Jump to content

Lampe im Fahrgstfonds defekt / wackelkontakt


dede
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

die Lampe hinten im A2 tut es nicht mehr. Wenn ich kräftig gegen die Lampe in Richtung Fahrzeughimmel drücke leuchtet sie, aber sobald ich loslasse geht sie wieder aus. Scheint ein Wackelkontakt oder so zu sein. Eigentlich hat ne Werkstatt das schon mal repariert (neu verlötet damals meine ich) - aber ist wieder defekt. Jemand nen Tipp wie das nachhaltig und GÜNSTIG gelöst werden kann?

Link to comment
Share on other sites

Habe gerade gestern das Modul auch mal raus gehabt und es neu verlötet. Wenn Du auf das Schraubertreffen in Legden kommen kannst, kann ich Dir die Lötstellen auch nochmal nachlöten. Wenn es nicht am Schalter direkt liegt, sollten die Heilungschancen gut sein. Bei mir funktioniert das Licht hinten zumindest wieder.

Link to comment
Share on other sites

Hier ein kleiner Lehrfilm über das Löten.:rolleyes:

 

Ein ganz einfacher 25-50 Watt Lötkolben reicht schon aus

und als Schwamm nehmst du irgendein Schaumstoffstück

(ausgedienter Geschierschwam) und machst den mit Wasser

nass zum säubern der Lötspitze.

Alles voll easy:D

Link to comment
Share on other sites

Löten mussten wir schon in der Schule im Technikunterricht. :D

 

Vielleicht gucken, das ein Modell mit etwas kleinerer Lötspitze für Elektronik erwischst, dann ists auch mit der Grobmotorik leichter ;)

Link to comment
Share on other sites

Moin,

 

zu

Danke, besitze leider keinen Lötkolben :-(

 

Als Workaround kann eine Kalte Lötstelle mit einem Harten gegenstand zusammengedrückt werden.

 

Sprich, bei dem Bild in Thread über die Innenraumlampe #15 mit z.B. einem Schraubendreher die Zinnflächen verstreichen.

 

Ist zwar keine Dauerlösung, aber kann durchaus kurzfristig helfen.

(Habe ich auch schon provisiorisch gemacht)

 

ZU

Hier ein kleiner Lehrfilm über das Löten.:rolleyes:

 

Ein ganz einfacher 25-50 Watt Lötkolben reicht schon aus

und als Schwamm nehmst du irgendein Schaumstoffstück

(ausgedienter Geschierschwam) und machst den mit Wasser

nass zum säubern der Lötspitze.

Alles voll easy:D

 

Also, wenn ich mir den Film ansehe, habe ich unseren Auszubildenden das Löten anders beigebracht.

Schon bei abwischen des Lötkolbens entsteht bei mir, der es gelernt und gut 20 Jahre Beruflich gemacht habe, der Eindruck, das nicht oft mit einem Lötkolben, naja in diesem Fall sogar eine Lötstation, umgegangen wurde.

 

Also 20/25 Watt reichen, aber Richtig Gut sind 60 bis 80 Watt.

Jeder der Richtig löten möchte sollte dieses mit einen Geregelten Lötkolben um 60 bis 80 Watt machen.

Mit einen 20Watt sollten dann nur geübte solche Großen Lötstellen bearbeiten. Klingt komisch, ist aber so.

Die Wattzahl wird benötigt, da beim Berühren der Kolbenspitze mit den zu Lötenden Bauteil die Temeratur nicht zuweit absinkt.

Gut 20 Watt haben den Vorteil, das ein Ungeübter länger am Bauteil dran bleiben kann, bis dieses zum Tode Verglüht. :eek:.)2

 

Zum Schwamm, die Nässe dient zum Kühlen damit der Stoff, der Schwamm nicht verbrennt. :TOP: Es geht aber auch schon ein nasser Putzlappen. Nass ist hier das Primäre Stichwort.

 

Lötstellen dieser Größe werden in etwas 1 bis 2 Sekunden gelötet. Saubere, zunderfreie Lötspitze mit etwas 1 bis 2 mm Durchmesser oder Meisselform.

Temperatur etwas 380 bis 400 Grad.

 

Sollten sich Kugeln bilden, weil die Lötstelle zu viel Lötzinn besitzt muss dieses auch wieder abgenommen werden. Ich selber benutzt dazu eine Vakuumhandpumpe, Entlötzinn geht auch.

Auch daran sollte gedacht werden, Nachlöten heißt manchmal Lötstellen sauber machen also Lötzinn entfernen und komplett neu löten. Speziell bei verschmützen Lötaugen. (Naja, freunde kommt auf bei einem mit Nikotien überzogenen Hochspannungs Lötauge in einem Fernseher.... :jaa: )

 

Ansosnsten Schraubertreffen wird dir auch helfen !

 

Martin

Edited by seinelektriker
Link to comment
Share on other sites

Löten ist echt nicht schwer, aber wer sich das trotzdem noch nicht traut oder einfach keinen Stress damit haben will kann einfach das Teil ausbauen, beim nächsten Radio/TV-Techniker, Elektriker, whatever vorbei fahren und ihm sagen was gelötet werden soll. 5er in die Kaffeekasse und gut. :)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 3
    2. 6

      Heckklappe steht einseitig vor

    3. 3

      Endlich wieder ein schönes Autoradio - mit DAB+

    4. 22

      [1.2 TDI ANY] Sammelthread für Kupplungsnehmerzylinder mit Hall-Sensor-Umbau + HINWEIS!

    5. 0

      Motorsteuergerät mit Tuning für AMF

    6. 81

      Getriebeölwechsel

    7. 81

      Getriebeölwechsel

    8. 81

      Getriebeölwechsel

    9. 81

      Getriebeölwechsel

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.