Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
wolfer

Benziner -> Dieselumsteiger hat Fragen

Recommended Posts

Hallo,

 

ich bin von einen 2003er 1,4l Benziner mit 75.000km auf einen 2005 90PS Diesel mit 94.000km umgestiegen. :D

 

Da ich Floehe "kotzen" hoere :janeistklar:

Hoere ich beim neuen so viele Geraeusche bei denen ich mir nicht sicher bin :crazy:

 

Dann fange ich mal an :rolleyes:

- in jedem Gang ausser dem 1. habe ich bei Beschleunigung zwischen 1800 und 2200 U/min eine Art Getriebe krummeln (kein scharben) drunter und drueber ok

- ich meine auch das Wastgate abblasen zu hoeren :confused:

- schlechtes Startverhalten wurde durch Gluehkerzenwechsel behoben :) (hoffentlich - heute mittag gewechslet wird sich morgen frueh zeigen)

- untertourig fahren ? <1800U/min ohne Motormaulen nicht moeglich -> normal ?

- laesst sicher schwerer schalten, Benziner mit einem Finger / Diesel 3 Finger (Beispiel)

- Verbrauch "nur" 1l Ersparnis gegenueber dem Benziner (6,5l zu 5,5l)

 

das waere es mal fuer den Anfang ... :rolleyes: aber ich finde bestimmt nochwas :)

 

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Untertourig geht schon. Aktuell im Caddy verträgt er die 1500 U/Min locker.

 

Der A2 sollte das auch können.

 

Beim Schalten merke ich keine Unterschiede. Diesel haben einen kürzeren Kupplungsweg nach meinem Empfinden.

 

Und Verbrauch hängt u.A. auch davon ab, wie ihn der Vorbesitzer bewegt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- in jedem Gang ausser dem 1. habe ich bei Beschleunigung zwischen 1800 und 2200 U/min eine Art Getriebe krummeln (kein scharben) drunter und drueber ok

Hab ich auch, so eine Art schnattern.

 

- ich meine auch das Wastgate abblasen zu hoeren :confused:

Der ATL hat kein Wastegate.

 

- schlechtes Startverhalten wurde durch Gluehkerzenwechsel behoben :) (hoffentlich - heute mittag gewechslet wird sich morgen frueh zeigen)

Eine meiner Kerzen ist lt. Fehlerspeicher hin, started Dank PD trotzdem. :)

 

- untertourig fahren ? <1800U/min ohne Motormaulen nicht moeglich -> normal ?

Geht bis zur Lehrlaufdrehzahl, aber keine Leistung abrufbar, und je niedertouriger in Kombination mit Gasgeben umso schütteliger.

 

- laesst sicher schwerer schalten, Benziner mit einem Finger / Diesel 3 Finger (Beispiel)

Mal an Getriebeölwechsel gedacht (-> SuFu)?

 

- Verbrauch "nur" 1l Ersparnis gegenueber dem Benziner (6,5l zu 5,5l)

Bei meinem Fahrprofil 5.5 bis 5.8, hängt sehr stark von Deiner Strecke ab. Bei 6.5 im Benziner hätte ich beim Diesel aber weniger erwartet unter der Voraussetzung, daß sich Strecke und Fahrverhalten nicht geändert haben.

 

Cheers, Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Untertourig geht schon. Aktuell im Caddy verträgt er die 1500 U/Min locker.

 

Der A2 sollte das auch können.

 

koennen tut er es :rolleyes: aber wie gesagt er hoert sich so an als ob er es ueberhaupt nicht mag.

 

Beim Schalten merke ich keine Unterschiede. Diesel haben einen kürzeren Kupplungsweg nach meinem Empfinden.

 

Kupplung ist super :) aber das Schalten ist schwieriger / haerter

 

Und Verbrauch hängt u.A. auch davon ab, wie ihn der Vorbesitzer bewegt hat.

 

war ein Autobahn Auto ca 30 - 40km einfacher Weg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
laesst sicher schwerer schalten, Benziner mit einem Finger / Diesel 3 Finger (Beispiel)

 

Ja, das ist wohl so, wurde im Forum schon mehrmals festgestellt und erlebe ich auch bei mir im direkten Vergleich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
- in jedem Gang ausser dem 1. habe ich bei Beschleunigung zwischen 1800 und 2200 U/min eine Art Getriebe krummeln (kein scharben) drunter und drueber ok

Hab ich auch, so eine Art schnattern.

 

genau das trifft es am besten :)

 

- ich meine auch das Wastgate abblasen zu hoeren :confused:

Der ATL hat kein Wastegate.

 

ok werde mal schauen was sich da Luft macht

 

Geht bis zur Lehrlaufdrehzahl, aber keine Leistung abrufbar, und je niedertouriger in Kombination mit Gasgeben umso schütteliger.

 

ja und nein max 1300U/min und fast kein Gas geben -> mitschimmen im Verkehr. Sobald ich etwas mehr mehr Leistung will -> Grummeln und Schuetteln

 

- laesst sicher schwerer schalten, Benziner mit einem Finger / Diesel 3 Finger (Beispiel)

Mal an Getriebeölwechsel gedacht (-> SuFu)?

 

habe ich ;) wurde vor ca 1.500km gewechselt + Schaltseile eingestellt. Keine grosse Veraenderung

 

- Verbrauch "nur" 1l Ersparnis gegenueber dem Benziner (6,5l zu 5,5l)

Bei meinem Fahrprofil 5.5 bis 5.8, hängt sehr stark von Deiner Strecke ab. Bei 6.5 im Benziner hätte ich beim Diesel aber weniger erwartet unter der Voraussetzung, daß sich Strecke und Fahrverhalten nicht geändert haben.

 

Gleiche Strecke gleiches Fahrverhalten ... muessen uns erst aneinander gewoehnen ?!

 

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ja, das ist wohl so, wurde im Forum schon mehrmals festgestellt und erlebe ich auch bei mir im direkten Vergleich.

 

Super ! Gut zu Wissen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also der Turbo setzt erst so richtig bei ca. 1800 rpm ein. Darunter ist es so, wie Du beschreibst: Keine Leistung (fährt halt als Sauger) und nur widerwilliges hochdrehen und schütteln.

 

Wie schon von McFly geschrieben: Mitschwimmen im hohen Gang geht bis runter zur Leerlaufdrehzahl, aber wenn's dann zügig voran gehen soll, runterschalten und die Drehzahl in Richtung 1800 bringen. Denn aus dem niedertourigen fahren ztu beschleunigen ist nicht so gut für das ZMS. Es gibt einen Thread, da wurde von gebrochenen Federn im ZMS bzw. der Kupplung berichtet...

 

Zum Verbrauch: Wenn Du Dich mal an den Diesel gewöhnt hast, wird der Verbrauch sicherlich noch runtergehen. Mein Langfristschnitt mit 205ern liegt bei 5,3l...

bearbeitet von A2-s-line

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also der Turbo setzt erst so richtig bei ca. 1800 rpm ein. Darunter ist es so, wie Du beschreibst: Keine Leistung (fährt halt als Sauger) und nur widerwilliges hochdrehen und schütteln.

 

Wie schon von McFly geschrieben: Mitschwimmen im hohen Gang geht bis runter zur Leerlaufdrehzahl, aber wenn's dann zügig voran gehen soll, runterschalten und die Drehzahl in Richtung 1800 bringen. Denn aus dem niedertourigen fahren ztu beschleunigen ist nicht so gut für das ZMS. Es gibt einen Thread, da wurde von gebrochenen Federn im ZMS bzw. der Kupplung berichtet...

 

Zum Verbrauch: Wenn Du Dich mal an den Diesel gewöhnt hast, wird der Verbrauch sicherlich noch runtergehen. Mein Langfristschnitt mit 205ern liegt bei 5,3l...

 

Hallo,

 

danke fuer die Antwort. Ich streichle das Gaspedal sanft, ich gebe kein Vollgas. Ich schalte runter wie von dir vorgeschlagen :).

 

UPS ... da war ja auch noch was :D ich bin ja auch auf 205er unterwegs :rolleyes:

also kann ich mich mit 5,5l ganz zufrieden schaetzen

 

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welche Räder waren denn am Benziner drauf? ;)

 

Ich bin mit meinen S-linern auch bei 5,3L/100km, aber viel AB.

In der Stadt würd eich statt mitschwimmen im 5. bei 1300 Umdrehungen empfehlen, im 4. zu fahren. Ist zum einen beim kurzen Beschleinigen viel angenehmer und die Technik (Kurbelwelle, ZMS etc). Zum anderen ist man mit den Drehzahlen auch noch unter 1800 und da ist es verbrauchstechnisch wurscht, ob 4. oder 5. Gang (Selbsttest aufm Mittleren Ring/München).

Seit dem ich den längeren 5. hab, hab ich bis 65km/h gar nicht mehr die Wahl. Da muß ich noch den 4. nehmen. Dafür ist der 5. ab 80 umso schöner :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der 90 PS TDI hat eine deutlich fester zu tretende Kupplung als der 75 PS-TDI oder als der Benziner, allein daran muss man sich gewöhnen! Bitte füll mal spaßeshalber einen halben Liter Zweitaktöl auf eine Tankfüllung (Thread: Zweitaktöl) und Du wirst Dich wundern, wie ruhig der Motor auch unterhalb 1800 U/min laufen kann! Ich habe mir vor einem halben Jahr einen ATL (90 PS) mit 132.500 km gekauft. Er hat jetzt 145.000 drauf, läuft seit kurz nach Kauf immer mit Zweitaktöl im Verhältnis 1: 100 bis 1: 150 und definitiv von Monat zu Monat ruhiger. Sobald der Motor warm ist, kommen keine nennenswerten Vibrationen am Lenkrad an, das war zum Zeitpunkt der Übernahme anders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
- in jedem Gang ausser dem 1. habe ich bei Beschleunigung zwischen 1800 und 2200 U/min eine Art Getriebe krummeln (kein scharben) drunter und drueber ok

Hab ich auch, so eine Art schnattern.

Nicht verrückt machen das ist okay so.

Wenn es dich juckt kannst du den N75 erneuern, doch ich bezweifel das es hilft. Ich habe das "schnarren" auch. Vermutlich Ladedruckregelung oder schwingende Luftsäule oder Kombination aus beidem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Welche Räder waren denn am Benziner drauf? ;) ... im 4. zu fahren. Ist zum einen beim kurzen Beschleinigen viel angenehmer und die Technik (Kurbelwelle, ZMS etc). Zum anderen ist man mit den Drehzahlen auch noch unter 1800 und da ist es verbrauchstechnisch wurscht, ob 4. oder 5. Gang ...

 

Auf dem Benziner hatte / habe ich 175 Standartreifen drauf ;)

Den Verbauch zwischen dem 4 und 5 werde ich mal im Auge behalten.

 

Der 90 PS TDI hat eine deutlich fester zu tretende Kupplung als der 75 PS-TDI oder als der Benziner, allein daran muss man sich gewöhnen! Bitte füll mal spaßeshalber einen halben Liter Zweitaktöl auf eine Tankfüllung (Thread: Zweitaktöl) und Du wirst Dich wundern, wie ruhig der Motor auch unterhalb 1800 U/min laufen kann! Ich habe mir vor einem halben Jahr einen ATL (90 PS) mit 132.500 km gekauft. Er hat jetzt 145.000 drauf, läuft seit kurz nach Kauf immer mit Zweitaktöl im Verhältnis 1: 100 bis 1: 150 und definitiv von Monat zu Monat ruhiger. Sobald der Motor warm ist, kommen keine nennenswerten Vibrationen am Lenkrad an, das war zum Zeitpunkt der Übernahme anders.

 

Das Thema 2 Taktoel habe ich aufmerksam Verfolgt und werde den Winter mal abwarten. Bisher bin ich mit der 3 Zylinder Laufkultur "zufrieden"

 

 

Nicht verrückt machen das ist okay so.

Wenn es dich juckt kannst du den N75 erneuern, doch ich bezweifel das es hilft. Ich habe das "schnarren" auch. Vermutlich Ladedruckregelung oder schwingende Luftsäule oder Kombination aus beidem.

 

Stoert mich nicht :rolleyes:, bringt mich eher zum Schalten und Lieben fahren :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe noch was ...

 

- Bei unbelasteter Fahrt, d.h. leicht Abschuessig und gerade so viel Gas geben das Motor und weder bremst noch beschleunigt, habe ich ein "pfeifen".

 

- und dabei ein leichtes Aufschaukeln des Autos, Kopfnicken ist uebertrieben aber man(n) kan es spueren. (-> hatte ein Thema ueber AGR und Schlauchverlaengerung gelesen,finde es aber nicht mehr :confused:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen