Motor springt nicht an. Hab an Tandempumpe die Schraube für die Druckmessung abgeschraubt - es kommt allenfalls ein Tropfen Kraftstoff getröpfelt. Hat der A2 eine Kraftstoffpumpe?

Bitte nochmals um Hilfe

danke

 

Den Rücklauf an der Tandempumpe abmachen udn mit einer Unterdruckpumpe solange ziehen bis Sprit vorne ist, dann sollte er anspringen. Der TDI hat ebenfalls eine Pumpe im Tan sitzen, da sitzt auch der Tankgeber, dafür Sitz hinten vorklappen der große schwarze Deckel ist der Zugang zur Pumpe/zum Tank.

bearbeitet von Audi TDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der TDI hat ebenfalls eine Pumpe im Tank sitzen, da sitzt auch der Tankgeber, dafür Sitz hinten vorklappen der große schwarze Deckel ist der Zugang zur Pumpe/zum Tank.

 

Der AMF hat definitiv keine weitere Pumpe ... weder im Tank noch wo anders ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab gerade die orig. Ölwanne abgeschraubt. Schöne Sauerei. Die Bohrung für den Ölfühler sitzt jedoch in einem Aluteil unter der Riemenscheibe. Also wenn der Fühler wirklich notwendig ist, hab ich ein Problem. Tadempumpe leckt auch hab ich festgestellt. Morgen gehts weiter.

danke für alle Beiträge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI
Der AMF hat definitiv keine weitere Pumpe ... weder im Tank noch wo anders ;)

 

Ist schon sooo lange her. Der 1.4 Benziner und der 1.2 haben sie ja.

 

Also einfach Rücklauf ab und orgeln bis Sprit kommt, eine Flasche reicht. Achso im SSP stehts auch falsch mit der Pumpe beim 1.4 TDI.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ist schon sooo lange her. Der 1.4 Benziner und der 1.2 haben sie ja.

 

Also einfach Rücklauf ab und orgeln bis Sprit kommt, eine Flasche reicht. Achso im SSP stehts auch falsch mit der Pumpe beim 1.4 TDI.

 

Tröste dich,nach meinen Unterlagen haben auch alle tdis eine Pumpe im Tank.:rolleyes:

Das Nichtvorhandensein derselben ist wohl der Grund dafuer,das diese auch nie Schwierigkeiten macht.:D

 

so long

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also wenn der Fühler wirklich notwendig ist, hab ich ein Problem.

 

Für den normalen Betrieb ist der Fühler nicht notwendig.

Er dient nur zur Berechnung des Longlife-Intervalles.

 

Mach zwei feste Wiederstände an den Stecker und gut sollte es sein. Einen Wiederstand für die Temperatur, einen für den Füllstand.

 

Du verzichtest allerdings auf die Öl-Minimumwarnung ... also eine Warnung bevor die erste Öldruckwarnung kommt.

bearbeitet von Christoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Für den normalen Betrieb ist der Fühler nicht notwendig.

Er dient nur zur Berechnung des Longlife-Intervalles.

 

Mach zwei feste Wiederstände an den Stecker und gut sollte es sein. Einen Wiederstand für die Temperatur, einen für den Füllstand.

 

Du verzichtest allerdings auf die Öl-Minimumwarnung ... also eine Warnung bevor die erste Öldruckwarnung kommt.

 

Ok , jetzt bin ich etwas entspannter. Hatte mir schon überlegt einen 4mm Kernbohrer nebst Gewinderschneider M5 sowie diverser Bohrer größer 10mm zu richten um die Fühlerbohrung zu setzen.

Jetzt lass ich das mal.

Jetzt muss ich erst eine Dichtung für die Tandempumpe bestellen, alles wieder freilegen und mit neuer Dichtung wieder sorgfältig montieren. Dann werde ich erneut Startversuche mit offenem Rücklauf machen. Eine Unterdruckpumpe habe ich auch irgendwo oder ich setze eine 100ml Spritze an und sauge.

Dann muss ich noch schauen warum das Spritzwasser davonläuft - ist ne wackeliche Sache so wie die Pumpe einfach in den Behälter gesteckt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Für den normalen Betrieb ist der Fühler nicht notwendig.

Er dient nur zur Berechnung des Longlife-Intervalles.

 

Mach zwei feste Wiederstände an den Stecker und gut sollte es sein. Einen Wiederstand für die Temperatur, einen für den Füllstand.

 

Du verzichtest allerdings auf die Öl-Minimumwarnung ... also eine Warnung bevor die erste Öldruckwarnung kommt.

 

Hi, der Ölstands- und Temperatursensor schickt bei VW ein komplexes Signal raus. Das kannst du mit ein Paar Widerständen nicht austrixen. Fall du es ohne den Sensor versuchen willst, wirst du jedes Mal durch Warnlampe im Kombi und Pfeifton genervt. Sollte auch nicht weggehen. Das FIS, falls vorhanden, ist damit unbrauchbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Achso im SSP stehts auch falsch mit der Pumpe beim 1.4 TDI.

 

Jep, im SSP stehts falsch drin ... im erWIN und ETKA gibts die Pumpe dann doch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi, der Ölstands- und Temperatursensor schickt bei VW ein komplexes Signal raus. Das kannst du mit ein Paar Widerständen nicht austrixen. Fall du es ohne den Sensor versuchen willst, wirst du jedes Mal durch Warnlampe im Kombi und Pfeifton genervt. Sollte auch nicht weggehen. Das FIS, falls vorhanden, ist damit unbrauchbar.

 

Jep, laut SSP ist es ein pulsweitenmoduliertes Signal ... also Geber anschliessen und in warmes Wasser stecken ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Motor läuft nun. Hab die Dichtung der Tandempumpe ausgetauscht und die Rücklaufleitung angesaugt. Da gibt es auf dem Flohmarkt von z.B. PARI solche Inhalationsgeräte die kann man durch Umstecken der Schäuche auf Saugen umstellen. Damit ging das wunderbar. Das Teil zur Aufnahme des Ölfühlers heißt Dichtflansch Teile-Nr. 045103153A. Kostet wohl ca. 70 Euro. Ob ich das Teil bei eingebautem Motor tauschen kann wollte mir die Werkstatt nicht sagen. Im Moment liegt der Fühler auf einem Kabelbaum mit einem Kabelbinder befestigt. Ist irgendwie Pfusch gefällt mir auch nicht - aber die Fehlermeldung nervt jedesmal beim Anlassen. Jetzt muss ich noch die Pumpe vom Wischwasser dicht bekommen. Spreiznieten und Spreizmuttern kaufen und alles vollständig zusammenbauen. Hupe hängt noch willenlos rum ;-) - ihren angedachten Platz weiß ich auch nicht mehr.

Motor hat noch kleines Problem. Er geht nicht ordentlich aus sondern läuft noch leicht nach. Ich denke die Magnetventile habe ich ordentlich angeschlossen wie auf Explo- Zeichnung abgebildet.

Vielleicht kann hierzu noch jemand etwas sagen. Wobei der Threat ja eigentlich abgeschlossen ist. Buchse zu Stecker ist ja gefunden.

Danke an alle Mithelfer. :)

Wenn dann alles laufen sollte - brauch ich nur noch einen Partikelfilter für knapp 900 Teuros. Mal sehen vielleicht werden die noch günstiger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Motor hat noch kleines Problem. Er geht nicht ordentlich aus sondern läuft noch leicht nach. Ich denke die Magnetventile habe ich ordentlich angeschlossen wie auf Explo- Zeichnung abgebildet.

Vielleicht kann hierzu noch jemand etwas sagen.

 

Könnte die Abstellklappe am/im AGR sein. Ist so eine schwarze runde Unterdruckdose mit einer Stange, die beim Auschalten des Motors die Ansuagluft absperrt damit der Motor nicht nachruckelt.

Einfach mal den Unterdruckschlauch abziehen und dran saugen, dabei muss sich die Stange ein ordentliches Stück bewegen. Eventuell stimmt auch etwas mit der Ansteuerung nicht ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Läuft alles . Hab offenes Schlauchende bei Bremskraftverstärker übersehen. Nun funktioniert alles. Beim nächsten Zahnriemenwechsel werde ich auch den Dichtflansch ausbauen und dann den Ölfühler verbauen. Dieser liegt im Moment noch auf dem Kabelbaum und verursacht auch keine Fehlermeldung mehr.

So weit bin ich zufrieden. Nun noch den Partikelfilter bestellen, einbauen/lassen und dann hoffentlich neue HU Plakette und Grüne Umweltzonen Plakette abholen.

 

Thema ist erfolgreich abgeschlossen

 

danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden