Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Nobody

Der A2 hat gute bremsen....

Recommended Posts

aber dennoch sollte man sich an die Geschwindigkeit halten. Die besten Bremsen sind nur so gut wie der Fahrer der sie bedient.

Habe gestern fast einen Zusammenstoß gehabt. Zum Glück hat sich der kleine selbst erschrocken. Mir ist der Arsch auf Grundeis gegangen.

Ich hätte ihn wahrscheinlich erwischt, um paar Zentimeter. Obwohl ich 49 km/h gefahren bin. Höchstgeschwindigkeit war 50 km/h.

Anhalteweg bei 49 km/h: 26,705 meter

Anhalteweg bei 50 km/h: 27,050 meter

Anhalteweg bei 55 km/h: 31,625 meter

5 meter mehr Weg bei nur 6km/h.

Ich bin froh, das nicht mehr passiert ist, aber dennoch denkt man über die Geschwindkeit ganz anders.

 

 

Ich möchte mit diesem Thema nicht das Kind der lächerlich preisgeben. Es geht mir einfach um meine eigene Verarbeitung und um die Sensibilisierung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Polizist sagte mal im TV: Wenn die Leute in der Stadt 50 km/h fahren würden und nicht 60 km/h gäbe es viel weniger Unfälle.

Passt zu deiner Feststellung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ein Polizist sagte mal im TV: Wenn die Leute in der Stadt 50 km/h fahren würden und nicht 60 km/h gäbe es viel weniger Unfälle.

Passt zu deiner Feststellung

 

Meine Erfahrung im Ortsbereich:

 

Mein Blick zum Tacho zeigt 50 Km/h mein Blick in den Rückspiegel gibt mir das Gefühl, geschoben zu werden.

 

Das ist der Alltag. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein wichtiger Beitrag wären Grüne Wellen, die bei Tempo 50 auch wirklich funktionieren. Aber leider ist das zB. in Dresden (und vielen anderen Städten) schlicht unmöglich, da hier Vorrangschaltungen für Busse und Bahnen die Ampelphasen zu einem Roulette machen.

Auf meinem täglichen Arbeitsweg (zweispurige Ausfallstraße, eigentlich perfekt für Tempo 60 aber nur für 50 freigegeben) erlebt man in lockerer Folge Ampeln, die man bei Tempo 30 oder 40 bei Grün bekommt ebenso, wie solche bei Tempo 70. Und das Ganze nennt sich dann "Grüne Welle bei 50" - ausdrücklich so ausgeschildet. Kommt auch nur ein Bus der Quere, bekommt man auch mal 3 oder 4 Ampeln hintereinander bei Rot, egal, ob man 50 fährt.

 

Die Folge: Sieht ein Dresdner eine grüne Ampel, gibt er Gas.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ein Polizist sagte mal im TV: Wenn die Leute in der Stadt 50 km/h fahren würden und nicht 60 km/h gäbe es viel weniger Unfälle.

 

Würden die Leute 30 km/h fahren, würden noch weniger Unfälle passieren. Bei Schrittgeschwindigkeit würde man sogar noch weniger Unfälle haben.

 

Demnächst könnte noch jemand auf die Idee kommen, dass man gar keine Autounfälle mehr hätte, wenn keiner mehr fahren würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unfälle werden immer passieren. Die Automobilindustrie ist aber auf einem guten weg zu einem autonomen Auto, wo nicht mehr der Fahrer die Kontrolle über die Geschwindigkeit hat, sondern das Fahrzeug.

 

"Ein Auto braucht seinen kleinen Penis nicht durch ruppige Fahrweise hervorheben! " :janeistklar:

 

Der Polizist hat doch recht, viele Unfälle lassen sich vermeiden, wenn man sich an die Geschwindigkeit hält. Man selber tut soch doch auch keinen gefallen, wenn man 30 sekunden eher ankommen kann, zwischendurch aber noch jemanden platt fährt.

 

Das mit der grünen Welle habe ich auch schon erlebt......gibt es nicht wirklich. Außer Nachts vielleicht.

Aber das ist geplante Abzocke, je mehr Sprit verbraucht wird, desto mehr Steuereinnahmen hat Vater-Staat.

 

 

Btw: Ich wurde schon in einem Wohngebiet in einer 30 Zone überholt. :crazy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Btw: Ich wurde schon in einem Wohngebiet in einer 30 Zone überholt. :crazy:

 

...ist mir auch nicht fremd! :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ein wichtiger Beitrag wären Grüne Wellen, die bei Tempo 50 auch wirklich funktionieren. Aber leider ist das zB. in Dresden (und vielen anderen Städten) schlicht unmöglich, da hier Vorrangschaltungen für Busse und Bahnen die Ampelphasen zu einem Roulette machen.

