pocoloco

Scheinwerfer neu lackiert

Recommended Posts

Cool. Would you mind spending a few words on how you did this (procedure, products)? Is this also helping with the micro cracks that are visible on more or less all older lights with the clear plastic cover?

 

Thanks, Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites
Cool. Would you mind spending a few words on how you did this (procedure, products)? Is this also helping with the micro cracks that are visible on more or less all older lights with the clear plastic cover?

 

Thanks, Michael

 

 

 

You have an hour to the barns, myself have done the steps 320/400 /500/ 600/1000 / 1500en last 3000met water sanded .The first step 320 there you can see what you get out , which is a kind of protective layer that mat is beaten or crushed stone has . After that all the steps actually polishing.The headlights popping certainly very much , but a little on the inner side is you do not get away .I once had a leak and now I see calcification in the headlight

Share this post


Link to post
Share on other sites

Some small additions, as Google Translate is not that smart with technical words...

You have to sand them for an hour, myself have done the steps 320/400 /500/ 600/1000 / 1500 and last 3000 wet sanded .The first step 320 there you can see what you get out, which is a kind of protective layer that went mat or has pitting. After that all the steps are actually polishing. The headlights certainly improve very much, but a little on the inner side is you do not get away. I once had a leak and now I see calcification in the headlight

 

Nice job George! :) I had this done three years ago on my A2 too and the head lights still look like new. It is a problem that occurs very frequently on cars of this age with plastic head light units, although the A2 is usually not that bad. The operation improves the looks of the car so much :TOP:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interessant.... Scheinwerfer "neu zu lackieren", hätte ich ohne diese Fotos für einen Aprilscherz gehalten....

 

Aber mit Lackieren ist es, meinen Recherchen zufolge, nicht getan, oder? Naßschleifen gehört wohl auch dazu? I Und bekommt man damit diese Mikrorisse in den Scheiben weg oder sind die tief im Material?

Edited by Klassikfan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das hat er ja geschrieben: In mehreren Gängen von 320er bis 3000er Nasschliff und dann versiegeln.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatte im Sommer ebenfalls beide Scheinwerfer von extremer Vergilbung und netzartiger Micro-

rissbildung befreit. Die Microrisse befanden sich ausschliesslich auf der Scheinwerferaussen-

seite. Erhielt Top Ergebnis nach Schliff -> Politur. Behandlung vollständig in Handarbeit mit

Schleifklotz und Microfaserpoliertuch. 5 Stunden Zuwendung für beide Scheinwerfer.

Wichtig:

  • Schliff nur im Kreuzgang ( längs und quer ) keinesfalls Kreise.
  • Immer Wasserfilm zwischen Schleifpapier und Scheinwerferglas.
  • Schleifpapier öfter in Eimer tauchen, um Partikel abzuspülen.

Nach der Politur muss jährlich 2-3 mal ein UV-Schutz aufgetragen werden, um erneute Vergilbung

zu unterbinden.

 

Wasserschleifpapier ( Korn 400 - 3000 )

 

Politur: SONAX Kratzer Entferner Kunststoff NanoPro

 

UV-Schutz: Maguiars Headlight Protectant

 

Wiederaufbereitete Scheinwerfer wurden nicht lackiert, da sich der Lack im Laufe der Zeit durch

Steinschlageinwirkung wieder löst. Darauf muss gesamte Wiederaufbereitungsaktion erneut aus-

geführt werden.

 

Vorteil unlackierter Scheinwerfer:

 

Das Scheinwerferglas kann jederzeit punktuell aufgefrischt werden. Restoreergebnis beider Ab-

schlussprozeduren ( Politur mit UV-Schutz ; Lackierung ) nahezu identisch.

 

Preislich wesentlich interessanter, da kein Lackierer bemüht werden muss.

Edited by aluboy

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das hat er ja geschrieben: In mehreren Gängen von 320er bis 3000er Nasschliff und dann versiegeln.

Mei Inglisch is not se best! :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

UV-Schutz: Maguiars Headlight Protectant

 

Wiederaufbereitete Scheinwerfer wurden nicht lackiert, da sich der Lack im Laufe der Zeit durch

Steinschlageinwirkung wieder löst.

Ah, genau das hatte ich mich bei pocoloco gefragt weil nur polieren den UV-Schutz wegnimmt. Den Eingangspost hatte ich dahingehend verstanden, daß im Anschluß ans Schleifen ein Klarlack drüber gekommen ist.

 

Also schleifen, polieren, und mit UV-Schutz "eincremen", was aber häufiger wiederholt werden muß. Ich hatte gehofft, das man statt Polieren nach dem letzten Nassschleifgang direkt einen Klarlack verwenden könnte um die Scheiben zum einen wieder klar werden zu lassen, und zum anderen eine gute Haftung zu erzielen da auf der noch schleifrauen Oberfläche lackiert würde. Bin ja eher so der Typ, der lieber fünf Jahre nix macht und dann einmal etwas mehr, statt regelmässig am Auto rumzupflegen... ;)

 

Cheers, Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Lackierer hat anschließend wieder mit Klarlack versiegelt, so daß UV-Schutz gegeben ist. Jedenfalls habe ich seitdem nichts außer normaler Pflege daran gemacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ McFly

 

Das Meguiars Headlight Protectant wird 2-3 mal jährlich auf dem Scheinwerferglas aufgebracht.

Dazu etwa bohnengrosse Menge UV-Schutz Paste in kreisenden Bewegung ca. 1 Minute lang mit

einem weichen Lappen einarbeiten. Fertig. Wirklich kein grosser Act.

 

Die Lackierung platzt wegen Steinschlag über kurz oder lang wieder ab und bildet unschöne Schadstellen,

die sich weiter ausbreiten. Wie es sich mit der Lacktrübung verhält, noch garnicht abzuschätzen. Abge-

platze Lackbereiche am Scheinwerfer kann man nicht mehr so einfach austupfen, wegen dem unter-

schiedlichen Lichtbrechungsverhalten. Dann muss also alles wieder abgeschliffen und neu aufgebaut wer-

den. Mit Lackieraufwand sehr teuer.

 

Politur mit UV-Schutz Versiegelung kann immer leicht aufgefrischt werden.

 

Es darf m.W.n keine Folie auf das Scheinwerferglas geklebt werden, da das Lichtbrechungsverhalten bzw.

Leuchtkraft zu stark beeinträchtigt wird. Über die Jahre trübt Klarsichtfolie auch ein. Ob der Tüv die Folie

ignoriert ?

Edited by aluboy

Share this post


Link to post
Share on other sites
@ McFly

 

Das Meguiars Headlight Protectant wird 2-3 mal jährlich auf dem Scheinwerferglas aufgebracht.

Dazu etwa bohnengrosse Menge UV-Schutz Paste in kreisenden Bewegung ca. 1 Minute lang mit

einem weichen Lappen einarbeiten. Fertig. Wirklich kein grosser Act.

 

Die Lackierung platzt wegen Steinschlag über kurz oder lang wieder ab und bildet unschöne Schadstellen,

die sich weiter ausbreiten. Wie es sich mit der Lacktrübung verhält, noch garnicht abzuschätzen. Abge-

platze Lackbereiche am Scheinwerfer kann man nicht mehr so einfach austupfen, wegen dem unter-

schiedlichen Lichtbrechungsverhalten. Dann muss also alles wieder abgeschliffen und neu aufgebaut wer-

den. Mit Lackieraufwand sehr teuer.

 

Politur mit UV-Schutz Versiegelung kann immer leicht aufgefrischt werden.

 

Es darf m.W.n keine Folie auf das Scheinwerferglas geklebt werden, da das Lichtbrechungsverhalten bzw.

Leuchtkraft zu stark beeinträchtigt wird.

 

 

Dann darfst du auch die Scheinwerfer nicht abschleifen geschweige lackieren

;)

 

Und nein, ordentliche Folie ändert nichts an der Helligkeit.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Kawaracer

 

gleichmässiger Schliff, mit darauffolgender Politur und Versiegelung ändert nichts am Strahlverhalten

des Scheinwerfers. Kam kein Lack auf meine Scheinwerfer ( Schliff - Politur - UV Versiegelung ). Fertig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Glaub mir... schleifen ist verboten. Sollte ein TÜVer feststellen das geschliffen wurde fliegst du durch ;)

Durch das Schleifen kannst du keinen gleichmäßigen Schliff garantieren.

Lackieren wäre mir lieber da dadurch diese Regenbogenfarben wiederkommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Pocoloco,

 

i had an idea like you, but to see what a profssionel car varnisher, is able to do,

was very interesting for me.

