MorlockMainz78

Kette und Zahnriemen am 3.0TDI

Recommended Posts

Habe gerade eure Diskusion bezüglich des 3.0 TDI gelesen, wo einer behauptet er habe ne Kette und der andere sagt er habe einen Zahnriemen. Da das Thema da nicht so ganz hin gehörte habe ich ein neues Thema geöffnet.

Tatsache ist daß die Nockenwellen über eine (normalerweiße) warungsfreie Kette angetrieben werden. Nur die Hochdruck-Dieselpumpe wird über den Zahnriemen angetrieben. Sollte dieser einmal reißen, fällt zwar der Motor aus,es kommt aber nicht zu einem Motorschaden.

Die Nebenagregate (Wasserpumpe,Generator,Servo...) ^werden wie überall mit einem Flachriemen angetrieben.

Übrigends beträgt der Aufwand den A4,A6,A8,Passat,... in Service-stellung zu bringen normalerweiße max eine Stunde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja kann ich bestätigen. beim 3.0TDI und auch beim 2.7TDI. der hat nur den kleinen Riemen für die Pumpe und der ist Schnell gewechselt:D

 

Andi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irritiert mich etwas. Hier ist das A2 Forum, und soweit ich weiss, gibt es keinen A2 mit Kette. Persönlich bin ich allerdings ein Kettenfreund:).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal ganz davon abgesehen, dass ich bei dem Topic "Kette vs. Zahnriemen" was anderes erwarten würde, hättest ruhig dazu schreiben können dass es nicht um den A2 geht. ;)

 

Hab das mal nachgeholt....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man sollte noch dazu schreiben, dass es bei der Diskussion darum ging, dass der Anbieter das Fahrzeug mit dem Attribut "Steuerkette - nie wieder Zahnriemen wechseln" verkauft hat. Deshalb ja diese Diskussion. Der Zahnriemen am V6 kost runde 1000€ und muss alle 120.000km raus, auch wenn er nur die Dieselpumpe antreibt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@nachtaktiver: Wie kann der Zahnriemenwechsel dann 1000,- € kosten, wenn es max. 1 Stunde dauert? Ich würde dann so lange fahren bis er sich verabschiedet, und das kann lange dauern!

Es kann ja kein Ventil auf einen Kolben stoßen, dafür Kettenantrieb! Also so what?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie kommst drauf, dass das in ner Stunde getan ist? Dazu muss die Front in Servicestellung und zurück. Komplett ein Tag Arbeit...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich glaube ihr redet grad von 2 unterschiedlichen motoren. beim aktuellen 3.0tdi, der nur einen kleinen riemen hat. ist die sache in ne stunde durch.

hingegen der "alte" 2.5TDI ja da muss vorne alles ab damit man hinkommt.

 

Andi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man muß bei beiden Motoren die Front in service-Stellung. Aber das dauert wie gesagt 1-2 Stunden. Der Riehmenwechsel bei den alten Motoren ist aber um einiges aufwändiger. Also beim alten Motor kann ich mir noch vorstellen daß man da so an die 1000 Euro und ca4 Std Arbeit kommt,aber beim neuen ist es definitv weniger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Man muß bei beiden Motoren die Front in service-Stellung. Aber das dauert wie gesagt 1-2 Stunden. Der Riehmenwechsel bei den alten Motoren ist aber um einiges aufwändiger. Also beim alten Motor kann ich mir noch vorstellen daß man da so an die 1000 Euro und ca4 Std Arbeit kommt,aber beim neuen ist es definitv weniger.

 

1000 Euro bei 4 Stunden Arbeiten wäre aber auch ein fürstlicher Stundenlohn, von dem so manche Werkstatt träumen dürfte :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden