Jump to content

Kaufberatung - 1.6 FSI


jackyjack84
 Share

Recommended Posts

Ja Hallo erstmal,

 

ich lese schon eine Weile mit und hab mich nun entschieden einen A2-Kauf in Angriff zu nehmen.

Bevorzugt ein 1.6 FSI, da ich bedingt durch meinen Beruf, meistens nur am WE oder zwecks Urlaub fahren werde.

Diesel lohnen sich ja erst bei 12 tkm / Jahr, und viel Kurzstrecke oder Standzeiten sollen für diesen ja nicht allzu gut sein.

 

Mein Budget liegt bei ca. 6.000 EU.

Ich hab mir schon ein paar Fahrzeuge auf Mobile.de und Autoscout24 angeschaut. Da ich leider keine Ahnung habe welchen Restwert die einzelnen A2 haben, wollte ich eurer geballtes Wissen/euren Rat einholen, bzgl. folgenden Exemplars:

Audi A2 1.6 FSI

Laut Dekra-Eingabemaske liegt der Händler-Einkaufspreis bei so ca. 4300-4400 EURO, angeboten wird er für 5.300 Euro.

Preis gerechtfertigt? Wieviel dürfte er kosten?

 

Meine 2. Bitte an euch: Könnt ihr Vorschläge zu weiteren Audi's linken/posten die eurer Meinung nach ein gutes Angebot darstellen (vllt. auch mit Preisempfehlung)? (bitte im südlichen Raum von Deutschland)

 

Danke schon einmal

 

Alex

Link to comment
Share on other sites

Es ist schwierig dir einen Ratschlag zu geben, denn wichtige Informationen fehlen !

 

Der Kaufpreis ist kaum anhand irgendwelcher Listen für gut oder schlecht zu bewerten. Ein FSI mit guter Ausstattung in technisch einwandfreiem Zustand, kostet !

 

Wichtig ist, was dass Fahrzeug für eine Ausstattung hat;

wieviel Vorbesitzer;

wurden alle Wartungen durchgeführt;

was wurde außer Planmäßig repariert (je mehr desto besser);

welche Reparaturen werden dich bei dem jetzigen Kilometerstand erwarten.

 

Ich muss ganz klar sagen, FSI fahren ist nur etwas für Leute, die selbst schrauben können, oder einen guten Mechaniker in der Familie haben. Zudem ist es meiner Meinung nach ein echt kostspieliges Hobby. Wenn ich die Gesamtkosten von unserem FSI betrachte, wird mir regelmäßig schwindlig.

 

.

Link to comment
Share on other sites

So schlimm ist es nun auch wieder nicht:D. Wir haben 2 FSI und immer noch genug zum Leben. Die Kosten halten sich durchaus in Grenzen. Auf jeden Fall macht der FSI richtig Freude. Er mag Drehzahl, ohne dass der Verbrauch in schwindelerregende Höhen schnellt und läßt sich auch sehr entspannt bewegen mit recht niedrigen Drehzahlen. Ab und an etwas Auslauf und es geht dem FSI prima. Einziger Nachteil ist, dass er absolut kein E10 verträgt. Aber wer möchte diese Plörre schon tanken. Der Umweltgedanke, welcher angeblich dahinter steckt, ist es jedenfalls nicht.

Der Rote in Deinem Link sieht schon mal recht gut aus, und der Preis ist für ein ordentliches Exemplar dieses Alter und der Kilometerleistug angemessen. Unsere Beiden würde ich für das Geld nicht abgeben.

Edited by Nupi
Link to comment
Share on other sites

Bei Nupi ist es nicht so schlimm, bei mir war es schlimmer. Verbrauch in schwindelerregender Höhe, obwohl ich meine anderen Fahrzeuge nahe bei oder unter der Herstellerangabe bewegen kann. Der monatliche Defekt kam immer dann, wenn ich es nicht brauchte und am besten bei hohem Tempo auf der linken Spur. Wenn ich mir nochmals einen A2 zulege, dann sicher keinen FSI. Insbesondere nicht, wenn der mehr steht als fährt und selten heissgefahren wird. Eine 75 PS Wanderdüne tut es auch, ein 1,2er ist reparaturtechnisch zwar auch heikel, hat aber einen gewissen Charme, vorausgesetzt, man ist bereit, nach dem Tanken nach Heizöl zu stinken.

