Rammler007

Kann man den 1.6l FSI auch mit Super anstatt Super plus fahren ?

Recommended Posts

also ich fahr fast nur mit super. nur wenn ich in der tschechei tanke tanke ich super plus bzw 100oktan. mehrverbrauch, wenn überhaupt vorhanden, ist mir egal weil mir der aufpreis zu super plus einfach zu hoch ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gibt es auch irgendwelche Erfahrung bezüglich Mehrverbrauch ?

Danke für die Anworten.

Mein FSI fährt normalerweise immer mit SUPER ( 95 Oktan ) , nur bei ganz langen Strecken mit viel Autobahn bekommt er SUPER + (98 Oktan).Einen nennenswerten Mehrverbrauch bei Verwendung des 95er Sprits kann ich nicht feststellen , aber mit Super + hat man subjektiv das Gefühl , dass der Motor etwas schneller reagiert.

 

Grüße vom

Dieter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast keulenr.1

Vergiss den Mehrverbrauch,der is wohl im Labor zu messen und zu berechnen, aber in der Anwendung draußen nicht oder absolut minimal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann es dem Motor schaden, wenn man den 1.6 FSI nicht mit Super Plus fährt, oder hat man nur weniger Leistung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dem eigentlichen Motor schadet es nicht. Der hat einen Klopfsensor, der das Selbstzünden von Benzin mit niedriger Oktanzahl verhindert. Manch einer behauptet, das das Verußen der Einspritzventile und der Brennräume weniger sei, wenn man Super Plus oder gar Schell V-Power oder Aral Ultimate tankt. Bewiesen ist nix. Wir haben in unseren beiden FSI anfangs nur Super getankt. Mit leichtem Mehrverbrauch (ca. 0,3 Liter) und leichten, kaum bemerkbaren Leistungseinbußen. Mittlerweile tanken wir Super Plus und vor längeren Etappen von mehreren 100 Km auch schon mal V-Power oder Ultimate. Die Additive in diesen Kraftstoffen haben eine leicht reinigende Wirkung. Die Motoren sind ja auch nun alt, (165000 & 160000 gelaufen) und sollen noch eine Weile halten. Bringt nicht viel, man hat halt das Gefühl, dem Motor was Gutes zu tun. Ist auch ein bischen Religion dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Nupi:

Dem eigentlichen Motor schadet es nicht. Der hat einen Klopfsensor, der das Selbstzünden von Benzin mit niedriger Oktanzahl verhindert.

Das traurige am FSI ist aber leider, dass die Kisten selbst mit Ultimate manchmal schon arg heftig klopfen, dann ist das mit Super auch gar nicht mehr so geil, wenn die Kiste dann an der Kennfeldgrenze der Zündwinkelrücknahme hängt und leidlich weiter vor sich hin klopft. So bekommt man auch ein Loch in den Kolben. Betrifft nicht alle, aber das Risiko sollte man schon im Hinterkopf behalten und vllt vorher mit SuperPlus mal die Zündwinkelrücknahme loggen, bevor man sich 95 Oktan Plörre in den Tank schüttet ;)

bearbeitet von Nuerne89
  • Daumen hoch. 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 30.11.2017 um 00:36 schrieb Nuerne89:

Das traurige am FSI ist aber leider, dass die Kisten selbst mit Ultimate manchmal schon arg heftig klopfen,

 

Klopfen sie tatsächlich oder sieht das Motorsteuergerät aus welchen Gründen auch immer ein Klopfen wo keins ist? Klopfsensor nicht richtig angeschraubt? Schwingungen durch irgendwelche losen Teile am Motor?

 

Ich fahre meinen FSI seit Jahren mit 95 Oktan, der Verbrauch ist damit nicht höher sondern etwas niedriger als mit 98 Oktan. Mit 90 Grad-Umbau sieht der Zündwinkel so aus:

 

https://a2-freun.de/forum/forums/topic/37779-fsi-z%C3%BCndwinkel-geloggt/?tab=comments#comment-738839

 

Sinn macht 95 Oktan fahren nur für Leute wie mich die ruhig fahren, fast nie mit Vollgas. Hab mein Auto auch nicht wegen dem FSI gekauft, sondern wegen Bose und Navi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fast 7° sind schon gar nicht mal so geil, unter längerer Volllast sind 3-4° noch in Ordnung, über 5° wirds unschön und über 6° sollte man sich dann auch mal Gedanken über Kraftstoff oder Zündungskennfeld etc. machen.
Kennfeldgrenze sind 10°, da sollte man besser nicht erreichen. Mit fast 7° ist man da schon nah dran, und da hat der Motor nur einmal kurz Volllast gesehen, noch nichtmal Dauervollgas bei heißen Außentemperaturen etc.

Aber gut, wenn du das Auto sonst eh nur durch die Gegend trägst, mags gehen.

  • Danke! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessant wäre ob das Steuergerät einen Fehler wirft, wenn die Klopfregelung an seine (Kennfeld-)Grenzen kommt. Wenn es das tun würde ist denk ich alles halb so wild. Warum ich das denke? Hab im Forum noch nie gesehen dass jemand nen Fehlercode gepostet hat, der darauf hindeutet, dass die Klopfgrenze erreicht wurde.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Adrian hatte doch schon FSI's da, die munter bei 10° festhingen, meine ich mich zu erinnern.

Den Kisten sollte man dahingehend wohl wirklich manchmal ne BEDI Reinigung gönnen, damit die Einlasskanäle, Düsenspitzen und Brennräume wieder sauber werden.

bearbeitet von Nuerne89

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden