Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
RainerRolltA2

Blinkerrelais + Blinkerschalter defekt

Recommended Posts

Liebe A2-Freunde,

 

kürzlich hat leider der Blinker meiner Kugel den Geist aufgegeben. Habe mehrfach von diesem Problem gelesen: Er blinkte (beide Richtungen) jeweils nur kurz, danach war nach 3-10 mal Blinken Schluss. Warnblinklicht funktionierte jedoch einwandfrei. Also, ab zur Werkstatt (nicht beim Freundlichen), da ich mir eine eigene Reparatur nicht zutraue :-/

 

Dort teilte man mir mit, dass der Blinkerschalter das Problem sei, da er das Relais (zer-)stören würde. Beides wurde somit getauscht. Kostenpunkt 40 Euro Blinkerschalter, 50 Euro Relais, 165 Euro Arbeitsstunden. Uff...

Ist es technisch tatsächlich möglich, dass der Schalter das Relais zerstört oder der Hebel das Problem war? Eigentlich, so stelle ich mir das als Laie vor, kann doch nur entweder der Schalter oder das Relais das Problem sein? Die Werkstatt benötigte für beides über 2 Stunden. Ist das tatsächlich so aufwändig bzw. kompliziert diese Teile zu tauschen? Eine weitere Frage: Weiß einer, woher diese Schraube stammt? Sie lag im Wagen. Aufschrift: N A B B. Blinkerschalter am Lenkrad oder Hinter der Konsole am Relaismodul? Besten Dank für eure Hilfe!

schraube.jpg.7b8b5b6e8db36e23e781868a27447773.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich halte es für unwahrscheinlich, dass der Blinkerschalter das WBS-Modul zerstören soll - was aber nicht automatisch bedeutet, dass es evtl. doch sein kann. :kratz:

 

Ein Defekt am WBS-Modul ist hingegen nichts ungewöhnliches (mal die Suche bemühen). :rolleyes:

 

Ich habe einen Blinkerschalter mal zerlegt und der schaltet, so wie es für mich aussieht, den Laststrom direkt auf die Blinker mit richtig massiven Kontakten. Wäre hier etwas kaputt müsste man das eigentlich schon am Verhalten der Mechanik spüren.

 

Wenn man sich an den Ausbau macht, wird es aufwändig und die 2h sind im Rahmen. Es muss letztlich das Lenkrad nebst Airbag und Schleifring demontiert werden, um an den Blinkerschalter zu kommen. Dazu noch die Demontage des WBS-Moduls hinter dem Ablagefach/Klimabedienteil. :jaa:

 

Erfahrungsgemäß würde ich aber darauf tippen, dass der Tausch des WBS-Moduls ausgereicht hätte. Ist mit etwas Übung in 10-15 Minuten zu schaffen. :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zunächst einmal einen herzlichen Dank für eure Antworten! Danke auch für das Angebot, jedoch ist der Blinkerschalter sowie auch das Relais bereits verbaut worden. Habe die Suche bereits vor dem Post bemüht, jedoch bislang weder hier, noch im Netz gelesen, dass der Blinkerschalter UND das Blinkerrelais getauscht werden musste bzw. der Blinkerschalter das Relais zerstört. Da ich leider ein Laie auf diesem Gebiet und ich recht misstrauisch gegenüber der Aussage der Werkstatt bin, der ich natürlich als Laie vertrauen muss und bislang auch vertraut habe, wollte ich mich hier erkundigen. Danke für diese Einschätzung. Auszuschließen ist dieser technische Defekt halt nicht. Dennoch: Ich war halt einfach nur baff, dass ein "defekter" Blinker solch intensive Kosten nach sich zieht bzw. es ein derartiger Arbeitsaufwand ist, den Blinkerschalter zu tauschen - das Relais geht scheinbar ja noch. Zuzüglich der Märchensteuer eine nicht zu unterschätzende Summe von ca. 300 Euro. Heftig! Für einen funktionierenden Blinker. AUA! Was tut man nicht alles für die geliebte Kugel :-) Zudem wurden die Schraubenfedern hinten + der Staubschutz für die Stoßdämpfer direkt mit dem Winterreifenwechsel erneuert, da kamen einschließlich Märchensteuer sage und schreibe weitere 280 Euro hinzu. Fand ich happig, wobei ich bei den Federn schon damit gerechnet hab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rainer,

 

es hilft dir jetzt nicht mehr, aber wenn du eine Faust machen kannst und schmales Holzbrett als Hebel nutzen kannst, dann kriegst du das Blinkerrelais in max. 30 Minuten für ca. 30 Euro Hardwarekosten selbst gewechselt. Ich hab es im Sommer selbst erledigt, und bin dank dieses Forums erfolgreich gewesen!

 

Die Suche nach "Blinker defekt" hätte wirklich geholfen und mindestens 250 Euro gespart. Das würde ich der Werkstatt nochmal nahelegen. Zumal man beim Wechsel des Blinkhebels gleich auf GRA hätte umrüsten können - wenn man schonmal dabei ist...

 

Gruß

Timo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider ist natürlich nicht auf GRA umgerüstet worden, was ich zudem sehr bedaure - gerade wenn man schon einmal dabei ist.

 

Die Schraube konnte von der Werkstatt nicht indentifiziert werden, jedoch stammt sie wohl nicht vom Lenkrad, da hier noch einmal nachgebessert werden musste und es daher abgenommen wurde - nichts fehlte. Scheinbar muss sie wohl bei Wechsel des Relais vergessen worden sein. Ärgerlich. Die Werkstatt hat jedoch nicht weiter geprüft, wo die Schraube genau her kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Schraube kommt glaube ich aus der Metallklemme die die Lenkstockschalter auf der Lenksäule fixiert. Ist iirc die einzige Sechskantschraube an der man bei der Aktion vorbeikommt. So sie jemandem bei der Montage verlustig gegangen sein sollte ist aber wohl ein passender Ersatz montiert worden - ansonsten könntest du die Lenkstockhebel auf der Lenksäule drehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen