Jump to content

Vorderachse macht Geräusche


Audiazwei
 Share

Recommended Posts

Hallo an alle. Ich habe einen Audi A2 1,6fsi bj 2003 mit folgenden Problem, beim langsamen fahren poltert was sehr stark an der Vorderachse. Ich habe mir mal den stabi angeschaut aber kann nichts daran erkennen , die Gummis sind sauber so wie sie sein sollen und er hat auf der linken und rechten Seite des stabis an der Außenseite so ein kunststoffring. Es hört sich an als ob Metall auf Metall geht und wenn ich das Auto im stand wackele und an den stabi rauf lang dann merkt man es klopft was. Der stabis ist schon verrostet aber nichts negatives zu erkennen. Vieleicht könnte mir jemand ein Tipp geben und er hatt 115000 km.

Link to comment
Share on other sites

Ich vermute dass der Stabi sich seitlich verschoben hat. Wenn er das tut, dann schlägt er auf einer Seite am Rahmen an. Guck mal ob der Stabi auf den Aussenseiten oben genug Platz hat wenn der A2 einfedert.

 

Genau das ergibt dieses metallische "Klonk" Geräusch.

Link to comment
Share on other sites

Danke vür die Antworten. Ich hatte ihn auf der Bühne aber der Abstand war links und rechts gleich und das er wo anschlägt hatte ich nichts gesehen. Meinst du links und rechts an den änden vom stabi wo er den Bogen macht und dann zu den koppelstange geht ? An

An die koppelstangen habe ich auch schon gedacht aber ob das dann gleich so laut ist und es sich anhört als Metall auf Metall geht. Und wenn ich den A2 wackle und dann an den stabi hin lange merke ich richtig wie es klackt aber kann nicht lokalisieren wo es genau herkommt weil die koppelstange klackt mit weil sich das alles so überträgt.

Link to comment
Share on other sites

Ok dann muss ich nochmal Schaun auf der Bühne aber ich denke ich hätte das gesehen wenn er unmittig gewesen wäre aber ich Schau nochmal weil ich gedacht habe wenn er anschlägt dann am Bogen wo er zu koppelstange geht. Und du sagst das ist eher innen , also zwischen den beiden Befestigungen links und rechts ?

Link to comment
Share on other sites

Habe mir grad das Bild nochmal zu Gemüte geführt (ist schon ne Weile her dass ich am Stabi zu werke war und kann nicht live gucken; bin in der Arbeit).

 

Also hier bei dem Bild vom Nachtaktiven (Quelle) kann man es recht gut sehen.

 

Hier würde der Stabi anschlagen:

 

58933d9af2dbe_StabiAluis018.JPG.54b5f038575c251ed7cb6a4c42460066.JPG

Link to comment
Share on other sites

Gerne, ich weiss wie unangenehm es ist wenn man ständig durch ein "Klonk" daran erinnert wird dass was nicht stimmt. Man nimmt dann auch ungerne andere Leute mit.

 

Und sowas soll nicht sein. Das Auto soll Spaß machen! :)

Link to comment
Share on other sites

Bei mir gibt es seit dem letzten Winter auch ein mehr oder weniger starkes Poltern an der Vorderachse zu monieren. Dieses scheint sich nur bei frostigen Temperaturen bemerkbar zu machen.

 

Aufgefallen ist es mir erstmals, als ich in einem Parkhaus über eine Bodenwelle gefahren bin. Ein paar Tage später war ich in der Werkstatt und habe mein Auto einer Sichtprüfung unterziehen lassen. Das Ergebnis war, daß nichts gefunden wurde.

 

Ich habe die Sache dann etwas aus den Augen verloren, da während der wärmeren Monate nichts festzustellen war. Seit ein paar Tagen (nach teilweise - 10 Grad und mehr) ist das Geräusch nun wieder da.

 

Daher ist meine Vermutung die, daß es mit den kalten Temperaturen zutun haben könnte.

Link to comment
Share on other sites

Die gleichen Symptome wie HSV habe ich auch - vermutete gestern erst, dass ich irgendwo einen Eisklumpen habe, konnte aber nichts finden. Bei höheren Temperaturen höre ich nichts, derzeit bei Bodenwellen manchmal ein deutliches Klong, kommt mir vor wie manchmal links, manchmal rechts, aber so eindeutig kann ich es nicht orten.

 

Gruß, flixe

Link to comment
Share on other sites

Könnten die Axialrillenlager ( 6N0412249C ) sein. Google Bildersuche hilft weiter... Darüber findet man aktuell auch dieses Thema (wobei es selten so weit kommt wie auf dem Bild zu sehen): Domlager hinüber - A2 Forum

 

Die verlieren mit der Zeit die Schmierung weil Feuchtigkeit und Dreck eindringt.

 

Die Folge ist, dass bei Lenkbewegungen sich zwar das Federbein samt Radlagergehäuse und Rad dreht, aber dieses Lager, welches oben zwischen Feder und Dom im Domlager sitzt, nicht mehr so leicht mitdreht. Wenn man dann Lenkbewegungen durchführt, kommt axiale Torsion auf die Feder (so als würde man ein Handtuch auswringen), weil dieses Lager wegen schlechter Gleiteigenschaften blockiert und ein hohes Losbrechmoment hat. Ist die Spannung so groß, dass sich das Lager dann plötzlich mitdreht, entspannt sich die Feder auf einmal, was zu einem "klong" führen kann.

 

Das passiert zwar überwiegend, wenn man im Stand lenkt weil dann keine Vibrationen im Fahrwerk sind die das Lochbrechmoment klein halten, aber es kann auch während der Fahrt passieren, weil z.B. durch eine Erschütterung (Bodenwelle) die Verspannung löst.

 

Wenn es gut reproduzierbar ist, kann man die Diagnose ganz gut selbst durchführen, indem eine Person bei stehendem Auto das Lenkrad von Anschlag zu Anschlag bewegt. Eine zweite Person hat dann die Hand auf der Fahrwerksfeder. Löst sich dann während der Lenkbewegung die Verspannung, kann die zweite Person das deutlich in der Feder spüren.

 

Abhilfe schafft kurzfristig und für recht kurze Zeit nur, das Lager mit etwas flüssigem zu schmieren, jedoch ist ein zeitnaher Austausch empfehlenswert. Repariert man nicht, wird die Feder axial verspannt. Dafür ist sie nicht ausgelegt, was Federbruch begünstigen kann.

 

Bei kalter und feuchter Umgebung macht sich ein defektes Lager besonders bemerkbar, weil die Feuchtigkeit die Gleiteigenschaften reduziert.

Link to comment
Share on other sites

Also ich vermute dann eher die koppelstangen, mich wundert halt nur das die gar so Metallern klopfen können. Ich Merk auch wenn ich an Stab hinlange das es klock klock mach aber das ist halt alles Metall und überträgt sich halt sehr stark. Motorlager habe ich auch schon geschaut aber da hört man nichts. Wenn ich das Auto wackele würde es sich von oben bald anhören als käme es von der Mitte wo aber da ist ja nur das lenkgetriebe. Aber wie gesagt ich werde halt mal mit der günstigsten Lösung anfangen und die koppelstange tauschen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 24

      [1.2 TDI ANY] Sammelthread für Kupplungsnehmerzylinder mit Hall-Sensor-Umbau + HINWEIS!

    2. 21

      IT22

    3. 21

      IT22

    4. 21

      IT22

    5. 21

      IT22

    6. 9

      Fahrertür "lose"

    7. 85

      Getriebeölwechsel

    8. 3

      Tür rechts hinten verriegelt nicht mehr mit Zentralverriegelung

    9. 21

      IT22

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.