Jump to content

Automatik? Halbautomatik? Probleme,Verbrauch,Erfahrung??


WillAuchA2fahren
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

bin neu hier, und möchte mir demnächst einen Audi A2 zulegen! Der 1,2 3L ist aufgrund seines geringen Verbrauches und der günstigen Unterhaltkosten in die engere Wahl gekommen!

 

Die Frage die mich nun beschäftigt ist,welches Getriebe ich wähle,und wo genau der unterscheid zwischen Autom.und halb autom.liegen?!?

 

Automatik? Halbautomatik? oder ein normales Schaltgetriebe?

 

wie sind eure Erfahrungswerte(Probleme,Kosten,Verbrauch etc....)

 

vielen Dank

Link to comment
Share on other sites

Entgegen meiner Meinung ist man im A 2 Forum überwiegend der Auffassung, dass der 1.2 nichts für A 2 - Anfänger ist. :D

 

Das ist auch völlig normal, weil nur die wenigsten einen 1.2 haben. :P

 

Schon weil es so wenige gibt, wird der 1.2 teuer gehandelt. :kratz:

 

Das ist nun wirklich ein realer Grund sich für ganz normale A 2 zu interessieren.

Link to comment
Share on other sites

Hab meine Führerschein jetzt doch schon paar Jährchen, und einen Audi hab ich seitdem auch schon.....also von Anfänger kann man hier nicht sprechen....! Und einem A2 1.2 werd ich bestimmt auch her werden.....:-)))

 

Das war eigentlich nicht meine Frage, aber danke trotzdem....

Link to comment
Share on other sites

Es geht eher darum, dass die Technik des 1.2L-Motors in Verbindung mit dem hydraulischen Getrieben komplex ist, viele Werkstätten davon wenig Ahnung haben und die Technik eben auch versagen kann.

Selberschrauben bzw. zumindest selbst Fehler erkennen ist deswegen besonders wichtig, wenn du nicht Unsummen in die Fehlersuche beim Audi-Händler stecken willst.

 

Studiere erstmal die Linksammlung unter dem oben genannten Link, dann hast du bestimmt etwas mehr Verständniss für unsere Bedenken !

 

gruß

Link to comment
Share on other sites

Es geht eher darum, dass die Technik des 1.2L-Motors in Verbindung mit dem hydraulischen Getrieben komplex ist, viele Werkstätten davon wenig Ahnung haben und die Technik eben auch versagen kann.

 

Na ja, für einige VAG Werksstätte in Rußland eben 1.4 Benziner scheint zu kompliziert zu sein, da nach Zahnriemen Wechsel brauchen sie 3 Tage um den Motor zu starten und haben keine Ahnung warum er überhaupt nicht mehr startet ;)

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich bin einer der seltenen Audi A2 1,2 TDI - 3L Fahrer/Besitzer. :)

 

Diesen Wagen GIBT es nur mit dieser besonderen "Halb"automatik. Die Frage nach der Schaltung stellt sich also nicht, wenn die Wahl auf den A2 1,2 TDI fällt.

Es gibt ihn nur in dieser einzigen Motorisierung und mit dieser besonderen Schaltung. Normales Schaltgetriebe haben die A2 1,4 Benziner oder TDI (Diesel) mit variabler Motorisierung.

 

Beim Fahren vermittelt der Wagen das Automatik-Gefühl und funktioniert auch so. Im Hintergrund jedoch schaltet der Motor sehr merkbar hoch oder herunter. Ein glattes elegantes Fahren wie mit der Automatik eines Mercedes ist es also nicht. Wenn das Gas ordentlich kräftig getreten wird, kommt er gut in "die Gänge". Das nimmt der Wagen auch nicht übel und reagiert dann kraftvoll.

Die Automatik ist kombiniert mit der Wahlmöglichkeit beim Schalten auf "Tiptronik". Mit dem Automatik-Hebel kann dann in einen anderen "Modus" geschalten werden. Und da können dann die Gänge einzeln durch Antippen des Hebels höher geschalten werden. Herunterschalten macht der Motor in dieser speziellen Tiptronic-Lage wieder selbst. Sehr nützlich und lebensnotwendig für dieses Auto ist die Tiptronic in bergigem/hügeligem Gelände.

Info: Die Automatik-Schaltung ist nicht allzu langlebig. Alle ca. 100.000 km braucht es eine Neue. Mit 1800 Euro war ich da dabei.

 

Ich fahre den Wagen mit Begeisterung aber auch mit viel Einfühlungsvermögen seit 7 Jahren. Im Winter und im Stadtverkehr kann diese Schaltform eine Herausforderung sein. Wenn der Motor kalt ist, an der Ampel - schnelles kraftvolles Anfahren erforderlich ist, kann es nützlich sein, mit dem Fuss auf dem Gas und angezogener Handbremse auf "Grün" zu warten, um dann schneller (oder überhaupt zügig) die Kreuzung überqueren zu können.

 

Auf Strecke ist dieses Auto mehr als genial.!! Je höher das Tempo, umso ruhiger und leiser wird der Motor. Zwischen 160 und 180 fährt er besonders ruhig und stabil. Bergab und mit Rückenwind fährt er auch gut und gerne 190.

 

Einen Audi A2 1,2 3 L muss man fahren können. Das Fahrzeug ist nicht für jeden geeignet. Im Winter bei Kälte wird er nur sehr langsam warm. Scheiben-Frei-Blasen (von Eis befreien oder beschlagene Scheiben) im Stand - mit Heizung iss nicht. Der Motor schaltet ab. Beim Fahren nach einigen!! guten Kilometern wird er langsam warm. Bei kurzen Strecken hilft nur vor dem Einsteigen wirklich gründliches und sauberes Freikratzen der Scheiben.

Grund: Top-Motor, der jede Wärme zunächst für sich selbst nutzt, damit extra Treibstoff-Ersparnis.

Bestens bedient ist man mit diesem Auto in klimatisch milderen Gegenden ohne zu große Schwankungen der Außentemparatur. Und in einer eher flachen Gegend. Bergland erfordert ein sehr häufiges Hin- und Herschalten zwischen Tip-Tronik und Automatik. Das könnte bei vielen Kurzstrecken im Bergland eher sehr anstrengend sein.

 

Top und ein Hit ist das durch die Automatik vermittelte Limousinen-Fahr-Gefühl - vorzugsweise auf längeren Strecken, die zügig und sehr komfortabel gefahren werden können. Mein Wagen hat eine gute Comfort-Ausstattung und dies verstärkt das Gefühl, einen höher-klassigen Wagen zu fahren wirklich enorm.

 

Die Automatik des 1,2 / 3 L war deshalb bei der Baureihe wichtig, weil nur dadurch eine äußerst ökonomische spritsparende Fahrweise erreicht werden konnte. Der Benzinverbrauch 3 L Diesel kann durchaus erlebt werden, wenn der Wagen gefühlvoll und einfühlsam gefahren wird. ECON-Betrieb kann zugeschaltet werden. Dadurch wird der Wagen aber deutlich "müder". Bei normalem sportlichem! Alltags-Fahrbetrieb Verbrauch 4 L. Stadtverkehr, Autobahn (mit hoher Geschwindigkeit) und Winter Verbrauch maximal bisher 5l Diesel. Mit einem Tank von 20 L Inhalt fahre ich 400 - 500 km.

 

Gerne noch mehr Infos zu diesem sehr besonderen Liebhaber-Fahrzeug auf Anfrage.

Edited by Sina_München
Link to comment
Share on other sites

Den 1,2 hab ich mir erst nach langem "Studium" der Probleme zugelegt, trotzdem sozusagen. Wenn man liegenbleibt, ist man fast gezwungen, sich bis zur eigenen Werkstatt transportieren zu lassen, da eine Reparatur (bei mir Getriebe) sonst unvorhersehbare Probleme/Kosten verursacht. Einfach mal die entsprechenden Threads durchsuchen (1,2 eingeben). Das Getriebe ist ein ganz "normales" eben automatisiert geschaltet. Wenn ich tatsächlich damit rechnen müsste, wie mein Vorredner sagt, alle 100.000 km nur in die Automatik-Schaltung (gemeint ist wohl der Gangsteller oder die Hydraulik), würde ich mir den 1,2 nicht kaufen. Und normal fährt man mit dem Wagen nicht sportlich, schon gar nicht mit kaltem Motor im Winter an der Keuzung auf der Bremse stehend - also wirklich. Dass du Abstriche beim Komfort machen musst, sollte klar sein - tiefergelegt, schmale, harte Reifen. Mit der ECO-Taste kannst du den gedrosselten Modus übrigens ablschalten, nicht an...Auch hat der Wagen eine Zusatzheizung, schatest du aber mit der ECON-Taste ab, kann meinem Vorredner nur empfehlen, dies im Winter nicht zu tun, im Stand zu warten, bis Scheiben eisfrei werden, hallo? Auf 5 Liter kam ich noch nie, da macht wohl der 90 PS Diesel mehr Sinn. Schreib mal, worauf du Wert legst, wieviel km du fährst, ob du auf Komfort - Geräusche, Fahrkomfort Wert legst usw....

Link to comment
Share on other sites

@Sina: Ein schöner Beitrag! Vielen Dank.

 

Nur mit einem Satz bin ich so nicht einverstanden:

 

Info: Die Automatik-Schaltung ist nicht allzu langlebig. Alle ca. 100.000 km braucht es eine Neue. Mit 1800 Euro war ich da dabei.

 

Dieser Satz vermittelt den Eindruck, als ob alle 100 tkm die Schaltung erneuert werden muss. Natürlich ist das eine Aussage der :), die bei Problemen mit der Schaltung als erstes den Gangsteller tauschen wollen (das sind dann die genannten 1800 Euro).

Allerdings findet man hier [ANY; Linkliste] 1.2;3L Gangsteller Probleme Lösungen - A2 Forum eine Menge Hinweise, die diesen Tausch i.d.R. überflüssig machen und eine Menge Geld sparen.

Link to comment
Share on other sites

Info: Die Automatik-Schaltung ist nicht allzu langlebig. Alle ca. 100.000 km braucht es eine Neue. Mit 1800 Euro war ich da dabei.

 

ohhh... dann müsste ich wohl schon den dritten Gangsteller drin haben:huh:

 

fahre mit meinem 1,2er noch den ersten Gangsteller und Getriebe

 

das bei 263.000Km...

 

bitte keine "Gerüchte" verbreiten... es gibt schon genug "Halbwahrheiten" von Dritten hier im Forum...:D

Link to comment
Share on other sites

Wirklich ein Klasse-Beitrag von @Sina, den man jedem ans Herz legen muss, der sich einen 1,2er kaufen will und hier im Forum danach fragt.

 

Ergänzt um den Hinweis, dass die wenigsten Werkstätten sich mit diesem speziellen Auto auskennen und man deshalb -zur Vermeidung unnötiger Reparaturkosten- bei Problemen entweder selbst zum Schrauber wird oder aber der Werkstatt eine konkrete Fehlersuch- und Rep.-anleitung übergibt.

Link to comment
Share on other sites

Jetzt muß ich aber auch noch mal meinen Senf dazugeben.

a) Handbremse angezogen und Fuß aufs Gas ? Krasse Fehlbedienung. Das ist ungefähr so als wenn man beim Schaltwagen die Kupplung bei gezogener Handbremse schleifen läßt und dabei noch Gas gibt. Nicht gut für die Lebensdauer der Kupplung.

b) Scheiben werden im Winter nicht frei? Noch eine krasse Fehlbedienung. Der ECON Modus der (eventuell) vorhandenen Klimaautomatik darf nicht aktiviert sein. Sonst schaltet a) der Motor an der Ampel ab und b) der elektrische Zuheizer wird deaktiviert. Meine Scheiben werden immer flott eisfrei. Kratzen auf der empfindlichen A2 Frontscheibe kann ich nicht empfehlen. Besser Eisfrei Spray, sonst gibt es Kratzer.

Mein Verbrauch: Absoluter Stadt- und Kurzstreckenverkehr: max. 4 l/100km. Landstrasse (auch flott): 3,0..3,2l, Autobahn ruhig (max. 100): 2,3...2,6 l, Autobahn 210 km/h (nicht lachen/Tachoanzeige): ca. 6 l.

Kurz: Man muß dieses Auto 100% technisch verstehen können. Wer das nicht kann, soll die Finger davon lassen. Es sind keine Vorrichtungen vorhanden die Fehlbedienungen (aus Unwissenheit) verhindern.

Link to comment
Share on other sites

Jetzt muß ich aber auch noch mal meinen Senf dazugeben.

...

Kurz: Man muß dieses Auto 100% technisch verstehen können. Wer das nicht kann, soll die Finger davon lassen. Es sind keine Vorrichtungen vorhanden die Fehlbedienungen (aus Unwissenheit) verhindern.

 

Das kann ich nur unterstreichen!

 

Noch kürzer: Wer sich nicht mit seinem 1.2 beschäftigt, wird von ihm beschäftigt.

Link to comment
Share on other sites

Gerne noch mehr Infos zu diesem sehr besonderen Liebhaber-Fahrzeug auf Anfrage.

hallo frau nachbarin :D

endlich wohn ich mal in der nähe von nem 1,2 ...

darf ich mal ne runde mitfahren? mich würds nur mal intressieren wie das mit der halbautomatik so is :)

Link to comment
Share on other sites

hallo frau nachbarin :D

endlich wohn ich mal in der nähe von nem 1,2 ...

darf ich mal ne runde mitfahren? mich würds nur mal intressieren wie das mit der halbautomatik so is :)

 

Naja, immerhin besser als "Kennen wir uns nicht..?" :janeistklar:

Link to comment
Share on other sites

1. Das mit der Handbremse angezogen am Gas parat sein (Winterstart an der Ampel) ist wie Anfahren am Berg. .. So war meine Bemerkung auch gedacht.

