Jump to content

1.2 Startprobleme!?


chavez
 Share

Recommended Posts

Hallo erstmal....bin neu hier. Vorab wollt ich noch sagen ich hab über die Suchfunktion schon viel gefunden aber leider nichts zu meinem Problem. Hab seit 3 Tagen einen 1.2 Bj. 03 mit 101tkm. Die ersten 200 km waren ja noch toll. Problemlos gelaufen, Verbrauch 3,1 Liter, absolut begeistert vom Auto!!! Dann gings los (leider). Auf der Autobahn bei Tempo 120 im Eco Modus ging ich vom Gas, Gang raus und Auto rollt. Motor lief auf leerlauf, auf einmal Motor aus. Ich Wahlhebel auf N und ab auf den Pannenstreifen. Danach ging nichts mehr, der Wahlhebel lies sich nicht mehr bewegen und der Motor sprang nicht mehr an. Anlasser dreht zwar ab Motor springt nicht an. Also lies ich Ihn Abschleppen zur nächsten Werkstatt. Leider war Samstag und es war niemand mehr dort um mir zu helfen. Danach hab ich noch versucht den Zündschlüssel abzuziehen und siehe da, der Wahlhebel lies sich wieder bewegen. Startversuch auf N und der kleine springt wieder ganz normal an. Danach nochmal abgestellt und mehrere male versucht in zu starten. Dann ging wieder nichts mehr, Anlasser läuft aber Motor springt nicht an.

Vielleicht hatte ja schon mal jemand das Problem?

Link to comment
Share on other sites

Guest maulaf

Bremslichtschalter oder Bremslichter OK ? Hört man das Klacken des Magneten im Wählhebel, wenn man auf die Bremse tritt?

 

Poti beim Wählhebel?

 

Ansonsten mal mit VAG-COM die Meßwerte aller Sensoren prüfen:

* Spannung Kupplungsgeber

* Druck im Hydrauliksystem

* Bremslicht

* Spannungswerte der einzelnen Gänge

* Spannungswerte Poti im Wählhebel

 

https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=35928

https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=36880

http://www.lupo3lclub.de/forum/viewtopic.php?p=25575#25575

 

 

Gruß

Lutz

Link to comment
Share on other sites

Hallo erstmal....bin neu hier. Vorab wollt ich noch sagen ich hab über die Suchfunktion schon viel gefunden aber leider nichts zu meinem Problem. Hab seit 3 Tagen einen 1.2 Bj. 03 mit 101tkm. Die ersten 200 km waren ja noch toll. Problemlos gelaufen, Verbrauch 3,1 Liter, absolut begeistert vom Auto!!! Dann gings los (leider). Auf der Autobahn bei Tempo 120 im Eco Modus ging ich vom Gas, Gang raus und Auto rollt. Motor lief auf leerlauf, auf einmal Motor aus. Ich Wahlhebel auf N und ab auf den Pannenstreifen. Danach ging nichts mehr, der Wahlhebel lies sich nicht mehr bewegen und der Motor sprang nicht mehr an. Anlasser dreht zwar ab Motor springt nicht an. Also lies ich Ihn Abschleppen zur nächsten Werkstatt. Leider war Samstag und es war niemand mehr dort um mir zu helfen. Danach hab ich noch versucht den Zündschlüssel abzuziehen und siehe da, der Wahlhebel lies sich wieder bewegen. Startversuch auf N und der kleine springt wieder ganz normal an. Danach nochmal abgestellt und mehrere male versucht in zu starten. Dann ging wieder nichts mehr, Anlasser läuft aber Motor springt nicht an.

Vielleicht hatte ja schon mal jemand das Problem?

 

Du wirst nicht immer genau dein Problem finden.

Schau dir alle Threads zum Thema Gangsteller und Hydraulik an.

Kontrollier bitte als erstes den Stand Hydraulikflüssigkeit.

