Jump to content
McCoy

Verbrennungsaussetzer auf 3 Zylindern

Recommended Posts

Guten Morgen zusammen,

 

mein FSI hat aktuell Verbrennungsaussetzer auf 3 Zylindern.

Die Motorkontrollleuchte blinkt im Stand - manchmal leuchtet sie auch dauerhaft. Sobald man wieder losfährt, erlischt die Kontrollleuchte wieder.

 

 

Folgende Fehler sind im Motorsteuergerät abgelegt:

 

....

4 Fehler gefunden:

 

16684 - Verbrennungsaussetzer erkannt

P0300 - 35-00 - -

 

16685 - Zylinder 1 Verbrennungssaussetzer erkannt

P0301 - 35-00 - -

 

16688 - Zylinder 4 Verbrennungssaussetzer erkannt

P0304 - 35-00 - -

 

16686 - Zylinder 2 Verbrennungssaussetzer erkannt

P0302 - 35-00 - -

 

 

Beim Anfahren ist er noch schwachbrüstiger als gewohnt und bei etwa 2000U/min schiesst er bei gleichbleibendem Gaspedaldruck plötzlich los.

 

Meines Erachtens liegt eine Undichtigkeit im Abgasstrang vor, zumindest klingt es etwas zischelnd und ich bin der Meinung, dass es auch leicht nach Abgas riecht.

 

Die Messwertblöcke 015 und 016 zählen beim Stand über 300 Verbrennungsaussetzter, jedoch NUR bei den Zylinder 1, 2 und 4

Zylinder 3 bleibt davon unbeeindruckt und bleibt auf 0.

 

Eine Ersatzzündspule habe ich testweise an Zylinder 2 eingebaut -> keine Veränderung.

 

Vor etwa 4 Wochen hatte ich dieses Phänomen schon einmal.

Hier hat ein 3-4 stündiges Abklemmen der Batterie und ein Anlernen der Fahrparameter geholfen. Bis gestern lief der FSI fehlerfrei und zeigte nur das gewohnte Magerruckeln zwischen 2000 und 3000 U/min.

 

Der Readinesscode ist aufgrund der Verbrennungsaussetzer fast vollständig zurückgesetzt worden. Abgas, Lambda und Co = alles auf unvollständig.

 

Die Einspritzventile sind bereits vor etwa 5000 km vom Vorbesitzer ausgetauscht worden, daran sollte es also nicht liegen.

Das Abgasrohr wurde vor etwa 5 Wochen aufgrund einer Undichtigkeit schon einmal geschweisst.

 

Ich tippe aktuell auf Undichtigkeit / AGR-Ventil / Lambdasonde.

 

 

Jedoch verstehe ich nicht den Zusammenhang zwischen Undichtigkeit und Zündaussetzern im Stand - vor allem, warum Zylinder 3 davon unberührt bleibt?

 

 

Hat jemand hierzu eine Idee oder einen Lösungsansatz?

 

Gerade in Bezug auf irgendwelche Parameter, Messwertblöcke oder eine Stellglieddiagnose, die zur Lösung/Eingrenzung des Problems führen, wäre ich dankbar.

 

 

 

Grüße und ein schönes Wochenende

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

wie viele km hat der FSI denn gelaufen?

 

Hast du die Rechnung zu den Einspritzventilen auch gesehen oder wurde vielleicht gesagt "wurden getauscht", worst case ein Mißverständnis "die sollten getauscht werden"?

Läuft der Wagen Topspeed und was verbraucht er aktuell im Schnitt und auf welchen Reifen?

 

Aussetzer sind m.E. nach ein Problem im Zusammenhang:

- Luft (kann er genug Sauerstoff bekommen, das AGR könnte das behindern, aber warum ist dann ein Zylinder frei von Aussetzern, Tumble-Klappe funktioniert?)

- Benzin: Wird fein zerstäubt und auch die richtige Menge (LMM, MSG, HD-Pumpe, Einspritzventile)

- Zündung: Tausch der Spulen lässt den Fehler nicht mitwandern, aber was ist mit der Verkabelung der Zündspulen, Marder?

- Zündkerzen: Wie sieht denn das Brennbild der 4 Kerzen nach >50km aus?

- Es kann ein Spätschaden des Wechsels der Einspritzventile nicht ausgeschlossen werden, also Dichtungen nicht gewechselt oder falsch eingebaut, Schrauben nicht angezogen, Luftschlauch zum Ölabscheider hat sich gelöst, Ansaugweg nicht "dicht",

 

 

kann das MSG in den Regelgrenzen agieren oder behindert etwas?

 

VCDS (ideal bei betriebswarmen Motor und bei kaltem Motor):

- Raildruck und dessen Regelung (im Fahrbetrieb mitschreiben lassen)

- Sondenwerde

- Zündaussetzer

- Einspritzzeiten

 

Beste Grüße

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Wolfgang,

 

die Einspritzdüsen wurden bei einem Audi-Betrieb getauscht.

Originalrechnung ist vorhanden.

 

Das Fahrzeug erreicht ohne Probleme die Höchstgeschwindigkeit, der Verbrauch liegt zwischen 8-9 Liter, da überwiegend Stadtverkehr.

Die Verkabelung der ZS sieht einwandfrei aus, keine Beschädigungen sichtbar.

 

Welche Messwertblöcke sind für deine Aussage relevant?

 

Mit Tumble-Klappe, Raildruck, Sondenwerte und Einspritzzeiten kann ich aktuell leider wenig anfangen.

 

 

Grüße,

McCoy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok, neue Düsen und keine sichtbaren Beschädigungen an der Verkabelung. Ich bin übrigens Laie, wer Fehler findet, der darf sie behalten :-)

 

Tumble-Klappe, = Saugrohrunterteil-Klappensystem

 

Raildruck = Benzinhochdruck, der von der HD-Pumpe an das Saugrohrunterteil geliefert wird und das ist der Verteiler, an dem die Einspritzdüsen hängen, ein RAIL-System

 

- Sondenwerte

- Einspritzzeiten = ms absolute Einspritzdauer, nimmt mit dem Saugrohrdruck ab, da die Luftmasse abnimmt und ca. 1:14 Benzin zu Luftmasse eingeregelt werden sollte.

 

guck mal in die Excel-Tabelle, nicht alles von Relevanz

 

Ich hab meinen FSI kalt gestartet, 15 Grad Aussentemperatur, Motor abgeschaltet bei Anzeige 90 Grad im Cockpit. Zwischenzeitlich mit der Drehzahl gespielt und die Klimaanlage an/abgeschaltet.

 

Du siehst, wie der Raildruck sich ändert (mit der Drehzahl) und wie sich die Einspritzzeit mit Temperatur des Motors und Last sowie Drehzahl verändert.

 

Beste Grüße

Wolfgang

FSI-Kalt-bis-90Grad_Aussentemp15Grad.xlsx

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da ich kein VCDS, sondern nur den Vorgänger VAG-COM habe, bin ich mir nicht sicher, ob dich das so geloggt bekomme - vor allem, da mir die MWBs fehlen.

Bei VCDS ist das ja alles via Menu gelöst.

 

Siehst Du im VCDS Menu irgendwo die angesprochenen Messwertblöcke und kannst mir diese bitte nennen?

 

Falls ja, könnte ich meine Werte mal mit deinen vergleichen...

 

 

Grüße

McCoy

Share this post


Link to post
Share on other sites
Da ich kein VCDS, sondern nur den Vorgänger VAG-COM habe, bin ich mir nicht sicher, ob dich das so geloggt bekomme - vor allem, da mir die MWBs fehlen.

Bei VCDS ist das ja alles via Menu gelöst.

 

Siehst Du im VCDS Menu irgendwo die angesprochenen Messwertblöcke und kannst mir diese bitte nennen?

 

Falls ja, könnte ich meine Werte mal mit deinen vergleichen...

 

 

Grüße

McCoy

 

Ich muss den Computer mal anstecken und dann kann ich dir wahrscheinlich die MWBs nennen. Dauert bis morgen.

 

Gruß

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Fahrzeug geht morgen erstmal in die Werkstatt, damit die Undichtigkeit behoben werden kann.

Entweder ist danach Ruhe, oder man muss weitersehen...

 

Ggf. werde ich mal die Lambdasonden abstecken und beobachten, was passiert, wenn der Motor mit den Daten aus den Kennfeldern arbeiten muss.

Zumindest kann man dann die Problematik hoffentlich etwas eingrenzen.

 

PS: Trotzdem Danke erstmal für deinen Support. :-)

 

Grüße,

McCoy

Edited by McCoy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sodala... habe den Patienten wieder.

 

Getauscht wurden:

 

- AGR-Ventil (liess sich nicht mehr adaptieren)

- AGR-Rohr (ca. 1 cm breiter Riss zwischen den Falten vorhanden)

 

Aktuell läuft der FSI wieder einwandfrei und ohne Zündaussetzer oder Ruckler.

Ich werde jetzt erstmal ein paar Tage testen und demnächst mal mit einer 500ml Dose Lambda Tank Otto durchspülen.

 

 

SG.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

In meinem FSI blinkte während einer längeren Autobahnfahrt die gelbe Motorcheck-Lampe verbunden mit leichtem Ruckeln, das auch vorher schon sporadisch auftrat. Am nächsten Tag bin noch zweimal 16km gefahren, auch hier blinkte die Lampe zwischendurch mal für ca. 20 Sekunden. 

 

4 Fehlerspeichereinträge sind vorhanden : P0300 Verbrennungsaussetzer erkannt sowie 

Zylinder 2 Verbrennungsaussetzer erkannt, das selbe für Zylinder 3 und 4.

 

Km-Stand ca. 154000 - ich habe die defekten Zündspulen mal ausgebaut und auf meinem selbst gebauten Prüfstand mal fünkeln lassen. Bei allen dreien sind immer wieder Aussetzer zu hören und zu sehen. Den selben Test habe ich mit 3 gebrauchten Zündspulen gefahren, da gab es keine Aussetzer. Die habe ich jetzt ins Auto eingebaut, mal sehen ob alles gut ist.

 

Ungewöhnlich ist, dass alle drei Zündspulen während dieser Autobahnfahrt kaputt gegangen sind, allerdings war das Auto vorher einige Monate nicht auf der Autobahn.

 

Edit: die Zündspulen sind nicht die ersten, sie wurden bei 80000km schon mal gewechselt.

 

Edited by Sepp
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

2 Zündspulen in einer Woche, und die dritte dann 3 Wochen später habe ich auch schon geschafft. Aber so krass, das ist mir neu. Da weiß ich ja, worauf ich mich freuen kann. Unser silberne FSI wird seine erste Autobahnfahrt seit nun knapp 4 Monaten wahrscheinlich am 04.05. nach Audi Neckarsulm zur Audi Club Internationan Jahreshauptversammlung machen. Werde besser ein paar Zündspulen mitnehmen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.