Jump to content
A2^2

Neuen Funk-Schlüssel anlernen

Recommended Posts

Moin liebe Gemeinde!

 

Mir ist ein (kleines) Malheur passiert.

Ich habe den einzigen Schlüssel zu einem unserer A2 verlegt.

 

Bei Audi kann ich einen neuen bestellen. Nun aber meine Frage:

 

Der Audi-Händler sagte mir, dass er den Schlüssel noch anlernen müsse und, dass dies nochmal ca. 15-20min in Anspruch nehmen würde.

Bei deren Stundensätzen ja nicht ganz ohne :o

 

Weiß jemand, welcher Prozess hinter dem Anleren steckt und ob ich das auch selber machen kann?

Ich habe leider nur ein AutoDia  S101. Also kein VCDS oder ähnliches.

 

Vielen Dank schon einmal :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum Anlernen brauchst du zum einen den Logincode deiner Wegfahrsperre und zum anderen VCDS zum Anlernen des neuen Schlüssels.

Den Logincode der Wegfahrsperre kann man z.B. mit dem VAG EEPROM Reader oder ähnlichen Tools auslesen. Mit diesem Code kann man sich dann mit VCDS im Komfortsteuergerät anmelden und den neuen Schlüssel anlernen.

 

Zusammengefasst wirst du mit dem AutoDia nicht weit kommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alles klar, ich danke dir :)

Ich werde mich mal mit dem VAG EEPROM Reader auseinander setzten. Schaut auf den ersten Blick nicht übermäßig kompliziert aus.

Kann mir jemand einen OBD2 - USB Adapter empfehlen?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab den hier: https://www.ebay.de/p/10031008897?iid=112516205534

Habe damit bereits mehrere Kombiinstrumente ausgelesen. Hat einwandfrei funktioniert.

 

Wenn du öfters am Fahrzeug arbeitest, solltest du dir aber auch überlegen von deinem AutoDia auf VCDS umzusteigen oder zumindest jemanden zu kennen, der es dir ausleihen kann.

https://shop.pci-diagnosetechnik.de/VCDS-HEX-CAN-USB

 

VCDS funktioniert aber nicht mit VAG EEPROM Reader. Bedeutet dafür brauchst du dann immer noch den (billigen) K Line OBD Adapter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier werden zwei Dinge durcheinander geworfen welche technisch nichts miteinander zu tu haben.

Der A2 Funkschlüsel besteht aus 2 Teilen welche separat an verschiedenen Steuergeräten angelernt werden müssen:

 

Funkfernbedienung mit den Knöpfen und eingebauter Knopfzelle: : Hintere Teil

(Wieder-)Anlernen: Ohne Logincode z.B. über Diagnose-Verbindung zum Komfortsteuergerät. Wiederanlernen auch an anderen A2 möglich.

Siehe auch: Wiki - Komfortsteuergerät

 

Schlüsselbart mit Transponder: Vorderer Teil

(Wieder-)Anlernen: Nur mit Logincode nur über Diagnose-Verbindung zum Kombiintrument. Wiederanlernen nur am gleichen A2 möglich(Neuer Transponder kann nur an einen A2 angelernt werden).

Siehe auch: Wiki - Wegfahrsperre

 

vor 2 Stunden schrieb A2^2:

Weiß jemand, welcher Prozess hinter dem Anleren steckt und ob ich das auch selber machen kann?

Ich habe leider nur ein AutoDia  S101. Also kein VCDS oder ähnliches.

 

Ich bin mir nicht sicher ob es mit dem AutoDia S101 funktioniert, die benötigten Diagnose-Funktionen bringt es allerdings mit: Login im Steuergerät und Adaption von Anpassungskanälen. Anlernen von Schlüsseln an die Wegfahrsperre wird in der Anleitung zumindest erwähnt.

Wenn du sonst soweit mit dem Funktionsumfang vom AutoDia zufrieden bist, käme es auf einen Versuch an mit dem S101 den Schlüssel versuchen anzulernen und/oder alternativ leihweise ein VCDS zur Hand haben.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 51 Minuten schrieb Phoenix A2:

Hier werden zwei Dinge durcheinander geworfen welche technisch nichts miteinander zu tu haben.

Der A2 Funkschlüsel besteht aus 2 Teilen welche separat an verschiedenen Steuergeräten angelernt werden müssen:

 

Ich habe nur vom Anlernen eines Schlüssels an die Wegfahrsperre gesprochen. Das Anlernen der FFB ist ja - wie du beschrieben hast - dann relativ einfach und ohne ein Diagnosegerät zu machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb MustPunish:

Zum Anlernen brauchst du zum einen den Logincode deiner Wegfahrsperre und zum anderen VCDS zum Anlernen des neuen Schlüssels.

Den Logincode der Wegfahrsperre kann man z.B. mit dem VAG EEPROM Reader oder ähnlichen Tools auslesen. Mit diesem Code kann man sich dann mit VCDS im Komfortsteuergerät anmelden und den neuen Schlüssel anlernen.

Das hat mich irritiert. Evtl. freudscher Verschreiber.?

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten schrieb Phoenix A2:

Das hat mich irritiert. Evtl. freudscher Verschreiber.?

 

Oh sorry, natürlich ist das Kombiinstrument gemeint. Danke für den Hinweis.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank ihr beide! xD
Ich werde mich mal schlau machen, ob das mit dem AutoDia möglich ist.

 

Am 7.6.2020 um 22:39 schrieb Phoenix A2:

Login im Steuergerät und Adaption von Anpassungskanälen

Das war auch so meine Hoffnung.

Ich melde mich nochmal, wenn ich schlauer bin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin  liebe A2 Freunde!

 

Ich habe zu einem unserer A2 den letzten Schlüssel verloren. Also bei Audi einen neuen bestellt.

 

Das Auto konnte ich natürlich mit dem Türschloss öffenen.

 

Nun geht es darum den Schlüssel an die Wegfahrsperre anzulernen. Das will mir jedoch nicht so recht gelingen :(

 

Ich bin dieser Anleitunge gefolgt:

http://wiki.ross-tech.com/wiki/index.php/Immobilizer_III_Key_Matching_(Cluster)

 

1_Messblock22.thumb.PNG.58f2e0ce2bd6028e115dfe2379c0f0ed.PNG

 

2_Messwertblock24.thumb.PNG.8d188af88881de9dba43b9af1b2c1883.PNG

Wie in der Anleitung beschrieben die Messwertblöcke 22 & 24 kontolliert. Beides schaut gut aus!

 

2103816887_3_EingabeLoginCode.thumb.PNG.47ce26e6e9f5cade324f4ff3d57d20df.PNG

Nun also den Login Code eingegeben,

welchen ich zuvor mit einem KKL Kabel und dem VAG EEPROM Reader aus dem KI ausgelesen habe.

Es scheint er richtige Login zu sein, da VCDS sich nicht beschwert und die Kontrollleuchte der Wegfahrsperre

nach der Eingabe dauerleuchtet anstatt zu blinken.

 

762240486_4_AnpassungWegfahrsperreSchlsselanlernen.thumb.PNG.83ab4f42ff28332db7aaf09a1da68b0b.PNG

Nun unter Anpassung "Wegfahrsperre (Schlüssel lernen)" auswählen.

 

1682856123_5_NeuerWert1.thumb.PNG.61c13a8652595522793e8c10ad0e2d24.PNG

Als neuen Wert 1 eingaben, da ich ja nur einen neuen Schlüssel anlernen möchte.

 

524747391_6_Test-Fehler.thumb.PNG.3a21610494db3e72a95607a2a50986ca.PNG

Nun auf Test drücken.

Daraufhin erscheint jedoch nur "Fehler" im Feld "Getesteter Wert".

Nun bleibt nur noch die Möglichkeit das Fenster zu schließen :(

 

Ich habe sichergestellt, dass die Batterie-Schannung über 12,5V liegt, wie in der Anleitung beschrieben.

Zudem ist es egal, welchen neunen Wert ich eingebe (1-8). Das Ergebnis ist das selbe.

 

Ich bin hier erstmal am Ende :(

Ich bin um jeden Tipp dankbar!!

 

Vielen Dank im Voraus!

 

Grüße

Daniel Bachmann

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du musst alle vorhandenen Schlüssel anlernen, schau mal im Wiki da gibts was

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moderator:

Fragestellung mit den bereits existierenden Thread zusammengelegt. Bitte zukünftig nicht aus einem Thema zwei machen!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb morgoth:

Du musst alle vorhandenen Schlüssel anlernen, schau mal im Wiki da gibts was

Ich habe ja leider nur noch den einen neuen Schlüssel.

 

vor 1 Minute schrieb DerWeißeA2:

Moderator:

Fragestellung mit den bereits existierenden Thread zusammengelegt. Bitte zukünftig nicht aus einem Thema zwei machen!

Sorry! Geht das nächste mal los :$

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guck doch mal, was im Fehlerspeicher steht. Vielleicht gibt das einen Hinweis auf das Problem.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb A2^2:

Ich habe ja leider nur noch den einen neuen Schlüssel.

 

Aber das Kombiinstrument wartet noch auf zwei Schlüssel. Ich meine, dem musst du unter "Alte Schlüsselanzahl" mitteilen, wieviele da vorher angelernt waren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe hier auch nochmal einen Auto-Scan.

 

Nicht verwundern lassen. Der Schlossträger ist momentan demontiert, weswegen einige Stecker nicht stecken.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Freitag,14,August,2020,21:41:57:34857
VCDS -- Windows-basierter VAG/VAS-Emulator läuft auf Windows 10 x64
VCDS Version: AIB 20.4.1.1  HEX-V2 CB: 0.4513.4
Datenstand: 20200518 DS317.0
www.vcds.de


Fahrzeug-Ident.-Nr.: WAUZZZ8Z43N029218  KFZ-Kennzeichen:


Fahrzeugtyp: 8Z (8Z - Audi A2 (2000 > 2005))
Scan: 01 02 03 08 15 16 17 18 37 45 46 56 57 75 76 77

Fahrzeug-Ident.-Nr.: WAUZZZ8Z43N029218  Kilometerstand: 331760km
-------------------------------------------------------------------------------
Adresse 01: Motorelektronik        Labeldatei: DRV\045-906-019-AMF.clb
  Teilenummer: 045 906 019 AT
  Bauteil: 1,4l R3 EDC G000SG  1532 
  Codierung: 00002
  Betriebsnr.: WSC 02138 
  VCID: 678A435C267556A3F20-4B1E

2 Fehlercodes gefunden:
17564 - Geber für Saugrohrdruck (G71)
            P1156 - 35-10 - Unterbrechung/Kurzschluss nach Masse - Sporadisch
17569 - Geber für Saugrohrtemperatur (G72)
            P1161 - 35-00 - Unterbrechung/Kurzschluss nach Plus
Readiness: 0 0 X X X

-------------------------------------------------------------------------------
Adresse 03: Bremsenelektronik        Labeldatei: DRV\8Z0-907-379-MK60.lbl
  Teilenummer: 8Z0 907 379 D
  Bauteil: ESP FRONT MK60      0101 
  Codierung: 0007303
  Betriebsnr.: WSC 02154 785 00200
  VCID: 49CEA5E455A180D3C44-5184

Kein(e) Fehlercode(s) gefunden.

-------------------------------------------------------------------------------
Adresse 08: Klima-/Heizungsel.        Labeldatei: DRV\8Z0-820-043.lbl
  Teilenummer: 8Z0 820 043 E
  Bauteil: A2-KLIMAVOLLAUTOMAT 0514 
  VCID: 3828D0203B4B095BABA-258E

6 Fehlercodes gefunden:
01271 - Stellmotor für Temperaturklappe (V68)
            41-10 - Blockiert oder Spannungslos - Sporadisch
00716 - Stellmotor für Umluftklappe (V113)
            41-10 - Blockiert oder Spannungslos - Sporadisch
00601 - Potentiometer-Stellmotor für Zentralklappe (G112)
            30-10 - Unterbrechung / Kurzschluß nach Plus - Sporadisch
00600 - Potentiometer-Stellmotor für Temperaturklappe (G92)
            30-10 - Unterbrechung / Kurzschluß nach Plus - Sporadisch
00819 - Hochdruckgeber (G65)
            30-00 - Unterbrechung / Kurzschluß nach Plus
01273 - Frischluftgebläse (V2)
            17-10 - Regeldifferenz - Sporadisch

-------------------------------------------------------------------------------
Adresse 15: Airbag        Labeldatei: DRV\8Z0-959-655.lbl
  Teilenummer: 8Z0 959 655 E
  Bauteil: Airbag Front+Seite 5005 
  Codierung: 00102
  Betriebsnr.: WSC 02152 
  VCID: 4EC496F8A9CFA7EB916-5184

Kein(e) Fehlercode(s) gefunden.

-------------------------------------------------------------------------------
Adresse 17: Schalttafeleinsatz        Labeldatei: DRV\8Z0-920-xxx-17.lbl
  Teilenummer: 8Z0 920 931 B
  Bauteil: KOMBI+WEGFAHRS. VDO D04 
  Codierung: 08030
  Betriebsnr.: WSC 65535 
  VCID: 3C20CC300F73257B4F2-5184
  WAUZZZ8Z43N029218    AUZ7Z0C2317942

2 Fehlercodes gefunden:
01176 - Schlüssel
            65-10 - nicht berechtigt - Sporadisch
01177 - Motorsteuergerät
            49-00 - keine Kommunikation

-------------------------------------------------------------------------------
Adresse 46: Komfortsystem        Labeldatei: DRV\8Z0-959-433.lbl
  Teilenummer: 8Z0 959 433 AC
  Bauteil: Komfortgerát TA5    1310 
  Codierung: 06720
  Betriebsnr.: WSC 02138 
  VCID: 074A63DC0635B6A3120-4B00

  Subsystem 1 - Teilenummer: 8Z1959801A
  Bauteil: Tõrsteuer.FS BRM 0003 

  Subsystem 2 - Teilenummer: 8Z1959802A
  Bauteil: Tõrsteuer.BF BRM 0003 

Kein(e) Fehlercode(s) gefunden.

-------------------------------------------------------------------------------
Adresse 56: Radio        Labeldatei: DRV\8E0-035-1xx-56.lbl
  Teilenummer: 8Z0 035 186 F
  Bauteil: concert II  GRO    0008 
  Codierung: 00001
  Betriebsnr.: WSC 02138 
  VCID: 3FDABB3C1E653E636A0-4B1E

1 Fehler gefunden:
01317 - Steuergerät im Schalttafeleinsatz (J285)
            49-10 - keine Kommunikation - Sporadisch

Ende--(Dauer: 03:39, Batt.-Spannung Start/Ende: 11.8V/11.8V. VIgn 11.8V)---

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb DerWeißeA2:

 

Aber das Kombiinstrument wartet noch auf zwei Schlüssel. Ich meine, dem musst du unter "Alte Schlüsselanzahl" mitteilen, wieviele da vorher angelernt waren.

Okay. Ich dachte nicht, dass man in diese Felder etwas eintragen kann. Ich werde das morgen mal ausprobieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb A2^2:

01177 - Motorsteuergerät
            49-00 - keine Kommunikation

 

Das hatte ich bei meinem nicht, als ich die Schlüssel angelernt habe. Dass der Schlüssel nicht berechtigt ist, ist ja logisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb A2^2:

Okay. Ich dachte nicht, dass man in diese Felder etwas eintragen kann. Ich werde das morgen mal ausprobieren.

 

Sicher bin ich mir da auch nicht, probier es aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb MustPunish:

 

Das hatte ich bei meinem nicht, als ich die Schlüssel angelernt habe. Dass der Schlüssel nicht berechtigt ist, ist ja logisch.

Das wäre auch mein erster Ansatzpunkt.

Ich hatte das MSG kürzlich einmal draußen. Gut möglich, dass der Fehler noch daher kommt.

Ich werde morgen mal alle Fehler löschen und schauen, was so alles wieder kommt xD

 

vor 10 Minuten schrieb DerWeißeA2:

 

Sicher bin ich mir da auch nicht, probier es aus.

Okay. Geht los :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb MustPunish:

Das hatte ich bei meinem nicht, als ich die Schlüssel angelernt habe.

Du hast das ganze also schon mal gemacht.

Ich mache doch prinzipiell das Richtige oder hattest du eine andere Herangehensweise?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb A2^2:

Ich mache doch prinzipiell das Richtige oder hattest du eine andere Herangehensweise?

 

Ja, soweit ich das erkennen kann, hast du es so gemacht wie ich. Ich habe mich an die Herangehensweise in diesem Video gehalten:

 

 

 

Den Logincode für die WFS hast du mit einer "0" vorneweg eingegeben, oder? Also z.B. wenn der Code "6666" wäre, müsstest du 06666 eingeben.

 

An der Anzahl der Schlüssel, die du eingibst kann es meiner Meinung nach nicht liegen (der Wert zwischen 1-8), denn so wie ich das verstehe bekommst du ja schon einen Fehler, bevor du überhaupt einen einzigen Schlüssel anlernen kannst.

Meine Einschätzung ist, dass der Fehler entweder am Logincode liegt oder am Transponder vom Schlüssel. Du hast einen unbeschriebenen Transponder ID 48 zum Anlernen verwendet oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor 6 Minuten schrieb MustPunish:

Den Logincode für die WFS hast du mit einer "0" vorneweg eingegeben, oder? Also z.B. wenn der Code "6666" wäre, müsstest du 06666 eingeben.

Ja den Login mit einer null vorweg. So habe ich es gemacht.

Und wenn ich einen Zufälligen, nicht korrekten Login eingebe, beschwert sich VCDS und die Kontrollleuchte der WFS bleibt am blinken.

Gebe ich den richtigen ein leuchtet sie dauerhaft.

 

vor 7 Minuten schrieb MustPunish:

Du hast einen unbeschriebenen Transponder ID 48 zum Anlernen verwendet oder?

Um ehrlich zu sein habe ich keine Ahnung wo von du redest. Ich habe bei Audi einen neunen Funkschlüssel bestellt.

Der eigentliche Schlüssel mit dem Transponder und die Fernbedinung wurden separat verpackt geliefert.

Ich könnte morgen die Teilenummern raussuchen, falls das hilft.

 

 

Jedoch besagt ja der dritte Wert im Messwerte Block 22, ob der aktuell steckende Schlüssel überhaupt angelenrt werden könnte.

So zumindest die Anleitung von RossTech.

Bei mir ist der Wert ja 1. Daraus schleiße ich, dass es eigentlich nicht am Transponter leigen kann.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Puhh wenn der Logincode passt und der Schlüssel neu von Audi ist, kann es an beidem eigentlich nicht liegen. Wie gesagt, bei mir hat das problemlos funktioniert...

 

Die Teilenummer solltest du aber vielleicht dennoch mal prüfen. Hinsichtlich ID-48 Transponder siehe die Erklärung aus dem Wiki: https://wiki.a2-freun.de/wiki/index.php/Wegfahrsperre#Wegfahrsperre

Edited by MustPunish

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich meine, das Problem liegt darin, dass vorher mehr Schlüssel im KI vermerkt waren, als jetzt angelernt werden sollen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 14 Minuten schrieb DerWeißeA2:

Ich meine, das Problem liegt darin, dass vorher mehr Schlüssel im KI vermerkt waren, als jetzt angelernt werden sollen.

 

Meinst du wirklich? Er hat doch geschrieben, dass er es mit allen Werten zwischen 1 und 8 probiert hat. Außerdem würde das ja bedeuten, dass man alte/verlorene Schlüssel nicht von der WFS entfernen könnte.

In dem verlinkten Video sieht man z.B. dass die Zahl von 4 auf 1 verringert wird - ohne Fehler.

 

@A2^2 Wurde am Kombiinstrument oder Motorsteuergerät gearbeitet?

Edited by MustPunish

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast recht, da war ich auf dem Holzweg.

 

P.S.: Transponder ist im Schlüssel?

P.P.S: Transponder konnte beschädigt sein.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb MustPunish:

@A2^2 Wurde am Kombiinstrument oder Motorsteuergerät gearbeitet?

Ich habe den Wagen vor einigen Monatnen mit Wildunfall gekauft.

Dementsprechend bin ich bis jetzt noch nicht mehr gefahren als auf den Anhänger xD

 

Ich  weiß allerdigns, dass das Motorsteuergerät eine Software optimerung hinter sich hat.

Das ist aber schon einige Jahre zurück.


 

vor 6 Stunden schrieb DerWeißeA2:

P.S.: Transponder ist im Schlüssel?

P.P.S: Transponder konnte beschädigt sein.

Werde ich kontollieren. Würde ich aber sehr verwundern, da im Messwerteblock 22 ja der dritte Wert eine 1 ist.

Das besagt ja laut der Ross-Tech Anleitung, dass es möglich ist den aktuellen Schlüssel/Transponder anzulernen.

Wäre der Transponder nich im Schlüssel oder defekt sollte da für mein Verständnis keine 1 stehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb A2^2:

Ich  weiß allerdigns, dass das Motorsteuergerät eine Software optimerung hinter sich hat.

Das ist aber schon einige Jahre zurück.

 

Dabei könnte die Wegfahrsperre deaktiviert worden sein.

Schonmal probiert den A2 mit dem neuen Schlüssel zu starten?

Normalerweise sollte der Motor nach etwa 2 Sekunden wieder ausgehen, nicht so bei Mstg mit deaktivierter Wegfahrsperre.

 

Zum Vergleich.

So sieht MWB22 aus wenn die Zündung mit einem angelernten Schlüssel (Transponder) eingeschaltet wurde:

Kombi_MWB22_Bekannter_Schluessel.thumb.png.b3c53c3d107d052ae7a91c2ae97d7a90.png

 

So sollte MWB22 aussehen wenn die Zündung mit einem neuen, noch nicht angelernten Schlüssel (Transponder) eingeschaltet wurde:

Kombi_MWB22_Neuer_Schluessel.thumb.png.a5cd1541fba37c203c852efa1afcd21a.png

 

Bei deinem A2 steht bei "Motorsteuergerät antwortet" eine "0" und im Fehlerspeicher ein entsprechender Eintrag.

Da liegt imho das Problem warum das Anlernen des neuen Schlüssels nicht funktioniert.

 

In deiner Vorgehensweise zum Anlernen mit VCDS kann ich keinen Fehler erkennen, das sollte genauso funktionieren.

 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb A2^2:

Ich  weiß allerdigns, dass das Motorsteuergerät eine Software optimerung hinter sich hat.

Das ist aber schon einige Jahre zurück.

 

Es kann sein, dass bei der Optimierung Immo deaktiviert wurde.

Nach meinem Verständnis muss im MSG Immo on sein, damit das Anlernen klappt, denn das KI übermittelt die Daten auch an das MSG.
Andernfalls könnte beim einem KI oder MSG Tausch die Daten nicht in das "neue" Steuergerät übernommen werden. (Soweit meine Theorie).

 

Schau mal im Wiki nach. Dort ist beschrieben, wie man Immo off oder on  setzt.

Zum Glück hast du ja ein EDC15 Steuergerät.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erst einmal vielen Dank!

 

Ich bin der Lösung des Problems etwas näher dank euch!!

 

Ihr wart mit der Behauptung, dass es an der Software Optimierung liegt völlig richtig!! :D
Die Wegfahrsperre war im Motorsteuergerät nämlich tatsächlich deaktiviert.

Ihr seid klasse :TOP:

 

Nun jedoch zum nächsten Problem:

Mein Vorhaben war nun das Steuergerät eines anderen AMF in den Wagen zu stecken und an die WFS anzulegen.

 

Das habe ich auch getan. Nur geht das auch nicht, da der Schlüssel nicht angelernt ist.

 

Also nochmal kurz:

Ich kann den Schlüssel nicht anlernen, weil das Motorsteuergerät nicht angelernt ist

und ich kann das Motorsteuergerät nicht anlernen, weil der Schlüssel nicht angelernt ist.

Für mich sieht das recht ausweglos aus. :S

 

Eventuell bleibt da nur noch der Freundliche.

Oder was meint Ihr dazu?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb A2^2:

Ich bin der Lösung des Problems etwas näher dank euch!!

