Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Silverstar

A2 TDI vs. A180 CDI

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

hier mal wieder ein interessanter Vergleich:

 

A2 TDI, 90 PS:

0-100: 10,9 sec.

Vmax.: 188 km/h

Zuladung: 440 KG

Kofferraum: 390 l.

Verbrauch: 4,3 l.

Steuer: 231,60 €

Grundpreis: 19.600 €

 

MB A-Klasse, A180 CDI Classic (neues Modell !), 109 PS:

0-100: 10,8 sec.

Vmax.: 186 km/h

Zuladung: 425 KG

Kofferraum: 435 l.

Verbrauch: 5,2 l. (21% Mehr !!)

Steuer: 308,80 €

Grundpreis: 22.330

 

Also ihr Leute da draußen, warum kauft ihr diese verdammte A-Klasse?!

Bei allen wichtigen Eckdaten ist der A2 gleich auf oder besser, die A-Klasse ist fast 5.500 DM teurer, zudem kostet er mehr Steuern und verbraucht zu allem Überfluss noch 21% mehr !

:ver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann dir das auch nicht sagen, Silverstar.

 

Wegen der Variabilität vielleicht? Bei der A-Klasse läßt sich auch der Beifahrersitz rausnehmen und dann hat mein eine lange Ebene. Gut für junge Leute, die bei Trips auch mal bereit sind, für die Nächtigung im Fahrzeug die Matte auzurollen.

 

Die Frage ist auch, wie sich der Verbrauch im Echtbetrieb herausgestellt hat. Der A2 soll ja auch nur im Lkw-Fahrstil mit 4,3 Liter auskommen.

 

Vielleicht wegen einer besseren Beratung/Überredung in den Mercedes-Vertretungen?

 

 

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die A-Klasse hat einen Stern auf dem Kühlergrill.

 

 

Außerdem gibt es keinen neuen in der Wunschkonfiguration bestellbaren A2 mehr.

 

 

 

Gruss Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die neue A-Klasse ist deutlich größer als ein A2. Auch das ist bei einem Vergleich zu berücksichtigen.

 

Aber eigentlich ist der A2 eh unvergleichbar ;-)

 

lim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also das mit dem Verbrauch ist nicht ganz richtig ....mit 5L bin ich um einiges flotter unterwegs als mit dem Elch. Einen CDI in der "alten" A-Klasse kann man auch mit dem TDI 75PS in Schach halten.... :D

Der 90PS ist etwas schneller in der V-Max aber das war´s auch schon ...

aber was will man sagen man braucht bei DC auch 109PS um mit 90PS mithalten zu können

:rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

aber wenn man in ein, zwei Jahren ein neues Fahrzeug in der Art wie den A2 aus der Premiumecke haben möchte, bleibt wohl nichts anderes übrig, als auf die A-Klasse umzusteigen.

 

Es sei denn, Audi bringt doch noch einen Nachfolger des A2.

 

Ich muß sagen, daß mir die neue A-Klasse schon gefällt. Allerdings wurde mir, als ich den Preis im Konfigurator sah, fast übel. Liegt dann preislich so etwa in den gleichen Regionen wie der A3.

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte mir die neue A-Klasse letztes Jahr zur Vorstellung mal angesehen. Seitdem bin ich der Meinung, dass sie im Gegensatz zur alten A-Klasse im Innenraum deutlich grösser geworden ist, und dadurch auch mehr Platz bietet als der A2. Obwohl sie sich in der Länge fast nicht unterscheiden! (nur in der Breite hat die die A-Klasse fast 10cm mehr als der A2)

Auch bei der Innenraumgestaltung hat sich der Mercedes deutlich verbessert. Diese wirkt nach meinem Empfinden nun auch je nach Ausstattung nobler als beim A2.

Auch bei der Variablilität muss ich Mercedes nun auf Platz 1 setzen, aufgrund der Möglichkeit auch den Beifahrersitz ausbauen zu können (Sonderausstattung).

Insgesamt gefällt mir die neue A-Klasse weitaus besser als der A2!

 

Aber:

 

Die Motoren sind vom Verbrauch und von der Leistung meiner Ansicht nach nicht mit denen des A2 zu vergleichen. Diese verbrauchen bei gleichem Leistungsspektrum deutlich mehr, und haben aufgrund des höheren Hubraum auch deutlich höhere Unterhaltskosten.

Auch ist das Leergewicht deutlich höher (A160CDI 1325kg, A2 1.4TDI 1020kg).

Die Sitzposition ist leider nur wie in einem höheren Pkw. Die sehr angenehmen Vertiefungen für die Füsse wie der A2 hat die A-Klasse leider nicht.

Und letztendlich ist die Preisgestaltung der A-Klasse sehr mercedestypisch. Wenn man ein wenig Ausstattung haben möchte ist man schnell bei 30tEUR, aber das war bei Audi auch nicht anders...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht, weil Mercedes-Motoren für ihre Langlebigkeit bekannt sind?

 

Vielleicht, weil der schlechte Service und die hohen Preise der Audi-Werkstätten bekannt sind?