 

There is only one problem: The german TÜV doesnt like it, polishing is ok but no paint.

 

In 90% they will not recognize it, but if there is only one dustpoint, problems rise up.

 

If it so perect like your work, it would fit to the shine of your red_snail, no one will say annything.

 

We will meet us in Legden, i am the second copter pilot there

 

Best regards

 

Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Kawaracer

 

also lieber Kawaracer, wenn der Scheinwerfer nach der Prozedur vergleichbaren Neuzustand

zeigt, dann kann der Tüv nichts feststellen. Habe ja schliesslich schon beide Scheinwerfer

aufbereitet. Nach dem 3000er Schliff wird noch poliert. da sind keine Schleifriefen mehr

auszumachen. Versiegelung härtet auf Scheinwerfer aus und schimmert. Gleichmässiger Druck

erzeugt gleichmässigen Schleifabtrag. Tip vom Schreiner und Industriedesigner.

 

Und wie der Aufbereitungsprofi " Frank 8143 " unter deinem Post schreibt:

 

" There is only one problem: The german TÜV doesnt like it, polishing is ok but no paint.

In 90% they will not recognize it, but if there is only one dustpoint, problems rise up.

 

additionally: " As soon paint coat starts peeling off, german-Tüv denies Tüv-sticker "

 

Ein völlig verlebter Scheinwerfer ( Vergilbungen, Eintrübungen, grauslige Micronetzrisse )

muss immer abgeschliffen werden.

 

Sobald die Lackierung aufgrund Steinschlag abplatzt, erkennt der Tüv die Lackierung

-> neue Scheinwerfer.

 

Sinn von Folie auf Lackierung mal ganz dahingestellt.

 

Ich will hier nur darstellen, wie einfach und kostengünstig ein dauerhafter Aufbereitungszustand

erzeugt werden kann. Alle anderen können natürlich teuerere und anfälligere Massnahmen er-

greifen. Der Tüv wird euch schon darauf hinweisen, wann denn der Scheinwerfer zu wechseln ist.:D

 

 

Sobald der Politureffekt einwenig nachlässt, einfach nochmal kurz mit Lumpen drüberpolieren und

wieder versiegeln.

 

Lackiermethode lohnt nicht, da zwei neue Scheinwerfer schon für 150 Euro/Stück erhältlich.

Dann gleich Fabrikneu.

Edited by aluboy

Share this post


Link to post
Share on other sites

There are several methods to restore your headlights again .Some use toothpaste ,

others do the polishing.But it always comes back and you must do it again.

I have shown how it is done in Holland with professional companies.

That does not mean that I reject the other methods , certainly not.Everyone should do what he thinks best.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ pocoloco

 

yes it´s true, refurbished headlights ( sanded, polished an treated with UV-Protector )

loosing their gloss over time.

 

But it takes only a view minutes to bring them back into " Life ". Frontlight´s don´t

have to be sanded again. So treat them with a soft towel ( Polish and Sealing ) in a

very short process.

 

Since new Headlight´s cost 300 Euros a pair, for me it´s a better deal to buy new

one, than paint coating.

 

greetings

Edited by aluboy

Share this post


Link to post
Share on other sites

You're right , it's not cheap.

Probably read little German A2 members the Dutch A2 forum because they do not understand.

I have 14 Nov organized a winter meeting to prepare the A2 For the winter , this is in the bodyshop of my wife .

I give a workshop with 15 members as to their headlights like new

 

 

There are 15 members in the workshop, the price is as true of 25euro per headlight .Normally cost a headlight repair between 125/175 euros.

 

corpse me a good price for your headlamps have to be new or not ?:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ pocoloco

 

your work is always exceptional. ( Except Brake Caliper Plastic Cover :D:D)

 

Your workshop, bringing back worn out Headlight´s into Life for 25 Euro´s is a bargain.

But paying 125-175 Euro´s for refurbishing one piece is crazy.

 

Here you can order Headlight´s from Valeo ( Producer of original Audi Headlamps ).

 

The prices have dropped to 127 Euro and 137 Euro. One pair for 264 Euros. Brand New.

 

DAPARTO – Hauptscheinwerfer (Hauptscheinwerfer, -Einsatz) Audi A2 [8Z] 1.6 FSI

Edited by aluboy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.