Jump to content
Sign in to follow this  
MartinB82

Neuzugang: Der (isländische) Wüstenfuchs

Recommended Posts

Ein zweiter A2 1.2 Tdi 3l hat den Weg zu mir gefunden:

 

Steckbrief: Helle Austattung, Klima, Lederlenkrad, ZV mit Fernbedienung, in Wagenfarbe lackierte Spiegel & Türgriffe, Innenaustattung ohne Softlack! :-), quasi erste Hand (paar Monate Audi wie viele 3L)

Jahrgang 08/2001 (Brief) (bzw. 08/2000 Kfz-Schein=> Übertragungsfehler?) über 300.000km und damit auch ein paar (teils unvermeidliche Verschleiß-) Baustellen / typ. Inspektionstätigkeiten

 

Codename 'isländischer Wüstenfuchs', da:

- Farbe Island-Grün

- helle Ausstattung, in wärmeren Reisegefilden von (eventuellem) Vorteil.

 

Folgende Symptome:

a) der Turbolader war die ersten 150km der Überführungsfahrt nicht aktiv, allerdings ohne Fehlermeldung. Anfangs kaum im LKW-Windschatten das Bergerklimmen möglich. Vorbesitzer immer ECO-Modus gefahren.

Zum Schluss der Fahrt jedoch funktionierte dieser einwandfrei. Frage (da Thermostat bei 80°C hängt), musste der Motor erst warm (genug) werden, damit dieser freischaltete? Oder war ggf. der Dieselpartikelfilter DPF zu?

b) G36 Getriebesensor; Bei etwa Kilometer 50 auf der AB plötzlich wilde Drehzahlschwankungen, dann einfrieren der Drehzahl, keine Gasannahme, ausrollen... Neustart; und das dann auf weitern 70km knapp 20x.

Einhergehend auch mit 'nicht so schönen' Geräuschen aus der Getriebegegend. Zeitweise jedoch auch wieder überraschend 'ohne wahrnehmbare Beschwerden'.

Glücklicher Zufall das die nächste Fahrtetappe zum Jungen A2ler führte (danke!, ABS-Sensor links musste erneuert werden, dauerte keine 3 Min). Außerdem noch den G36-Sensor angeschaut (5. Min). Dieser hatte Metallspäne. Kein gutes Zeichen. Abputzen und erstmal 'juut is', zumindest für die Weiterfahrt. War aber nicht ganz so, wenige Kilometer weiter war wieder ein Notstop fällig.

Bin dann intuitiv die nächsten 200km mit max. 4. Gang gefahren (unaufällig!), da überwiegend im 5. Gang das Problem auftratt (und dann oft bei Gaswegnahme). [[Symptom laut Verkäufer vorher nie gewesen.]]

Kurz vor daheim nochmal den 5.Gang probeweise riskiert => sofortiger Notlauf ('Notstop', Ausrollen) wie oben.

Frage zu b) Was könnte erklären, das das Problem überwiegend im 5. Gang und bei Gaswegnahme auftratt? (Fehlerursacheneingrenzung, Schadenseingrenzung)

 

Da leichte Geräusche (insb. niedrige Drehzahl im 3.Gang), ist das Getriebe demnächst mal fällig zur Revision.

 

c) Gibt es neben den bekannten Deutschen Getriebe-Spezialisten für das 1.2Tdi 085 FLE ((/DSK)) auch empfehlenswerte Europäische Kollegen?

[d) Oder evtl. jemand von Euch mit Erfahrung, Werkzeug & Ersatzteilen (und idealerweise Ersatzgetriebe für den Ernstfall), der Interesse hat, mich innerhalb der kommenden 8 Wochen ein oder zwei Tage in die Getriebekunde einzuweihen? => dann Bitte eine PN]

 

Danke euch!

Viele Grüße

Martin

 

Edited by MartinB82

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erstmal Glückwunsch zum Neuerwerb.

Wenn Du schon einen 3L besitzt, sollte der Turbo bei dem doch auch sofort da sein. Vielleicht war bei dem Neuerwerb das VTG-Gestänge fest (ggf. wegen längerer Standzeit?). Meine Erfahrung ist, dass sowas im täglichen Betrieb nicht auffällt, aber wenn das Auto mal eine Zeit steht, geht das Gestänge fest. Kann also sein, dass es wiederdkommt.

 

Alles rund ums Getriebe klingt gar nicht gut - da solltest Du Dich dringend drum kümmern, ehe noch mehr kaputt geht: Blick ins 3L Getriebe und eventuelle Getrieberevision

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Mankmil:

Erstmal Glückwunsch zum Neuerwerb.

Wenn Du schon einen 3L besitzt, sollte der Turbo bei dem doch auch sofort da sein. Vielleicht war bei dem Neuerwerb das VTG-Gestänge fest (ggf. wegen längerer Standzeit?). Meine Erfahrung ist, dass sowas im täglichen Betrieb nicht auffällt, aber wenn das Auto mal eine Zeit steht, geht das Gestänge fest. Kann also sein, dass es wiederdkommt.

 

Alles rund ums Getriebe klingt gar nicht gut - da solltest Du Dich dringend drum kümmern, ehe noch mehr kaputt geht: Blick ins 3L Getriebe und eventuelle Getrieberevision

 

Der Wagen stand zuvor tatsächlich einige Monate.  Ah okay, dachte als Schutzfunktion gelesen zu haben, der Turbo setze nicht sofort ein, sondern erst mit warmen Motor. Aber veilleicht habe ich da auch nur was mit der Start-Stop-Funktion im Eco-Modus verwechselt...

 

Danke für den Link lieber Mankmil

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann über ähnliche Erlebnisse berichten. Als ich mal auf dem Weg von Berlin nach Bayern war, ging der Wagen in den Notlauf. Ok, rechts ran, Wagen neu gestartet und weiter gings. Die Abstände zwischen den Notläufen wurden immer kürzer, sobald der Wagen in den 5. Gang geschaltet hatte. Der Wagen schaffte dennoch die ca. 120km Rückfahrt erfolgreich, da ich nun im Tiptronicmodus nur bis zum 4. Gang geschaltet hatte und max. 120km/h gefahren bin.

 

Wie sich später heraus gestellt hatte, war der Synchronring vom 5. Gang sowie einige Lager defekt. Ich habe mein Getriebe bei AGS in Berlin Charlottenburg überholen lassen. Eigentlich ist es ein ganz normales 5 Gang Getriebe, nichts besonderes. Daher sollten auch Getriebeinstandsetzer in deiner Nähe das hinbekommen.

 

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das macht Hoffnung, danke Janihani :-)

 

Oh Luxus: beleuchteter Beifahrerspiegel ist auch verbaut. Aber wie rüstet man eigentlich am 1.2 Tdi einen Handgriff am Dachhimmel für die Beifahrer nach? (Ist da was vorbereitet unter dem Stoff?)

 

- Ölfilter und Motor-Öl gewechselt

- Luftfilter erneuert

- Innenraumfilter getauscht

- Scheibenwischergummi gewechselt

- Thermostat-Schrauben ohne lösen der Lima diesmal in 20 Minuten statt rund 30 Stunden gelöst (Imbusgewinde 5,5 der unteren Schraube hielt diesmal den Kräften stand).

 

- Thermostat tausch erfolgt, sobald es mal wieder Abende ohne Regen gibt

- Ebenso dann Bremsscheiben und Bremsbeläge Vorderachse

- Sowie auch der erforderliche Getriebeölwechsel

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 20.2.2017 um 22:46 schrieb MartinB82:

Aber wie rüstet man eigentlich am 1.2 Tdi einen Handgriff am Dachhimmel für die Beifahrer nach? (Ist da was vorbereitet unter dem Stoff?)

 

In den Dachholmen sollten die Muttern vorhanden sein. In dem angefügten Bild sieht du die Durchführungen durch den Side-Guard-Airbag. Fahrzeuge ohne Side-Guard haben Abstandhalter aus Kunststoff, die unter dem Himmel sind.

IMG_0345.JPG

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.