 

Vielleicht, weil beim A2 auch so einige Qualitätsschwächen bekannt sind?

 

Vielleicht, wei es im A2 quietscht und knarrt?

 

Vielleicht, weil beim A2 ein Lampenwechsel 26 Euro kostet?

 

Vielleicht, weil die exotischen Reifengrößen des A2 mächtig teuer sind?

 

Vielleicht, weil beim A2 an der B-Säule die Verkleidung abfällt?

 

Vielleicht, weil beim A2 meiner Meinung nach die Abdeckung für den doppelte Ladeboden selbstverständlich sein sollte nicht aufpreispflichtig

 

Vielleicht, wegen der Schmirgelpapierinnverkleidung im A2?

 

Vielleicht, weil beim A2 ein selbstverschuldeter Unfall ohne Vollkaskoversicherung wegen der Aluminiumbauweise den finaziellen Ruin bedeuten würde?

 

Vielleicht, weil beim A2 eine Garantieverlängerung nach der anderen gekauft wird, weil alle Angst vor Reparaturen haben?

 

Veilleicht, weil beim A2 in der Waschanlage schonmal der Heckspoiler abreißt?

 

Vielleicht, sich die Gewichtsersparnis der Aluminiumbauweise bei einem gut ausgestatteten A2 relativiert (Testwagen AutoBild Nr. 48, 1. Dez. 2000: Audi A2 TDI 55 Kw 1140 Kg; A-Klasse 170 CDI 1150 Kg)?

 

Vielleicht, weil der ADAC den A2 in der Kleinwagenklasse eingeteilt hat und die A-Klasse nicht?

 

Vielleicht, weil das Fahrwerk des A2 eher an ein GoKart erninnert?

 

Vielleicht, weil es den 1.4er A2 nicht mit Automatik gibt?

 

Vielleicht, weil weil die 175 Leichtlaufräder den Bremsweg ruinieren und er erst mit 185ger akzeptabel bremst?

 

Vielleicht, weil Audi den Service-Interwall so mir nichts, dir nichts auf 30.000 Km runtergeschraubt hat?

 

Vielleicht, vielleicht, vieleicht . . . !

 

 

 

 

Gruß

Frany, der zuletzt im Alter von 4 Jahren mit Stützrädern gefahren ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit der Langlebigkeit von Mercedes Motoren gilt nur noch für alte Generationen. Die aktuellen halten auch nicht länger oder kürzer wie vergleichbare Motoren anderer Hersteller.

 

Auch bei Mercedes gibt es teils schlechten Service, hängt aber wie auch bei Audi oder anderen Herstellern von dem einzelnen Händler ab. Zu den Preisen bei Mercedes bei Mercedes sag ich mal nix...

 

Die alte A-Klasse ist auch kein Ausbund hoher Qualität. Diese wurde erst mit der zweiten Auflage erreicht. Auch eine A-Klasse kann quietschen und dort können Teile abfallen. Es hängt eben von der Häufigkeit der Mängel ab.

 

Audi hat im Gegensatz zu Mercedes zumindest über 5 Jahre hinweg ein Intervall von max. 50tkm möglich gemacht. Und bis jetzt hab ich auch noch von keiner offiziellen Änderung des Intervalls von meinem Händler erfahren (trotz Rücksprache).

 

Und zumindest rostet der A2 nicht, was man von neueren Mercedes Fahrzeugen im Allgemeinen nicht behaupten kann. Kann da auch Beispiele zitieren.

 

Insgesamt ist diese "Vielleicht"-Ansammlung doch eher überflüssig gewesen. So eine Auflistung kann ich für jedes Fahrzeug aufstellen, mit dem einige Besitzer nicht zufrieden sind. Das erinnert mich stark an die alte "Golf-Kadett/Astra" Streiterei: Beides waren/sind gute Autos, aber manche Besitzer wollen es halt nicht wahrhaben das Volkswagen wie auch Opel gute Autos bauen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schaut mal welche Grundausstattung die A Klasse hat Ihr werdet staunen.

 

 

Klima, Lenkrad mit Radiobedienung, Bordcomputer.

 

War auch schon beim schauen

A180CDI 3 Türer Tageszulassung 50 KM für 18500€

Habe meinem Buckelaudi damit gedroht und seitdem braucht er weniger ÖL. :D

 

Qualitativ kann man mit der A Klasse auch kräftig auf die Nase fallen. Ich kenne auch 2 Leute die nie mehr eine fahren wollen. Ist aber ein Problem aller Europäischer Autobauer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von lim

Die neue A-Klasse ist deutlich größer als ein A2. Auch das ist bei einem Vergleich zu berücksichtigen.

lim

 

Sorry, aber das ist blödsinn. Der A2 so gut wie genauso groß wie die A-Klasse:

A2 (L/B/H): 3821 / 1673 / 1513

A-Klasse (L/B/H): 3838 / 1764 / 1593

Es stellt sich die Frage, ob 9 cm höher und 8 cm breiter eine große Rolle spielen, denn wie wir wissen, wird der Innenraum des A2 durch das Konzept besser genutzt als bei der A-Klasse.

Ich hoffe ich muss da nicht noch näher drauf eingehen.

