Jump to content

Notlauf Volllast


ACE Cafe
 Share

Recommended Posts

Moin Moin Ihr Lieben,

 

es wurmt mich etwas und deshalb mal eine Frage an die erfahrenen Diesel Kenner.

 

Heute auf der Autobahn mit meinem ATL Diesel einer E Klasse gefolgt und bei 210 kmh (Tacho):racer: auf einmal das Gefühl "wie zugeschnürt" dann war die Leistung weg. :confused:

 

Bin dann zur nächsten Autobahnausfahrt und dann rechts ran das Gefühl bis dahin war wie ein Diesel ohne Turbo.

 

Motor aus - Motor an -- alles wieder gut!!! :huh:

 

Keinerlei Rußbildung - Keine komischen Geräusche - alles wie vorher

 

Hab nun bedenken das da was kommen könnte oder wie auch immer.

 

Vielleicht kann mir jemand einen Rat geben wie ich weiter ver(fahren) soll.

 

Vielen Dank

Link to comment
Share on other sites

  • 6 months later...

So da meld ich mich zu diesem Thema noch einmal.

 

Nach oben geschilderter Problematik wurden keine Fehler gefunden.

 

nun ca 300 km später

 

Heute auf der Autobahn bei ca 140 km/H habe ich Vollgas gegeben kurz darauf ist der Wagen wieder ohne Leistung .... das Gefühl der Turbo war aus.

 

keine Motorkontrolleuchte, kein Ruß, kein Qualm nur wie wenn der Turbo abgeschaltet ist.

 

Runter von der BAB Motor aus - Motor an wieder alles gut.....

 

Also Scangauge dran und ausgelesen - keine Fehler abgelegt, zum Bekannten VCDS dran und alles ausgelesen - keine Fehler - alles i.o.

 

nun bin ich etwas unsicher

 

habe die Ladeluftschläuche kontrolliert aber die sehen gut aus.

 

Nur der Schlauch vor dem Turbo erschien mir etwas weich.... nun Meine Vermutung das bei Volllast vielleicht der Schlauch zusammengedrückt wird und Vielleicht zu wenig Luft durchlässt!!!!?????

 

Sollte ich einen Denkfehler haben .... korrigiert mich bitte...

 

vielleicht hat jemand eine Idee???

 

VG Stephan

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich denke manche Fehler werden durch Aus-Einschalten der Zündung resettet und nicht im Fehlerspeicher abgelegt, habe ähnliches Problem an einem anderen VW Fahrzeug, geht auch kurz während der Fahrt Zündung aus ein alles gut,(Aber Achtung !! nicht dass das Lenkradschloß reingeht !!!!).

Werde hier auch weiterlesen, bin gespannt wo der Fehler liegt.

Gruß

Thomas

Link to comment
Share on other sites

Wenn ein Ladeluftschlauch die Ursache sein sollte, dann am ehesten der vom Turbo zum LLK. Der ist gut für Marderzähne zu erreichen, war hier im Forum schon mehrfach Grund für Störungen und ist sehr bescheiden zu kontrollieren.

 

Ein Zusammenziehen des Schlauches vom Luftfilter zum Turbo wäre m.Mg.n. nur wahrscheinlich, wenn die Luftansaugung völlig zu wäre, aber da würde eigentlich nichts mehr gehen.....

Link to comment
Share on other sites

Im hier genannten Fall würde ich eher auf die Unterdruck-Verschlauchung tippen. Man findet dazu auch zahlreiche Informationen im Forum.

 

Einen größeren schaden an Motor oder turbo kann man eher ausschließen.

Link to comment
Share on other sites

Hat mein ATL auch gerne gemacht. Da ist mit ziemlicher Sicherheit irgendwo ein kleines Leck im Schlauchsalat. Viel Spaß beim Suchen.

Der Unterdruckschlauch ist schon mal ein Kandidat, beim mir war's danach nachhaltig weg.

 

(Für mich war das auch immer ein Moment des Nachdenkens: War das jetzt echt nötig, die Kugel so zu prügeln, nur um's jemandem zu beweisen?... Naja, jetzt fahr ich 1.2er :P )

Link to comment
Share on other sites

So da bin ich wieder...

 

Heute auf der Autobahn wieder alt bekanntes Problem

 

also hab ich diesmal den Motor laufen lassen und Scan Gauge zum auslesen genutz und siehe da

Fehler P0234 Ladedruck Regelgrenze überschritten.

 

Da das nun schon zum dritten Mal war innerhalb kurzer Zeit vermute ich mal das das VTG schwergängig sein könnte....

 

Was kann ich tun ist die Vermutung überhaupt richtig....:confused:

Link to comment
Share on other sites

Bei mir war's das nicht. Wie gesagt, das Problem wurde durch finden und beseitigen eines winzigen Lecks im Unterdrucksystem nachhaltig beseitigt.

 

Ich denke, das ist damit oft genug und von genügend verschiedenen Leuten geschrieben worden...

Link to comment
Share on other sites

Gar nicht mal...

Unterdruckleitungen kann man nach 10 Jahren auch so tauschen. Schaden wird es sicher nicht, billiger als suchen ist es allemal. VTG kann es natürlich auch sein, würde aber mit den einfachen Sachen anfangen.

Link to comment
Share on other sites

Gar nicht mal...

Unterdruckleitungen kann man nach 10 Jahren auch so tauschen. Schaden wird es sicher nicht, billiger als suchen ist es allemal. VTG kann es natürlich auch sein, würde aber mit den einfachen Sachen anfangen.

Wenn Du einfach anfangen willst such hier mal nach "VTG Gymnastik" im Titel und mach das. Wahrscheinlich wird es nix nützen und Du mußt doch nach dem Unterdruckleck suchen. Aber zumindest hättest Du sehr einfach angefangen...und angeblich hat man Pferde schon kotzen sehen... :D

 

Cheers, Michael

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.