Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
silvia248

Motorleistung weg während der Fahrt

Recommended Posts

hab ein riesen problem mit meinem benziner. hab allerdings keine ahnung von autotechnik also sorry für laienhafte ausdrucksweise. tu mein bestes. wenn ich schneller fahre, meist auch erst auf der autobahn also bei 130, fällt während der fahrt einfach aus dem nix die motorleistung ab, sprich drehzahlnadel auf null. dauernd nur millisekunde aber dabei wird man abgebremst als würd ich bei in den ersten gang zurückschalten oder so. außerdem frisst mein wagen viel öl. hab seit ende september fast nen liter nachfüllen müssen.

werkstatt hat wagen an computer angeschlossen....liegt aber keine fehlermeldung vor. haben auch probefahrten gemacht, aber da tritt das problem natürlich nicht auf. passiert auch nur so alle 1-2 monate mal. kurz nach service seltener, später wieder öfter. mechaniker sind ohne fehlermeldung offensichtlich planlos und nehmen mich nicht für voll. glauben wohl ich dummes blondchen verwechsle halt manchmal gas und bremse. finds echt traurig dass die mechaniker heutzutage ohne fehlermeldung aufgeschmissen sind (natürlich nicht alle, aber meine)

also ihr experten, was meint ihr, woran kanns liegen.

dass es immer nach service wieder besser geht, sprich seltener auftritt find ich schon komisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Drehzahlgeber? :rolleyes: Ich kenn's zumindest so vom 1.4 wenn er ein Problem hat.. Erklärt natürlich nicht dein Ölverbrauch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Drehzahlgeber.

 

 

Ölverbrauch ist was anderes.

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich tippe auch auf Drehzahlgeber.

 

Was den Ölverbrauch angeht, ist relativ. Wieviel Km bist du in diesem Zeitraum gefahren?

 

Gruß Harry :xmas:.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde dem zustimmen.

 

Dass du abgebremst wirst hängt dann ggf damit zusammen, dass die Motorelektronik keine Drehzahl mehr erkennt und denkt der Motor steht still. Deshalb spritzt das Motorsteuergerät kein Benzin mehr ein und es findet dann auch keine Verbrennung mehr statt. Eventuell geht auch die Drosselklappe sofort zu, was dann den Luftstrom abtrennen dürfte und der Motor keine Luft mehr ansaugen kann, was wiederum den Motor stärker abbremst. Sobald die Motorelektronik wieder ein Drehzahlsignal bekommen arbeitet sie weiter und der Motor läuft wieder normal.

 

Evtl. trügt die Beobachtung, dass es nach dem Service kaum auftrifft? Evtl. lässt du den Serivce aber immer zur wärmeren Jahreszeit machen und das Drehzahlproblem (welches mMn zweifelsfrei von der Elektronik kommt) hängt mit den Temparaturen zusammen?

 

"seit ende september fast nen liter nachfüllen müssen" ist natürlich keine wirklich brauchbare Aussage. Bist du seit September nur nen Meter in der Garage vor und zurück gefahren oder hast du da 10000km zurück gelegt? Erzähl doch mal, wieviel km es seitdem waren. Was für Öl schüttest du nach? Dass der Ölverbrauch hoch geht könnte auch an dem Drehzahlgeberproblem liegen - wobei es eher unwahrscheinlich ist. Eventuell entsteht dann durch die oben beschriebene Situation ein Unterdruck der das Öl an in den Brennraum zieht... Wie lang hast du diesen Ölverbrauch schon? Erst seit die Probleme mit der Drehzahl auftreten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein typischer Fehler wenn die Drehzahl auf 0 geht ist der G28 Sensor!

G28= Kurbelwellensensor

Dann geht die Drehzahl kurz auf 0 runter und geht kurz danach wieder auf den alten Wert hoch!Meistens geht dabei der Motor in den Notlauf und Du kannst dann nur bis 3000U/min drehen!Ist das der Fall merkt man auch, dass er überhaupt nicht mehr die nötige Leistung liefert die er sonst bereit stellt.

Ich würde an deiner Stelle wenn dieser Fehler noch einmal auftritt den ADAC etc rufen und den Motor nicht ausmachen, damit der Fehler unter Umständen nicht gelöscht wird bevor das Diagnosegerät dran ist.

Falls es der G28 Sensor ist, kann man das unter Umständen durch einfaches Stecker ziehen und wieder draufstecken beheben.Könnte einfach ein Kontaktproblem sein.Der Ölverbrauch macht mich aber bissl stutzig, denn der FSI verbraucht eigentlich fast kein ÖL!Ich musste mal ~0,75l auf ~25.000km nachkippen.

p.s. es gibt 2 Sensoren für die Drehzahl

Nockenwellensensor und Kurbelwellensensor!

Vermutlich isses der für die Kurbelwelle;)

Aber Ferndiagnosen ohne den Fehlercode sind immer recht schwer.

bearbeitet von KugelwiderWillen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

würd mal sagen dass ich so ca. auf 2000km schon fast nen liter öl nachfüllen musste. früher hat ich immer das longlife, aber jetzt kauf ich ein "billigeres" nach, das aber definitv auch für meinen wagen geeignet ist, da bin ich mir sicher ;)

werd mal wenn ich von arbeit heimkomm nachschauen welches öl genau.

 

das problem mit dem erhöhten ölverbrauch hab ich schon genauso lange, ja. allerdings wird verbrauch immer schlimmer. aufgetreten ist das problem mit dem runterbremsen so 2 jahren nach kauf(neuwagen), gewährleistung war grad nicht mehr vorhanden. ob das temperaturabhängig auftritt ist ein interseeanter gedanke, hab ich aber noch nie so drauf geachtet, kann ich nicht sagen.

bearbeitet von bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte das bis vor kurzem ähnlich.

 

Die haben sich bei meinem "freundlichen" nen ganzen Vormittag mit der Karre auseinandergesetzt und festgestellt, dass der Sensor an der Nockenwelle war. Wurde ausgetauscht und seitdem ist es nicht mehr aufgetaucht. Ich bin mal gespannt. Wen der Kostenfaktor interessiert: um die 280 Taler.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wen der Kostenfaktor interessiert: um die 280 Taler.

Falls es dich interessiert.

Materialkosten für den Nockenwellensensor ~18€.

Ein und Ausbau dauert ne Minute und kann eigentlich jeder selber machen.;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen