Jump to content

Kaufberatung + Mängelliste A2 1,4 Benziner


MMA
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

wir wollen uns von unserem VW Polo Bj. 98 / 60 PS / 226 Tkm trennen, und uns einen neuen gebrauchten Zweitwagen zulegen.

Da ich schon immer den Audi A2 besonders gelungen fand und er zudem Aufgrund seiner Aluminiumkarosserie sehr langlebig zu sein scheint, haben wir diesen ins Auge gefasst.

Da wir mit unserem Zweitwagen nur ca. 7000 km im Jahr fahren sollte es eigentlich ein 1,4 Liter Benziner werden.

Leider bin ich hier im Forum nun aber auf viele Probleme aufmerksam gemacht worden, die der A2 anscheinend hat. ( z.B. häufiges unerklärliches aufleuchten der Motorkontrollleuchte, stark verschmutzte Drosselklappen, defekte Koppelstangen, verstellte Spureinstellungen, defekte Klimaanlagen, defekte Spannrollen, Motorschäden, unablesbare Ölpeilstäbe?!, sehr hoher Ölverbrauch u.a.)

Ehrlich gesagt habe ich solch eine Mängelliste nicht erwartet.

Besonders der anscheinend extrem hohe Ölverbrauch, aufgrund nicht mehr korrekt abdichtender Kolbenringe und die defekten Spannrollen sind schon heftig.

Hat so gut wie jeder der 1,4 l Benziner einen sehr hohen Ölverbrauch oder gibt es da durchaus Unterschiede oder Ausnahmen z.B. Baujahr?

Gerade den Ölverbrauch auf 1000 km kann man im Zuge einer Probefahrt ja ziemlich schlecht testen.

 

Wie sieht es eigentlich beim 1,6 L Benziner aus? Ist der Motor auch so ein Ölfresser?

Was haltet Ihr z.B. von diesem hier:

Audi A2 1.4, Alufelgen, Klima u.v.m. als Kleinwagen in Achim

Wenigstens der Zahnriemen wurde schon mal gewechselt. Kann man sich bei einer Laufleistung um die 200 Tkm gleich einen 20 Liter Ölkanister in den Kofferraum stellen?:eek:

Danke im Voraus für Eure Antworten.

Edited by MMA
Link to comment
Share on other sites

Hallo Erstmal,

ich weiß garnicht ob Sies wussten aber wir haben da so ne Checkliste ;)

 

Checkliste Gebrauchtwagenkauf – A2-Freun.de Wiki

 

Spaß beiseite. Leider ist es bei den kleinen Benziner so das sie vor dem "Facelift" also ca. BJ2003-2004 (Man kann aber auch Glück/Pech haben) die "undichten" Kolbenringe verbaut haben, beim Facelift wurde da nachgebessert.

 

Ich z.b besitze einen 1.4er der BJ2004 ist, trotzdem habe ich erhöhten Ölverbrauch (ca. 0,5L/1000km). So kann man also nicht Pauschal sagen das alle Motoren mit dem MKB (MotorKennBuchstaben) AUA Ölverbrauch haben und die mit dem MKB BBY nicht. Da ist auf die ehrlichkeit des Verkäufers zu hoffen.

 

Für den 1.4er gibt es keinen festen Wechselintervall was den Zahnriehmen betrifft. Die Faustregel hier im Forum ist aber 6 Jahre oder 90t KM. Darauf würde ich achten da Motorschäden beim Benziner oft durch nicht gewechselte oder gerissene Riehmen auftretten.

 

Ich würde dir auch Raten vielleicht etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen und einen A2 mit weniger Kilometern zu kaufen, davon hast du einfach länger was ;)

 

Die von Dir aufgezählten "Probleme" treten OFT nur auf wenn dem Wagen nicht die nötige Pflege gewidmet wird und ein Reparaturstau entstanden ist. (Außer der schlecht ablesbare Ölpeilstab, der ist einfach schlecht Konstruiert). Koppelstangen sind halt "Verschleißteile". Die Geschichte mit der Drosselklappe kann man gut selbst lösen wenn man zuhause auch einen Nagel in die Wand schlagen kann also keine Angst ;) Ein A2 beißt nicht :P

 

grüße

Marius

Edited by HellSoldier
Link to comment
Share on other sites

Moin!

 

Grundsätzlich gilt: alles kann, nichts muss.

Dein Vorteil bei diesem Inserat: es ist von privat, du kannst den Vorbesitzer also ultimativ zu Ölverbrauch & Co ausquetschen. :D

 

Ich hatte einen 1,4er von 2002, den ich 2012 mit 256.000 weiterverkauft hab.

Motorkontrollleuchte: Fehler wurde mittels Update behoben, Thema ist im Forum bekannt.

Verschmutzte Drosselklappe: auch gehabt, hat seltsamerweise irgendwann aufgehört. Lässt sich aber recht unkompliziert reinigen.

Koppelstangen: nie gehabt, dafür waren die Stabibuchsen irgendwann hin. Lässt sich für "Einpaareurofuffzig" in Eigenregie beheben.

Verstellte Spur: ? Nie von gehört, der A2 hat ein sehr robustes Fahrwerk.

Defekte Klima: auch damit hatte ich nie Ärger, bekannt sind nur spinnende Stellmotoren.

Spannrollen: werden mit dem Zahnriemen ersetzt, ist also erledigt.

Motorschäden: ??!?? Nö, auch nur im Zusammenhang mit dem Zahnriemen bzw dessen Spannrollen. Sonst keine Auffälligkeiten.

Peilstab: der ist Dreck, korrekt. Aber das Auto meldet sich, wenn es Öl braucht.

Ölverbrauch: kann von *** bis *** sein. Einige saufens, andere wollen garnichts. Meiner hat sich auf Autobahnfahrten gerne einen Schluck gegönnt, abseits dieser aber null Bedarf. Mein jetziger (11/2004) will garnie etwas haben, hier sind bessere Kolbenringe verbaut.

 

Soviel dazu. Was ist denn eure finanzielle Obergrenze? evtl ist ja auch was jüngeres drin...

Link to comment
Share on other sites

Hej Zusammen,

 

ich finde die beiden vorangegangenen Antworten beantworten deine Fragen schon recht gut. :TOP:

Du darfst allerdings nicht vergessen, dass viele Leute sich über dieses Forum gerade bei Problemen Hilfe holen und somit solche Themen hier recht präsent sind. Ich kenne einen Teil der Probleme aus eigener Erfahrung ( Ölverbrauch, MKL, Ölmesstab ). Insgesamt betrachtet überwiegen aber die Vorteile der Kugel ganz massiv, jedoch poste ich dieses ( wie viele andere wahrscheinlich auch ) nicht jedesmal im Forum...

Link to comment
Share on other sites

Mehr wie 3500 € wollten wir für unseren Zweitwagen eigentlich nicht ausgeben. Und da ja anscheinend auch die 2004er Modelle teilweise Ölfresser sind, lohnt sich das mehr investierte Geld diesbezüglich auch nicht unbedingt.

Eigentlich brauche ich den Zweitwagen nur für den täglichen Arbeitsweg (10 km)und für kleinere Besorgungen. Größere Touren machen wir mit unserem Jeep Grand Cherokee.

Daher kann er eigentlich schon ruhig etwas mehr Kilometer auf dem Buckel haben. Ich fahre Ihn ja nur höchstens 7000 Km pro Jahr.

 

Wichtig ist halt nur das er zuverlässig ist und die Sache mit dem hohen Ölverbrauch bereitet mir schon ein wenig Kopfschmerzen.:(

Ansonsten finde ich den A2 wie gesagt echt Klasse. Ich hatte Ihn vor ein paar Jahren mal des öfteren als Leihwagen und war damals echt begeistert vom Fahrverhalten, Innenraum u.s.w.

 

Eine alternative wäre vielleicht der 1,6 L Benziner. Den gibt es aber anscheinend nur recht selten.

Außerdem wird meine Gattin wohl nicht so ganz verstehen warum ich 110 PS für 10 km Arbeitsweg brauche.

:janeistklar:

Link to comment
Share on other sites

Sicherlich macht es keinen Sinn auf einen FSI zu gehen. Der ist nämlich auch nicht unfehlbar und hällt auch ein paar überraschungen bereit :P

 

Ein 1.4er ist für dein Fahrprofil schon die richtige Wahl. Jetzt ist nur die Frage an was für Ausstattungsmerkmalen du interessiert bist. Klima haben so gut wie alle A2(War zwar Sonderaussattung, hat aber fast jeder). Der Rest (Sogar CD-Radio) ist Sonderausstattung die je nach dem mal mehr mal weiniger zu finden ist ;)

 

ich drück dir die Daumen auf dem Weg zum richtigen A2! ;)

Link to comment
Share on other sites

Mach dir nicht son Kopp wegen Ölverbrauch! Ja, er verbraucht Öl, aber vin was für Mengen gehst du aus?! Bei deinen angekündigten 7.000 pro Jahr wirst du vermutlich nur alle paar Monate einen halben Liter nachkippen müssen, und wenns nicht die Longlife-Highendbrühe ist, bekommst du den Liter für unter 10,- im Baumarkt.

Longlife? Du hast die Wahl zwischen Longlife-Service (Ölwechsel ca alle 30.000) oder dem normalen Rhythmus (15.000), wobei letzterer bei deiner geplanten Fahrleistung und viel Kurzstrecke der bessere ist. Zudem gibts das Öl hierfür deutlich günstiger.

 

Also: quetsch den Vorbesitzer aus, und falls der nichts negatives berichten kann, greif zu. Und wunder dich nicht, wenn der Jeep sich anschliessend die Räder platt steht und du nur noch A2 fährst. :D.

Edited by DerTimo
Link to comment
Share on other sites

sollte man sich auch klar sein was man bekommt:rolleyes:... da wird wählerisch ganz anders wahrgenommen und treten andere Dinge in den Hintergrund.

 

auch sollten bei einem Auto in der Preisklasse und dem BJ. die meisten Mängel im laufe der Zeit beseitigt sein.:bonk:

 

Bastelbude/Reperaturstau sollte auch für jeden selbst einzuschätzen sein, Folgekosten dafür sind auch nicht zu verachten.

 

Wenn selbst kein Schraubergen vorhanden lasssss es sein.

oder tiefer in dieTaschegreifen denn alles ist schlechter als selbst mit Vernunft und Sachverstand kontrolliert.

 

mir ist doch egal was für ein Radio oder was für einen Schaden solang er zu fixen ist.

Der A2 ist kein Allerweltsauto, wird aber immer bleiben und so sollte er auch angenommen werden.

 

wenn er nicht als solches was er ist verstanden wird holt euch einen Opel oder Seat/VW

 

bei 3.5 sollte im Hirn der Einsatz alleine für Erstinspektion, Verschleißteile, Räder, ect. von 20% bedacht werden, da in der Preisklasse nicht damit gerechnet werden kann einen Wagen in Bestzustand zu bekommen.....

 

mfg

Link to comment
Share on other sites

Ich bin mir schon bewusst das ich für ca. 3.500 € nicht den besten gebrauchten A2 bekomme.

Da ich aber schon immer viel selbst an meinen Autos schraube und Wartungen, Bremsen und Kleinstreparaturen selbst durchführe, kann ich glaube ich schon ganz gut beurteilen ob gut gepflegt oder Bastelbude.

Das erste was alle meine neuen gebrauchten bekommen ist neues Öl und einen neuen Filter, neue Kühlflüssigkeit, Bremsflüssigkeit und einen neuen Luftfilter. Wie sieht es eigentlich mit dem Getriebeöl aus? Gibt es vorgeschriebene Wechselintervalle oder Erfahrungen nach welcher Laufleistung ein Wechsel empfehlenswert ist?

Sollte der Zahnriemen und die Spannrollen nicht nachweislich innerhalb der letzten 60.000 km gewechselt worden sein, würde er dieses auch neu bekommen. Diesen lasse ich dann aber in einer freien Werkstatt wechseln. Zahnriemen und Elektronik lasse ich lieber doch von Fachpersonal erledigen.

Alle diese Sachen würde ich aber auch bei einem jüngeren und teureren A2 erledigen bzw. erledigen lassen.

 

Das einzige was mich wie gesagt abschreckt ist die Sache mit dem Ölverbrauch.:(

Wenn ich noch nichtmal mit dem Ölpeilstab korrekt ermitteln kann ob der Ölstand i.O. ist, sondern mich auf die Warnkontrollleuchte verlassen muss, dann wird mir ganz schlecht.

Ich muss hier im Forum nochmal die Suche bemühen bezüglich des Ölpeilstabes. Da muss es doch auch irgendeine Lösung für geben.

Einen passenden Ölpeilstab von einem anderen Fahrzeug, Eigenanfertigung oder ähnliches.

Jedenfalls hat mich das A2 Fieber gepackt.

 

Und wenn der A2 so gut ist wie bisher dieses Forum hier, dann kann ich ja eigentlich nichts falsch machen.:)

Edited by MMA
Link to comment
Share on other sites

Ich bin mir schon bewusst das ich für ca. 3.500 € nicht den besten gebrauchten A2 bekomme.

Da ich aber schon immer viel selbst an meinen Autos schraube und Wartungen, Bremsen und Kleinstreparaturen selbst durchführe, kann ich glaube ich schon ganz gut beurteilen ob gut gepflegt oder Bastelbude.

Das erste was alle meine neuen gebrauchten bekommen ist neues Öl und einen neuen Filter, neue Kühlflüssigkeit, Bremsflüssigkeit und einen neuen Luftfilter. Wie sieht es eigentlich mit dem Getriebeöl aus? Gibt es vorgeschriebene Wechselintervalle oder Erfahrungen nach welcher Laufleistung ein Wechsel empfehlenswert ist?

Sollte der Zahnriemen und die Spannrollen nicht nachweislich innerhalb der letzten 60.000 km gewechselt worden sein, würde er dieses auch neu bekommen. Diesen lasse ich dann aber in einer freien Werkstatt wechseln. Zahnriemen und Elektronik lasse ich lieber doch von Fachpersonal erledigen.

Alle diese Sachen würde ich aber auch bei einem jüngeren und teureren A2 erledigen bzw. erledigen lassen.

 

Das einzige was mich wie gesagt abschreckt ist die Sache mit dem Ölverbrauch.:(

Wenn ich noch nichtmal mit dem Ölpeilstab korrekt ermitteln kann ob der Ölstand i.O. ist, sondern mich auf die Warnkontrollleuchte verlassen muss, dann wird mir ganz schlecht.

Ich muss hier im Forum nochmal die Suche bemühen bezüglich des Ölpeilstabes. Da muss es doch auch irgendeine Lösung für geben.

Einen passenden Ölpeilstab von einem anderen Fahrzeug, Eigenanfertigung oder ähnliches.

Jedenfalls hat mich das A2 Fieber gepackt.

 

Und wenn der A2 so gut ist wie bisher diese Forum hier, dann kann ich ja eigentlich nichts falsch machen.:)

 

Na dann passt es doch schon ganz gut. Der Timo erwähnte es ja bereits, mach dir wegen dem Ölverbrauch nicht so´n Kopp...;)

Meine Kugel nimmt im Stadtverkehr und bei unter 120km/h einen halben Liter Öl auf 10000km, auf der Autobahn bei 160km/h und mehr sind dann allerdings alle 300km ein halber Liter Öl fällig...:crazy: Man lernt die Sache also einzuschätzen und die Öl-Standswarnlampe gibt es ja auch noch.

Link to comment
Share on other sites

...und die ist absolut zuverlässig. Es ist wirklich nicht so, daß du das Öl oben reinkippst und es unten wieder rausläuft. :D Aber mehr als meine und Turnschuhrockers Aussage nochmals zu unterstreichen, kann ich für dich auch nicht tun. ;)

 

Peilstab vom Polo kann man nachrüsten, allerdings nicht immer und überall, irgendwo gibts auch den passenden Thread dazu.

 

Und den Seitenhieb kann ich mir nicht verkneifen: das, was der A2 an Öl verbraucht, ist auch nicht mehr als das, was der Cherokee so allgemein verliert. ;)

 

Thema Getriebeöl: Tausch ist nicht vorgeschrieben, kann aber auch nicht schaden. Also bei Gelegenheit einfach mal machen.

Und gucken, ob die Wasserabläufe unter der Motorhaube (abnehmen und "aufn Kopp" halten, sind so Gummitüllen) auch in die entsprechenden Auffangöffnungen treffen, damit es nicht aufs Getriebe regnet.

Link to comment
Share on other sites

Zur Not kann man zudem den Ölstand per Diagnose (Chinakabel und VCDS-Lite ausreichend) auslesen oder den Ölmessstab vom Polo nachrüsten, der dann halt nur nicht via Serviceklappe ablesbar ist. Beides ist hier im Forum beschrieben, einfach danach suchen.

 

Generell würde ich mir bei der Fahrleistung wegen 1-2 mal Öl nachfüllen im Jahr keinen Kopf machen... Eine 1-Liter-Dose in den Kofferaum und gut ist. Wenn man den A2 einige Zeit fährt, kann man sich auch anhand der gefahrenen Kilometer ausrechnen, wann der nächste Schluck Öl fällig wird, ohne großartig messen zu müssen.

Link to comment
Share on other sites

Habe mir gestern im Saarland einen A2 angeschaut: EZ 03/2000. 149000 km gelaufen. In mobile gelobt, kommt dann doch bei Besichtigung die übliche Enttäuschung zwangsläufig: Lausig nachlackierte Heckschürze und hinteren Kotflügelradlauf und hintere rechte Tür. Man sieht den Murks sofort. Im Innenraum wurden Verkleidungsteile beidseits hinten, da wo Sitze seitlich einrasten, mit kleinen Schräubchen fixiert. Der Eigentümer sieht das "zum ersten Mal", muss Vorbesitzer gewesen sein. Wozu die Fixierung gut sein soll, versteh ich nicht. Verrkleidungen der Vordertüren unten leicht fleckig, schimmlig, die Pappe unten faul und wegklappbar, das schon durch Fäulnis jeglicher Stabilität beraubt. Also läuft Wasser über Seitenfenster zwar in die Tür rein, leider aber zum Innenraum wieder raus. Türschwellerverkleidungen beiderseits zerbrochen, da Wagen unsachmännisch angehoben. Motorverkleidung unten sitzt nicht richtig, nur teilweise angeschraubt. Frontschürze hat hunderte Kratztreffer vom Einparken, sind aber nur zu sehen, wenn man sich bückt. Bremsen gehen, vorne schon zu 60-70 % runter. Zahnriemen sei gemacht, Motor und Getriebe laufen gut, Auto ist aber nicht vollständig prüfbar, da nicht angemeldet und eine Probe"fahrt" auf der Strasse wird nur widerwillig akzeptiert. Motor scheint "ordentlich" Öl zu schlucken. Mehr als 0,25 bis 0,5 Liter seien es wirklich nicht. Es kam nicht zum Kauf, mehr als 3.200,- € wollte ich nicht geben.

Edited by VFRiend
Link to comment
Share on other sites

Sagen wir es mal so: Auf die Frage, was ich denn zahlen würde, sagte ich 3.000,- €, später maximal 3.200,- . Am Ende war das Auto für mich sowieso aus dem Rennen. Die Reaktion des Verkäufers signalisierte klar, dass der A2 keinesfalls für weniger als 3.500,- weggeht. Der Verkäufer hat ja am Ende noch recht. Irgendein Unkundiger wird das Auto für einen Preis über 3.200,- kaufen. Glaub ich schon. Das ist er: Audi A2 1.4 Panoramadach als Kleinwagen in Großrosseln

Edited by VFRiend
Link to comment
Share on other sites

Ja, den siebten. Mein zweiter Bruder möchte schon seit einiger Zeit auch gerne einen A2. Der Einkauf gestaltet sich leider immer schwieriger, man muss immer weiter fahren, um was Gescheites zu finden und die Zeit hab ich auch nicht alle! Am Mittwoch hatte ich Urlaub, da lockte uns das schöne Wetter um von Trier die rund 100 km durchs schöne Saargau bis nach Frankreich runter zu cruisen. Es ist eine wunderschöne Gegend, Apfelblüte, Saar, Französiches Flair, liebe Saarländer, der St.Johanner Markt in Saarbrücken.... Insgesamt ein gelungener Tag mit A2-Besichtigung.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 298

      Hier werden A2-Teile verkauft - könnte ja interessant sein...

    2. 22

      [1.2 TDI Lupo] Problem mit Getriebe bzw. 4. Gang

    3. 18

      Audi A2 1.4 Benziner E10 oder E5 Unterschiede festgestellt ?

    4. 1

      1.2 TDI Getriebe knallt beim Runterschalten vom 3. in den 2. Gang

    5. 18

      Audi A2 1.4 Benziner E10 oder E5 Unterschiede festgestellt ?

    6. 8148

      Hier wird ein A2 verkauft - könnte ja interessant sein...

    7. 15

      Türschloss getauscht - nun dreht Schließzylinder leer und Tür öffnet nicht

    8. 6

      Planung A2 Schraubertreffen in 59510 Lippetal - 02.04.2022

    9. 22

      [1.2 TDI Lupo] Problem mit Getriebe bzw. 4. Gang

    10. 18

      Audi A2 1.4 Benziner E10 oder E5 Unterschiede festgestellt ?

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.