BizMarkie

HILFE: A2 1.4 Benziner - Schlechtes Anspringen bei Warmstart

Recommended Posts

Hallo A2-Freunde,

 

wie schon beschrieben bin ich 'stolzer' Besitzer eines Audi A2 seit 4 Wochen und habe eigentlich nur ärger und habe meine Lektion zu Privatkauf gelernt!

 

Das Problem ist schon mehrfach im Forum beschrieben worden, ich will aber jetzt konsolidiert sammeln, damit ich mit der Liste zum Händler gehen kann!

 

Folgendes Problem tritt auf:

Im kalten Zustand startet der Motor absolut normal. Fährt man den Wagen warm (ca 20min), parkt ihn dann für 10 Minuten und will ihn dann wieder startet fängt der Wagen an zu orgeln, der Motor startet widerwillig stirbt dann wieder ab. Drehzahl ist dabei unter 500 Umdrehungen und selbst der Druck aufs Gaspedal bewirkt nichts. Nach dem 3. oder 4. Versuch springt er dann endlich an. Jedoch läuft dann für ca 10 Minuten der Wagen unrund, und selbst im ausgekuppelten Zustand dreht der Wagen zwischen 1800 und 2100 Umdrehungen.

 

Nach ca 5 Minuten ist es dann so, als ob nichts gewesen wäre! Fährt man den Wagen warm macht ihn aus und gleich wieder an springt er aber immer sofort an!!!

 

Im Fehlerspeicher steht leider nichts, es wurde eine Grundeinstellung der Drosselklappe ohne Probleme durchgeführt (Drosselklappe aber nicht gereinigt!!!) und der Kühlmitteltemperaturgeber zeigt zumindest keine abnormalen Werte an!

 

Getauscht wurde bisher der Anlassen zum Schnäppchenpreis von 350 Euro. Gut der Anlasser war wohl zusätzlich auch defekt (gab immer ein Schleifgeräusch nach dem betätigen der Zündung). Problem mit dem Warmstart tritt aber immernoch auch.

 

Was waren bei euch die noch durchzuführenden Maßnahmen? Benzinpumpe, Kühlmitteltemperaturgeber, Lamda-Sonde, Zündkerzen, Zündspuhle? Was könnte es alles sein?

 

Vielen herzlichen Dank an euch alle!!! HIIIIILLLLFFFEEE! Der A2 war mein Traumauto, was sich irgendwie zum Albtraum dreht!

 

Viele Grüße,

Marc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bedauerlich, da hast du wohl ein faules Ei erwischt...

 

Welches Modelljahr fährst du? Oder wie ist dein Motorcode?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kling für mich stark nach den Zündkerzen, kenn das noch vom guten alten Moped :o

würd sagen der Wärmewert der Kerzen ist zu gering...

Mfg ich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

 

ja Modelljahr 06/2001, demnach muss es noch AUA sein vom Motorcode her. Mein Audi Händler hat mir eben am Telefon noch bestätigt, dass er auch ratlos ist, freut mich natürlich ungemein!

 

Zündkerzen habe ich auch schon gedacht... mhh! Andere Ideen? Wenn es der beühmte G62 ist, muss es dann einen Fehler im Fehlerspeicher geben?

 

Vielen Dank und viele Grüße,

Marc-Oliver Klein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein muss es nicht, kann aber.

 

Klingt für mich aber nach einem Sensorproblem. Wenn der Motor kalt ist läuft er los, wenn er heiß ist und aus/an gemacht wird ebenfalls. Nur wenn er ne gewisse Zeit hat vom heißen Zustand etwas abzukühlen spinnt er.

 

Merkwürdig ist aber, dass er dann so lange (10 Minuten) nicht ordentlich läuft und so eine hohe Leerlaufdrehzahl hat. Bin mir nicht sicher weil ich es beim Benziner noch nicht so oft erlebt hab, aber ich würde meinen die hohe Leerlaufdrehzahl deutet auf Notlauf hin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi A2-D2,

 

deswegen war meine Vermutung irgendwie die Drosselklappe, aber sie wurde zwar nicht gereinigt, jedoch eine Grundeinstellung von Audi ohne Probleme gemacht!

 

Also Sensor klingt schlüssig für mich, evtl MSG und/oder Abgasrückführung hätte ich noch gedacht. Wie gesagt steht der Wagen nach dem Warmfahren für 10 Minuten kommt er erst beim3-4 Mal richtig, davor quält er sich bei 500 Touren und nimmt auch kein Gas an, stirbt dann bei den ersten1-3 Mal und dann kommt er, läuft ne Zeit unruhig bei 2100 Touren, auch ausgekuppelt und dann ist wieder nix gewesen!

 

Problem ist, Audi kann es nicht nachstellen (war ja klar) und findet nix im Fehlerspeicher (Kein Fehlerspeicher, kein Fehler... gott was waren das noch für Zeit, wo der KFZ Mechanik mit dem Schraubenzieher bewaffnet suchen ging!!!).

 

Also all eure geballte A2 Erfahrung ist gefragt :-) Hab auch mit Audi telefoniert und eine besonders tolle Aufmunterung bekommen '... freuen sie sich doch, dass sie ein solch seltenes Auto haben, bald ist es mal viel wert!'... hilft einem unheimlich und ich werde daran denken, wenn ich wieder orgelnd auf dem Parkplatz stehe :-)

 

Dank euch nochmal allemann!

 

Ciao

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ne Grundeinstellung der DroKla funktioniert immer, egal wie dreckig die Klappe ist. Aber nur ausbauen, reinigen und danach anlernen bringt was...

 

Wohnst du in MA-City ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ich wohn in MA-City und hatte denen auch gesagt, dass er die Drosselklappe mal vorsorglich reinigen soll, aber er hat nur eine Grundeinstellung gemacht und dann gesagt, das ging ohne Probleme. Naja...

 

Kennt den jemand nen guten Händler in der Gegend, der sich auskennt?

 

Danke!

Marc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mhhhh... das wäre ja mal was :-) Heut ist meine Freundin schon wieder mit dem Kleinen aneinander geraten und er ist auf dem Parkplatz erst beim 3. Mal angegangen! ahhh.... das doofe ist, ich habe den Wagen gekauft, also bekomm ich jedes Mal einen drüber :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nein muss es nicht, kann aber.

 

Klingt für mich aber nach einem Sensorproblem. Wenn der Motor kalt ist läuft er los, wenn er heiß ist und aus/an gemacht wird ebenfalls. Nur wenn er ne gewisse Zeit hat vom heißen Zustand etwas abzukühlen spinnt er.

 

Merkwürdig ist aber, dass er dann so lange (10 Minuten) nicht ordentlich läuft und so eine hohe Leerlaufdrehzahl hat. Bin mir nicht sicher weil ich es beim Benziner noch nicht so oft erlebt hab, aber ich würde meinen die hohe Leerlaufdrehzahl deutet auf Notlauf hin.

Aloha!

Unser A6 hatte eine ähnliche Symptomatik: Kalt keine Problem, heiß abstellen und sofort anmachen keine Probleme, heiß abstellen und ein paar Minuten später starten: Ging mal, mal nicht. Einziger Unterschied: Wenn er dann irgendwann ansprang lief er sofort ordentlich. Fehler war der Nockenwellengeber (wärmesensible Haarrisse o.ä.), wenn der kein Signal liefert zündet das MSG nicht.

 

Ev. kann jemand mit 1.4er-Ahnung was dazu sagen. Vielleicht kann man per Diagnose während des Startvorganges die Signale mitloggen um Aussetzern auf die Spur zu kommen.

 

Alternativ würde mir die Spritseite einfallen. Beim Fiat 126 war mal die Benzinleitung an der Pumpe undicht, da hat er nach dem Abstellen durch die verbleibende Motorhitze in der drucklosen Leitung Dampfblasen gebildet und man mußte zum "Warmstart" erstmal das Benzin zum Vergaser orgeln, Kalt oder Heiß war hingegen kein Problem.

 

Zum Test ob's Zündung oder Sprit ist ev. nach dem unerfolgreichen Orgeln mal ne Zündkerze rausdrehen. Müffelts nach Sprit ist keine Zündung da, ist alles trocken kommt kein Sprit.

 

Cheers, Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich hatte bis vor kurzem fast die gleichen Startprobleme wie du sie hast. Bei lauwarmen Motor ist ist mein Wagen mit der Zeit immer schlechter angesprungen....es stand nie etwas im Fehlerspeicher. Gelegentlicht ist er auch bei kaltem Motor erst nach mehreren Versuchen angesprungen. Dann vor ein paar Wochen ging nach einem mißglücktem Startversuch die "gelbe Lampe" an. Ein auslesen des Fehlerspeichers ergab dann...".....Kühlmitteltemperatur unplausibel.."...

Habe mir den G62 neu gekauft,eingebaut und Ruhe ist....

 

Viel Erfolg....

 

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht auch mal noch testen ob es was bringt, wenn der Wagen noch halb warm ist und nicht anspringen würde, die Zündung einfach mal ne Minute lang anlassen ohne zu orgeln und erst dann den Zündschlüssel ganz drehen.

 

An den Nockenwellengeber hab ich auch schon gedacht... könnte man mal testen.

 

Schreib mir mal ne PN, vielleicht kann ich dir helfen...

bearbeitet von A2-D2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zwei gute Hinweise... Also nach dem Orgeln riecht es auch schon nach Sprit, ohne dass ich die Zündkerze ausbaue!!! Dann vielleicht doch auch nen Hinweis, dass etwas mit der Benzinpumoe ist... man weiß es nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Bob26: sehr interessant! jetzt muss ich mir nur überlegen ob ich zum freundlichen fahre, um den G62 zu wechseln....

Schreib A2-D2 lieber mal ne Pn und lass ihn (oder jemand anderen) ein wenig Diagnose betreiben. Alles mögliche auf Verdacht tauschen ist sicher nicht zielführend.

 

Just my 2 cents...

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast jagger

Auch wenn ich Michael zustimme (was das auf Verdacht austauschen anbelangt), so kann es ja vielleicht dennoch zur Fehlerlokalisierung beitragen...

 

Das Fehlverhalten deines A2s hatte mein A2 in ähnlicher Form:

https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=33808

Bei mir war es auch der Kühlmittel Temperaturgeber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Jagger,

 

vielen Dank, ich werde den wohl mal wechseln lassen, vielleicht weiß ja A2D2 wie das geht, ach der weiß es bestimmt :-) Was ich weiß ist, dass es der Anlasser nicht war und mein Freundlicher jetzt 380 Euro und ich einer Erfahrung reicher bin :-(

 

Viele Grüße,

Marc-Oliver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast jagger

Hallo Marc-Oliver,

 

das mit dem Anlasser ist wirklich ärgerlich, lässt sich aber jetzt leider nicht mehr ändern… am besten schnell gedanklich abhaken. Ich hoffe für dich, dass es am Temperaturgeber liegt, da die Kosten überschaubar sind.

Gib anschließend unbedingt noch eine kurze Rückmeldung. Das hilft dann ggf. anderen mit gleichen oder ähnlichen Problemen.

 

PS: Mein Freundlicher meinte damals, dass er bei derartigen Symptomen in der Regel zuerst den Temperaturgeber tauscht und fast immer damit das Problem löst.

 

 

Grüße...

bearbeitet von jagger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt Neuigkeiten. Marc-Oliver war heute da.

 

Gereinigt und neu angelernt haben wir die Drosselklappe und das Abgasrückführventil. Außerdem haben wir die Zündkerzen gegen neue und den Doppeltempgeber erstmal gegen einen anderen, gebrauchten getauscht. War aber alles recht unspektakulär und unauffällig... DroKla und AGR haben keine Spirenzchen gemacht und die Tempgeber haben soweit erkennbar plausible Werte geliefert.

 

Reproduzierbar war das Problem mit dem schlecht anspringen heute ein einziges mal, aber zu dem Zeitpunkt war kein VCDS dran - hätt vermutlich auch nicht viel gebracht. Es war mein ich nach dem Tausch der Zündkerzen - die alten sahen recht gut aus. Alle anderen Maßnahmen fanden danach statt.

 

Nachdem wir fertig waren sind wir mit nicht ganz kaltem Motor zu ner Probefahrt aufgebrochen. Glücklicherweise hat uns dann bei ca. 65-70°C die Motorkontrollleuchte einen Besuch abgestattet. Ergebnis: Ne Lambdasonde hat sich mit sporadischem Fehler verewigt (hab leider das Fehlerlog nicht mehr, glaube aber es war Regeltoleranz Bank 1 Sonde 2). Eine erneute Probefahrt mit Überwachung der Lambdasonde hat jedoch keine dauerhaften Fehler zu Tage gefördert - die Regelung hatte keine wirklichen Ausbrüche.

 

Die aktuelle Vermutung ist: Die Lambdasonde kühlt ab sobald das Auto abgestellt wird. Solange die Sonde noch heiß oder ziemlich abgekühlt ist gibt es keine Startprobleme. Wenn die Sonde aber noch eine gewisse Temp hat, funktioniert sie nicht mehr richtig.

 

BizMarkie wird die Sache nun mal in der nächsten Zeit im Auge behalten und berichten ob und was sich so ergibt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...original mein problem.... springt im warmen oft nicht an.... 400-500u/min und dann stinkt er nach sprit...... der frau empfohlen und jetzt krig ich auch immer einen drüber.... ist komplett mein lebenslauf :rolleyes:.... werde heute den g62 und zündkerzen kaufen und irgendwo nach drosselklappe- und abgasrückführventil-justage betteln..... oder ich mach ihn nicht mehr aus....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...heute nacht ein uhr den g62 eingebaut... hat mich wenigstens keiner bei der probefaht ohne haube gesehen... unruhiger leerlauf und sprang wieder mehrmals nicht an... mal gucken was meine regierung heute mit der kugel erlebt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...drei tage und immer angesprungen... abwarten ob es an den eisigen außentemperaturen liegt oder der fehler echt der defekte G62 war...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

DroKla hast du nicht mehr neu angelernt?

 

Dann kannst auch die Selbstadaption der Klappe gewesen sein, die sich ca. alle 12 Starts einstellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

selber kann ich das nicht anlernen.... muss aber demnächst sowiso beim bosch-dienst vorbei und werde dann mal betteln ob sie ein paar minuten am Laptop zeit haben....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

....war wohl definitiv der G62..... habe nix angelernt oder sonst ausgetauscht.... macht wieder spass....!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

tja schien bei mir auch der G62 gewesen! Dank Manuel fährt er jetzt wieder :-)

 

Naja jetzt sind nur noch die Bremsen dran, die Stabi-Gummis, die Koppelstangen und die Frontscheibe... naja und die Lenkung ist etwas weich, kann an einem der ersten Probleme liegen denk ich :-) naja und kurz vor Ablauf der 10 Jahre das OSS, dann ist er wieder wie neu :-)

 

@A2Do: Tja same here, auch meine Empfehlung und bekomm auch immer einen drüber :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden