fred2306

Klimaanlage spinnt:Gebläse läuft auf Hochtouren

Recommended Posts

Hallo,

 

seit heute mittag habe ich folgendes Problem: wenn ich den Schlüssel drehe, springt die Klimaanlage an, und fängt an auf hochtouren zu laufen, unabhängig von der Stellung der Klimaautomatik. Auch wenn ich die Klimaananlage ausschalte, also auf off stelle, das Ding läuft mit voller Leistung, mit dem dazupassenden Lärm. Ich habe etwas im Forum gesucht und habe Gebläsereglerprobleme gefunden.

 

Hat jemand das gleiche Problem oder könnte jemand mir weiterhelfen?

 

MfG

 

fred

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gebläseregler tauschen, da hatte die Suche schon Recht ;). Um ganz sicher zu gehen, vorher noch den Fehlerspeicher auslesen, da müsste dann was von Gleichlaufschwankungen usw. stehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimme zu, denke auch dass es Gebläseregler ist.

Ich hab am Samstag erst selbigen bei Nagah ausgebaut.

 

Handschuhfach raus, Gebläsemotor raus, dann sieht man ihn schon links im Schacht. Der ist mit einer Schraube befestigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut, vielen Dank fuer die schnelle Hilfe. insgeheim hatte ich gehofft dass es eine einfachere Lösung gäbe, da ich jetzt längere Zeit nicht zu Hause bin und keine 3 Arbeitsstunden einer Werkstatt zahlen möchte.

 

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Du schon hin und wieder mal was geschraubt hast, wäre es nicht sinnvoll in die Werkstatt zu fahren. Das kann man relativ einfach selber machen.

 

etwa 5 Schrauben an Handschuhfach, nochmal soviele am Gebläsemotor und eine am Regler selber. 20er und 15 Torx und evtl Verlängerung, mehr braucht es nicht. Allerdings sind nicht alle Schrauben leicht raus zu nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn Du schon hin und wieder mal was geschraubt hast, wäre es nicht sinnvoll in die Werkstatt zu fahren. Das kann man relativ einfach selber machen.

 

etwa 5 Schrauben an Handschuhfach, nochmal soviele am Gebläsemotor und eine am Regler selber. 20er25er und 15 Torx und evtl Verlängerung, mehr braucht es nicht. Allerdings sind nicht alle Schrauben leicht raus zu nehmen.

 

Die Schrauben vom Handschuhfach sind 25er. Gibt nur gaaaaaanz wenige Stellen an denen 20er zu finden sind. 15er am Lüftergehäuse und die Schraube vom Regler kann ich grad nicht mehr einschätzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die am Regler war auch ne 15er.

Kann sein, dass es 25er waren, hab nur geschaut ob der Bit passt und gut ist. In der Werkstatt war's am Samstag so kalt, da wollt ich nur schnell fertig werden :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, es ist sehr, sehr warscheinlich der Gebläseregler.

 

etwa 5 Schrauben an Handschuhfach, nochmal soviele am Gebläsemotor und eine am Regler selber. 20er und 15 Torx und evtl Verlängerung, mehr braucht es nicht. Allerdings sind nicht alle Schrauben leicht raus zu nehmen.

 

Auf jeden Fall (also zu 100%) brauchst du ne 100mm Verlängerung zwischen Ratsche und Bit und 50mm ist auch nicht verkehrt. Glaub mir...Jemand der dir eine Lampe halten kann wär auch fein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt, warum soll es irgendwer besser haben als wir - und die Jungs bei Hansaplast wollen ja auch von irgendwas leben :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für alle Tips ich habe schon die Fotoanleitung zur Demontage des Lüfters gelesen, allerdings lasse ich vorher lieber nochmal den Fehlerspeicher auslesen, wenn ich dazu gekommen bin schreibe ich das nochmal rein, ich möchte auf Nummer sicher gehen ehe ich 80 euro in den neuen Regler stecke. Ich schraube freizeitlich ein wenig, das müsste schon hinkommen, allerdings werde ich voraussichtlich noch eine gute Woche mit defekter Klima fahren müssen.

 

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
allerdings lasse ich vorher lieber nochmal den Fehlerspeicher auslesen

 

Bei Alex stand z.B. nix drin, trotzdem war der Regler kaputt. Muss also nicht zwingend...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vielen Dank für alle Tips ich habe schon die Fotoanleitung zur Demontage des Lüfters gelesen, allerdings lasse ich vorher lieber nochmal den Fehlerspeicher auslesen, wenn ich dazu gekommen bin schreibe ich das nochmal rein, ich möchte auf Nummer sicher gehen ehe ich 80 euro in den neuen Regler stecke. Ich schraube freizeitlich ein wenig, das müsste schon hinkommen, allerdings werde ich voraussichtlich noch eine gute Woche mit defekter Klima fahren müssen.

 

MfG

 

Suchen lohnt, ich habe zum Beispiel meinen Regler für 27EUR gebraucht auf eBay ersteigert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

Ich habe jetzt den Regler ersetzt und die Klimaautomatik funktioniert wieder unauffällig.

 

Was die Arbeit anbelangt bin ich sehr dankbar wegen der Informationen aus dem Forum, allerdings war es schon die Hölle den ganzen Plastik abzumontieren, so macht basteln überhaupt keinen Spass.

 

Kommt hinzu dass ich die Lasche rechts oben beim Handschuhfach beschädigt habe und die Abdeckung rechts vom Handschuhfach etwas locker sitzt.

 

Trotzdem, vielen Dank nochmal wegen der freundlichen Hilfe.

 

MfG

 

fred

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Übung macht den Meister.

Wenn Du ein paar mal am A2 geschraubt hast, bekommst Du ein Gefühl dafür. Dann ist sowas irgendwann auch kein Problem mehr.. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja geht so...die Kabel haben nur die minimal nötige Länge, die Schrauben sind schlecht erreichbar und drehen in Plastik. Ich habe wenig Erfahrung was Autoschrauben anbelangt, nur Ölwechsel und Luftfilterwechsel hab ich mal gemacht, allerdings habe ich zum Beispiel an einem Motorrad schon Ventile eingeschliffen und Kolben gewechselt.

 

Was würde eigentlich eine Audi-Werkstatt für eine solche Reparatur verlangen?

 

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mmh, ich denke mal die ca. 30 € für's Teil plus ne Stunde Arbeit. Was kostet die Arbeit? 60€/h? Dann wirst Du summa summarum bei um die 100€ liegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oha, hat ich wohl falsch inne Kopp.

Dann gehts wohl eher an die 150€ dran.. :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naja geht so...die Kabel haben nur die minimal nötige Länge, die Schrauben sind schlecht erreichbar und drehen in Plastik. Ich habe wenig Erfahrung was Autoschrauben anbelangt, nur Ölwechsel und Luftfilterwechsel hab ich mal gemacht, allerdings habe ich zum Beispiel an einem Motorrad schon Ventile eingeschliffen und Kolben gewechselt.

 

Was würde eigentlich eine Audi-Werkstatt für eine solche Reparatur verlangen?

 

MfG

 

Ja, der Tausch dieses Teiles ist Mist. Großer Mist, der keinen Spaß macht. Aber es lohnt sich. Ein unauffälliges Gebläse ist Balsam für die Seele.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiss jetzt nicht ob das daran liegt dass ich den Regler in Luxemburg gekauft habe oder ob die Preise gestiegen sind, aber ich habe ganze 90 euro hingeblättert.

 

Seit gestern macht eines der hinteren Lager höllischen Lärm...jetzt kann ich das noch wechseln lassen, meine Ferien sind vorüber und ich habe nicht mehr das geringste Werkzeug zur Verfügung...Auto fahren ist und bleibt teuer.

 

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Wechsel von nem hinteren Radlager geht mit entsprechendem Werkzeug in 30-60 Minuten mit dem Wagenheber.

 

Du brauchst das übliche Werkzeug um nen Rad zu (de)montieren,

Kreuzschlitz oder Torx25 um die Trommel von der Trommelbremse runter zu bekommen,

10er Gabelschlüssel um die Handbremsseile an der Handbremse im Innenraum zu lockern,

2 Keile damit der Bock nicht weg rollt solang du ihn mit dem A2-Wagenheber anhebst,

nen Schlitzschraubendreher um die Abdeckkappe der Radnabe runter zu bekommen,

ne Nuss und nen passenden Drehmomentschlüssel um die Mutter vom Radlager runter zu zu bekommen (kenn die Größe grade nicht),

nen kleinen Holzkeil und nen Hammer um die neue Radkappe drauf zu bekommen.

 

An Ersatzteilen:

Radlager,

neue Schraube für Trommelbremse,

neue Abdeckkappe Radnabe,

die Mutter die die Radnabe/Radlager auf dem Zapfen hält.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi..

ist es auch der regelr wenn das geläse nur ab und zu voll gas läuft also voll rum spinnt ohne das man irgendwas verstellt??

 

danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
das ist der VORWIEDERSTAND des Heizgebläses - kostet bei Volvo ca. 77€, bei Audi hatte ich das Problem noch nicht.

 

Der A2 hat keinen Vorwiederstand. Beim Innenraumgebläsemotor, welches auch für die kalte Luft zuständig ist, wird die Drehzahl elektronisch geregelt.

 

Wahrscheinlich wird jeder A2 früher oder später von diesem Defekt eingeholt :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden