Jump to content
Aus Sicherheitsgründen ist eine Anmeldung nur noch mit der hinterlegten E-Mail Adresse möglich. ×

Unterboden-Verkleidung des Motors beim Ölwechsel


modellmotor
 Share

Recommended Posts

Hallo Experten ! Wenn man den Ölwechsel selbst erledigen will, muß man die untere Motorverkleidung abschrauben , um an die Ablaßschraube zu gelangen.Nun habe ich die Absicht, ein Loch in die Verkleidung zu schneiden, damit man diese nicht umständlich abbauen muß.Kann man das machen , ohne das es dadurch irgendwelche Probleme gibt ? Schon mal besten Dank für eure Kommentare dazu !

Grüße vom

Dieter

Link to comment
Share on other sites

Hey Dieter.

Ist generell kein Problem. Auf dem Ding wirken ja keine Kräfte. Es dient dem Schutz vor Spritzwasser und bei den Dieselmotoren als Geräuschdämmung. Somit kannst Du sie anbohren wie Du willst. Allerdings finde ich, dass das Ding sehr schnell abgeht, man macht den Ölwechsel ja auch nur einmal im Jahr. Für mich wäre das kein Grund, da eine "Wartungs-Öffnung" zu installieren.. ;)

Link to comment
Share on other sites

Ich hab am WE Service an einem A2 gemacht, bei dem genau an der Ölablassschraube ein Stück aus dem Unterboden geschnitten wurde. Funktioniert zwar und ist nicht weiter tragisch, aber bei einem Service mach ich generell den Unterboden weg um den Motorraum auch von unten auf Sicht prüfen zu können. Mit der Verkleidung drauf kann man nicht sonderlich gut prüfen ob irgendwo übermäßig viel Öl hängt, Gelenkwellenmanschetten gerissen oder einfach nur undicht sind oder oder oder...

Link to comment
Share on other sites

Beim TDI kommt man auch so an die Ablassschraube, 95% des Öls verfehlen beim Auslaufen auch die Verkleidung, gegen den Rest hilft ein zwischen Ölwanne un Verkleidung gestopfter Lappen.

 

Jedoch mach ich gerne ne Sichtprüfung der Aggregate von unten, schau dabei noch auf die Manschetten und das Getriebeöl. Schon hat es sich wieder gelohnt, die Unterverkleidung ab zu schrauben.

Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Der Ölfilter ist genau waagerecht vorn angebracht, daher läuft quasi zwangsweise zumindest etwas Öl den Motorblock runter beim Tausch. Schon daher sollte die Verkleidung ab um das wegzuwischen.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe das ganze Spiel gestern noch gemacht, jedoch finde ich kann man die Arbeit mit den paar Schrauben schon auf sich nehmen und die Verkleidung abnehmen, denn selbst wenn man ein Loch in diese Abdeckung macht, dann läuft spätestens beim Ölfilter das Öl am Motor runter und versaut Motor und manchmal auch das Auspuffrohr. Ich sprühe immer alles mit Bremsenreiniger ab wenn ich fertig bin, denn sonst qualmt und stinkt es ordentlich aus dem Motorraum wegen dem Öl auf Motorblock und Auspuff.

Link to comment
Share on other sites

  • 7 years later...

Ja und nein! In den Radkasten sind je 1 Mutter auf einem Stehbolzen. Die werden mit dem Schraubenschlüssel oder Stecknuss & Knarre gelöst. Ist, glaube ich eine 10'ner Mutter.Die Mutter sitzt recht weit oben im Radkasten vor dem Rad und der Stoßdämpfereinheit.

Edited by Nupi
Link to comment
Share on other sites

Diese Stehbolzen in den Radkästen leiden auch unter der Kontaktkorrosion zwischen dem Gewinde und der Mutter.

Falls die Muttern länger nicht gedreht wurden würde ich viel Kriechöl (WD40 o.Ä.) verwenden.

 

Es gibt mehrere Posts wo diese Muttern durch Kunstoffmuttern (z.B. Nylon-Muttern) oder Toilettensitz-Puffer getauscht wurden. Das Gewinde ist ein M6.

Link to comment
Share on other sites

Vor einem  Jahr wurde der Zahnriemen und die Wasserpumpe gewechselt, ist also noch nicht sooo lange her das die Schrauben mal bewegt wurden.

Gilt das für alle Unterboden Muttern mit dem Ersetzen aus Kunststoff oder nur für die beiden im Radkasten?

Link to comment
Share on other sites

Die Hitzeschutzbleche sind ebenfalls mit Blechmuttern befestigt. Dort bricht man sich öfters Gewinde ab. Siehe:

Man könnte die Muttern mit einem Dremel einschneiden, so könnte man sichergehen dass das Gewinde nicht abreißt.

Bei mir sind 2 aus ca. 10 Gewinde abgerißen.

 

Fast jedes Hitzeschutzblech hat solche Blech-Muttern, allerdings gibt es auch Bleche die man wahrscheinlich nie abschraubt. Solange man die Muttern nicht dreht werden sie wohl auch ziemlich lange nicht reißen.

Die Gewinde sind hier M5.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 8

      Komfortsteuergerät

    2. 12

      Guter Kauf? Erster A2, Panoramadach defekt - wer kann es mir reparieren

    3. 1

      Unusual () drive shaft failure AUA

    4. 8

      Komfortsteuergerät

    5. 1

      Unusual () drive shaft failure AUA

    6. 8

      Komfortsteuergerät

    7. 17

      [1.6 FSI] Scheibenbremse hinten läuft nicht frei

    8. 8

      Komfortsteuergerät

    9. 23

      Größerer HBZ für Audi A2 (ohne 1.2er)

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.