Link to comment
Share on other sites

Bei Nupi ist es nicht so schlimm, bei mir war es schlimmer. Verbrauch in schwindelerregender Höhe, obwohl ich meine anderen Fahrzeuge nahe bei oder unter der Herstellerangabe bewegen kann. Der monatliche Defekt kam immer dann, wenn ich es nicht brauchte und am besten bei hohem Tempo auf der linken Spur. Wenn ich mir nochmals einen A2 zulege, dann sicher keinen FSI. Insbesondere nicht, wenn der mehr steht als fährt und selten heissgefahren wird. Eine 75 PS Wanderdüne tut es auch, ein 1,2er ist reparaturtechnisch zwar auch heikel, hat aber einen gewissen Charme, vorausgesetzt, man ist bereit, nach dem Tanken nach Heizöl zu stinken.

Solche Beiträge von, anscheinend, frustrierten Ex-Fahrern braucht kein Mensch.

Link to comment
Share on other sites

Moin!

 

@jackyjack84

Ich bin natürlich Fan des FSI, daher vielleicht nicht so ganz neutral.

Über meinen kann ich nach 51.000 km und 11 Jahren folgendes berichten:

 

Spaß: Jeden km mehr

 

Reparaturen/Defekte: 2xLambdasonde (Garantie), Kühlwasserverlust - bei meiner Fahrleistung zugegeben uninteressant, Funkverbedienung funktioniert nicht mehr, diverse Lampen und der Staubschutz am linken hinteren Stoßdämpfer ist abgerissen.

 

Verbrauch: Bei sehr zurückhaltender Fahrweise und 205er Reifen rund 6,1 Liter. Für Normalfahrer aber eher 6,5-7 Liter.

 

Fazit: Der FSI ist etwas besonderes, neigt aber wohl bei höheren Laufleistung eher zu Defekten als beim Standard-Benziner. Wenn du bei 6.000€ dein Limit hast und nichts in der Hinterhand für Reparaturen (was eigentlich grundsätzlich verkehrt ist) lass es. Ansonsten JA!!!!!:D

 

Zu deinem Link: Standardausstattung, sieht aber so laut Foto nicht schlecht aus. Preis finde ich OK, wobei ich persönlich nicht von Privat kaufen würde.

 

Gruß

 

svenno

Link to comment
Share on other sites

@tommigs

Doch, solche Beiträge werden gebraucht !

Wenn jemand nach einer Kaufberatung für einen FSI fragt, dann sollten man durchaus darauf hinweisen, dass man mit dem FSI ein nicht unerhebliches Folgekostenrisiko eingeht.

Der FSI ist der spritzigste A2, aber man muss ihn sich auch leisten können. Wenn man nicht selber schraubt, sollte man stets in der Lage sein, ohne Murren ein paar hundert € in das Auto zu stecken.

Mein Schrauber hasst den A2! Laut seiner Aussage kennt er kaum ein anfälligeres Fahrzeug (von Alfa Romeo´s einmal abgesehen). Dazu kommt, dass fast jede Reparatur sehr aufwendig ist, weil man im total verbauten Motorraum an die störanfälligen Bauteile nur sehr schwer herankommt. (Saugrohrklappe, Einspritzdüsen, Hosenrohr, diverse Sensoren,...)

Nicht umsonst hat die VAG (Andere haben es gar nicht erst versucht) das Konzept des echten Magermotors sehr schnell wieder verworfen. Man fährt mit dem 1.6 FSI einen echten Exoten. Das gibt in 20 Jahren auf dem Oldiemarkt bestimmt einen netten Zuschlag.

Es gibt bestimmt auch problemlose FSI, meiner gehört jedenfalls nicht dazu. Das gelbe €-Symbol ist vor zwei Tagen mal wieder angegengen. Ich neige dazu es einfach bis zum nächsten TÜV zu ignorieren, da der Wagen unauffällig fährt. Meine Frau hat vorgeschlagen: "Kleb´ doch einfach einen Smiley über die Stelle". Ich denke darüber nach.:jaa:

Trotz aller Probleme werde ich die Alukugel weiter als FSI fahren bis es einen vernünftigen Umbausatz auf E-Antrieb für den A2 gibt (wir brauchen halt auch einen Viersitzer), aber die Vollkosten / km sind höher als bei unseren beiden BMW. (Z3QP & Z4 E89)

Der FSI ist meiner Meinung nach nur etwas für Enthusiasten.

 

Gruß Wolfgang

Link to comment
Share on other sites

Der FSI ist zwar technisch etwas speziell, dafür ist er zwei Motoren in einem. Man kann ihn wirklich sehr sehr sparsam, gemütlich und untertourig fahren, oder eben auch drehen, die Leistung abrufen und dabei auf der Bahn an der 230er-Marke kratzen.

 

Die Tücken des FSI liegen in erster Linie im Kühlsystem (hohe Temperaturen und folglich hohe Drücke, da kann mit der Zeit schonmal was undicht werden) und in der Drallsteuerung im Saugrohr. Für mich sind das Peanuts, die Motoren selbst sind absolut robust und machen viel Freude. Wenns hier Probleme gibt, ist das allermeistens der Inkompetenz der Werkstatt geschuldet.

 

Mit nem 1.4er-Benziner mag ich nicht tauschen, dem fehlt es einfach an Leistung. Auf der Autobahn werden beide Benziner aufgrund des Drehzahlniveaus recht laut, hier fahre ich lieber TDI mit langer Übersetzung, mein FSI dient hier als Kurzstreckenmobil (bis 50km ums Haus) mit etwa 15.000km pro Jahr.

Link to comment
Share on other sites

Ok, so langsam verstehe ich.

Für mich ist der A2 ein Kleinwagen für Kurzstrecken und z.T. auch Winterauto.

 

Um zu Reisen oder schnell zu fahren ist er einfach zu wenig Auto ( für mich).

Link to comment
Share on other sites

Wenn man jetzt die Σ bildet,erhält man Licht und Schatten,wie bei jedem Auto.;)

Ich würde meinen FSI zumindest nicht hergeben wollen,auch wenn er sicher nicht günstig im Unterhalt ist.

 

Allgemein würde ich bei höheren KM Leistungen beim FSI schauen,ob das Saugrohr-Unterteil samt Unterdruckdose mal gewechselt worden ist und ob auch Zahnriemen und Wasserpumpe gemacht wurden.

 

Dies und jenes kann beim FSI kaputt gehen und wird wahrscheinlich auch kaputt gehen.Trotzdem ist es mein Favorit.

 

Ich persönlich würde den 1.4er Benziner als einen Tick weniger anfällig und kostenintensiv ansehen,tauschen mag ich dennoch nicht.

Der Trend geht ja zum Zweit oder Dritt A2.

Wenn meine bessere Hälfte ein Auto benötigt,schaue ich mich auch noch einmal um.

Da wird es dann aber wohl eher ein 1.4er oder 1.2er werden.

Ein A2 muss ja fahren,während der andere repariert wird.:janeistklar:

 

p.s. Auch einen FSI kann man mit längerer Übersetzung fahren,wenn man diese nachrüstet.;)

Wer viel auf der Autobahn unterwegs ist, der hat natürlich auch diese Option.

Edited by KugelwiderWillen
Link to comment
Share on other sites

Ich bin 2 FSi gefahren, einer davon lief völlig problemlos, der andere war ziemlich häufig in der Werkstatt mit diversen Problemen. Die Frage nach dem warum konnte mir bisher niemand beantworten.

Meine Erfahrung: grundsätzlich die Servicehistorie anschauen; je häufiger der FSi in der Werkstatt war, desto eher sind Probleme zu erwarten. Anhand der FIN gibt jede Audi Werkstatt Auskunft.

Dein Roter macht auf den Bildern jedenfalls einen gepflegten Eindruck. Anschauen, Fahren, Service checken.

Link to comment
Share on other sites

Der A2 ist ja an sich schon ein bemerkenswertes Auto (sihe auch (Nachruf"), als FSI aber noch bemerkenswerter - insbesondere aus den Gründen, die der Nachtaktive aufgezählt hat. Eine Vorliebe für das Besondere, nicht alltäglich sollte man aber schon mitbringen und sich auch gerne mal etwas mit der Technik beschäftigen wollen. Dies gilt m. E. insbesondere für den 1,2 und den 1,6.

Ich fahre FSI seit 2008 mit wachsender Begeisterung. Den meinen ersten hat mir nun meine Tochter abgeschwatzt. Den zweiten und dritten haben sich meine Kinder bewußt mit der brennenden gelben Leuchte gekauft, damit ihr Vater was zu schrauben hatte und sie dabei helfen konnten. Haben auch ein paar schlechte Erfahrungen aufgrund unfähiger Werkstätten gemacht, man glaubt gar nicht, zu was die fähig sind... Dazu habe ich schon was in anderen Beiträgen geschrieben. Aktuell laufen drei FSI in der Familie und wir haben eine "Kühlwassertemperaturabsenkung auf Wunsch" eingebaut, die im Sommer insbesondere bei längeren Stadtfahrten o.ä. die Temperatur absenkt, aber auch den Verbrauch etwas erhöht. Wenn dann noch der Ansaugtrakt einmal richtig gesäubert wurde und die erneute Verdreckung verhindert wird, ist auch die Anfälligkeit für Defekte deutlich reduziert.

Nach ein paar Jahren kennt man einfach die Teile, die ausgetauscht werden müssen. Und Zahnriemen und Wasserpumpe ist doch bei jedem Auto mal dran und technisch gesehen auch besser als Kette. Wegen Geiz ist geil will auch keiner mehr Geld (Zeit) für Wartung ausgeben. Leider arbeiten die meisten Werkstätten nicht mehr sorgfältig genug, was sich bei den etwas komplizierteren Autos eher bemerkbar macht.

Ich würde deshalb bestätigen, dass man sich gerade beim FSI zumindest eigene Kenntnisse auch gerne aneignen wollen sollte.:rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich finde den FSI ebenfalls toll,bin 15000tkm in 8Monaten gefahren.

Einige Reparaturen hatte ich auch,neues KSG auf Garantie,gelbe Kontrolle.

Habe Ihn nur verkauft,weil ich ein Dieselfan bin,natürlich A2.

Übrigens ist der jetzige FSIeigner super zufrieden,keine Probleme.

Gruß rainer

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 298

      Hier werden A2-Teile verkauft - könnte ja interessant sein...

    2. 22

      [1.2 TDI Lupo] Problem mit Getriebe bzw. 4. Gang

    3. 18

      Audi A2 1.4 Benziner E10 oder E5 Unterschiede festgestellt ?

    4. 1

      1.2 TDI Getriebe knallt beim Runterschalten vom 3. in den 2. Gang

    5. 18

      Audi A2 1.4 Benziner E10 oder E5 Unterschiede festgestellt ?

    6. 8148

      Hier wird ein A2 verkauft - könnte ja interessant sein...

    7. 15

      Türschloss getauscht - nun dreht Schließzylinder leer und Tür öffnet nicht

    8. 6

      Planung A2 Schraubertreffen in 59510 Lippetal - 02.04.2022

    9. 22

      [1.2 TDI Lupo] Problem mit Getriebe bzw. 4. Gang

    10. 18

      Audi A2 1.4 Benziner E10 oder E5 Unterschiede festgestellt ?

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.