Jump to content

Bremsenreiniger - Wo darf er nicht hin?


a2-701
 Share

Recommended Posts

Hallo liebes Forum,

 

wie Ihr alle wisst eignet sich Bremsenreiniger hervorragend zum reinigen aller möglichen öligen Teile.

Unter anderem:

-Bremse (klar)

-Hände und Arme ;)

-Ölwanne

-usw.

 

Aber mal so aus eurer Erfahrung - Wo sollte man Ihn nicht hinsprühen?

Ich kann zum Beispiel anführen, dass der Ladelufttrakt erst vom Bremsenreiniger abtrocknen sollte, bevor man Ihn einbaut und das Auto startet. Weil der Bremsenreiniger sonst wunderbar zündfähig ist.

 

Freue mich schon auf einen regen Erfahrungsaustausch...

Link to comment
Share on other sites

Guest Audi TDI

Bremsenreiniger auf Haut und Arme neeeeeeeeeee

Kannste ja gleich noch in die Augen sprühen. Mit Bremsenreiniger kann man so schön einen Grill anfeuern :D

 

Zum Thema: Ich würde ihn nirgens hinsprühen wo Zündfunken oder hohe Temperaturen herrschen. Also nicht in einen heißen Auspuff oder Turbotrakt sprühen. Bremsenreiniger auch nicht auf Lacke oder Kunststoffteile sprühen wenn man sich nicht sicher ist

Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Von Hand und Haut muss ich auch dringend abraten, da Bremsenreiniger ein wildes (je nach Abfalllage der angefallen Lösungsmittel) Gemisch aus organischen Lösungsmitteln wie Aceton (ehemals Nagellackentferner) ist, welche wie Aceton leicht durch die Haut diffundieren und sehr ungesund (Krebs und so) sind.

 

Die ASU Plakette vorn (jetzt hinfällig) soll sich (die Klebereste) damit gut entfernen lassen.

 

PS am besten in den Tank damit. Hast dann doppelt so viele PS.

Oder in den heißen Auspuff gespritzt, gibt dann flames...

Edited by erstens
Link to comment
Share on other sites

Gut zu verwenden auch als Turbo Blaster.

Bauanleitung: Schlauch in den Ansaugstutzen. Bis zum Innenraum führen. Halterung am Lenkrad basteln. Spraydose daran. Schlauch mit Spraydose verbinden. Bei Überholvorgang ab 160 auf Dosenventil drücken. Vorher per Handy einen nahen Angehörigen anrufen und auf Freisprechen halten.

Link to comment
Share on other sites

Jup, Bremsenreiniger hat nicht immer die gleichen Inhaltsstoffe. Aber acetonhaltiger BR ist mir schon lang nicht mehr unter gekommen. Gibts das tatsächlich noch?

 

Ansonsten hat der Nachtaktive das schon recht gut getroffen.

 

Und mit BR, nem Pumpsprüher und einer offenen Flamme kann man nicht nur Grills wunderbar anzünden (vorsicht, extrem gefährlich! :D), sondern man kann damit auch Grillkohle aus sprühen ohne dass der BR zündet (ebenfalls gefährlich! ;)).

Link to comment
Share on other sites

Klingt nach 'nem Programm für's JT...

 

Beim Volvo-Treffen vor zwei Wochen haben die Österreicher 10 Liter (!) BR gesprengt. Zusammen mit 'ner ausgenudelten Sitzgarnitur aus 'nem 7er...

Link to comment
Share on other sites

Generell ist bei Kunststoffen acht zu geben, welche nicht lösungsmittelbeständig sind. Also die meisten.

 

Beständig sind in der Regel:

 

Harze ( Formaldehydharz UF, Epoxidharz,EP),

Polyethylen PE,

Polyimid PI,

Polyoxymethylen POM,

Polypropylen PE,

ungestättigter Polyester UP

Polyurethan PU

Celluloseacetate CA

Polytetrafluoretyhlen PTFE (auch als Teflon bekannt)

 

Polycarbonat ist zwar gegen diverse Kohlenstoffketten beständig (Öl, Alkohol, Benzin etc), da das allerdings hauptsächlich in klarer Form verbaut wird (Scheinwerfer), wäre ich da sehr vorsichtig.

 

Soviel ist aus meiner Kunststofftechnik-Vorlesung damals hängen geblieben. Zu Hause hätte ich mehr Infos, u.a. zu den Anwendungsgebieten, falls interesse besteht.. ;)

Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Polypropylen PE,

Das ist PP nicht PE

;)

 

Ich würde einige Einschränkungen einführen....

 

Sagen wir, gut beständig sind Harze (besser aber kein Aceton ran) und Teflon.

Alles andere.... naja.

Link to comment
Share on other sites

Das ist PP nicht PE

;)

 

Ja, da war hatte ich schon den nächsten Kunststoff in den Gedanken. Hätte ja schon fast mit PE-LD und -HD angefangen, aber das hab ich mir dann doch verkniffen! :huh:

Link to comment
Share on other sites

Generell ist bei Kunststoffen acht zu geben, welche nicht lösungsmittelbeständig sind. Also die meisten.

 

Beständig sind in der Regel:

 

Harze ( Formaldehydharz UF, Epoxidharz,EP),

Polyethylen PE,

Polyimid PI,

Polyoxymethylen POM,

Polypropylen PE,

ungestättigter Polyester UP

Polyurethan PU

Celluloseacetate CA

Polytetrafluoretyhlen PTFE (auch als Teflon bekannt)

 

Polycarbonat ist zwar gegen diverse Kohlenstoffketten beständig (Öl, Alkohol, Benzin etc), da das allerdings hauptsächlich in klarer Form verbaut wird (Scheinwerfer), wäre ich da sehr vorsichtig.

 

Lass mich das bitte ein wenig ergänzen.

Auf jeden Fall auch überwiegend beständig:

 

ABS, SAN (Acrylnitril-Butadien-Styrol Styrol-Acylnitril)

und

PA (Polyamid - diverse Gehäuse Elektronik und Stecker des Kabelbaums)

 

Aber in jedem Fall lohnt sich mal ein Blick hier hin:

 

http://www.campusplastics.com/

 

Wer es tatsächlich geschafft hat, den tatsächlich verbauten Kunststoffnamen zu ermitteln, kann hier im original DB nachlesen.

Link to comment
Share on other sites

Wer es tatsächlich geschafft hat, den tatsächlich verbauten Kunststoffnamen zu ermitteln, kann hier im original DB nachlesen.

 

Zum Glück steht das bei erstaunlich vielen Kunststoffen drauf. Und beim A2 sieht man sehr oft teilkristallines Homopolyamid PA66. Z.B. an Gehäusen, Unterboden etc

 

Danke für den Link. Sowas such ich schon seit langem! :D

Link to comment
Share on other sites

Zum Glück steht das bei erstaunlich vielen Kunststoffen drauf. Und beim A2 sieht man sehr oft teilkristallines Homopolyamid PA66. Z.B. an Gehäusen, Unterboden etc

 

Danke für den Link. Sowas such ich schon seit langem! :D

 

Gern geschehen. Was auf den Teilen draufsteht ist nicht ausreichend aussagekräftig. PA66 sagt mir nur, dass es 200°C aushält und ich ab 250°C Matsche habe. :D

Das ist wie wenn Du sagst: "Auto". Dreitürer, Viertürer, Farbe, Motor? Ja was denn nun?

 

Nützt mir also hinsichtlich des Themas "Bremsenreiniger Ja od. Nein" erstmal nix. Und den genauen Typ (Bsp. Ultramid A3X2G5) schreibt Dir wegen der kleinen Chinesen leider keiner aufs Teil. Nachbaugefahr.

Link to comment
Share on other sites

Hier geht's um Bremsenreiniger, nicht um Plastik.

 

... und wo er drauf darf, oder nicht? :rolleyes:

Aber wenn Du Dir ne Barbie, wegen der Aerodynamic einbauen möchtest und Bedenken hast, teste ich gerne die Beständigkeit für Dich. :D

 

Zum Thema:

Und ich würde ihn auch niemals auf Teile mit Dichtungsfunktion bringen. Versprödungsgefahr.

Edited by Bibi
Link to comment
Share on other sites

Ja, da war hatte ich schon den nächsten Kunststoff in den Gedanken. Hätte ja schon fast mit PE-LD und -HD angefangen, aber das hab ich mir dann doch verkniffen! :huh:

wir hatten doch früher nichts.....

 

außer plaste und elaste:janeistklar:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 6

      Erfolgreiche Reparatur OSS hintere Mitnehmer

    2. 6

      Erfolgreiche Reparatur OSS hintere Mitnehmer

    3. 6

      Erfolgreiche Reparatur OSS hintere Mitnehmer

    4. 0

      A2 / Lupo 3l Allgemeine Fragen und Kaufberatung

    5. 7989

      Hier wird ein A2 verkauft - könnte ja interessant sein...

    6. 87

      Getriebeölwechsel

    7. 87

      Getriebeölwechsel

    8. 6

      Erfolgreiche Reparatur OSS hintere Mitnehmer

    9. 24

      [1.2 TDI ANY] Sammelthread für Kupplungsnehmerzylinder mit Hall-Sensor-Umbau + HINWEIS!

    10. 21

      IT22

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.