Auf meinem täglichen Arbeitsweg (zweispurige Ausfallstraße, eigentlich perfekt für Tempo 60 aber nur für 50 freigegeben) erlebt man in lockerer Folge Ampeln, die man bei Tempo 30 oder 40 bei Grün bekommt ebenso, wie solche bei Tempo 70. Und das Ganze nennt sich dann "Grüne Welle bei 50" - ausdrücklich so ausgeschildet. Kommt auch nur ein Bus der Quere, bekommt man auch mal 3 oder 4 Ampeln hintereinander bei Rot, egal, ob man 50 fährt.

 

Die Folge: Sieht ein Dresdner eine grüne Ampel, gibt er Gas.

Als Dresdner kann ich dem nur zustimmen. Die Strategie, mit der Bevorzugung des öffentlichen Nahverkehrs, die Nutzung von diesem zu verbessern, halte ich für die Sicherheit im Staßenverkehr völlig unpassend. Wer ein Auto hat, fährt auch damit. Diese Bequemlichkeit kann man nicht abschalten. Erst recht nicht, in dem man den Autofahrer nervt. Es führt letztlich nur zu unnötig aggressiver Fahrweise in Verbindung mit überhöhter Geschwindigkeit. Natürlich versucht man sich normalerweise in Gelduld zu üben, aber gerade wenn man dann mal spät dran ist, kommen noch mindesten 2 Busse und 3 Straßenbahnen, die einen gleich doppelt so lange bei rot an der Ampel stehen lassen. Manchmal ist es echt zum ins Lenkrad beißen.

Zum anderen fehlen mir in Dresden mehr Tempo 40 Schilder. In Prohlis gibts einige davon, im Rest der Stadt nur wenige. Sehr schade, denn an manchen Straßen würde sich eine Reduzierung von 50 auf 40 wegen schlechten Übersicht anbieten, während bei anderen Straßen eine Begrenzung auf 30km/h übertrieben erscheint.

 

Was die Verdeutlichung mit dem Bremsweg angeht, so empfehle ich jedem mal ein Fahrsicherheitstraining, da wird das normalerweise immer sehr gut bildlich gemacht und man kann selbst "erfahren", dass nur wenige km/h zu schnell schon zu einem Unfall führen können.

Außerdem wird quasi einen Tag lang das richte Bremsen und Lenken in Gefahrensituationen geübt. Auch allein das kann schon Leben retten.

 

Nebenher sollte man nicht vergessen, dass der größte Einflussfaktor beim Bremsweg, neben dem Menschen selbst, der Reifen ist.

Richtige Bereifung (Winter/Sommer) und korrekt eingestellter Reifendruck sind für einen kurzen Bremsweg unerlässlich.

 

Zum Video: Fast genauso war es in meiner Fahrschulprüfung. 30er Zone. Von links kommt ein Student auf die Straße gerannt, um dann genau in der Mitte stehen zu bleiben, damit ich durchfahren kann. Ich habe natürlich punktgenau zügig angehalten, das ABS hatte noch nicht geregelt. Ich bin dann wegen einer unbegründeten Vollbremsung durchgefallen, mir hätte ja jemand drauffahren können. Ja ne is klar, aber das ist ein anderes Thema...

bearbeitet von Nuerne89

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe letzte Woche einen schönen Beitrag zum Verkehr in der Stadt gesehen, lässt sich an Schwachsinnigkeit kaum übertreffen:crazy:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Habe letzte Woche einen schönen Beitrag zum Verkehr in der Stadt gesehen, lässt sich an Schwachsinnigkeit kaum übertreffen:crazy:

 

 

Was werden die denn in der Schorle drin gehabt haben?

Oder haben die gar etwas geraucht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da wird immerhin scheinbar noch der Bereich vor einer Schule limitiert, da sollte 30 sinnvoll sein und dann natürlich auch bei Überschreitungen geblitzt werden.

 

Hier stellen die die Blitzer am vierspurigen Autobahnzubringer auf. Stadtauswärts. Nachdem sie das Limit dort auf 50 runtergesetzt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor einer Schule blitzen:kratz:. Damit morgens die Frau vom Dorfpolizisten, und die Frau vom Bürgermeister in die Falle tappen, wenn Sie ihre Kinder weg bringen. Also ehrlich, das geht doch gar nicht.:eek: Und mit 35 -40 Km/h- Fahren ist kein Geld zu verdienen.

Aber die Bremsen im A2 sind wirklich gut. Ich bin immer wieder erstaunt darüber, wie kurz der Bremsweg vorm Strarenkasten ist.:rolleyes:

bearbeitet von Nupi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die sind auch nicht schlecht auf Eis....

 

- Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen