Jump to content

Benötige Hilfe (jenmand mit VCDS), der mir meine gereinigte DK anlernen kann...


Recommended Posts

Hallo liebe Community

 

Ich  habe mir letztes Jahr einen Audi A2 (1.4 Benziner AUA  ca.200.000km, EZ 2001) zugelegt und viele kleinere Reparaturen (Dank des Forum) selbst durchgeführt.

Kurz nach dem Kauf ging die MKL immer mal wieder an und von selbst wieder aus (ohne spürbare Änderungen). Bin dann zu einer freien Werkstatt zum Fehlerauslesen gefahren

(P0140 & P0170) und auf dem Rat des Werkstattmeisters ausschließlich Super Plus getankt, was aber keine deutliche Verbesserung mit sich brachte :-(

 

Vor Kurzem fing meine Alukugel ab und zu an, dass Gas schlecht anzunehmen und zu ruckeln. (Fing sich aber wieder)

Darauf hin habe ich mir gedacht (nach vielen Lesen hier im Board) evtl. mal die Drosselklappe zu reinigen.

Das Ausbauen, Reinigen und  wieder Einbauen klappte Dank der tollen Anleitung auch wunderbar...

Beim Starten dann " Disco im Display" und Notlauf :-(

Darauf hin mehrfach versucht mit der Beschreibung (A3-Freunde) die DK anzulernen.. (Leider ohne Erfolg)

 

OK, also mal eben beim "Freundlichen" bzgl. Anlernen der DK angerufen und in Schockstarre gefallen... (Nur mit Termin irgendwann nächste Woche und Kosten i.H.v. € 150,-)

 

Meine Hoffnung ist, dass hier jemand aus der Nähe von Göttingen/Northeim kommt und  mir bei meinem Problem helfen kann....

 

Link to post
Share on other sites

Freie Werkstätten mit deren Universal-Diagnosegeräten können das auch (z.B. Hella Gutman oder billige Delphi oder Würth Clones aus China).

 

Aber: Es muss nicht unbedingt an der DK liegen. Das Ruckeln und die "Disco im Display"  kommt i.d.R. daher, dass er Falschluft zieht. Guter Kandidat dafür: Ölabscheider bzw. der Schlauch zwischen diesem und der Drosselklappe. (Riffelschlauch der Kurbelgehäuseentlüftung). Auch die Dichtung des Ölabscheiders zum Motorbloc hin wird mit der Zeit hart und kann das zur Folge haben (mindestens aber, dass der Motor im hinteren Bereich leicht Öl verliert).

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Hatte vorher in der freien Werkstatt angerufen und gefragt (Fehlerprotokoll ist von Hella/Gutmann).

Der Meister meinte, er kann das mit seinem Diagnosegerät nicht und ich müsste zum "Freundlichen" :-(

Die "Disco im Display" war erst nach der Reinigung der DK (vorher nicht).

Link to post
Share on other sites

Wenn es nicht die kleinste Serie des Diagnosegerätes von Hella/Gutmann ist, dann kann es das.

Ich habe selbst schon mit so einem die Drosselklappe angelernt.

 

Vermutlich ist hier eher Unkenntnis/Unlust die Ursache.

Edited by 321
Link to post
Share on other sites

Mal der Reihe nach... ;)

 

@A2 ProZwo : der "Kardinalfehler", den Du begangen hattest, war, mögliche Fehlerquellen zu beseitigen, ohne wirklich zu wissen, ob sie für Dein Problem ursächlich waren. Davon abgesehen werden viele Fehler erst final beseitigt, wenn auch zuvor der Fehlerspeicher gelöscht und das betreffende Bauteil kalibriert wurde. Dafür benötigt man nahezu immer ein Diagnosegerät. Die Drosselklappenadaptionsgeschichte aus dem A3-Forum ist aus meiner Sicht näherungsweiser Unfug: einen Motor, der nach gereinigter Drosselklappe mit "Christbaum" im Cockpit wie der berühmte Sack Nüsse läuft, wird man nach meinen Erfahrungen so wie beschrieben nicht wieder vernünftig zum Laufen bekommen.

 

Der Lösungsansatz, per Diagnosegerät die DK zu kalibrieren, ist in jedem Fall angebracht. Dabei natürlich auch den Fehlerspeicher auf etwaige andere Probleme abfragen und Fehler beseitigen. Etwaige weitere Fehler bzw. Falschluftquellen (Dichtung am DK-Flansch etc.) sollten sich so identifizieren lassen.

 

Wenn ich Probleme mit der DK hatte, gab es auch immer ein Problem mit dem Saugrohrdrucksensor. Den mal ausbauen und ebenfalls reinigen (chemisch mit DK-Reiniger), ggf. ersetzen. Aber wie gesagt: am Anfang steht der Fehlerspeicher!

 

Wenn Audi ca. EUR 150 aufruft, dann natürlich deswegen, weil man sich "geführt" auf die Fehlersuche begibt. Das dauert eben - und ich finde es am Ende auch nicht unfair, weil eine Werkstatt nicht dafür da ist, Restarbeiten, die der Selbstschrauber nicht auf die Reihe kriegt, für'n Appel und 'nen Ei auszuführen. Genau so wenig ist sie dafür da, die Fehlerdiagnose zu stellen, damit der Kunde mit dem Fehlerprotokoll in der Hand hernach selbst das Schrauben beginnt. Davon abgesehen käme ja auch keiner auf die Idee, zu Audi zu fahren und sich irgendein Spezialwerkzeug für seine Schrauberei auszuleihen, nur weil es sich nicht lohnt, es sich zuzulegen. So etwas ist am Ende das typische Geschäftsmodell einer Selbstschrauberwerkstatt. Aber auch die haben oft kein Diagnosegerät.

 

Icb hoffe, dass in Deiner Nähe jemand aus unserem "Haufen" ist, der Dir mit VCDS aus der Patsche helfen kann. Sonst auch mal bei den "Kleinanzeigen" eruieren, ob dort jemand für kleines Geld den Fehlerspeicher ausliest, löscht und Bauteile kalibriert. 

Edited by heavy-metal
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb heavy-metal:

 Davon abgesehen käme ja auch keiner auf die Idee, zu Audi zu fahren und sich irgendein Spezialwerkzeug für seine Schrauberei auszuleihen, nur weil es sich nicht lohnt, es sich zuzulegen.

Doch, schon mehrmals, und das war eigentlich auch nie ein Problem.

Link to post
Share on other sites

@heavy-metal Danke dafür, dass Du gleich den Dampfhammer auspackst... ;-)

 

Sicherlich hast Du mit einigen Äußerungen auch Recht, aber: Meine Alukugel lief vor der Reinigung nicht wie ein "Sack Nüsse", sondern eigentlich ganz gut - ausgenommen Ruckeln und schlechte Gasannahme, was nur sporadisch auftrat (4 Fahrten à 50km ohne Probleme, eine Fahrt wo es 2 mal kurz auftrat, dann wieder weg war, dann wieder mehrere Fahrten ohne usw.) Es tauchte im Fehlerspeicher immer mal wieder P0170 auf und verschwand auch wieder...

 

Leider kann die Fehlermeldung P0170 meines "Hobbyschrauberwissen" nach  immer mehrere Möglichkeiten haben:

Drosselklappe, Zündspule, Lambdasonde, Saugdrucksensor (wie Du sagst-Danke für den Tipp) uvm. Deswegen habe ich als ersten Schritt die DK in Erwägung gezogen, da viele User hier bereits mit der Reinigung (auch ohne Anlernen) Erfolg hatten.

 

Als nach der Reinigung der Christbaum im Display anging, dachte ich natürlich auch...Schei... hätte ich Das mal lieber gelassen..

 

Zu Deiner Aussage zum "Freundlichen" muss leider ich energisch Widersprechen!!  Ich hab am Telefon nix vom Christbaum gesagt, sondern explizit nach einem Termin und Preis nur für das Anlernen der DK nach Reinigung gefragt. ...Wenn Sie korrekt gereinigt wurde, ginge es nächste Woche mit Termin - die Kosten hierfür € 150,-...

 

Auch ich würde selbstverständlich niemals auf die Idee kommen, mir Spezialwerkzeug (hoffe Du meinst nicht das VCDS-Diagnosegerät) auszuleihen. Aufgrund meiner momentanen finanziellen Situation, ist es mir leider nicht möglich wegen jeder "Kleinigkeit" zum Freundlichen zu fahren.

 

Danke für den Tipp mit Ebay Kleinanzeigen - Leider habe ich in meinem Umkreis niemanden gefunden :-(

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites

@Unwissender : ok, es mag Freundliche (im wahrsten Sinne des Wortes) geben, die Spezialwerkzeuge verleihen. Aber die Regel ist das sicher nicht.

 

@A2 ProZwo : nein, ich wollte Dich an keiner Stelle persönlich angreifen oder bloßstellen. Nur ist es heute leider so, dass die Schrauberei gerade dort, wo Elektronik im Spiel ist, relativ sinnbefreit ist, wenn man sich nicht zuvor um den Fehlerspeicher bzw.mdie Diagnose gekümmert hat - aus den von mir genannten Gründen. Ich hatte bei der allerersten DK-Reinigung auch kein VCDS und dachte, dass das wohl nach der Meinung einzelner nicht zwingend erforderlich sei. Ich hatte damals nichtmal eine besonders versiffte DK und nach dem Ausbau des DK-Gehäuses nur ordentlich mit dem DK-Reiniger und ohne mechanisches Einwirken gearbeitet. Nachdem die Kiste dann wie'n Sack Nüsse mit Schrauben gemischt lief und der Freundliche samstags schon geschlossen hatte, habe ich mir geschworen, die Arbeit nie mehr zu machen, so lange kein VCDS in der Nähe - oder zumindest kein Ersatzauto greifbar ist. ;) Es ist schon ein gutes Gefühl, ein Backup in Form von VCDS in seinem Rücken zu wissen. BTW: ich habe auch keins, aber im Fall des Falles eine nette und kompetente Unterstützung hier im Forum. 

 

Das mit Deinem Termin beim Freundlichen hast Du jetzt klargestellt - hatte ich insofern missverstanden. Der Friede sei mit uns! :) :TOP: 

 

Für Fälle wie Deinen, also wenn das Auto zwar noch funktioniert, aber nicht so, wie man es gewohnt ist, sind unsere Schraubertreffen ideal. Da hat man Mitstreiter, die einem ggf. mit Rat und Tat zur Seite stehen. Und irgendeiner hat immer ein VCDS dabei. Nur ist wg. Covid-19 ja aktuell alles flachgelegt. Ich glaube, dass das nächste Treffen in Legden durchgehend an einem verlängerten WE stattfinden muss - der "Nachholbedarf" ist sicher enorm. 9_9 Auch wenn es von Dir aus etwas weit weg ist, kannste bei Gelegenheit gerne vorbei kommen.

Link to post
Share on other sites

Die Lernwerte der DK wurden vor dem Anlernen zurückgesetzt? Ansonsten mal durchführen:

 

Am 26.12.2015 um 13:20 schrieb Phoenix A2:

Lernwerte zurücksetzen: Mstg => Anpassung => Kanal 0 => Übernehmen/Speichern.

 

Danach ist eine Grundeinstellung von Drosselklappe und AGR nötig!

 

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

....Update zur Lage...

 

Dienstag VCDS bestellt - Donnerstag geliefert und gleich an die Kugel angeschlossen.

Fehlerspeicher gelöscht - Drosselklappe adaptiert - tief luftgeholt und Zündschlüssel gedreht....

 

"der Kleine" sofort da und in einer Laufruhe die ich vorher so noch nicht kannte..(was ne Erleichterung)

Raus zum Probefahren und Richtung Autobahn - so schnell noch nie auf 160km/h gekommen.

Leider kam auch die MKL bei der Beschleunigung im oberen Drehzahlbereich wieder :-(

 

1 Fehler gefunden: 16524 - Bank 1 Sonde 2 P0140 - 35-10 - keine Aktivität - Sporadisch Readiness: 0010 0001

 

Jedenfalls bin ich erstmal froh, dass "der Kleine" wieder läuft und werde versuchen die Sache mittels VCDS

einzugrenzen. Für Vorschläge bin ich jederzeit dankbar. (bin ja noch Newbie was die Thematik der VCDS-Diagnose betrifft)

 

@heavy-metal  ...werde mit ziemlicher Sicherheit zum A2 Treffen erscheinen - will schließlich den Herrn kennenlernen, der mir gleich nach meinem ersten Beitrag, ein  ordentlichen "Nackenschlag" gegeben hat  ;-) 

 

 

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
Posted (edited)

....Denke den Fehler beseitigt zu haben...

 

Nachdem ich mittels VCDS die Regelsonde als Fehler ausschließen konnte, hab ich die Diagnosesonde ausgebaut und gesehen, dass Diese vermutlich noch die "Erstverbaute" (Original Audi) war. Neue NTK Sonde rein - seitdem ist Ruhe und die MKL aus. (Hoffentlich bleibt das auch so)

Edited by A2 ProZwo
  • Like 2
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.