Jump to content

Bitte um Rat/Kaufberatung


UdoMA2
 Share

Recommended Posts

hallo, ich suche schon länger nach einem A2 und habe jetzt diesen hier entdeckt. gemessen an ausstattung und laufleistung ist das ein gutes angebot. gibt's was das man bei bj. 2001 besonders beachten muss? schwächen, die in den nachfolgenden baujahren erst ausgemerzt wurden? die opensky problematik kenne ich bereits. danke im voraus - für jeden hinweis. viele grüsse, udo

 

hier der link zum händler

Edited by UdoMA2
erster linkeintrag landete im redirector....(?)
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

halte ich für zu teuer.

Als ich meinen 90 PS TDI kaufte, hatte dieser noch 1 Jahr TÜV.

Aber ich bestand auf Neuabnahme. Und siehe da:

komplette Bremsanlage musste neu :D

Also zu diesem Preis müsste die Inspektion und neuer TÜV

inklusive sein. Frage nach dem Zahnriemen sollte auch gestellt

werden. Der war bei meinem neu.

Grüsse Brutus

Link to comment
Share on other sites

Ich würde erst mal gucken wie es unter den Schonbezügen aussieht. Er hat ehrlich gesagt auch erschreckend wenige Kilometer auf der Uhr. Im Durchschnitt 4782 Kilometer pro Jahr(!).

 

Das würde mich schon sehr stutzig machen. Entweder stand der Wagen zum Teil Monate lang rum oder er wurde nur für extreme Kurzstrecken genutzt...Ich würde die Finger von ihm lassen.

Link to comment
Share on other sites

Ich finde es auch zu teuer. Wenn man bedenkt dass da noch TÜV und Inspektion fällig sind! Da würde ich schonmal des Alters wegen Zahnriemen, etc. machen lassen und dann ist man schnell bei weiteren 800,- bis 1000,- mit TÜV.

Ich frage mich auch wer sich (da 1.Hand!) einen A2 mit so einer Ausstattung kauft, dann kaum damit fährt, anscheinend nicht ausreichend koordinieren kann (Schrammen an Felgen und Stoßstangen) und sich dann so häßliche Schonbezüge drauf tut???

Ich tippe fast schon auf Oma und Opa die sich beim kaufen etwas haben überreden lassen :rolleyes:

Nur ob sie dann mit dem Komfort der S-Lines zufrieden waren :D waage ich zu bezweifeln.

Ich tippe also auch auf extreme Kurzstrecken zu den Enkeln und evtl mal den ein oder anderen Einkauf, dann Tage langes nicht bewegen des Fahrzeugs.

 

Bei Fahrzeugen älteren Bj. und wenigen km sollte man das Problem der "Standschäden" beachten...

 

 

...ooooooder auch nicht auszuschließen: km manipuliert??? Geht ja relativ einfach :chair:

Edited by BOML
Link to comment
Share on other sites

Ohhh je, das tat mir jetzt beim Anschauen schon irgendwie weh.

 

Die Ausstattung ist ja wirklich nett, aber das ist bestimmt wieder der Typ Wagen, bei dem einem das Herz umso mehr blutet, wenn man den dann wirklich mit eigenen Augen sieht und nicht mehr nur auf den kleinen Fotos. Und warum der Anbieter denn nicht die "paar Euro" für einen neuen TÜV ausgegeben hat, spricht ja auch Bände. Felgen und Reifen wird man vermutlich auch direkt auf den Müll werfen können.

Link to comment
Share on other sites

War bei meinem damals auch so als ich den kaufte (der Wagen war 6 Jahre alt). Und aufm Heimweg ist mir dann der rechte Vorderreifen auf der Autobahn geplatzt. Merke: Das Bordsteingeschrubbe tut nicht nur allein den S-Lines weh :) Aber zum Glück hatte ich ja die ebenfalls 6 Jahre alten Winterreifen dabei :D

Link to comment
Share on other sites

Ich würde erst mal gucken wie es unter den Schonbezügen aussieht. ....

 

Die würde ich vor Ort auch hochnehmen - doch zuvor würde ich den Händler aber telefonisch um eine Zustandsauskunft bitten.

 

 

... Er hat ehrlich gesagt auch erschreckend wenige Kilometer auf der Uhr. Im Durchschnitt 4782 Kilometer pro Jahr(!)....

 

Endlich weiß ich, warum meine Frau immer zu Tode erschrocken aus unserem A2 steigt ... muss sie sich doch derzeit einen km-Stand von unter 35.000 km anschauen...:eek: ... . Eine Zumutung ... ist das doch !!! :D

 

Mal ganz offen gesagt: Ich muss mich schon wundern, wie oft hier Einwände und Bedenken bei niedrigem km-Stand kommen. Laufleistungen von über 200.000 sollen dagegen unproblematisch sein ! - Sorry, da fehlt mir jedes Verständnis.

 

Klar zählt jeder Kaltstart verschleißtechnisch ungefähr soviel wie 50 gefahrene Kilometer.

 

Klar kann Kondenswasser im Motoröl nicht verdampfen, wenn das Motoröl nicht richtig heiß wird. Doch das wird es momentan bei meinem Passat TDi auch nicht. Nach 42 km Fahrstrecke ist das Motoröl heute Morgen doch tatsächlich nur 85 °C warm geworden. Dabei waren es nur -2,5°C Außentemperatur. Da nutzt auch die Jahresfahrleistung von ca. 45.000 km nichts.

 

Klar kann es Standschäden geben - doch dafür muss ein Auto deutlich länger als ein Jahr unbenutzt rumstehen und zuvor nicht stillstandsfest gemacht worden sein.

 

So hat eine Mitarbeiterin doch tatsächlich einen Golf von 1997 mit noch nicht einmal 5.000 km Laufleistung in der Garage stehen - seit mehreren Jahren abgemeldet und nicht benutzt. Der wird Standschäden haben ... wenn es kein Nullausstatter wäre (außer einem Automatikgetriebe hat er nichts), würde ich den trotzdem kaufen - Standschäden hin oder her. Für 1.500 EUR wird man den sicher wieder flott bekommen und hat dann einen fast neuwertigen Golf III. So wird es wohl schwer, die Kiste los zu werden.

Link to comment
Share on other sites

"Standschäden" befürchte ich nicht. Mich stört wenn ein Auto offensichtlich nie warm gefahren wurde. Ich habe lieber ein vernünftig gelaufenes Modell als eine "Brötchenhol-Schla**e".

 

Aber das haben wir schon oft durchgekaut, ist halt Ansichtssache. Für mich wäre das Ding auf jeden Fall nichts.

Link to comment
Share on other sites

danke euch! ich kucke mir den morgen an - steht nicht allzu weit weg von mir. dass da noch investitionen fällig sind, erwarte ich sogar. wenn ich morgen nichts kritisches finden kann, lasse ich ggf. bei audi/adac/tüv/dekra einen gebrauchtwagencheck machen. dann sollte ich ja wissen, wo ich mit dem wagen stehe. viele grüsse, udo

Link to comment
Share on other sites

Unser A2 mit EZ 01/04 hat inzwischen immerhin schon 34.000km zurückgelegt. Er ist besser ausgestattet (Sitzheizung) und benötigt daher auch keine Lammfellbezüge auf den Recarosportsitzen. :D

Die Fahrerfußmatte hat ein großes Loch (Ferse) und die Felgen haben auch Kampfspuren. Die Sommerreifen habe ich von den S-Lines mit ca. 5-6mm Restprofil runtergeschmissen und die Winterräder mit 4mm in die Ecke gelegt. :eek:

Jetzt fahren wir 17" Winterreifen auf den S-Lines und werden diese über den Sommer drauflassen und nach 4-6 Jahren austauschen. :cool:

 

Bei uns ist der A2 der typische Zweitwagen, der viel Kurzstrecke und selten mittlere Entfernungen (bis 200km) gefahren wird, wobei er dann auf der Autobahn auch Vmax laufen muß, sofern die Verkehrsdichte es gestattet. :D

 

Bis auf eine defekte Lambdasonde hat er bisher keine wirklichen Probleme bereitet. :TOP:

 

Also ich würde mir den Wagen anschauen, wobei die fehlende Sitzheizung, TÜV/AU und der alte Zahnriemen sowie die alten Reifen zu einer Preisreduktion führen sollten.

Allerdings würde ich als Besitzer den Wagen wahrscheinlich nicht für 5 TEUR abgeben. ;)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.