Jump to content

Trommelbremse quietscht beim bremsen


A2-D2
 Share

Recommended Posts

Meine Trommelbremse quietscht, seitdem ich letztes Jahr Trommel und das komplette Innenleben getauscht habe. Verbaute habe ich ATE-Teile. Ich dachte mir nach dem Einbau: Bremswirkung ausreichend vorhanden, wird wohl Belag oder Trommel sein und schon verschwinden. Das tats dann auch. Das Problem trat im Winter (oder besser bei recht kalten Temperaturen) nicht mehr auf. Im Sommer oder besser bei warmen Temperaturen kam es nun zurück.

 

Mit der alten Trommelbremse hat nichts gequietscht.

 

Nun hab ich am WE mal die Trommel runter genommen und hab das entdeckt, was im Anhang zu sehen ist.

 

Die Trommel schleift rings um am Trägerblech der Hinterachse. Kommt mir so zum ersten mal unter und hab meinen Augen nicht getraut.

 

Woher kommt das? Produktionsfehler der Trommel (falscher Materialmix)? Trommel durch zu starke Bremsvorgänge geweitet? Abwärmeproblem wegen Bremsenlack auf der Trommel?

 

Radlager würde ich mal ausschließen. Rad dreht sauber, wackelt nicht und macht auch keine Geräusche.

 

An der rechten Trommel schleift es auch an einer gaaaaanz kleinen Stelle über ca. 4-5mm. Allerdings scheinbar nur sporadisch, da die Stelle schon verrostet war.

 

Fest steht, dass es nur quietscht wenn die Bremse warm ist. Dann ist es egal ob ich Kurve fahre oder gerade aus oder aus welcher Geschwindigkeit ich runter bremse - vom Beginn der Bremsung bis das Auto steht. Wie stark ich auf die Bremse trete spielt dann schon eine Rolle.

Trommelschleifen1.jpg.580ff847448601b802687d817bbcede4.jpg

Trommelschleifen2.jpg.6eba185a9a732707b01bfcf2c32289c7.jpg

Edited by A2-D2
Link to comment
Share on other sites

Meine Trommelbremse quietscht, seitdem ich letztes Jahr Trommel und das komplette Innenleben getauscht habe. Verbaute habe ich ATE-Teile. Ich dachte mir nach dem Einbau: Bremswirkung ausreichend vorhanden, wird wohl Belag oder Trommel sein und schon verschwinden. Das tats dann auch. Das Problem trat im Winter (oder besser bei recht kalten Temperaturen) nicht mehr auf. Im Sommer oder besser bei warmen Temperaturen kam es nun zurück.

 

Mit der alten Trommelbremse hat nichts gequietscht.

 

Nun hab ich am WE mal die Trommel runter genommen und hab das entdeckt, was im Anhang zu sehen ist.

 

Die Trommel schleift rings um am Trägerblech der Hinterachse. Kommt mir so zum ersten mal unter und hab meinen Augen nicht getraut.

 

Woher kommt das? Produktionsfehler der Trommel (falscher Materialmix)? Trommel durch zu starke Bremsvorgänge geweitet? Abwärmeproblem wegen Bremsenlack auf der Trommel?

 

Radlager würde ich mal ausschließen. Rad dreht sauber, wackelt nicht und macht auch keine Geräusche.

 

An der rechten Trommel schleift es auch an einer gaaaaanz kleinen Stelle über ca. 4-5mm. Allerdings scheinbar nur sporadisch, da die Stelle schon verrostet war.

 

Fest steht, dass es nur quietscht wenn die Bremse warm ist. Dann ist es egal ob ich Kurve fahre oder gerade aus oder aus welcher Geschwindigkeit ich runter bremse - vom Beginn der Bremsung bis das Auto steht. Wie stark ich auf die Bremse trete spielt dann schon eine Rolle.

 

Trommelbremse und kein Ende.

Hier gibt es ja nichts ,was es nicht gibt.:rolleyes:

Ich hatte das auch einmal,habe dann ein bisschen weggeschliffen und leider eine Unwucht reingeschliffen,die sich in einer rätselhaften Vibration bemerkbar machte.

Das hat ganz schön gedauert,bis ich die Ursache gefunden hatte.

Die besten Fehler baut man einfach selbst rein.:D

Ich musste dann neue Bremstrommeln kaufen.

Die waren dann ok,obwohl auch lackiert.

Wenn die Lager die Alten sind kann es eigentlich nur an der Trommel liegen.

 

so long

Link to comment
Share on other sites

Guest Audi TDI

wird Zeit, dass ihr euch mal bei ATE beschwert ;) also die Leidtragenden

 

ich beschwer mich nicht, ich bestrafe sie in Zukunft durch Nichtachtung :D

Link to comment
Share on other sites

Meine Trommelbremse quietscht, seitdem ich letztes Jahr Trommel und das komplette Innenleben getauscht habe. Verbaute habe ich ATE-Teile. Ich dachte mir nach dem Einbau: Bremswirkung ausreichend vorhanden, wird wohl Belag oder Trommel sein und schon verschwinden. Das tats dann auch. Das Problem trat im Winter (oder besser bei recht kalten Temperaturen) nicht mehr auf. Im Sommer oder besser bei warmen Temperaturen kam es nun zurück.

 

Mit der alten Trommelbremse hat nichts gequietscht.

 

Nun hab ich am WE mal die Trommel runter genommen und hab das entdeckt, was im Anhang zu sehen ist.

 

Die Trommel schleift rings um am Trägerblech der Hinterachse. Kommt mir so zum ersten mal unter und hab meinen Augen nicht getraut.

 

Woher kommt das? Produktionsfehler der Trommel (falscher Materialmix)? Trommel durch zu starke Bremsvorgänge geweitet? Abwärmeproblem wegen Bremsenlack auf der Trommel?

 

Radlager würde ich mal ausschließen. Rad dreht sauber, wackelt nicht und macht auch keine Geräusche.

 

An der rechten Trommel schleift es auch an einer gaaaaanz kleinen Stelle über ca. 4-5mm. Allerdings scheinbar nur sporadisch, da die Stelle schon verrostet war.

 

Fest steht, dass es nur quietscht wenn die Bremse warm ist. Dann ist es egal ob ich Kurve fahre oder gerade aus oder aus welcher Geschwindigkeit ich runter bremse - vom Beginn der Bremsung bis das Auto steht. Wie stark ich auf die Bremse trete spielt dann schon eine Rolle.

 

Ach ja,

kontrolliere doch einmal deinen Radbremszylinder.

Auf dem Bild sieht er etwas feucht aus.

Einfach einmal die Gummimanschette vorsichtig leicht anheben.

Dann siehst du ob Bremsfluessigkeit austritt.

Kann auf dem Bild natuerlich auch täuschen.:)

 

so long

Link to comment
Share on other sites

Täuscht sicherlich auf dem Bild da er meines Wissens sowieso immer mal nachschaut.

 

Jep, sind dicht. Ist allerhöchstens Keramikpaste an der Stelle, an der die Bremsbacken am Zylinder anliegen.

Link to comment
Share on other sites

die Teile passen doch sowieso nicht... siehe Trommeln bei Beda und Nagah !

 

wird Zeit, dass ihr euch mal bei ATE beschwert ;) also die Leidtragenden

 

 

Gibts dazu nen Fred oder einen Beitrag? Sollte man mal sammeln.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Ich hab vor dem JT mal meine ATE-Trommeln runter geschmissen und gebrauchte Originaltrommeln, die zwar außen etwas angegammelt waren, aber noch nicht verschlissen waren. Sie stammen von nem andern A2 der neue lackierte Trommeln bekommen hat. Bei diesem Spenderfahrzeug hat vor dem Ausbau nix gequietscht. Bei mir zunächst auch nicht.

 

Ich hab nun aber auch die gebrauchten, unlackierten Originaltrommeln zum quietschen bekommen, nachdem meine Bremsen mal wieder etwas stärker beansprucht wurden.

 

Konsequenz: Ich werde auf die original A2 Scheibenbremsen vom FSI/90PS TDI umrüsten.

Link to comment
Share on other sites

Das tuts doch auch nur bei schlecht gewarteten Bremsanlagen :P

Mein Bruder fährt nen FSI. Da rostet nix. ;)

 

Spass bei Seite:

Bei DER Beanspruchung die ich habe glaube ich das nicht. Und: Bei Neuteilen ohne Dreck und Rost an alle relevanten Führungsteilen ist das Risiko auch minimal.

 

Zur Info: Die Bremsanlage kostet neu komplett ca. 400-450EUR (habs gestern mal überschlagen) zzgl. Bremsscheiben und Beläge.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Hab heute so wies ausschaut die Ursache für die quietschenden Trommelbremsen gefunden.

 

Habe heute bei der Trommelbremsendemontage festgestellt, dass beide Radlager defekt sind und Spiel haben. So haben dann schon einige 10tkm meine Hinterräder beim Bremsen so geeiert, dass die Trommel beim Verzögern am Trägerblech gestreift hat. Hatte damals die Radlager geprüft, aber scheinbar war damals das Spiel noch so gering, dass es nur bei starken Bremsmanövern aufgefallen ist und nicht in aufgebocktem/demontiertem Zustand.

 

Ursache dürfte sein, dass ich die Lager mal zu fest angezogen hatte, weil ich von einem falschen Drehmoment ausgegangen bin.

Edited by A2-D2
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 25

      [1.4 BBY] Probleme nach Austausch Bremsen vorne

    2. 15

      [1.2 TDI ANY] Getriebegrundeinstellung unmöglich nach Tausch von Hydraulikeinheit

    3. 1

      Jahrestreffen 2022

    4. 25

      [1.4 BBY] Probleme nach Austausch Bremsen vorne

    5. 10

      [1.4 TDI ATL]Batterieempfehlung und Lichtmaschinendefekt?

    6. 2

      Probleme mit meinem 1.6 FSI , Motor ruckeln und Fehler Motorsteuergerät defekt !

    7. 7

      [1.2 TDI ANY] Getriebe verliert die Orientierung - zweite Staffel

    8. 22

      Klima kühlt nicht.

    9. 20

      67. NRW Schraubertreffen in Legden - 18.09.2021

    10. 15

      [1.2 TDI ANY] Getriebegrundeinstellung unmöglich nach Tausch von Hydraulikeinheit

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.