Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
audimicha

Distanzscheiben

Recommended Posts

Hallo !

 

Also bei meinen kleinen sind die Hinterräder doch schon recht versteckt.

Ich würde um dies abzuändern sehr gerne Distanzscheiben montieren und zwar in der Dimension VA 20 mm und HA 30 mm.

Da ich die 17 Zoll S line Felgen habe kommt hier nun die Fragen auf geht das denn?

Wer hat denn auch schon Distanzscheiben montiert und wie zufrieden seid ihr?

Bitte nennt doch auch dann wenn es der fall sein sollte das ihr welche habe von welcher Firma diese stammen.

 

Danke für zahlreiche antworten im Voraus ;)

 

MFG MICHA

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super danke für den Tipp. :]

 

leider sind diese Distanzscheiben nur mit Teilegutachten so das ich diese dann auch noch eintagen lassen müßte , lieber hätte ich welche die mit ABE geliefert werden so das ich nur das ABE Heftchen mit nehem muß. 8)

 

bin halt faul :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

glaube gelesen zu haben das Spurverbreiterung nur bis 15mm mit ABE ist,ansonsten nur mit Eintragung.

Wenn falsch bitte richtig stellen,danke.

Gruß

Michael der sich auf Samstag freut :]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du wirst aber ganz schwer oder für viel geld welche mit abe finden. die eintragung ist aber nicht gefährlich.das sind aber die guten platten diese werden ja erst ans auto geschraubt und dann die räder mit den originalen radbolzen befestigt das ist die bessere metode. ich habe auch 30mm platten und s-line felgen und tiefer kein problem mit der eintragung.

gruss rolf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du hast 30 mm und Sline felgen drau ?

 

Gut ich hoffe doch das du zum treffen kommst und ich mir die mal genau ansehen kann !

 

 

:]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von kopiman

Hallo,

glaube gelesen zu haben das Spurverbreiterung nur bis 15mm mit ABE ist,ansonsten nur mit Eintragung.

Wenn falsch bitte richtig stellen,danke.

Gruß

Michael der sich auf Samstag freut :]

 

Hy,

ich habe 32 mm pro Achse drauf, mit ABE

von D&W für 129€ pro Achse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Noberty

 

Hy,

ich habe 32 mm pro Achse drauf, mit ABE

von D&W für 129€ pro Achse.

 

Aber nicht mit den 205/40/17, dafür gibt es doch nur welche mit Eintragung, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Führen die Scheiben nicht zu höheren Belastungen der Radlager und des Fahrwerkes (Gewicht+Hebelwirkung, ungefederte Massen)? Oder nur in akzeptablen Grenzen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@andre

wenn du das so siehst dann darf ich nicht verändern.

so kleinlich sind die meissten aber nicht zum glück.

gruss rolf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was hat das mit kleinlich zu tun? X(

Das war nur eine sachliche Frage ohne irgendeine Wertung, auf die ich eine sachliche Antwort erwartet hab.X(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@rolf2022

 

Hallo Rolf, Du hast 30mm Platten und s-line Felgen auf beiden Achsen drauf?

Hast Du Federwergbegrenzer gebraucht?

 

Ich will jetzt ernst machen und will nicht das es zu Problemen bei der Eintragung/Abnahme oder gar zu Schäden am A2 kommt! :(

 

Hast Du zufällig ein Blid da wo man sehen kann wie "Tief" die Felgen noch im Radkasten sind?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von andrè

Führen die Scheiben nicht zu höheren Belastungen der Radlager und des Fahrwerkes (Gewicht+Hebelwirkung, ungefederte Massen)? Oder nur in akzeptablen Grenzen?

 

In irgendeinem Forum gabs da mal ne ewig lange Diskussion über dieses Thema mit Dipl. Ing's Technikern usw.. Basis war das Golf 4 und A3 Fahrwerk. Also auch unsere Basis.

 

Raus kam, daß Spurverbreiterungen an der HA bis so ca. 10mm pro Rad bzw. 20mm pro Achse unkritisch sind. Die Belastungen für die Hinterachse sind in einem erträglichen Rahmen. Bezieht sich alles auf Serienfelgen bzw. Felgen mit Serien ET. Bei Felgen, die auf Grund ihrer ET zu einer Spurverbeiterung führen, muß die mögliche Distanzplatte entsprechend geringer gewählt werden.

 

An der Vorderachse führen selbst 5mm Spurverbreiterungen zu stärkerer Beanspruchung der Gelenke. Außerdem reduzieren sie den spurstabilierenden Lenkrollradius (LRR) bzw. heben diesen auf oder kehren ihn sogar um. Der LRR sorgt für sauberen Geradeauslauf und reduziert das Beschleunigungsschiefziehen (Was für ein Wort).

 

Das Beschleunigungsschiefziehen :D ist schon bei meinen S-Line Felgen ohne Distanzschieben unter aller Sau. Speziell auf schlechten Straßen sollte man beim Beschleunigen das Lenkrad lieber mit beiden Händen halten.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rolf2022

ich hab eben zum anderen Thema gelesen das Du: Vorn pro rad 10mm spurverb. und hinten pro rad 15mm spurverb. hast!?

Und ich habe eben bei E-BAy für ne 30mm Spurverbreiterung pro Rad mitgeboten :(

Bitte klär mich auf!! Passen die hinten noch drauf?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht mit den Felgen des 1.2 TDI. Hoffentlich hast Du keine S-Line Felgen.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von A2TDI

 

 

Das Beschleunigungsschiefziehen :D ist schon bei meinen S-Line Felgen ohne Distanzschieben unter aller Sau. Speziell auf schlechten Straßen sollte man beim Beschleunigen das Lenkrad lieber mit beiden Händen halten.

 

Wie war das gleich nochmal mit dem Überholassistenten bei der A-Klasse... :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir funzt das nur dank 292NM und auch nur ím Stadtverkehr. Bei der A-Klasse funzt der Assi auch auf der Bahn und mit der 1400er Luftpumpe. :D

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von A2TDI

Vielleicht mit den Felgen des 1.2 TDI. Hoffentlich hast Du keine S-Line Felgen.

 

Doch genau die habe ich!! :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was haltet ihr von den ?

Mit ABE, unter der Vorraussetzung, dass die serienmäßige Rad-/Reifenkombination (ab Fzg.-Hersteller) beibehalten wird.

 

Das bedeutet doch sicher das die S-Line Felgen ausgschlossen sind oder? ?(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn man das so sieht wie thomas dann kann ich gegen alles was sagen was man so verändert am auto.

man sollte doch immer beide hände am lenker haben oder ? ich merke nichts vom beschleunigsquerziehen. ich habe auch keine wegbegrenzer drin und der tüv hat es sofort eingetragen.mit den 30mm pro rad finde ich extrem und bei s-line wird das rad wohl nicht mehr richtig abgedeckt und der tüv glaube ich sagt nein.

gruss rolf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

ich habe Heute meine FK Spurverbreiterungen (30mm/System B) bekommen (E-Bay sei dank :D )!

Doch leider ist im Teilegutachten der A2 nicht aufgeführt!! X(

Diese ist auber auch schon von 2001, hat jemand zufällig ein Teilgutachten wo der jetzt A2 eingetragen ist? Auf der Homepage war nichts zu finden, wäre echt cool weil sonst der TÜV sicher nicht mitspielt :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe Heute meine bei E- Bay Bestellten Distanzscheiben "Aufziehen" wollen, doch siehe da die Orig. Schrauben der S- Line Felge sind zu lang und lassen sich aus diesem Grund nicht festziehen! X(

Steht auch nichts im Teilegutachten vom A2, sch... E- Bay X(

 

Ich habe die Version in der die Felge auf die Distanzscheibe geschraubt wird, die Scheibe(n) haben 30mm die Achse.

Nur wird mir das ja bei jeder 30mm Verbreiterung passieren die dieses System hat? :(

 

Frage welche Verbreiterungen habt Ihr bei der S- Line Felge denn drauf ? Oder habt ihr euch kürzere Schrauben besorgt, daß kann aber auch nicht im Sinne des Erfinders sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo funthomas

lass den kopf nicht hängen wird schon irgend wie klappen. ich habe die einfache version drauf und mußte längere schrauben kaufen. wieviel ist das denn was die schraube zu lang ist ? ich kann ja mal schauen ob es kürzere von audi gibt (z.b. stahlfelgen).ich schau mal montag an der arbeit nach. schreib aber mal wieviel sie länger sind.

gruss rolf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das wäre Nett rolf2022!

 

Also die schrauben sind nur einige mm zu lang! :(

Mal angenommen die Stahlfelge hat kürzere Schrauben, meinst Du nicht das die sich was dabei gedacht haben als Audi die S- Line Felgenschrauben länger gemacht haben?

Oder ist es kein Nachteil wenn sie kürzer sind?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo funthomas

ich habe mal die radschreuben von einer stahlfelge gemessen. nur das gewinde ist 27mm lang. messmal mal deine schrauben nach.

gruss rolf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube 27 ist bei Audi standart (M14x 27). Aber man könnte die Schrauben abschleifen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von waldim

Ich glaube 27 ist bei Audi standart (M14x 27). Aber man könnte die Schrauben abschleifen.

 

Au, Au wird gefährlich. Die Schrauben werden heip, glühen aus und verlieren Ihre Festigkeit.

 

Schau doch mal bei D&W nach, die haben alle Schrauben längen. Ich schau mal ob ich die Tabelle einscannnen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, das nun nicht gleich, schneller Schnitt mit der Flex und dann mit nem Bandschleifer ne schöne Fase ranziehen.Geht schon :D

(äh, das würde ich machen, das ist keine Anweisung, jegliche Haftung wird ausgeschlossen!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist es dann von Nachteil wenn man kürzere Schrauben nimmt?

Wieso sind die denn länger als die Serienschrauben? ?(

Hattet Ihr nicht das Problem? Ihr habt doch auch Distanzscheiben.

Norberty, hast Du die zum anschrauben an die Achse oder die mit den super langen Schrauben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin jetzt ein wenig durcheinander,

du hatest geschrieben:

Original von FunThomas

Ich habe die Version in der die Felge auf die Distanzscheibe geschraubt wird, die Scheibe(n) haben 30mm die Achse.

 

dabei wahren die Schrauben doch zu lang, und nicht zu kurz oder?

 

Original von FunThomas

Ist es dann von Nachteil wenn man kürzere Schrauben nimmt?

Wieso sind die denn länger als die Serienschrauben? ?(

Hattet Ihr nicht das Problem? Ihr habt doch auch Distanzscheiben.

Norberty, hast Du die zum anschrauben an die Achse oder die mit den super langen Schrauben?

 

Also ich habe die Tabelle rein gestellt damit du die passenden Schrauben findest, nicht zu kurz und nicht zu lang.

 

Noch mal kurz, bei meinem alten A6 hatte ich auch das system, das die Spurverbreiterung auf die achse geschraubt wurde und dann das Rad wieder mit den Originalschrauben auf die versetzten Löcher der Spurverbreiterung/Distanzscheiben geschraubt wurden.

 

Sind die Schjrauben nun zulang, passt irgendetwas nicht. Entweder sind die Scheiben nicht richtig gebohrt, kannst du durch die Gewindelöcher schauen, oder die schrauben sind wirlich zulang für die Distanzscheiben. Dazu solltest du dich beim Hersteller der Distanzscheiben erkundigen.

Oder, was ich er vermutet, das die distanzscheiben garnicht für den A2 zugelassen sind.

 

Ich hatte die D&W Scheiben mit ABE drauf, dort waren längere Schrauben bei. Halt nur 15 mm pro Achse. Audimicha hatte mal meine mit S-Line Felgen drauf, aber er sagte das die ABE nur bei 15´Zoll gilt, sonst muss man sie eintragen lassen. dann kann man aber besser die mit Teilegutachten von D&W nehmen, die sind dann Preiswerter.

 

Ich hab ja jetzt 17´Zoll mit ET 32 drauf, und hab beim TÜV nachgefragt ob ich dann noch 15 mm Spurverbreiterung hinten drauf machen darf. ich hätte dann ET 17. Ich soll Ihn diese Woche nochmal anrufen, da er wegen den Hebelkräften noch nachschlagen muss ob es zulässig ist. Wenn ich infos habe, poste ich es hier.

 

Ich weiß jetzt nicht was die S-Line für eine ET haben, steht überings innen an den Speichen oder am Rand.

 

Schrauben sollten schon passend sein, sonst könnte man im extremfall ein Rad verlieren. Ich fahr auf jedenfall keine 200 km/h wenn ich das Gefühl haben muss ob das alles richtig ist was ich da gemacht habe.

- P.S. Allein meine persönliche Meinung -

 

Aber jeder ist seines Glückes Schmied.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich weiß ja auch nicht ob ich dich rigtig verstehe. sind die serienschrauben zulang oder die schrauben von der distanzscheibe. ich hatte auch mal dieses system wo man die distantsch. erst anschrauben mußte und dann habe ich die s-line felgen mit den originalen schrauben angebaut. das was ich hatte war das an der hinterachse die schrauben von der distanzscheibe in der bremstrommel leicht geschliffen hatte. dir audischrauben für die s-line passten und wurden auch fest.wenn es nur 1mm ist dann würde ich die schrauben ganz leicht schleifen und zwar so das sie nicht heiss werden. wie gesagt ich würde das tun.

gruss rolf

PS: es gibt auch ein maß das die schrauben glaube ich mindestens fünf umdrehungen reingeschraubt werden müssen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Noberty

 

Also meine S- Line Schrauben sind zu lang für die 15mm Scheibe!

Nun wollte ich mir halt kürzere Schrauben besorden, aber nur wenn es 100%ig keine Bedanken gibt (wie Du schriebst: Ich fahr auf jedenfall keine 200 km/h wenn ich das Gefühl haben muss ob das alles richtig ist was ich da gemacht habe.) und genauso denke ich auch!

Mann häte nicht gedacht das es soooooo schwer ist! :(

Nu ist meine Vermutung das wohl keine 15mm Scheibe passt da 15mm immer gleich sind.

Also muß ich mir wohl doch das Superlange Schrauben Prinzip besorgen?

 

Und Du hast "nur" 15mm Pro Achse? Ich dachte 30mm auch vorn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von FunThomas

@Noberty

Und Du hast "nur" 15mm Pro Achse? Ich dachte 30mm auch vorn?

 

Nun kommen wir der sache auf die Spur. Ich hatte gelesen das du 30mm pro Rad hast, jetzt ist es pro ACHSE.

 

Also ich hatte 32mm pro Achse, also 16 mm pro Seite.

 

Laut D&W gibt es das System (ich glaub B) wobei die scheibe aufs Rad und dann das Rad an die scheibe geschraubt wird erst ab 40mm pro Achse bzw. 20 mm pro Rad.

 

Das Gewinde packt nur 15 mm in der Scheibe, und das ist zu kurz.

 

Also sind deine Scheiben falsch, oder Du musst schrauben für die Gesamtlänge haben. Ende der Woche kann ich meine schrauben mal messen, oder Audimicha macht es mal (hat noch meine Spurverbreiterungen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

hab noch ne Kopie der ABe gefunden.

Folgendes,

 

Die Schrauben sind 43 mm lang bei der 16 mm Distanzscheibe.

 

Im Gutachten steht: Die Schaftlänge ist so bemessen, dasß mindestens 7,5 Gewindegänge tragen.

 

Alles klar?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der TÜV sagte was von eine Rechnung mit Spurverbreiterungen+ Einpresstiefe...

Und das mit den S-Line (38er Einpresstiefe) nur 11 bzw. 12 mm Scheiben rauf dürften?

Wei rechnet man das?

 

Was mach ich mit meinen 30mm Scheiben und müssen die es beim Verkaufen nicht angeben das es die Scheiben nur mit eine XX Einpresstiefe zu verwenden sind? X(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe nur Origianl Felgen und Reifen, jedoch sieht es mit meiner Spur (mittlerweile legal, da eingetragen) vernünfitg aus, und besser in die Kurve geht s auch. Dazu jetzt meine Info an Euch:

 

War überhaupt kein Thema mit dem Eintragen, denn die original So-Felgen mit 175/60/15 haben 38mm ET und die Wi-Felgen mit 155/65/15 haben 30mm ET. Rein rechnerisch stehen die So-Felgen 2mm weiter raus, was aber nicht auffällt. habe die Spurverbreiteung bei www.spurverbreiterung.de gekauft.

Verbreiterung: Bst.-Nr.:12.120, Menge 2

passende Schrauben: Bst.Nr. M1415KU473, Menge 20

habs vom Restposten, zusammen=130Euronen, Eintragung 31Euros!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo.

 

Also, das mit der Einpreßtiefe ist so:

 

Stell Dir vor, Du hast eine Felge abmontiert und Du schaust sie Dir von der Rückseite her an:

Die Fläche, mit der die Felge am Auto anliegt, das ist der erste "Messpunkt".

 

Der andere Punkt ist die Mitte der Felgenbreite. Den kann man so natürlich nicht sehen, das ist nur ein "Anhaltspunkt".

 

Stell Dir mal eine am Auto montierte Felge mit der Einpreßtiefe 0 (null) vor:

Das bedeutet, daß bei der Felge die eine Hälfte der Felgenbreite in Richtung Auto (in den Kotflügel hinein - also über den Achsschenkel gestülpt) und die andere Hälfte der Breite nach Außen steht.

 

Jetzt gibt es ja Felgen mit gleicher Breite aber unterschiedlichen Einpreßtiefen:

Je größer die Einpreßtiefe wird, desto weiter rückt der Reifen in den Kotflügel.

 

Wenn der TüV-Mensch irgendwas rumrechnet, kannst Du dir das so vorstellen:

Du hast S-Line Felgen 7x17 ET38.

Dein Kumpel hat z.b. BBS-Felgen 7x17 ET20.

Die BBS schauen viel breiter aus, weil sie wegen der geringeren Einpreßtiefe 18mm weiter aus dem Radkasten rausstehen.

Wenn der TüV-Prüfer eine Betriebserlaubnis für einen Rädersatz mit gleicher Bereifung hat, dann kann er davon ausgehen, dass Du Spurverbreiterungen bis 18mm fahren könntest.

Die Breite der Spurverbreiterung wird von der Einpreßtiefe abgezogen und Du hast die resultierende "absolute" ET.

So wird das im übrigen bei vielen Herstellern gemacht (z.b. auch bei meinen AEZ). Die machen eine Felge mit relativ hoher ET, damit sie bei so ziemlich jedem gängigen Fahrzeugmodell im Radkasten verschwindet, und dann werden entsprechende Spurverbreiterungen mitgeliefert, damit die Felge passend zum Fahrzeug im Radkasten hängt.

 

Übrigends:

wenn Du bei gleicher ET von 7 auf 8zoll umrüsten willst, dann würde es so sein, als ob Deine 7zöller ein halbes Zoll weiter rausrücken würden.

Soll heißen: halbes Zoll = 2,54cm : 2 = 1,27cm = ca. 13mm

Wäre also das gleiche wie Deine S-Line mit 13mm Spurverbreiterungen.

Wenn dann noch ein Einpreßtiefen-Unterschied vorhanden ist, so mußt Du den eben noch dazu- oder wegrechnen.

 

Problematischer und weniger vorhersehbar ist, wenn die Reifenbreite bleibt und die Felge größer/kleiner wird (oder umgekehrt), da geht der Tüvler kein Risiko mit "Vorhersagen" ins Blaue ein.

 

Hoffentlich war´s nicht allzu wirr.

 

Tschau, Fiffi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen