Jump to content

"Saugknopf-NAVI"


Sepp

Recommended Posts

Hallo,

 

wir woll´n uns eine kleine Navi für ca. 200 Euronen kaufen. Was nehmen? Wer hat Erfahrungen (positiv oder negativ)?

 

Wichtig ist vor allem einfache Bedienung (Computer-Analphabeten).

 

Danke,

Sepp

Link to comment
Share on other sites

Habe mich letzte Woche für das Navigon 2110max entschieden und bin sehr zufrieden.

 

Ist idiotensicher zu bedienen und die Darstellung/Navigation gefällt mir besser als z.B. bei den auch sehr gut getesteten TomTom-Geräten.

Link to comment
Share on other sites

Habe seit letztes Jahr das Garmin Nüvi 200 (aktueller Nachfolger Nüvi 205). Im Prinzip ganz ok, bin aber mit der Routenberechnung nicht immer zufrieden.

 

Würde mich aktuell auch für das Navigon 2110max entscheiden. Gute Testberichte und für mich sinnvolle Features wie Abbiegeassistent, Fahrspurassistent und TMC-Antenne im Stromkabel integriert. Dazu noch sehr günstige Kartenupdates.

Edited by rudi123
Link to comment
Share on other sites

und nun die dritte Meinung: TomTom Go :) Super einfach zu bedienen, MapShare (immer neues Kartenmaterial) und über TomTomHome neue Updates verfügbar...

 

letzendlich eine Gescghmacksfrage..

 

Dem kann ich nur zustimmen.

Schau dir alle am besten mal an und nehm das das dir am besten gefällt.

Link to comment
Share on other sites

Würde, um dich noch mehr zu verwirren auch noch ein Becker Traffic Pro in den Raum stellen :-)

Hab gerade erst ein Becker Traffic Pro 7829 (199 Euro bei Saturn im Angebot) für meine Großeltern gekauft, sehr übersichtlich und idiotensicher, die neuen Modelle haben gleich noch eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung mit dabei.

 

Großer Vorteil in meinen Augen ist, dass man bei den Becker Geräten einen speziellen Halter verbauen kann, der dann vollständig ins Auto integriert wird, also Ansagen über das Radio, inkl. Stummschalten, Stromversorgung, etc.

Wobei ich nicht weiß, ob nicht auch einige Geräte der bereits genannten Hersteller das können (Tom Tom hat sowas glaub ich auch).

 

Schönen Gruß, Santaclaw

Link to comment
Share on other sites

Ich glaub, dann hätten wir alle wichtigen in dem Preisbereich zusammen... :D

 

Tip: Wirf auch mal nen Blick in das "Navi-Magazin". Gibts im gutsortierten Zeitschriftenhandel. Und im Saturn oder Ihr-seid-doch-alle-blöd-Markt einfach mal die Geräte selbst ausprobieren.

Link to comment
Share on other sites

was sdind das genau für einbau"teile"!? Habe das Becker Traffic assist Pro II.

 

 

 

Würde, um dich noch mehr zu verwirren auch noch ein Becker Traffic Pro in den Raum stellen :-)

Hab gerade erst ein Becker Traffic Pro 7829 (199 Euro bei Saturn im Angebot) für meine Großeltern gekauft, sehr übersichtlich und idiotensicher, die neuen Modelle haben gleich noch eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung mit dabei.

 

Großer Vorteil in meinen Augen ist, dass man bei den Becker Geräten einen speziellen Halter verbauen kann, der dann vollständig ins Auto integriert wird, also Ansagen über das Radio, inkl. Stummschalten, Stromversorgung, etc.

Wobei ich nicht weiß, ob nicht auch einige Geräte der bereits genannten Hersteller das können (Tom Tom hat sowas glaub ich auch).

 

Schönen Gruß, Santaclaw

Link to comment
Share on other sites

Benutze seit Jahren TomTom. Angefangen von TTN 1 bis 6.

Dazwischen hatte ich schon etliche Geräte zum testen ( MN, Falk etc).

Finde TT sehr einfach zu bedienen, super Kartendarstellung allerdings etwas zu langsam im vergleich zu anderen Navis.

 

Am besten in einem Laden mal alle Geräte testen :D

Link to comment
Share on other sites

@Veni-Vidi-Vici

Findest du. Ich finde TT mit Abstand am schnellsten. Weiß zwar nicht wie es aktuell beim MN ist, aber bis der mal gestartet hat, war ich mit TT schon 5 km unterwegs :D

 

Würde TT nehmen.Berechnung ist schnell und Bedieung echt super einfach und intuitiv. Obwohl das IMHO früher sogar noch besser war vor Version 5. Aber liegt wohl auch am ständig steigenden Funktionszuwachs.

Einzig die Darstellung ist nicht so schön. MN oder v.a. I-GO sind da um einiges ansprechender.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

geh in einen Elektronikmarkt und probier die Navi's aus.

