Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
canadian

Mein Motor geht NICHT aus!

Recommended Posts

Hoihoi!

 

Folgendes Szenario: ich hab mal testweise auf grader Strecke einfach den Motor ausgemacht. Dann wollt ich ihn nochmal anmachen, da war der immer noch an! Obwohl Zündung usw. ausgeschaltet war! Der Schlüssel war auf der Stelung in der er ist wenn man ihn grad erst reingesteckt hat. Da wollt ich halt nochmal anmmachen, latsche auf die Kupplung, und da war der noch an! Als Resultat ging dann die Servolenkung nichtmehr und es kam im FIS so ein Lenkrad und ein ekliger Piepston. Hab ich jetzt was kaputt gemach oder is das schonmal jemandem passiert? Okay, ich weiß, man macht ja nicht einfach den Motor aus ;)))

 

Greetz, euer canadian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Carlos

Hallo!

 

Ich glaube Du bist von allen Guten Geistern verlassen.

 

Du kannst froh sein das der Motor nicht abgeschaltet hat und die Lenkradsperre nicht ein gerastetet ist.

 

So kannst Du Dein Auto schnell zu chrott fahren.

 

 

Gruss Carlos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Carlos

Zumindest die Lenkradsperre kann schon mal nicht einrasten, wenn der Schlüssel noch steckt. Aber den Zweck der Übung verstehe ich nun auch wieder nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jaja, ich wollte das nur mal testen, bzw. ist es mir (wirklich) vor kurzem so passiert, dass ich, als ich meine Sitzposition geändert hab (muss mich immer mal wieder gerade setzen weil ich ab und zu, besonders auf der Autobahn, gerne in eine etwas gemütlichere Sitzposition "rutsche"), mit dem Knie an den Schlüssel gekommen bin und da das Auto ausgegangen is, aber der Motor eben nicht...

 

Greetz, euer canadian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wohl die Kupplung nicht gedrückt? Wenn er rollt und nicht ausgekuppelt ist, läuft der Motor weiter (so als ob). Alles elektrische ist aus, auch Sprit wird nicht verbraucht, nur die Räder treiben den Motor weiter an. Im Normalfall ist es andersrum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

..jedenfalls scheint der Kleine mitzudenken.

Folgende Situation:

Irgendwer "Wichtiges" klebt bei 170 am Heck des Kleinen und ich habe keine Lücke auf der rechten Seite. Also (wie früher im 80) mit dem linken Fuß ganz sachte auf die Bremse, damit der Gute sich etwas zurückzieht.

Was tut aber mein Kleiner? Sobald der Kontakt vom Bremslicht angeht, dämpft er scheinbar die Spritzufuhr (nach dem Motto: "Welcher Depp will hier gleichzeitig Gas geben und Bremsen?"). Runter von der Bremse - Saft ist wieder da.

Ist zwar logisch gedacht, war aber beim ersten Mal ein ziemlicher Schreck für mich (und meinen Hintermann).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast mr bob

Wo liegt denn jetzt genau der Vorteil, wenn ich auf der Autobahn bedrängt werde und dann ganz sachte mit dem linken Fuß bremse???

Kann mir das mal einer erklären? Am besten natürlich cer!

 

Viele Grüße

bob

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@mr bob: Mach ich auch manchmal, wenn ich Dieselruß-Süchtige am Heck kleben hab, ist ein kleiner Hinweis, daß man doch bitte nicht so dicht auffährt, weil es dann in einer kritischen Situation auf jeden Fall knallt!

 

@canadian: Hoffe Dich mal auf einem Treffen kennen zu lernen, verfolge Deine Posting-Offensive hier seit ein paar Tagen mit Interesse, und ich muß sagen nach ein paar anfänglichen Schwächen ;) : Du wirst immer besser!!! :D:D:D:P :P ;)

*lachmichwech*

Sorry!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Tango

OT: also ich tippe bei Dränglern immer einmal kurz auf's Warnblinklicht. Bremse ist mir zu gefährlich.

 

TOPIC:

Ich kann mir das immer noch nicht so recht vorstellen. Also:

Zündung an, eins weiter drehen startet den Motor. Der Schlüssel geht ja wieder in die vorherige Position zurück (steht also auf Zündung).

Wenn ich bei mir dann die Zündung ausmache, fallen Drehzahlmesser und Tacho sofort auf 0 und der Motor geht aus bzw läuft durch seinen eigenen Schwung ohne zusätzliche Spritzufuhr weiter.

Wenn ich jetzt die Zündung wieder einschalte, gehen die Zeiger sofort wieder hoch und der Motor bekommt auch wieder Sprit und nimmt wieder Gas an.

Wenn ich jetzt noch eins weiterdrehen würde, würde der Anlasser ja drehen (was bei >7.000 U/min sicher nicht gesund ist hehehe) und "kratzen".

 

Und bei Dir läuft der Motor weiter und nimmt auch noch Gas an?? Ich kann mir das so garnicht vorstellen, wie das gehen könnte ... komisch ...

 

cu

-Tango

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ihr Lieben,

 

der Diesel ist doch ein Selbstzünder, er läuft doch nur weil der Diesel sehr hoch verdichtet wird. Da braucht man doch keine Zündkerzen bzw. Strom welcher den Motor am rennen hält. Oder sehe ich das falsch?

 

Mütze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In dem Moment, wo er den Schlüssel dreht, geht der Motor wieder an (drehen tut er sich schon vorher, durch den Radantrieb). Dann aber noch den Anlasser zu starten ist doch lebensgefährlich für das Auto. Also das Auto würde ich nich mehr abkaufen ;) .

Es reicht doch nur die Zündung einzuschalten und der Motor läuft wieder (startet wie beim anschieben). Ist aber auch nicht so gesund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte wie kann man bei eingelegtem Gang starten, ohne die Kupplung zu treten?

Und das auf der Autobahn?

 

Also ich sag da jetzt gar nix mehr dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Carlos
Original von Carlos

Hallo!

 

Ich glaube Du bist von allen Guten Geistern verlassen.

 

Du kannst froh sein das der Motor nicht abgeschaltet hat und die Lenkradsperre nicht ein gerastetet ist.

 

So kannst Du Dein Auto schnell zu Schrott fahren.

 

 

Gruss Carlos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Carlos
Original von Carlos

Hallo!

 

Ich glaube Du bist von allen Guten Geistern verlassen.

 

Du kannst froh sein das der Motor nicht abgeschaltet hat und die Lenkradsperre nicht ein gerastetet ist.

 

So kannst Du Dein Auto schnell zu Schrott fahren.

 

 

Gruss Carlos

 

Hallo,

 

nicht das Du nur Dein Auto zu Schrott fahren kannst, es werden auch dadurch andere Verkehrsteilnehmer gefährdet.

 

Bei solchen Manövern sollte man auch den Fahrer mal fragen, ob er nicht "alle Tassen im Schrank hat".

 

Ist hier das Austesten auf der Autobahn wichtig oder die Sicherheit der Anderen?

 

Ich meine, das hier die Sicherheit der Anderen im Vordergrund steht.

 

Ist nicht böse gemeint, aber bitte überlege Dir das nochmal.

 

Gruß

Manfred

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Carlos

Hallo!

 

Sowas habe ich mit meinen Chef erlebt.

 

Ich war nur Beifahrer und er hatte die plötzliche Idee

etwas aus dem Handschuhfach zunehmen, was er vorher abgeschlossen hat.

 

Plötzlich zog er den Schlüssel ab und wollte das Handschuhfach aufschliessen unser Glück war das wir auf der linken Seite waren, so sind wir an der Leitplanke entlang gerutscht. Mit Lenken war nichts, da das Lenkradschloss eingerastet war.

Der schöne Leihwagen sah wunderbar aus und ich hatte die Hose voll.

 

Ich habe immer viele Ausreden gehabt, damit ich mit ihm nicht auf Dienstreisen gehen musste.

 

 

Gruss Carlos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Carlos,

 

ich wollte auch nur Dein Zitat mit meinem Kommentar erweitern. Ist wohl etwas dumm geschrieben worden von mir. Sorry

 

Gruß

Manfred

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leute, jetzt macht mal halblang!

 

Ich hab keinen umgebracht und ich hab das Auto net zu Schrott gefahren! Und ich hab hier nix gepostet, um mir anzuhören, wie unverantwortlich mein handeln doch sei und so! Dass man das net machen sollte is mir selbst schon bewusst, ich bin ja nicht doof, und auch nicht von allen guten geistern verlassen! Ich mach das ja net bei 180 auf der Autobahn, zumal es ja eine abgelegene Straße war auf der niemand fährt weil sie auf nen alten Parkplatz führt, und keine Autobahn!!! Dass ich damit andere gefährden könnte, is mir schon klar, aber das habe ich schlicht und einfach nicht!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na dann sind wir ja alle sehr beruhigt :))

 

Denke nicht, daß Dir hier wirklich jemand einen ernsthaften Vorwurf machen wollte, wäre irgendwie nicht "nach Art dieses Forums". Aber mit ein paar Denkanstößen muß man schon rechnen, sonst könnten wir uns alle gleich allabendlich vor den Fernseher verkriechen statt hier zu posten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen