Recommended Posts

Hallo Gemeinde,

 

bin auch Aluinfiziert und möchte es wagen einen 1.2 TDI zu kaufen.

 

Bedenken habe ich nur wegen dem Getriebe.

 

Meine Frage : Kann man riskieren einen mit 150 TKM+ zu holen.?

 

Ich weiss im Forum steht meistens was Probleme macht usw.

 

Die Qual der Wahl : Baujahr etwa gleich,Zustand beide super,

 

Kilometer unter 100.000 Scheckheft (Alarm)und teuer oder

 

über 150.000 KM bessere Ausstattung günstig ,alles gemacht,

 

Gangsteller Dichtungen Domlager ....(Kosten in Zukunft)

 

Was meint ihr dazu? Ich dreh mich im Kreis.

 

mfg

 

Magom:kratz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tendenziell neige ich zum günstgeren, da die 1,2-Macken immer auftreten können, bzw. ab 250.000 km bestimmt ;-)

Ganz wichtig, eine 1,2-Werkstatt zu haben oder selber schrauben/diagnostizieren zu können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ist da der 1.2 auch schon im roten bereich?

 

Logisch daß die Industrie(Politik) etwas sucht um wieder mehr

 

Benzin(statt Diesel) unters Volk zu bringen.

 

Diesel hat ja leider den besseren Wirkungsgrad den man dann

 

mit DPF und dadurch Mehrverbrauch wieder zunichte macht.

 

Jaja die Logik.....

 

Halte weiter an der 1.2 Rußkugel fest,weil das die genialste

 

Konstruktion seit 10 Jahren ist (Gewicht ..Verbrauch..Qualität)

 

die sich leider durch gezielte Hochpreis Politik nie durchgesetzt hat

 

(damaliger Anschaffungspreis zu Dieselpreis)...Meine Meinung

 

mfg

 

Magom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde einfach beide Probefahren und den mit dem besseren Gesamtgefühl nehmen. Glaskugel haben wir keine, alles ist möglich.

Würde mE einen ab MJ 2003+ nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also generelle Aussagen wie "bei 250.000 bestimmt" bringen ihn doch nicht weiter. Meiner ist jetzt bei 240.000 und war fast nur auf der Langstrecke unterwegs (wo sonst kriegt man sonst auch solche Kilometer zusammen) und hat mich nie von sich aus im Stich gelassen (soll heißen, wenn was kaputtging, dann hat es die Werkstatt während etwas anderem verbockt - grr.) und ist tatsächlich mit Abstand der zuverlässigste Wagen, den ich je gefahren bin (und ich fahre schon immer viel beruflich).

 

Trotzdem werde ich meinen nächsten Monat verkaufen - neuer Arbeitgeber, neuer Dienstwagen (Passat 2.0 TDi) ohne Möglichkeit der Auszahlung. Und einen Drittwagen brauchen wir wirklich nicht :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die 250.000 km sollen verdeutlichen, dass man eine geeignete Wekstatt an der Hand haben sollte, die sich mit dem Wagen auskennt.

Ein Blick in die Statistik zeigt, dass hier vermehrt große Probleme zu finden sind und eben auch und gerade 1,2-typische.

Man kann natürlich auch Glück haben, wie du. Ich hab ja nun zwei von den Dingern, beide mehr als 250.000 km runter, selber insgesamt 160.000 km gefahren. Beide sind schon abschleppreif liegen geblieben, hatte ich noch mit keinem anderen Auto vorher.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ja prinzipiell möchte ich ein Auto mit geringsten Verbrauch.

 

Nur sollte,wie hier schon oft beschrieben der Nutzen durch den niedrigen

 

Verbrauch durch Mehrkosten der Reperaturen (Anfälligkeit) nicht zunichte

 

gemacht werden.

 

Idealismus alleine ist mir zu wenig.

 

Es ist halt wie in jedem Forum....die was Pech hatten(Montagsauto)schreiben

 

sich den Mecker ins Forum,andere loben die eigene Krücke um sie los zu

 

werden.Aber auch zufriedene Meinungen gibt es.

 

Es ist halt schwer hier das Wahre zu filtern.

 

Ich kann halt schwer glauben daß Audi hier so eine Bastelkugel (3L) auf den

 

Markt geschmissen hat...persönlich bin ich von dieser Marke noch am wenigsten

 

enttäuscht worden.

 

Sicher,für einen gebrauchten A2 (9000 E+-) bekommt man auch neue Klein-

 

wagen anderer Marken,aber meistens Murks und Wiederverkauf is nicht..

 

Deshalb...bin ja neu im A2 Forum brauch ich noch ein Aha bis ich das Richtige

 

gefunden habe.Für Tipps und Hilfe bin ich allen sehr dankbar.

 

mfg

 

Magom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Magom, wir besitzen 3 !!! A2 1,2 TDI und würden uns von einem trennen..... Grund: Anschaffung eines A2 1,4 TDI mit 66 kw und AHK. PLZ ist 75177 Pforzheim. Bei Interesse gerne mail und dann evtl. vorbeikommen und aussuchen. Verkaufe zu fairem Marktpreis. Mfg Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moins,

 

also ich fahre jetzt seit 1,5 Jahren ( 76 tkm) den 1.2TDI und hatte bis heute nur einen Marderschaden und eine Inspektion zu bezahlen (auf Holz klopf). In so fern bin ich sehr Zufrieden mit dem Auto!!! Der Verbrauch liegt bei mit exakt auf Werksangabe. Im Sommer liege ich generell unter 3 Liter. Ich hab auch nicht vor das Auto zu verkaufen und würde es immer wieder machen. Verarbeitung, Qualität und Fahrverhalten sind in dieser Fahrzeugklasse einzigartig für seine Zeitepoche!

 

Gruss Robert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aktuell empfehle ich wegen geplanter neuer Umweltanforderungen Stichwort "Stickstoffoxyde" Alu-Benziner.

 

ähm...darf ich fragen, was da auf uns Dieselfahrer zukommt?:confused:

Vermutlich sollte ich es wissen - von daher verzeiht die Unwissenheit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Elisa, lass dich nicht verunsichtern. Bis jetzt ist das nur Panikmache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

selbst wenn es neue, tiefere Grenzwerte für Abgase geben wird, wird es für bereits im Verkehr befindliche Fahrzeuge Bestandsschutz geben. Aus diesem Blickwinkel heraus lass ich eventuelle neue Grenzwerte recht unbeeindruckt auf mich zukommen.

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Magom, wir besitzen 3 !!! A2 1,2 TDI und würden uns von einem trennen..... Grund: Anschaffung eines A2 1,4 TDI mit 66 kw und AHK. PLZ ist 75177 Pforzheim. Bei Interesse gerne mail und dann evtl. vorbeikommen und aussuchen. Verkaufe zu fairem Marktpreis. Mfg Klaus

 

Ähm..... ich hätte vielleicht auch Interesse - ein 3 Liter-Auto wäre klasse....... Hat sich Magom schon gerührt? Gibt es mehr Informationen zu dem Schätzchen, von dem ihr Euch trennen würdet (seit ihr wirklich sicher???)

Gruß

Elisa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

 

selbst wenn es neue, tiefere Grenzwerte für Abgase geben wird, wird es für bereits im Verkehr befindliche Fahrzeuge Bestandsschutz geben. Aus diesem Blickwinkel heraus lass ich eventuelle neue Grenzwerte recht unbeeindruckt auf mich zukommen.

 

Gruß

 

 

Die Vergangenheit zeigte, dass es schön wäre, wenn es so gewesen wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden