Jump to content

Geräusch beim Bremsen


d_all_2006
 Share

Recommended Posts

Hallo A2-Fahrer,

ich habe heute neue Scheiben und Beläge von ATE an der Vorderachse eingebaut.

 

Beim ersten Satz war nach 9 Jahren und 50tkm ein pulsieren im Pedal spürbar und ein kratzen/schleifen/schaben beim bremsen hörbar.

Dies war auch erklärbar, da die Scheiben durch den seltenen Einsatz immer angerostet waren. Die Bremsscheiben zeigten auch nach einigen Bremsungen nur einen schmalen glänzenden Ring, die restliche Oberfläche blieb eher rauh.

 

Mit den neuen Teilen ist das Pulsieren weg, aber dieses Geräusch bleibt. Die neuen Scheiben sind gleichmäßig hochglänzend. Ein leichter Bremsdruck erzeugt keine Geräusche, ab einem mittleren Pedaldruck ist dieses rauhe, tiefe schaben wieder zu hören.

 

Kennt jemand dieses Phänomen und hat dafür dann auch noch Abhilfe?

Link to comment
Share on other sites

Also ich hatte das mal ne Weile letzten Winter. Mit alten Bremsbelägen und so ein unangenehmes Geräusch, dass du gedacht hast, deine Beläge wären runter. Das Auto stand immer draußen und durch das Streusalz und die Feuchtigkeit waren die Scheiben immer ein bisschen rostig. Nach ein paar Kilometern Autobahn und ein paar beherzten bremsungen war es dann aber weg. Würde ich deinen neuen Belägen und Scheiben nicht empfehlen. So lange es bremst ist doch gut ;-).

 

Die Beläge sind übrigens immer noch nicht gewechselt. Und seit letztem Winter sind es schon fast wieder 20.000km.

 

Wie lange fährst du denn die neuen Beläge schon?

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

habe auch gleich an die HA gedacht wie oben schon erwähnt (Lord Excalibur)

schleifen der Br.-Beläge an den Trommeln und Mechanismus schwergängig ...wenn er eh schon wenig fährt dann wirds hinten schnell mal gerne FEST

aber kann ja auch vorne sein,daß die Bremssattel schwergängig sind und die Kplben nicht mehr zurück gehen in Ausgangsposition dann schleifts auch da mal bischen länger kann sogar heiß werden und Radlager zerstören bei langer Fahrt !!!

Ich drücke beim wechseln der Beläge immer die Kolben mal gerne mit dem Fuß durch und wieder mit dem Rücksteller zurück das der ganze Kolbenweg wieder frei ist...:D und leichtgängig ...

am betsen nochmals Prüfen rechts und links ... vorn und hinten im aufgebockten Zustand...

sdchönes Wochenende...

Link to comment
Share on other sites

Wir haben ATE Standard Teile seit 80.000 km drin, rubbelt nichts und bremst auch gleichmäßig. Allerdings ist jetzt das Tragbild auf den Scheinen schlecht, außen und innen glänzt nicht mehr sehr viel. Die Beläge sind aber erst halb runtergefahren (oder etwas mehr vielleicht).

Link to comment
Share on other sites

Ate ist scheisse, hab die auch. Die rubbeln auch nach 5000km :( bremswirkung ist aber voll ok. Wenn die runter sind kommen definitv andere drauf!

Kann ich nicht bestätigen. Ich nehme seit über 40(!) Jahren ATE und habe nie schlechte Erfahrungen gemacht. Die Nordkurve bin ich allerdings noch nicht gefahren ;)

Link to comment
Share on other sites

Kann ich nicht bestätigen. Ich nehme seit über 40(!) Jahren ATE und habe nie schlechte Erfahrungen gemacht. Die Nordkurve bin ich allerdings noch nicht gefahren ;)

Das kann ich nur bestätigen.Nach traurigen Erfahrungen mit Bremsbelägen der Typen "Black - Stuff" und anderen "No Name"- Produkten, setze ich nur noch Beläge / Scheiben von Marken ein, die auch die Europäischen Automobil-Hersteller beliefern.

Grüße vom

Dieter

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.