Jump to content

[1.4 AUA] Neue Kupplung fällig bei unter 170tsd. KM?


GMer
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

bei meinem A2, AUA, 2001 lässt sich seit einiger Zeit der 5. Gang schwergängiger einlegen (aktueller KM-Stand 169700). Man muss die Kupplung etwas vorsichtiger kommen lassen, damit das Getriebe nicht aufheult und der Gang eingelegt ist. In meiner bevorzugten freien Werkstatt meinte der Meister nach einer kurzen Fahrt (vom Betriebgelände in die Halle), dass die Kupplung offensichtlich fällig sei. Ich fahre den Wagen seit 14 Jahren, da nimmt man schleichenden Verschleiß nicht mehr so wahr - oder wird Betriebsblind.

Gestern beim Anfahren am Berg und kurzzeitigem Verweilen im Schleifpunkt (Vordermann kam nicht los) war ein dumpfes, schlagendes Geräusch vom Getriebe(?) zu vernehmen.

 

Die o. geschilderten Punkte sprechen wohl für eine verschlissene Kupplung. Wenn ich hier im Forum die Themen über Kupplungen lese, habe ich den Eindruck, dass die Kupplung am A2 wesentlich länger halten sollten.

Der Wagen wurde überwiegend auf Langstrecke benutzt, reiner Stop-and-Go Betrieb kaum. Bei Ampelstops habe ich immer ausgekuppelt und brav den Fuß von der Kupplung genommen.

 

Lässt sich per Ferndiagnose eine Aussage darüber machen, ob hier tatsächlich die Kupplung durch ist oder kann auch ein anderes Bauteil verantwortlich sein?

 

Schon mal besten Dank vorab.

Link to comment
Share on other sites

Hier BJ 2005, BBY (sollte die gleiche Kupplung wie beim AUA sein), bei ca. 200.000km Ausrücklager defekt, Kupplung war bei weitem noch nicht am Ende.

 

21 Jahre, 170.000km und vorwiegend Langstrecke? Ist die Laufleistung belegbar?

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb 321:

21 Jahre, 170.000km und vorwiegend Langstrecke? Ist die Laufleistung belegbar?

 

 

Habe den Wagen mit ca. 26000 km (Rentnerfahrzeug) bei Audi gekauft und die Langstrecke selber erzeugt. Täglich 185 km Arbeitsstrecke (Gummersbach - Düsseldorf und zurück). Seit den letzten Jahren arbeite ich von Hause und bewege den Audi rund 7000 km pro Jahr (ländlicher Raum).

Link to comment
Share on other sites

  • Nagah changed the title to [1.4 AUA] Neue Kupplung fällig bei unter 170tsd. KM?

...also auch noch ein Langstreckenfahrzeug.

Sehr seltsam.

Was bei mir für schlechtes Kuppeln gesorgt hat: verschlissene Drehmomentstütze (Motorlager hinten) und nicht entlüftete Kupplung.  Beim normalen Bremsflüssigkeitswechsel wird oft die Kupplung vergessen zu entlüften / mit zu spülen. Aber da war eher das "Kupplungsgefühl" schlecht bzw. es nicht möglich immer sauber ohne Ruckeln einzukuppeln.

 

Allerdings deuten die von dir beschriebenen Symptome auf eine defekte Kupplung oder defekte Druckplatte hin.

Link to comment
Share on other sites

Zur Langstrecke sei vielleicht noch erwähnt, dass ich seit nun 10 Jahren die Langstrecke nicht mehr fahre. Jetzt sind es nur rund 7000 km jährlich im Kurzstreckenbetrieb (rund 15 bis 20 pro Tour); allerdings, wie o.ä. im ländlichen Raum.

 

Nun habe ich ja (leider) einen der frühen AUA. Die scheinen ja allgemein nicht ganz die Haltbarkeit der späteren Modelle zu haben. Womöglich ist dann doch die Kupplung am Ende.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Deichgraf63:

Bei meinem AUA hat die Kupplung gut 3.000 km gehalten. Wenn ich aber lese "26000 km (Rentnerfahrzeug)", dann muß unwillkürlich an diesen hier denken...

 

 

So fahre ich immer.:D    Aber könnte es theoretisch sein, dass die Kupplung vom Erstbesitzer bereits vorgeschädigt war? Der Kauf ist zwar knapp 15 Jahre her, aber vielleicht ist die Kupplung dadurch eben schneller verschlissen als gewöhnlich, weil sie in jungen Jahren u.U. 'misshandelt' wurde.

Link to comment
Share on other sites

Sicher kann die Kupplung vorgeschädigt sein. Das ist wie bei Reifen, wenn ein Vorbesitzer immer "mit einem Ohr im Sand" gefahren ist und auf 5.000 km von ursprünglich sieben Millimetern schon zwei heruntergewetzt hat, bleiben eben nur noch fünf Millimeter übrig. Hat ein besonnender Fahrer das Auto "um die Kuven getragen" und auf 10.000 km nur einen Millimeter heruntergefahren, bleiben Dir noch sechs Millimeter, obwohl die Reifen die doppelte Laufleistung haben.

 

Du fängst immer bei dem Level an, daß Dir der Vornutzer hinterlassen hat, erst ab dem Zeitpunkt kommt es auf Deine Behandlung mit dem Verschleißteil an.

 

Also, ein Rowdie, der den Wagen im Stadtverkehr immer "voll" fährt, ein Rentner, der - vielleicht mit einem schweren Anhänger - mit stark schleifender Kupplung fährt, können eben auf 20.000 km mehr Schaden anrichten, als ein Könner auf 100.000 km Langstrecke. Das ist eben eines der Risiken beim Gebrauchtwagenkauf, man steckt nicht drin.

 

Gruß

 

Uli

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Servus, 

es gibt an der "Kupplung" auch noch andere Teile die verschleißen....und nicht mal das ZMS.

Nach 265tsd km brach an der "Kupplung" eine Blattfeder die die Druckplatte mit der "Anpressplatte" verbindet.

Blöd war, dass die Feder nach aussen schwenkte und eine Nut in die Kupplungsglocke schnitt.

Leider auch ins Getriebedifferentialgehäuse.....Öl lief aus....Getriebe hin.

War der Leon 1M meiner Tochter 110PS Verteilerpumpen TDI. Schön dass diverse länger übersetzte PDE Getriebe auch passten.

Man hätte auch auf 6 Gang mit anderen Antriebswellen umbauen können....

Schönen Gruß, Schorsch

PS.: Die Reibscheibe war noch gut für weitere zig 100tsd Km....

Ku1.JPG

Ku2.JPG

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.