Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Dr. Desmo

[ATL] MKL an: Fehler P3130 und P1556, läuft oben rum ok, unter 2000 zieht er die Wurst nicht vom Teller

Recommended Posts

Hallo zusammen,

meine Frau war mit dem ATL in der Wildnis (Koblenzer Wald) unterwegs, und bemerkt kurz nach der Abfahrt die brennende gelbe MKL. Wagen fährt zieht aber schlecht. Also 100km nach Hause und VCDS reingehangen (mit dem ich nicht gut umgehen kann),

2 Fehlercodes gefunden:
19586 - Abgasrückführsystem
            P3130 - 35-10 - Regelgrenze überschritten - Sporadisch
17964 - Ladedruckregelung
            P1556 - 35-10 - Regelgrenze unterschritten - Sporadisch
Readiness: 0 0 X 0 X

 Marderbiss etc auf die Schnelle nicht sichtbar, Druckstrekke erschein heil... , also Daten protokolliert, Fehler gelöscht und selbst Probefahrt unternommen. Hm. Unter 2300/min ist der wirklich schlapp und zieht die Wurst nicht vom Teller, war das vorher schon so? Ich fahre das Auto zuwenig, aber ich denke, so ein Turboloch ist nicht normal.

 

Jetzt habe ich die VTG Verstellung in Verdacht. Von oben habe ich es nicht geschafft an die Stange zu kommen. VTG Gymnastik mit dem VCDS habe ich noch nicht rausbekommen wie es geht.

Kann man die Dichtheit  der Steuerschläuche elektronisch prüfen? Idee: Gibt es irgendwo einen kleinen Riss im Schlauch müßte der Unterdruck zu gering sein, aber gibt es denn einen Sensor der das mißt?

Mein Verdacht ist, dass die Fehler zusammenhängen.

Außerdem geht mir seit langem das Klapperschlangenrasseln auf den Wecker, das N18 ist la im N75 integriert. Aberselbst wenn das N18 defekt wäre dürfte sich das nicht auf nas N75 und seine Ansteuerung auf den Lader auswirken, oder?

 

Oder überhaupt eine Idee? Die Suche ergab nicht szu P1556, obwohl ich mir einbilde ofet über den Fehler mit der unterschrittenen Regelgrenze gelesen zu haben...

 

Viele Grüße

 

Bernd

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jopo010   

Das kann über das Unterdrucksystem zusammenhängen. Am einfachsten mal die dünnen Steuerschläuche überprüfen, insbesondere im Bereich der Anschlüsse. Dort brechen sie gerne mal der Länge nach. Wenn noch die Ersten, ist auch ein Tausch nicht die schlechteste Idee. 

  • Danke! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
maxxl   

Klingt der Motor beim Abstellen anders als sonst?

Am Unterdrucksystem hängen 3 Ventile dran, Ladedruck, AGR und die Abstellklappe. Es ist möglich, dass wie jopo010 schon schrieb, die Unterdruckversorgung zu allen 3 Ventilen unterbrochen ist.

Wenn die Bremse bei laufendem Motor noch leicht zu betätigen geht, kannst du die Tandempumpe (Unterdruckpumpe) schon mal ausschließen.

Dann idealerweise die Schläuche und Leitungen zu den einzelnen Ventilen verfolgen und prüfen. Evtl. hilfsweise einen Ersatzschlauch ziehen.

Die Unterdruckverstellung des Laders kannst du mit dem VCDS in der Grundeinstellung Kanal 11 bei laufendem Motor testen. An den Messwerten siehst du dann, ob die Verstellung richtig arbeitet. (Es sollte ein Druckunterschied von 100 - 200 mBar zu beobachten sein)

  • Danke! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
McFly   

Abstellklappe ist elektrisch beim ATL. Das AGR ist schnell inspiriert. Verkrustungen können das schon mal nicht ganz schließen lassen.

  • Danke! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal Danke für die Hinweise. Ich werde heute mit VCDS die Stellglieddiagnose durchführen.

Abschaltklappe funktioniert auf jeden Fall, der Motor ging beim Stellgliedtest Abschaltklappe aus.

Die Uterdruckverschlauchung nehme ich mir vor. Bremsverstärkung funktioniert. Falls der Schlauch zwischen N75 und Tandempumpe eine Macke hätte würde sich das natürlich auch auswirken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lösung: Der Schlauch zwischen N75 und der Tandempumpe hatte nen satten Marderbiss, und zwar in dem 15cm langen Formstück zwischen N75 und Rilsanleitung Richtung Tandempumpe. Erstaunlicherweise fand sich in dem Formschlauch ein schwarzer Kunststoffdoppelnippel, mit dem sich der Schlauch teilen ließ. Ist das Normal oder Reparatur auf hohem Niveau? Ist ja auch ein Strömungswiederstand. Ich habe das einfach geformte Stück Schlauch erstmal gegen PVC Meterware ersetzt, Auto fährt wie es soll, alle Fehler weg, nach 5 km Readiness ok. Probefahrt mit VCDS ergab das die Ladedrucksollwerte etwa erreicht werden, nur beim Beschleunigen im 5. Gang ab 1700/min Vollgas ist er machmal 150mbar zu schwach. Was mir auffiel: Die Taktrate war nie über etwa 66, was für mich heißt, das die Schaufeln nie auf Anschlag gehen, oder? Die Stange der Verstellung kann ich von oben nicht erblicken und daher auch nicht betätigen, um mal den Anschlag zu spüren. Vmax Test habe ich mir erspart.

Der freundliche konnte das Formstück zwischen N75 und Rilsanleitung nicht liefern, sondern nur die Komplettleitung bis zum Rückschlagventil der Pumpe, für 75,-, da habe ich verzichtet. Meterware hat er nicht.

Was schlagt Ihr vor: Welche Meterware 4mm könnte Marderresistent sein?

 

Was mir noch auffiel: Schwarzer rußiger Schmodder bis 2cm hinter die Krümmung des Ladeluftschlauches am AGR Ventil, Normal?

bearbeitet von Dr. Desmo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jopo010   

Schmodder wegen AGR leider normal. 

 

Dass der Lader nicht am Anschlag geht, um den Solldruck zu erreichen, ist eher positiv zu sehen.

 

Als Ersatz für das Formstück könnte ich mir gut Silikonschlauch vorstellen. Gibt es als Meterware z.B. beim Turbozentrum Berlin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cmpbtb   

Turbozentrum hat auch metallgeflechtarmierten Unterdruckschlauch, die Frage ist wo der Marder dann stattdessen reinbeißt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen