Jump to content

Kühlwasserverlust 75PS TDI


A2star
 Share

Recommended Posts

Hallo, ich hab schon etliche Threads zu diesem Thema durchgeschaut, jedoch weiss ich immer noch nicht wo mein Kühlwasser hinverschwindet. Ein halben Stunden Besuch beim Freundlich hat mir auch nur Frust eingebracht, er meinte dass wahrscheinlich die ZKD ausgewechselt werden muss und wer weiss was man dann noch findet, es lohne sich nicht für meinen 2002er TDI mit 225 000km auf dem Buckel. Naja, hoffentlich finde ich hier Hilfe, mein OpenSky mit rotem Leder möchte ich so schnell nicht aufgeben.

 

Es ist folgendes: Mein A2 verbraucht so in einer halben Stunde so ungefähr ein Liter Kühlwasser, das kam von heute auf morgen, jedoch ist keine Pfütze oder so auf dem Boden zu sehen. Alles läuft soweit OK, nach ca 5Minuten fahren steigt die Temperatur auf 90Grad und bleibt dann auch so geregelt, später dann geht der Kühlerlüfter an. Sinkt die Kühlwassermenge stark - ich denke so bei 2Liter Verbrauch, dann erhöht sich die Temperatur rasant auf 100Grad und kann bis 120Grad mit rotem Warnzeichen gehen, das Kühlwasser verschwinded dann aus dem Überdruckbehälter und es steigen Dampfwolken auf.

 

Ich hab schon mal den Überdruckbehälter ausgetauscht, soweit es ging alle Leitungen optisch gecheckt und dann gereinigt und weitere Sichtkontrollen gemacht, jedoch konnte ich kein Leck identifizieren oder "fühlen". (Siehe auch Bild im Anhang).

Ich hab kein Öl im Kühlwasser festgestellt, ob Wasser im Öl ist kann ich nicht sagen da ich nicht weiss wie ich das feststellen soll.

 

Wo ich es "schwabben" (undichte Stelle) gesehen habe ist neben dem Motorblock, weiss jedoch nicht was das ist, Bild ist auch im Anhang - Stelle mit rotem Pfeil, sieht aus als wenn die Dichtung hinüber ist.

 

Danke vorab für eure Hilfe

IMG_1202.jpg.13a9a0c7ff51a1156f860d7068817560.jpg

IMG_1194.jpg.8549e54a31abb997c0f0e1fe9b83ca9f.jpg

Link to comment
Share on other sites

Ich würde auch sagen, dass es die Zylinderkopfdichtung ist.

 

Wenn du so viel Wasser nachschütten musst geht es garantiert in den Verbrennungsraum und durch den Auspuff nach draussen. Ins Öl kann nicht sein, bei den Wassermengen hättest du bereits ein anderes Problem. Alle anderen Undichtigkeiten hättest du gesehen, so viel Wasser hinterlässt deutliche Spuren.

 

Der Kopf muss abgenommen werden und dann schaut man mal weiter. Da dabei der Zahnriemen abgenommen werden muss, wird es leider nicht ganz billig, es sei denn du musst eh den ZR wechseln (beim 2002 Baujahr alle 90.000 km).

Link to comment
Share on other sites

Genau das gleiche Verhalten hatte ich vor Jahren bei meinem T4.

Schau mal, ob im geöffneten Kühlwasserbehälter Blasen aufsteigen, wenn der Motor im kalten Zustand läuft.

 

Pass auf, dass der Motor nicht überhitzt, wenn du noch so weiterfährst. Sonst ist der Kopf am Ende auch noch hin.

Link to comment
Share on other sites

Danke, Öl ist im Deckel und am Messtab schwarz, auch der Ölstand ist gleich geblieben. Beim aufgeschraubten Überdruckbehälterdeckel steigen beim kalten Motor keine Luftblasen auf, im kleinen Rückflusschlauch oben blubbert etwas Wasser mit Luft, das ist auch beim geschlossenen Zustand so.

 

Also, ich werd dann mal den CO2 test anfragen, gibt es sonst noch etwas was der Freundliche machen sollte um sicher zu gehen, dass es die ZKD ist?

Link to comment
Share on other sites

Zylinderkopfdichtung ist bei den heutigen TDI fast kein Thema mehr. Am häufigsten sind woch Wasserpumpe und AGR Kühler für Kühlwasserverlust verantwortlich.

AGR Kühler könnte man ausschließen indem Man ihn vom Wasserkreislauf nimmt und die AGR deaktiviert damit der Kühler nicht überhitzt.

Wasserpumpe sieht man gut wenn man die Zahnriemenabdeckung abnimmt. Wenn die undicht ist ist alles voller rosa Kruste vom Kühlwasser.

Link to comment
Share on other sites

Alles läuft soweit OK, nach ca 5Minuten fahren steigt die Temperatur auf 90Grad und bleibt dann auch so geregelt, später dann geht der Kühlerlüfter an.e

 

nach 5min bewegt sich bei meinem erstmal die Nadel, wenn überhaupt, Kühlerlüfter geht bei mir erst bei 33+ Außentemperatur an.

Link to comment
Share on other sites

Ok, würd dann gern mal die Sache mit der Wasserpumpe auf dem Grund gehen. Bin leider etwas Laie, mehr Stromer, wo ist die Zahnriemenabdeckung, kann ich die so einfach abnehmen oder brauch ich dann ne neue Dichtung etc., ein Bild würde auch hilfreich sein.

Link to comment
Share on other sites

Bei den Mengen hättest du da ne Pfütze unterm Auto. Zahnriemenabdeckung ist (wenn du davor stehst) links, das Plastikteil am Block. Ist mit zwei Klammern befestigt, die Hintere ist etwas fummelig. Kannst abnehmen und wieder befestigen, ohne dass was neu muss. Leichter gehts, wenn man vorher den Ölrücklauf oben am Ventildeckel abmacht. Kommt nix raus, einfach bei Seite legen.

Link to comment
Share on other sites