Jump to content

1,2 TDi läuft nicht nach Batterienentladung


Zauberschrauber
 Share

Recommended Posts

Hallo,

Ich hatte den Schlüssel vor 2 Tagen auf dem Zündschloß stecken lassen. Jetzt war die Batterie leer. Habe Starthilfe nach Bordbuchreihenfolge durchgeführt. Jetzt springt er an läuft auf normale Leerlaufdrehzahl hoch und nach 5 Sekunden fällt die Drehzahl auf ca. 600 U/min, dann geht er aus. Am Anfang nimmt er kurz Gas an dann nicht mehr.

 

Hat jemand eine Idee?

Link to comment
Share on other sites

Habe ich gemacht, auch mit Ersatzschlüssel. er hat noch einen Gang eingelegt bevor er ausging.

 

 

Also ich hatte auch schon leere Batterie.

 

Hört sich grundsätzlich nach Wegfahrsperre an.

 

Habe ich das richtig verstanden:

 

Du hast Fremdstarterkabel am FZ legst Gangstufe n ein, startest und dann leget er selbstständig Fahrstufe ein und geht aus?

 

:kratz::kratz::kratz::confused::confused::confused:

Link to comment
Share on other sites

Er startet auf N, läuft mit normaler Leerlaufdrehzahl, wird dann nach 5-10 sek. langsamer und geht dann aus. In dieser Zeit kann ich dann noch einen Gang einlegen, er geht aber trotzdem aus.

 

Vor der Entladung lief er zuletzt wie eine Nähmaschine (178tkm).

 

 

Das hört sich sehr nach Wegfahrsperre an, Gangeinlegen ist da nicht hilfreich.

 

Kann dir nur raten lade die Batterie auf, das im FZ genügend Strom zur verfügung steht und verschließe das FZ . hat bei mir geholfen. Mit freundlichen Grüßen

Link to comment
Share on other sites

Wegfahrsperre gehe ich nicht von aus, dann würde der Motor nur einen kurzen Moment laufen und sofort (abrupt) wieder aus gehen. Daneben müsste dann das Schlüsselsymbol im KI blinken.

 

Lief beim Spenderfahrzeug der Motor als du versucht hast den Motor beim 1.2er zu starten? Bzw. war die Bordspannung ausreichend?

Edited by Phoenix A2
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

wenn kein Symbol im KI leuchtet und er bis zu 10 Sekunden läuft und die Drehzahl komisch niedrig wird, würde ich eher NICHT an WFS denken.

 

Ich würde - unabhängig von vorangegangenen Batterie leer Problem eher mal nach Abstellklappe und Dieselversorgung schauen. Ggf. auch mal Bordspannung messen/beobachten.

 

Bye

pax

 

Edit: Ach Mist, da war jemand schneller ;-)

Link to comment
Share on other sites

Bei Dieselversorgung hatte ich eher an Luftblasen gedacht, aber voller Tank ist schon mal ein guter Anfang :) Abstellklappe im A2 hab ich gerade nicht vorm geistigen Auge - ist wahrscheinlich in der Nähe des AGR Ventils und wird durch eine Plastikunterdruckdose betätigt irgendwo ziemlich weit oben im Saugrohr.

 

Bye

pax

Link to comment
Share on other sites

Ist halt trotzdem recht wenig. Der Anlasser ist recht anspruchslos, der dreht auch mit ein paar Volt weniger solange noch ein paar Ampere ankommen. Die Ansteuerung der Hydraulik steigt da dann evtl schon aus. Anscheinend hat die Batterie die Tiefentladung nicht so gut gefunden. Hast du irgendwo noch einen "known-good"-Akku rumstehen, den du ersatzweise mal verwenden könntest?
Link to comment
Share on other sites

Wie auch immer die Konfiguration war - bei laufendem Fahrzeug/Motor sollte die gemessene Spannung deutlich über 13V und unter 14V liegen. Ist der Motor aus, sollte die Spannung über 12V liegen. Sonst ist was faul.

 

In den vergangenen drei Jahren ist es mir 2x bei Lupo 3Ls passiert, dass ich nach solchen Aktionen mit Starthilfe/Batterie laden danach defekte Limas hatte. Eine hatte üble Spannungsschwankungen. Die andere hat gar nicht mehr geladen. Ich hab nicht weiter geprüft, ob Regler oder sonstwas das zeitliche gesegnet haben, weil gebrauchte Limas für 50 Euro 'ne schnelle günstige Lösung waren ...

 

Bye

pax

Link to comment
Share on other sites

ich hatte das beim Smart auch mal das er mit fremdstarren nicht wollte und könnte mir vorstellen Herr Vichy hat recht.

 

Da ja "nur" die Batterie leer wahr wäre es ein Zufall wenn nun andere Bauteile in Mitleidenschaft gezogen wurde.

 

Zwecks Kostenreduzierung würde ich eine andere Batterie erstmal fest einbauen und dann schaun.

 

Good luck

Link to comment
Share on other sites

Lösung: Batterie ausgeklemmt, direkt vom Spenderfahrzeug ins Bordsystem eingespeist. Springt an, läuft, nach 2 min vom Spender abgeklemmt: läuft.

 

Also doch Zu geringe Bordspannung. Hätte ich nicht gedacht, dass dies zu solchen Auswirkungen führt.

 

Vielen Dank allen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.