 

Mach eine Simulation über ein Autobahnkreuz, am Besten Du willst in Fahrtrichtuing gesehen nach links fahren.

Du mußt also

- zuerst nach rechts abfahren

- dann sofort links fahren

- nach rechts abfahren

- auf die linke Spur wechseln

- am Ende noch einmal nach links fahren um auf die rechte Spur der anderen Autobahn zu gelangen.

 

Hör Dir bei mehreren Navis's genau an, wie Du über so ein Kreuz geleitet wirst.

Mein Prognose ist, Du wirst Dich am Ende für ein Navi von Navigon (z. B. das 2110max) entscheiden.

 

Viele Grüße

rowdy

Link to comment
Share on other sites

Guest Ge.Micha

Ich fahre bald wieder mit Karte......das Navi fährt immer so komisch:(.

Wenn vertraue ich auf Navigon oder Becker.......kaufen würde ich ein günstiges mit Europakarten (TMC zum wundern) ohne viel Firlefanz wie Blauzahn etc.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sepp!

 

Tja, das ist so eine Frage, welches Navi das Beste ist... ;) Das ist so ungefähr wie wenn Du fragst, welches Auto Du bei einem verfügbarem Budget von 10 T-EUR kaufen sollst (wenngleich diese Frage in diesem Forum recht einfach zu beantworten ist ;) ). Sag einfach mal, was das Navi können soll. Dann ist es einfacher mit der Einschränkung der Auswahl. Das mit der Bedienung kannste im Shop am besten selbst testen. Zum Beispiel in Ruhe in einem einem möglichst großen Laden, wo sich die immer weniger vorhandenen, dafür immer inkompetenteren und lustloseren "Verkäufer" bei Erscheinen eines potentiellen Kunden möglichst schnell verdrücken. ;):D

 

Wa soll also Dein Navi können? Z.B...

- nur von A nach B navigieren, oder Routenplanung mit soundsovielen Zwischenzielen zulassen?

- Routen aufzeichnen können?

- Zielauswahl nur nach PLZ / Ort / Straße, oder auch nach GPS-Koordinaten?

- mit TMC, oder ohne? Oder reicht Dir eine manuelle Sperrung der Route, wenn man entsprechende Verkehrshinweise im Radio vernimmt?

- Möglichkeit des Abspielens von MP3 über den Speicherkartenslot?

- spritzwassergeschütztes Gehäuse?

- leicht austauschbare Akkus (ohne Schrauben und Löten)?

- Hardware, die irgendwann auch einmal einen Wechsel der Navi-Software gestattet?

 

Zum Thema "Kartenaktualität": ist schon komisch, dass erst seit Erfindung des portablen Navi die Leute spitz wie Lumpi auf jederzeit aktuelles Kartenmaterial sind. Davor hat es keine Sau interessiert. Da fand man in den Handschuhfächern der Autos Karten, die kurz nach dem 2. Weltkrieg auf die Druckerpresse gelegt wurden. Ich nutze z.T. E-Karten von 2004 - und das hat noch nicht gereicht, um mich hoffnungslos zu verfahren oder zu desorientieren.

 

Zum Thema "Einbindung des Navi in das Radiosystem": das geht auch mit auf dem Markt erhältlichen separaten Interfaces (darüber stand hier mal was im Forum). Ich habe bislang noch die "Low-Budget"-Lösung (aus'm E-Bay): Interface zur "Freischaltung" des CD-Wechsler-Ausgangs am Audi-Radio (Concert-2), an das ich den Audio-Ausgang des Navi anklinke. Ok, ich kann entweder die Navi-Ansagen oder Radio hören. Oder ich ersetze die Navi-Speicherkarte durch eine, auf der ich div. MP3's gespeichert habe.

 

CU!

 

Martin

Edited by heavy-metal
Link to comment
Share on other sites

Wichtig ist vor allem einfache Bedienung (Computer-Analphabeten).

 

Nur unter Berücksichtigung dieser Tatsache würde ich dir auf jeden Fall zu einem PNA raten. Das tut was es soll und sonst nichts anderes. Nachteil, du bist gebunden, kannst also nicht mal ein anderes System ausprobieren oder andere Programme nutzen.

 

Evtl. musst du dir ja kein neues Gerät kaufen, sondern nur einen GPS Empfänger. Was hast du den für ein Mobiltelefon?

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

das Ding soll nur navigieren, ggf. mit TMC wenn das nicht zu umständlich zu bedienen ist. Streckenabschnitte sperren ist schon wichtig, denn wenn die NAVI wo durch will was laut "Sheriff" eine Fußgängerzone is auch nich so doll.

 

Wir haben uns vor ca. zwei Jahren mal ein TOMTOM ausgeliehen, das war ok, bis auf das oben erwähnte Sperren ... hat´s gut gespielt.

 

Letztes Jahr hatten wir mal leihweise einen NAVMAN, damit sind wir noch besser klar gekommen. Was uns da besonders gut gefallen hat war dass man nicht nur "schnellste Route" oder "kürzeste Route" wählen konnte, sondern 5 Stufen; denn die beiden Extreme taugen in der Praxsi sowieso nichts. Haben das die neueren Navis auch? Ein Jahr ist ja bei sowas eine lange Zeit, vermutlich kann man das Ding heute gar nicht mehr kaufen.

 

So ... genug geschwafelt, aber vielleicht sind die Antworten ja auch für andere ineressant.

 

Auf jeden Fall DANKE für die Infos,

 

Sepp

Link to comment
Share on other sites

Nochmal hallo!

 

Wenn es schlicht und ergreifend um nicht mehr als das reine Navigieren von A nach B geht, dann reicht m.E. ein "Basisgerät" eines der namhaften Hersteller (Navigon, TomTom, Falk, Becker...). Da entscheidet dann tatsächlich nur noch der subjektive Eindruck der Bedienbarkeit. Also im Laden mal ausprobieren.

 

Mit "Streckensperrung" meinte ich jetzt nicht die Fußgängerzone, durch die einen das Navi evt. leiten will, sondern das manuelle Sperren eines Streckenabschnitts, für den ein Stau prognostiziert wurde (oder der tatsächlich vorhanden ist), am Gerät während der Navigation. So kann man auch ohne TMC einen Stau umfahren. Ob es das aber bringt, weil ja hunderte andere (insbes. die, die über TMC verfügen) die gleiche Umleitung beutzen, ist eine andere Frage.

 

Basisausstattung der Navis ist fast immer eine Streckenauswahl nach "schnellste", "kürzeste" und "ökonomischste". Dabei erlauben sie zusätzlich auch das (Nicht-)Berücksichtigen von Mautstraßen, Fähren, Tunnels, Autobahnen... So gesehen, reicht das allemal. Häufig kann man auch schon bei preiswerteren Geräten unterschiedliche Profile (also für Pkw, Lkw, Fahrrad, Fußgänger) einstellen. Wenn man das Gerät aber sowieso nur im Auto benutzen will, kann man über diesen letzten Punkt hinwegsehen.

 

CU!

 

Martin

Link to comment
Share on other sites

Guest Ge.Micha

Ich würde mich für dieses http://www.navigon.com/site/de/de/shop/consumer/bundlelist/1198

 

vorzugsweise aber für dieses entscheiden

http://www.mybecker.com/deDE/MOBILE+NAVIGATION-Traffic+Assist_Z_101-Ueberblick.html

 

Diese Aktuelle Karten Geschichte ist schon interessant......kaufe mir immer den letzten Stand und im Auto liegt eine Aralkarte von 1998:o

Der Unterschied zu Karte und Navi ist eben das man sich anders orientiert da ist der letzte Stand nicht so wichtig....bei der Navigation per GPS WILL ich immer den letzten Stand haben, es nervt wenn Strassen fehlen:rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

was sdind das genau für einbau"teile"!? Habe das Becker Traffic assist Pro II.

 

Das nennt sich Becker Feature Cradle, lässt sich fest mit dem Auto verbinden und es entfällt die ganze Kabelansteckerei. Das das Teil für dein Navi geht habe ich aber nach kurzer Recherche nicht rausfinden können, glaube, nur die neueren Geräte der 78xx und 79xx Serie werden unterstützt.

 

Hab das Teil aber noch nicht ausprobiert, mir wärs auch lieber wenn man so eine Art Kabelbaum hätte, den man direkt mit dem Auto verbinden kann...

 

Bei eBay unter "Becker Cradle" findet man schon einiges dazu.

 

Schönen Gruß, Santaclaw

Link to comment
Share on other sites

Nochmal Danke für die Tipps,

heut´ hab´ ich zugeschlagen: Ich mir bei Techno einige PNAs mit Europakarten angeguckt und bin dann beim NAVIGON 2110 hängen geblieben. Ich denk´ damit komm´ ich klar und meine bessere Hälfte auch. 249 Euronen find auch ok.

 

Aber: was heisst eigentlich PNA? Personal Navigation A...?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Aktivitäten

    1. 35

      1.6 FSI Macht (mal wieder) komische Geräusche...

    2. 7

      [1.6 FSI] Volllastruckeln, MKL blinkt

    3. 7

      [1.6 FSI] Volllastruckeln, MKL blinkt

    4. 7

      [1.6 FSI] Volllastruckeln, MKL blinkt

    5. 7

      [1.6 FSI] Volllastruckeln, MKL blinkt

    6. 73

      9. Audi A2 Schraubertreffen am 22.06.2024 in 59510 Lippetal 🚘 / Abends Public Viewing der EM Spiele ⚽️

    7. 58

      rote Kühlwasserwarnleuchte leuchtet- welcher Sensor könnte es sein?

    8. 286

      Himmel löst sich durch die Hitze

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.