 

Ihr wart mit der Behauptung, dass es an der Software Optimierung liegt völlig richtig!! :D
Die Wegfahrsperre war im Motorsteuergerät nämlich tatsächlich deaktiviert.

 

2 Fragen:

1.) Wird eine Fahrgestellnummer angezeigt nachdem du dich per VCDS mit dem Motorsteuergerät verbunden hast und stimmt diese mit der Fahrgestellnummer vom Kombiistrument/A2 überein?

Wenn ja:

2.) Schon probiert die Wegfahrsperre wieder zu aktivierren? Wenn es das originale Motorsteuergerät ist besteht die geringe Chance dass es noch die passenden Wegfahrsperrendaten hat und nur die Wegfahrsperre deaktiviert wurde.

 

 

vor 9 Stunden schrieb A2^2:

Also nochmal kurz:

Ich kann den Schlüssel nicht anlernen, weil das Motorsteuergerät nicht angelernt ist

und ich kann das Motorsteuergerät nicht anlernen, weil der Schlüssel nicht angelernt ist.

Für mich sieht das recht ausweglos aus. :S

 

Afaik geht es mit "Bordmitteln" (VCDS) nicht mehr als 1 Teil der Wegfahrsperre (Kombiinstrument, Motorsteuergerät, Schlüssel) gleichzeitig zu tauschen.

 

Denkbarer Workaround wenn es ein geeignetes Tool dafür gibt:

1.)EEPROM aus dem Motorsteuergerät lesen (Datei)

2.)Mit einem Tool die Wegfahrsperrendaten in der EEPROM-Datei anpassen damit es zum Kombiintrument passt

3.)Aktualisierte EEPROM-Datei in das Motorsteuergerät schreiben

4.)Kombiinstrument und Motorsteuergerät sollten nun untereinander angelernt sein

5.)Neuen Schlüssel nach der bekannten Methode mit VCDS anlernen

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor 9 Stunden schrieb A2^2:

Ich kann den Schlüssel nicht anlernen, weil das Motorsteuergerät nicht angelernt ist

 

weil Immo im MSG deaktiviert wurde. Zum Anlernen des Schlüssels müssen KI und MSG die WFS-Daten austauschen können. Da aber Immo im MSG deaktiviert wurde, geht das halt nicht.

 

Am 15.8.2020 um 06:17 schrieb A2^2:

Ich  weiß allerdigns, dass das Motorsteuergerät eine Software optimerung hinter sich hat.

 

Wenn im Fahrzeug das originale MSG noch verbaut ist, dann sind die alten WFS-Daten (wahrscheinlich) noch vorhanden.

Das Einfachste wäre, Immo im MSG wieder zu aktivieren. Mach vorher eine Sicherung des MSG mit Immo off (Save to file)!

 

Der AMF hat ein Bosch EDC15 MSG, bei dem man recht einfach Immo aktivieren bzw. deaktivieren kann. Siehe Wiki.

 

Doch vorher die WFS-ID aus dem KI und dem MSG auslesen und vergleichen. Wenn identisch, kann man das machen.

Hat der Tuner aber deinem Vorbesitzer ein anderes MSG gegeben/eingebaut, und Immo deaktiviert, dann sieht es schlecht aus.

 

vor 37 Minuten schrieb Phoenix A2:

Denkbarer Workaround wenn es ein geeignetes Tool dafür gibt:

1.)EEPROM aus dem Motorsteuergerät lesen (Datei)

2.)Mit einem Tool die Wegfahrsperrendaten in der EEPROM-Datei anpassen damit es zum Kombiintrument passt

3.)Aktualisierte EEPROM-Datei in das Motorsteuergerät schreiben

4.)Kombiinstrument und Motorsteuergerät sollten nun untereinander angelernt sein

5.)Neuen Schlüssel nach der bekannten Methode mit VCDS anlernen

 

Ich habe leider zu wenig Erfahrung, ob man (so) einfach die WFS-Daten in der Datei (Dump) ändern kann. So eine Datei lässt sich "leicht" ändern, aber ob das MSG die geänderte Datei akzeptiert? Ich denke da an Prüfsummen.

 

Was ist, wenn man einen Tacho und das dazugehörige MSG vom "Spender" einbaut?

Dann ist Tacho und MSG aufeinander angelernt und nun kann man den Schlüssel anlernen.

 

Der Schlüssel wird an die fremde WFS angelernt.

Dann den Spender-Tacho gegen den eigenen Tacho tauschen und anlernen.

Danach sollte der neue Schlüssel mit dem eigenen Tacho (mit fremder WFS) funktionieren.

Danach kann dann das eigene MSG eingebaut (und angelernt) werden.

 

Nachteil ist, dass man nun eine andere/fremde WFS-ID hat und der Spender hat einen fremden Schlüssel in seinem Speicher zu stehen.

 

Eine habe noch eine andere Idee.

Was ist, wenn man sich von einen "Spender" einen Dump vom KI und MSG besorgt und diese einspielt.

 

Vom KI einen Dump zu erstellen und auf einen anderen Tacho einzuspielen ist recht einfach, siehe Wiki.

Kann man auch so einfach einen Dump vom Bosch-MSG erzeugen und einspielen, siehe Wiki?

Ich habe es noch nicht machen müssen, aber es sollte ebenfalls machbar sein.

 

/Wunschdenken ein

Nach dem Einspielen der Dumps sind KI und MSG aufeinander angelernt und nun kann der neue Schlüssel an die (fremde) WFS angelernt werden.

/Wunschdenken aus

 

Die Frage ist, ob die Softwareoptimierung das überlebt?
Daher würde ich zuvor ein Dump vom alten MSG (mit Immo off) anfertigen, was später (hoffentlich) wieder eingespielt werden kann.

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hätte glaube ich noch ein ki, msg und zugehörige Schlüssel aus meinem Schlachter, müsste ich mal schauen.

damit müsste man dann die Schlüssel mit etwas gebastelt wieder an das alte KI anlernen können.

 

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb janihani:

Wenn im Fahrzeug das originale MSG noch verbaut ist, dann sind die alten WFS-Daten (wahrscheinlich) noch vorhanden.

Das Einfachste wäre, Immo im MSG wieder zu aktivieren. Mach vorher eine Sicherung des MSG mit Immo off (Save to file)!

 

Der AMF hat ein Bosch EDC15 MSG, bei dem man recht einfach Immo aktivieren bzw. deaktivieren kann. Siehe Wiki.

 

Doch vorher die WFS-ID aus dem KI und dem MSG auslesen und vergleichen. Wenn identisch, kann man das machen.

Hat der Tuner aber deinem Vorbesitzer ein anderes MSG gegeben/eingebaut, und Immo deaktiviert, dann sieht es schlecht aus.

 

:jadas:

Wenn das klappt wäre es die einfachste Möglichkeit (Option A).

 

 

Zitat

Ich habe leider zu wenig Erfahrung, ob man (so) einfach die WFS-Daten in der Datei (Dump) ändern kann. So eine Datei lässt sich "leicht" ändern, aber ob das MSG die geänderte Datei akzeptiert? Ich denke da an Prüfsummen.

 

Ich habe auf die schnelle leider kein Tool finden können welches einen Dump von einem EDC15 EEPROM hinsichtlich WFS-Daten anpassen kann inkl. Prüfsummen.

 

 

Zitat

Was ist, wenn man einen Tacho und das dazugehörige MSG vom "Spender" einbaut?

Dann ist Tacho und MSG aufeinander angelernt und nun kann man den Schlüssel anlernen.

...

Nachteil ist, dass man nun eine andere/fremde WFS-ID hat und der Spender hat einen fremden Schlüssel in seinem Speicher zu stehen.

Das würde funktionieren.

Den Nachteil finde ich den einzigen unschönen Haken daran: Neben der fremden WFS-ID steht dann eine fremde Fahrgestellnummer in Kombiinstrument und Motorsteuergerät.

 

Zitat

Eine habe noch eine andere Idee.

Was ist, wenn man sich von einen "Spender" einen Dump vom KI und MSG besorgt und diese einspielt.

Das sollte ebenfalls funktionieren, hat allerdings den gleichen Nachteil wie oben mit der fremden WFS-ID/Fahrgestellnummer.

 

Zitat

Die Frage ist, ob die Softwareoptimierung das überlebt?

Die Softwareoptimierung dürfte bestehen bleiben, da diese im Flash-Speicher steckt, die Wegfahrsperre aber im EEPROM-Speicher.

 

Zitat

Daher würde ich zuvor ein Dump vom alten MSG (mit Immo off) anfertigen, was später (hoffentlich) wieder eingespielt werden kann.

Backups von Mstg-EEPROM und vor allem dem Kombiinstrument-EEPROM in jeden Fall machen!

 

 

vor 6 Stunden schrieb morgoth:

Ich hätte glaube ich noch ein ki, msg und zugehörige Schlüssel aus meinem Schlachter, müsste ich mal schauen.

damit müsste man dann die Schlüssel mit etwas gebastelt wieder an das alte KI anlernen können.

Das ist eine Gute Idee, denn so könnte die originale WFS-ID/Fahrgestellnummer im Kombiinstrument erhalten bleiben.

Nach "Option A" wäre das mein bevorzugter Lösungsweg (Option B).

Anders an diesem Ansatz ist, dass man auch einen funktionierenden Schlüssel (Transponder) von einem Spender hat.

In diesem Fall wird dann Schlüssel+Motorsteuergerät von einem Spender gebraucht.

 

Vorgehensweise:

1.) Schlüsselbart von neuem Schlüssel und Spender-Schlüssel trennen. Schlüsselbart von neuem Schlüssel mit Spender-Schlüssel verbinden.

2.) Spender-Mstg einbauen

3.) Zündung einschalten

4.) Backup vom EEPROM des Spender-Mstg machen, da dies im nächsten Schritt verändert wird. So kann am Ende wieder der Ursprungszustand vom Spender-Mstg hergestellt werden.

5.) Motorsteuergerät an das Original-Kombiinstrument anlernen. An dieser Stelle bin ich nicht 100% sicher ob dies funktioniert. Wenn es klappt sind KI und Mstg mit der Original-WFS-ID angelernt.

Der Transponder im Schlüssel trägt weiterhin die Spender WFS-ID (Transponder können nur einmal angelernt werden und behalten dann diese WFS-ID), d.h. die WFS wird an dieser Stelle noch nicht freigeben.

6.) Zündung abschalten.

7.) Schlüsselbart wieder mit dem Gehäuse vom neuen Schlüssel verbinden. Hier sollte ein neuer Transponder drin sein.

8.) Zündung einschalten

9a.) Neuen Schlüssel anlernen: der Transponder hat danach die original WFS-ID gespeichert.

9b.) Das Backup vom EEPROM des Spender-Mstg wiederherstellen um es in den Ursprungszustand zu versetzen (optional falls gewünscht).

10.) Original-Mstg wieder einbauen und anlernen.

 

Über diesen "kleinen Umweg" wäre ein Anlernen der Wegfahrsperre unter Beibehaltung der original WFS-ID evtl. möglich. Etwas unsicher bin ich mir nur bei Schritt 5, ob es geht.

Edit: Evtl. kann ich Schritt 5 hier mal probieren nachzustellen, oder jemand anderes kann es bestätigen, dass das geht.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden schrieb Phoenix A2:

1.) Wird eine Fahrgestellnummer angezeigt nachdem du dich per VCDS mit dem Motorsteuergerät verbunden hast und stimmt diese mit der Fahrgestellnummer vom Kombiistrument/A2 überein?

 

Nein es wird leider keine Fahrgestellnummer angezeigt.

Leider weiß ich es nicht genau aber so wie es der Vorbesitzer damals erzählt hat ist dies nicht mehr das originale Motorsteuergerät.

Das werde ich aber kontrollieren!

(Warum sollte man sonst auch die Wegfahrsperre deaktivieren ?!)

 

Dementsprechend ist diese Idee zwar gut aber in diesem Fall leider nicht möglich.

 

 

@janihani s Idee einen Dump von MSG und KI eines anderen Autos in diesem einzuspielen finde ich klasse,

da ich noch einen anderen AMF habe, bei dem alles Serie ist. Die Dumps kann ich also einfach besorgen.

Das wird mein erster Ansatz, da ich dazu bis auf die Software nichts weiter benötige und das sehr erfolgsversprechend ist.

 

Apropos: Hat jemand eine Quelle für den VAG K Commander ? Ich werde da nicht recht fündig.

 

Die Fremde Fahrgestellnummer und WFS-ID ist zwar nicht toll aber für mich auch kein Weltuntergang.

Immerhin hätte ich wieder ein Auto, das fährt xD

 

 

Ein riesiges Dankschön geht raus an euch alle.

Es ist unfassbar, wie hilfsbereit Ihr seid und eure Köpfe um mein Problem wickelt!!

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb A2^2:

@janihani s Idee einen Dump von MSG und KI eines anderen Autos in diesem einzuspielen finde ich klasse,

da ich noch einen anderen AMF habe, bei dem alles Serie ist. Die Dumps kann ich also einfach besorgen.

Das wird mein erster Ansatz, da ich dazu bis auf die Software nichts weiter benötige und das sehr erfolgsversprechend ist.

 

Wenn das so ist, kannst du den Ansatz bei dem die originale WFS-ID erhalten bleibt fast ohne Mehraufwand probieren:

Dazu den Mstg-Dump vom deinem anderen AMF auf das Mstg schreiben und den Schlüssel vom Spender zerlegen damit du den zum Schloss passenden Schlüsselbart mit dem Transponder vom Spender verwenden kannst.

 

Egal welche Vorgehensweise du durchführst: Vorher ein Backup/Dump vom KI-EEPROM machen (kann man nicht häufig genug schreiben).

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Phoenix A2:

Wenn das so ist, kannst du den Ansatz bei dem die originale WFS-ID erhalten bleibt fast ohne Mehraufwand probieren:

Dazu den Mstg-Dump vom deinem anderen AMF auf das Mstg schreiben und den Schlüssel vom Spender zerlegen damit du den zum Schloss passenden Schlüsselbart mit dem Transponder vom Spender verwenden kannst.

 

Da hast du recht. Gute Idee!
Ich erde mich mal damit auseinandersetzen.

 

vor 9 Stunden schrieb Phoenix A2:

Egal welche Vorgehensweise du durchführst: Vorher ein Backup/Dump vom KI-EEPROM machen (kann man nicht häufig genug schreiben).

Ja da hast du wohl recht! Ich werde in jedem Falle vorher von allen Autos ein Backup ziehen.

 

Dann könnte ich ja später sogar zwei gechipte A2s haben o.O:rock2:

Nein Spaß bei Seite! Ich werde das die Tage angehen, sobald ich eine entsprechende Software gefunden habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.