 

2. Tipp mit dem Gangsteller ist Klasse.. so weiss ich das nächste mal woran es liegt.. Frau hat sich auf die Diagnose der Audi-Werkstätte verlassen.

 

3. Das Fahrzeug IST ein "special car".. und da ich es leider zu wenig "verstehe" bin ich ja hier neu dabei bei Euch. Audi-Werkstätten sind wohl auch eher Fehlanzeige.

 

4. Dank an Daniel, der hier um die Ecke wohnt und mir die Visitenkarte des A2-Clubs hier ansteckte!

 

5. UND ich bin in Kürze hier offizielles zahlendes Mitglied und freue mich auf die Top-Technisch-Versierten Schrauber hier. Echt Klasse, was es hier für geniales Wissen hat.. Dank an alle.

 

6. an "alcapwn"

ja, gerne kannst gerne mal mit meinem 1,2 Audi eine Probefahrt machen.

Einfach melden: rosina.kaiser@gmx.de

Link to comment
Share on other sites

Sehr schöner Beitrag, Sina:).

 

Eine Ergänzung habe ich auch noch...

 

Einen Audi A2 1,2 3 L muss man fahren können. Das Fahrzeug ist nicht für jeden geeignet. Im Winter bei Kälte wird er nur sehr langsam warm. Scheiben-Frei-Blasen (von Eis befreien oder beschlagene Scheiben) im Stand - mit Heizung iss nicht. Der Motor schaltet ab. Beim Fahren nach einigen!! guten Kilometern wird er langsam warm...

 

Der Motor wurde auch bei mir im letzten Winter erst langsam warm. Auf der Landstraße brauchte es meist so ~10km bis die Kühlwasseranzeige bei 90° angekommen war. Dabei habe ich die Lüftung auf diesen ersten 10km nur benutzt um die Scheiben frei zu halten. Der Luftstrom der Lüftung kühlt den Motor und verzögert das Erreichen der Beriebstemperatur, egal ob mit oder ohne Zuheizer. Das ging dann bei sehr tiefen Temperaturen <-10° soweit, dass man sich entscheiden musste: betriebswarmer Motor oder (lau-)warmer Innenraum, beides ging nicht:D.

Die ebenfalls vorhandene Sitzheizung war in dieser Zeit ein Segen:).

 

Gruß

Phoenix

Link to comment
Share on other sites

Klar ist, dass Wärme im Innenraum nicht dem Motor zugute kommen kann. Interessant wäre noch zu sehen, wie die Öltemperatur mit der Wassertemperatur zusammenhängt, bzw. wie die Kurven nach oben gehen.

Ansonsten geht der Thread hoffentlich wieder in die richtige Richtung, selten soviele Desinformationen, die von nicht 1,2-Fahrern überschwenglich gefeiert wurden gelesen und nach und nach "alle" 1,2-Fahrer hier auf den Plan rufen...man hat schon Spaß hier ;-)

Link to comment
Share on other sites

...Interessant wäre noch zu sehen, wie die Öltemperatur mit der Wassertemperatur zusammenhängt, bzw. wie die Kurven nach oben gehen...

 

Wenn möglich werde bei nächster Gelegenheit mal eine Messfahrt mit angeschlossenem VAG-COM machen und ein paar Daten aufzeichnen...

Link to comment
Share on other sites

in skandinavischer Kälte oder hier?:D

 

Wenn schon, dann mache ich Vergleichsfahrten bei verschiedenen Temperaturen. Für die Messungen bei richtiger Kälte <-10°C muss ich mich wohl rein statistisch in eine Region nordöstlich von hier begeben...:D

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 15

      Zulässige Dachlast ?

    2. 0

      Bremskraftverstärker

    3. 15

      [1.4 AUA] Ölstand schwankt bei Autobahnfahrt

    4. 3

      Kabelbruch zwischen Karosserie und Fahrertür

    5. 8

      Unusual () drive shaft failure AUA

    6. 15

      [1.4 AUA] Ölstand schwankt bei Autobahnfahrt

    7. 15

      [1.4 AUA] Ölstand schwankt bei Autobahnfahrt

    8. 15

      [1.4 AUA] Ölstand schwankt bei Autobahnfahrt

    9. 15

      [1.4 AUA] Ölstand schwankt bei Autobahnfahrt

    10. 15

      [1.4 AUA] Ölstand schwankt bei Autobahnfahrt

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.