Das Sperren des Wahlhebels "könnte" vielleicht nur eine Eindruck sein, da du "vielleicht" noch nicht so an die Eigenarten des Wagens gewöhnt bist. U.u. hast du dann auf der Standspur die Zündung ausgestellt, und schon bewegt sich der Wahlhebel nicht mehr.

Erreicht die Hydraulik keine ausreichenden Druck, startet der Wagen nicht. Weiterhin - Batteriespannung geprüft?

Link to comment
Share on other sites

Danke, für die Infos! Batterie ist ok, hydraulikbehälter voll, der freundliche meint der Kraftstofffilter ist verschmutzt. Wird morgen getauscht und dann sehen wir weiter....:confused:

Link to comment
Share on other sites

Da war doch was mit diesem besagten Relais. 109 er oder so. Anlasser dreht aber Motor startet nicht. Erklärt aber nicht den blockierten Schalthebel. Da tippe ich auf Bremslichtschalter.

Auslesen mit VCDS (VAGCOM) ist Pflicht für 3l Fahrer.

 

PS Das mit dem Kraftstofffilter kannste glaub ich vergessen.

 

MfG

Klaus

Edited by Klaus2005Lena
Link to comment
Share on other sites

Kraftstofffilter wurde getauscht und Problem besteht weiterhin. Fahrzeug startet (manchmal) und während der Fahrt stirbt der Motor wieder ab. Jetzt meint der Freundliche die Tandempumpe muss erneuert werden. Hab das mit dem Bremslichtschalter gesagt aber das ist sicher nicht das Problem hat er gemeint....:kratz: Im Fehlerspeicher ist nichts!

 

Und der blockierte Wahlhebel war wahrscheinlich nur mein Fehler wei die Zündung nicht an war im Standspurstress...

Edited by chavez
Link to comment
Share on other sites

Hallo

 

Probier mal ob der Motor anspringt, wenn man Startpilot, oder Bremsenreiniger in den Ansaugkrümmer spritzt. Falls ja dann ist der Fehler in der Kraftstoffversorgung zu suchen. Die Tandempumpe ist teuer erst ers. wenn alles andere ausgeschlossen werden kann.

Link to comment
Share on other sites

So, die Kugel rollt wieder ;-) Der Vorbesitzer hatte angeblich Biodiesel getankt. Dadurch waren die Filter verschmutzt. Jetzt wurden Kraftstofffilter, Tandempumpe und Filter beim Tank getauscht (auf Garantie) jetzt läuft er wieder....trotzdem Danke an alle! Möge er ewig laufen...:D

Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...

Der A2 1.2er ist rundum ein Traum - und er startet eigentlich

immer ganz brav; vermutlich auch weil er eine warme Garage hat.

 

Bei den Skiferien am Berghang muss er leider im Freien übernachten

und das kriegt der Kleine irgendwie nicht richtig auf die Reihe.

 

Sicher, die heutige Nacht hatte -11.5 °C, aber die Startversuche

zu Mittag in der Sonne dauerten zehn Minuten (wg. 3 Pausen),

bis der Motor dann doch noch zum Rundlaufen begann.

 

Jetzt suche ich nach Rat, wie meine 1.2er-Kaltstartschwachstelle

so zu beheben sei, dass der Motor auch bei Minustemperaturen

innerhalb von zehn Sekunden anspringt.

 

Gruß & Dank

Link to comment
Share on other sites

Hallo

 

Probier mal ob der Motor anspringt, wenn man Startpilot, oder Bremsenreiniger in den Ansaugkrümmer spritzt. Falls ja dann ist der Fehler in der Kraftstoffversorgung zu suchen. Die Tandempumpe ist teuer erst ers. wenn alles andere ausgeschlossen werden kann.

 

Ich habs gerade erst gelesen: Das mit dem Bremsenreiniger funktioniert insbesondere mit den Höherwertigeren nicht mehr so gut da diese teilweise kein Aceton enthalten. Damit ists dann keine sonderlich gute Idee mehr...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.