Jump to content
Joerg69

1.4TDI springt schlecht an oder geht sofort wieder aus.

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

Wir fahren seit Oktober 2015 einen 1.4TDI (05.2004). Nun hat meine Frau von Problemen beim Starten berichtet.

 

Der Wagen springt manchmal schlecht an oder er springt an und geht dann sofort wieder aus. Das ganze passiert sporadisch nach kurzen Fahrstrecken oder kurzen Standzeiten. Wenn der Wagen über Nacht oder länger gestanden ist springt er immer anstandslos an.

 

Wo kann das Problem liegen? Ist der erste sinnvolle Schritt den Fehlerspeicher auszulesen? Obwohl keine gelbe Lampe brennt?

 

Viele Grüße,

Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Joerg,ich hatte auch Startprobleme mit meinen 1,4TDI BHC. Motor war sporadisch waehrend der Fahrt aus, dann nach 2-te oder 4-te Versuch startet und laeuft dann wieder ohne Probleme . Ich habe immer gelbe Symbol der Motorfehler in FIS erwartet. Dann in eine Zeit kommt das!Gelbe Symbol scheint!Sensor der Kurbelwelle ist nicht in Ordnung. Neue Sensor kostet 14,50EUR. Ich habe den Sensor getauscht und es war keine Startprobleme mehr. Bestimmt bei Ihr Fahrzeug ist auch das.

MfG aus Kaliningrad|Koenigsberg

Maxim

Share this post


Link to post
Share on other sites

Falls ersterer Lösungsvorschlag sich nicht als zutreffend erweist: Bei meinem BBY-Benziner waren die Symptome (Motor starb allerdings nicht ab) auf einen defekten Temperaturgeber (G62 ?) zurückzuführen; Der lieferte bei warmen Motor falsche Temperaturdaten, so dass das Luft-/Krafststoffgemisch nicht stimmte. Wäre für deinen Diesel evtl. auch eine Fehlermöglichkeit. Einher ging oft auch eine gelbe Motorkontrolleuchte (MKL).

 

Viele Grüße

Martin

Edited by MartinB82

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute habe ich am Abend mal eine Probefahrt gemacht. 2-3 mal angehalten, Motor aus und gewartet. Danach sprang der Motor immer wieder an. Zuhause habe ich dann ein wenig länger gewartet (ca. 20 Minuten). Da ist es dann passiert. Der Motor springt nicht mehr an. Oder springt an und geht sofort wieder aus. Und die Vorglühleuchte blinkt.

 

Ich habe gesehen das das nächste Schraubertreffen vor der Tür steht, da werde ich mal vorbeischauen, vielleicht kann ich das Problem ja vorführen. Ich hoffe auch das mir jemand den Fehlerspeicher auslesen kann...

 

Viele Grüße

Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus,

kenn ich garnicht das die Vorglühlampe blinkt ev sagt hier die Anleitung was zu:confused:

Gruß Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn der Fehlerspeicher sonst leer ist wäre der G28 ein heißer Kandidat. Steht auch schon direkt im zweiten Beitrag. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Joerg, wenn z.B. gelbe Vorgluehlampe bei laufende Motor blinkt, das sagt ueber Probleme mit AGR-Ventile. Wenn z.B. Kurbelwellesensor spinnt, dann Motor kann sporadisch aus und kann Stratprobleme sein, weil Motorsteuergeraet bekommt kein Info bezueglich Drehzahl und in solche Faelle kann man lange Zeit ein Meldung von dem Fehlerspeicher warten.

Viele Gruesse

Maxim

Share this post


Link to post
Share on other sites

Seit heute Morgen brennt die gelbe Abgaskontrollleuchte (Motorkontrollleuchte). Ich konnte mit meinem ELM327 OBD2 Wifi und iOS DashCommand einen Fehler Code P0727 "Engine Speed Input Circuit No Signal" auslesen.

 

So weit ich das verstehe deutet das auch auf den G28 hin. Irgendwo stand man soll die Kontakte kontrollieren (säubern?). Aber wo finde ich den G28? Da kann ich keine Beschreibung oder Bilder finden?

 

Grüße

Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schau mal oben im Wiki unter Übersicht nach G28 suchen da sind Bilder drin.

Gruß Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Joerg, ich bitte um Entschuldigung, weil ich habe fruehe falsche Preis fuer das Sensor gesagt.Ich habe dokumentiert und da steht: Kurbelwellensensor = Geber für Motordrehzahl = G28 Teil-Nr.045957147C 35EUR

MfG

Maxim

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

 

 

 

 

Hattein den letzten 3 Wochen beides.

Motor ging sporadisch aus, schlecht oder garnicht zu strarten:

Nockenwellensensor Fehler.

Neuen rein und alles war wieder fein.

(Kann aber auch der Kurbelwellensensor sein!)

Die beiden Werte werden ständig verglichen, wenn einer spinnt,

gleiche Symptomatik. Kannst also auch beide tauschen lassen , ist nicht zu teuer.

Und irgendwann segnet eh auch den jeweils anderen Sensor mal das Zeitliche. Von daher; beide als vorbeugende Maßnahme wechseln.

 

Danach (2 Wochen später) blinkte die Vorgluhlampe beim Fahren.

Zudem fiel der Tempostat aus.

-> Bremslichtschalter defekt.

Kauf den aber nicht bei VW oder Audi, die wollen unverschämte 22€ dafür.

Bestell einen in der Bucht, meiner hat m Versand 8,50 gekostet.

Einbau dauert 5 min. Musst nichtmal Teile demontieren, kommst so ran.

 

Musst allerdings dann den Fehler rauslöschen, der bleibt sonst im Speicher bestehen.

 

Schönes WE

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich war beim Schraubertreffen in Oberschleißheim und dort wurde mir freundlicherweise der Fehlerspeicher ausgelesen.

 

2 Fehlercodes gefunden:

19463 - Nockenwellenpositionssensor (G40)

P3007 - 35-10 - kein Signal - Sporadisch

16706 - Geber für Motordrehzahl (G28)

P0322 - 35-00 - kein Signal

 

Nach dem Löschen des Fehlerspeichers war das Verhalten besser. Wegen Zeitmangel geriet das Problem ein wenig in den Hintergrund. Nun ist das Auto meiner Frau bei voller Fahrt (80km/h) ausgegangen und sie konnte sich gerade noch so auf den Randstreifen retten.

 

Die beiden Sensoren sollen bei Audi jeweils 109,xx Euro kosten. Ich wollte die Teilenummer bei partscatalog.info nachschlagen, kann aber den G28 nicht finden? Der G28 ist dort unter der von Maxim geschrieben Nummer (045957147C) zu finden.

Nur beim G40 bin ich unsicher? Ist das 045957147B (Impulsgeber Nockenwelle)?

Mir erscheint der Preis bei Audi doch recht hoch zu sein im Vergleich zu dem was ich in der Bucht finde.

 

Ich würde gerne das Kabel von diesen beiden Sensoren überprüfen. Wie kann ich die entsprechenden Anschlüsse beim Steuergerät herausfinden? Ich vermute das Steuergerät unter dem Fahrerfußraum, ist das korrekt? Dann würde ich die Kabel abklemmen und den Widerstand messen.

 

Viele Grüße,

Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich war beim Schraubertreffen in Oberschleißheim und dort wurde mir freundlicherweise der Fehlerspeicher ausgelesen.

 

2 Fehlercodes gefunden:

19463 - Nockenwellenpositionssensor (G40)

P3007 - 35-10 - kein Signal - Sporadisch

16706 - Geber für Motordrehzahl (G28)

P0322 - 35-00 - kein Signal

 

Nach dem Löschen des Fehlerspeichers war das Verhalten besser. Wegen Zeitmangel geriet das Problem ein wenig in den Hintergrund. Nun ist das Auto meiner Frau bei voller Fahrt (80km/h) ausgegangen und sie konnte sich gerade noch so auf den Randstreifen retten.

 

Die beiden Sensoren sollen bei Audi jeweils 109,xx Euro kosten. Ich wollte die Teilenummer bei partscatalog.info nachschlagen, kann aber den G28 nicht finden? Der G28 ist dort unter der von Maxim geschrieben Nummer (045957147C) zu finden.

Nur beim G40 bin ich unsicher? Ist das 045957147B (Impulsgeber Nockenwelle)?

Mir erscheint der Preis bei Audi doch recht hoch zu sein im Vergleich zu dem was ich in der Bucht finde.

 

Ich würde gerne das Kabel von diesen beiden Sensoren überprüfen. Wie kann ich die entsprechenden Anschlüsse beim Steuergerät herausfinden? Ich vermute das Steuergerät unter dem Fahrerfußraum, ist das korrekt? Dann würde ich die Kabel abklemmen und den Widerstand messen.

 

Viele Grüße,

Jörg

Hallo Joerg, ich habe heute mein alter Original-Impulsgeber mit Verpackung in Garage gefunden.Foto ist bei.Auf Verpackung steht Teil-Nr. 045 957 147 C und auf alter Geber steht Nr.045 907 319A

Viele Gruesse

Maxim

DSC04963.jpg.6c6a1292b3d9005897aa10b922162e26.jpg

DSC04966.JPG.4202bcc2c3556a3c9bd05b1d3f4e2834.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute,

ich hänge mich hier mal dran mit meinem Problem:

Seit ein paar Wochen springt mein TDI BHC (von 2005, 210 TKm) sporadisch schlecht an und hatte am Donnerstag dann Motorkontrollleuchte an und die Vorglühlampe am blinken.

Fehler auslesen ergab P0727 RPM fehlerhaft - sporadisch. (G28).

Nach Lesen und Verwendung der Suche hier bin ich zu dem Schluss gekommen, den G28 und den G40 zu tauschen, - Bilder dazu hab ich leider nur vom ATL hier gefunden mit dem Hinweis, dass der Ölkühler weggebaut werden müsste. Muss ich den beim BHC ebenfalls abbauen, um den G28 zu wechseln?

Bilder wären super, danke,

Ralph

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.