Mandello

Magnesium Felgen von 1,2 TDI auf 1,4 TDI

Recommended Posts

Werte Mitglieder

 

Kann mir jemand sagen, ob es möglich ist die Magnesium Felgen des 1,2 TDI auf einen A2 1,4 TDI zu montieren?

 

Vielen Dank im Voraus....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit Lochkreisadapter sicherlich möglich. Aber dann min ET23 oder gar ET18 fahren. Und die nächste Frage ist, ob die Felgen über die Bremsanlage passt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Passt definitiv drüber. ;)

Über meine 288er Bremse passen auch noch 15'' drüber, dann sollten über die 256er die 14er ohne Probleme passen. :)

Aber ich weiß nicht welchen Vorteil man aus den Magnesium Asphaltschneidern ziehen soll. Da fahr ich lieber die Stahlfelgen, die sind auch leicht und passen ohne Probleme ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Passt definitiv drüber. ;)

Über meine 288er Bremse passen auch noch 15'' drüber, dann sollten über die 256er die 14er ohne Probleme passen. :)

Aber ich weiß nicht welchen Vorteil man aus den Magnesium Asphaltschneidern ziehen soll. Da fahr ich lieber die Stahlfelgen, die sind auch leicht und passen ohne Probleme ;)

 

 

Naja - IIRC sind die 14" Felgen immerhin mindestens bis 175/er Reifen zugelassen - das würde ich nicht mehr als Trennscheiben bezeichnen - Traglast müsste auch noch passen (habe die diesbezügliche TÜV-Bescheinigung des Herstellers im Thread "Reifen-/Felgendatenbank" als PDF eingestellt) .

 

Klarer Vorteil der 14" Felgen ist das enorm geringe Gewicht (deutlich geringere ungefederte Masse) trotz hoher Tragkraft.

 

Bist Du wirklich sicher,daß auch größere Scheiben/Bremsanlagen noch passen?

 

Zu klären wäre wohl auch noch, ob der Abrollumfang innerhalb der Toleranz liegt (Tachometer) und ob die Bodenfreiheit je nach aufgezogenen Reifen gleich bleibt, der A2 dann tiefer liegt oder (unwahrscheinlich) höher...

 

Da 165/70er ja für den 1,2 TDI per Abnahme ohne Probleme zugelassen werden können, dürften zumindest diese Reifen keine unüberwindliche Hürde darstellen..... falls der Tachometer des 1,2 TDI nicht ein anderer ist als für die anderen A2...

 

Ich habe zwar auch erst geschmunzelt bei dem Titel des Threads - aber sooo absurd klingt das nicht... schliesslich fährt der 1,2 TDI vollbeladen auch mit etwa gleichem Gewicht wie ein Halbbeladener 1,4 TDI.... ist sogar dafür mit ECHTEN 145er Trennscheiben zugelassen......so what?

 

edit:

 

M.E.n. müsste bei Montage von 14 Zoll Felgen allerdings auch der höhere Reifendruck des 1,2 TDI gewählt werden (?) bzw zumindest ein höherer als bei den anderen Felgen... sicher bin ich mir allerdings nicht. Vielelicht weiß jemand Anderes mehr?

bearbeitet von Mehrschwein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Passt definitiv drüber. ;)

Über meine 288er Bremse passen auch noch 15'' drüber, dann sollten über die 256er die 14er ohne Probleme passen. :)

Aber ich weiß nicht welchen Vorteil man aus den Magnesium Asphaltschneidern ziehen soll. Da fahr ich lieber die Stahlfelgen, die sind auch leicht und passen ohne Probleme ;)

 

Diese Rechnung geht nicht auf.

Bei normalen Felgen ist das felgenbett der limitierende Faktor.

Bei den Magnesiumfelgen ist es noch der Felgenstern!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Diese Rechnung geht nicht auf.

Bei normalen Felgen ist das felgenbett der limitierende Faktor.

Bei den Magnesiumfelgen ist es noch der Felgenstern!

 

Da ja sowieso Adapterplatten verwendet werden müssen, die ja auch als Distanzscheiben wirken, wird das meiner Meinung nach gehen. Aber trotzdem macht es für mich wenig Sinn die Magnesiumfelgen darauf zu adaptieren. Die Adapterplatten wiegen ja auch ein bisschen was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
welcher Stern?

 

Ein Stern, der deine Felge trägt, auf dem dein Auto steht, den schenk ich dir heut Nacht!

Ein Stern, der deine Felge trägt, der jede bremsung übersteht, und über Felgendiebe lacht!

 

Mein Gott, jetzt hab ich wegen dir so einen fiesen Ohrwurm.

Ich hoffe den krig ich bis zum schlafengehen raus sonst muss ich ihn mit irgendetwas killen :/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Da ja sowieso Adapterplatten verwendet werden müssen, die ja auch als Distanzscheiben wirken, wird das meiner Meinung nach gehen. Aber trotzdem macht es für mich wenig Sinn die Magnesiumfelgen darauf zu adaptieren. Die Adapterplatten wiegen ja auch ein bisschen was.

 

Da sieht man ganz gut was ich meine

5574089563.jpg

Da hülfen wohl nur 20cm adapterplatten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, er meint den Abstand vom Bremssattel (mit frischen Belägen!) zu den "Speichen" (=Stern) der Felge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nein, er meint den Abstand vom Bremssattel (mit frischen Belägen!) zu den "Speichen" (=Stern) der Felge.

Jou! Aber eher richtung Reifen, nicht nach seitlich.

Ich habe zB mal meine Felgen wuchten lassen und bestand darauf dass die versteckten Gewichte innen angeklebt werden.

Beim Nachhausekommen merkte ich ein Schleifgeäusch. Diese c.a. 3mm dicken Gewichte streiften am Bremssattel! Da ist also genau NULL Platz für Bremsen jenseits der 3L Minidisc!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden