Jump to content

Heizung funktioniert nicht


Black S-Line
 Share

Recommended Posts

hallo leute,

 

der motor kam kaum auf 30° und die heizung heizt nicht mehr. daraufhin habe ich den thermostat gewechselt. jetzt kommt der motor unter 10 minuten auf 90° allerdings bleibt meine heizung kalt bzw es bläßt nur lauwarme luft. der schlauch zum thermostat wird ziemlich warm aber nicht unbedingt heiß. weiß nicht obs warm oder heiß sein muss. diagnosetool bringt nur ein fehler und der hat was mit dem ksg zu tun. denn das ding spinnt(beleuchtung beim offene heckklappe funktioniert nicht, keine reaktion auf geöffnete türen auf beifahrerseite, wenn mit schüssel abgeschlossen wird werden nicht alle türe abgeschlossen usw. ich denke mal nicht dass es was damit zu tun hat oder was meint ihr?!

 

auf jeden fall sollte ich mich erst mal an den wärmetauscher ranmachen hieß es. ist das die erste möglichkeit oder was kann ich noch versuchen bevor ich einen neuen wärmetauscher kaufe?!

 

am innenraumfilter ist wasser runtergetropft doch das problem hat sich gelöst. die gummiteile unter der motorhaube waren verstopft.

 

dann habe ich im forum gelesen dass man den kühlkreislauf mit spülmaschinentabs reinigen kann. habe in den ausgleichsbehälter eins reingeschmissen und bin bis jetzt 10km gefahren. morgen wird erst mal gespült und kühlwasser erneuert.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

mach den Wasserkreislauf an diversen Stellen auf und spül das System mit einem Gartenschlauch mal ordentlich durch. Ich hatte ähnliches Problem mal an meinem A3, da kamen richtig dicke Brocken raus.

Link to comment
Share on other sites

Einfach am kalten Motor ein paar dicke Schläuche abbauen, Schlauch reinhalten, durchblasen. Ebenso am Kühler und an den Schläuchen des Wärmetauschers an der Spritzwand hinter dem Motor.

 

Dananch alles sauber auslaufen lassen, wieder zusammenbauen und mit G12-Mischung neu befüllen. Da kommt zuweilen Dreck raus, da kann son Heizungswärmetauscher schon mal dicht sein.

Link to comment
Share on other sites

an die schläuche am wärmetauscher bin ich nicht dran gekommen. hab nur die hauptleitungen vom kühler>motor durchgespült. klare flüssigkeit ist rausgekommen. die dünne rohre waren mir im weg und mit der hand kommt man generell schlecht dran :(

 

geändert hat sich garnix. motor wird nach 10 minuten warm aber im innenraum ändert sich nix. jetzt ist es mir aufgefallen das wenn die heizung auf max. und die lüfter auf min. stehen kommt warme luft. aber auch nicht allzu warm.

Link to comment
Share on other sites

Folgende Ansetze fallen mir ein:

 

1. Die Kühlmittelpumpe funktioniert nicht und die Eigenzirkulation des Kühlmittels reicht nicht aus, genügend Wärme zum Wärmetauscher zu transportieren.

 

2. Der Wärmetauscher selbst ist dicht/nahezu dicht. Hier setzte ich als erstes an und machte mir die Mühe, wirklich mal an die direkten Anschlüsse vom Wärmetauscher zu kommen, um diesen auch entgegen der eigentlichen Fließrichtung zu spülen.

 

3. Die Temperaturklappe V68 ist ausgehängt und kann somit nicht mehr vom Stellmotor bedient werden.

 

Grüße

Mark

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.