 

Der Stern ist der Grund, natürlich. Und die Motorvielfalt. Und ja, fairerweise muss man sagen, A2 Driver hat Recht. Klima ist Serie.

 

Original von Frany:

Die Frage ist auch, wie sich der Verbrauch im Echtbetrieb herausgestellt hat. Der A2 soll ja auch nur im Lkw-Fahrstil mit 4,3 Liter auskommen.

 

Mag sein, wie auch immer Du darüber denkst, aber meinst Du etwa wirklich, dass bei der A-Klasse die 5,2 l. auch problemlos zu realisieren sind? Ist wohl auch eher wunschdenken, wie immer beim Werksverbrauch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die 2. Generation der A-Klasse ist wirklich einiges besser gemacht als die alte. Die Kunststoffe sind hochwertiger. Die Verarbeitung ist besser. Sieht alles in allem gut aus. Und der CDI mit 109 PS paßt hervorragend dazu.... Habe ich wenigstens gedacht, bis ich eine Probefahrt gemacht habe.

Als erstes sitzt man in der neuen A-Klasse immer noch etwas komisch. Für mich paßt die Sitzposition und die Positon vom Lenkrad auf jeden Fall nicht. Vielleicht sehen das manche anders.

Die Lenkung geht zu leicht. Es fehlt der Fahrbahnkontakt. Beim Bremsen hat man auch wenig Gefühl.

Zum Motor: Kann mir mal jemand sagen, wo die 109 PS versteckt sind? Ich konnte sie während der ganzen Probefahrt nicht finden. Vom Drehmoment will ich gar nicht sprechen. Entweder merkt man die Geschwindigkeit einfach nicht oder ich hatte ein schlechtes Exemplar oder er war noch nicht eingefahren ....

Beschleunigung und Durchzug sind kein Vergleich zum 90 PS TDI.

Die A-Klasse ist eher etwas zum ruhigen Gleiten als zum zügigen Fahren.

Ich bin froh A2 zu fahren.

 

Gruß

Jau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die mängel die frany aufgezählt hat, sind weder etwas A2-typisches noch audi typisches sondern vielmehr an jedem auto (außer oberklasse) zu finden.

 

serienausstattung ist bei der a-klasse echt super!

 

Außenspiegel links u. rechts beheizt, von innen elektrisch einstellbar sowie mit asphärisch gewölbtem Spiegelglas

Blinker mit Komfort-Tipp-Schaltung

Handschuhfach klimatisiert u. beleuchtet

Laderaumboden höhenverstellbar mit Verstaumöglichkeit

Aktive Kopfstützen vorn, in Höhe und Neigung verstellbar ;)

Einstiegsschienen mit Alueinlage mit Schriftzug 'Mercedes-Benz'

Kombiinstrument mit Zentraldisplay

Klimaanlage

Multifunktionslenkrad

 

wobei man sagen muss: der a2 würde jetzt eigentlich ja auch als neues modell rauskommen, welches auch erfahrungsgemäß mehr ausstattung hat.

wenn ich einen neuwagen kaufen würde oder vor kurzem gekauft hätte, hätte ich wohl nicht den a2 gekauft, sondern ein technisch jüngeres auto.

von dem her kann ich es allgemein schon verstehen, dass man a-klasse kauft.

 

ich persönlich könnte es mir nicht vorstellen, eine a-klasse zu kaufen. es würde der wirkliche anreiz fehlen. ich finde diesen bei der a-klasse weder beim design noch beim unterhalt etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Allein das mit dem Stern will ich so nicht glauben -cool-! Überzeugt mich, komm!

 

Leica hatte auch ein Sympol, welches etwas hermachte und stehen auch kurz vor der Pleite.

 

Hinter dem Symbol muss immer etwas stehen. Qualität, ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis, was auch immer. Der Automarkt ist sehr empfindlich, wer hinter seinem Symbol nicht das auf den Markt bringt, was der Kunde will, ist ganz schnell weg vom Fenster. Also muss die A-Klasse etwas haben, das die Leute außer dem Symbol antörnt.

 

 

 

Jau schrieb:

"Für mich paßt die Sitzposition und die Positon vom Lenkrad auf jeden Fall nicht. Vielleicht sehen das manche anders."

 

Für mich der Hauptgrund, mich gegen den Mercedes zu entscheiden.Bekam in diesem Fahrzeug Rückenschmerzen.

 

Gruß

Frany

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mensch Frany, ist doch ganz einfach. Die Sache mit dem Stern ist natürlich in den Köpfen mit Prestige etc. verbunden:

 

Nur ein Beispiel:

Herr Y wird gefragt: "Und, was Fahren Sie für ein Auto?"

Sagt Herr Y: "Einen Mercedes".

Und schon denken 80% der Leute, die das gehört haben:

..."Oh, er fährt Mercedes... !"

 

Der jahre- und jahrzehntelange Aufbau von Mercedes zur Presige-Automarke Nr. 1 in Deutschland fruchtet noch heute. Und Flaggschiffe wie Maybach und S-Klasse tun ihr übriges.

Einen guten Ruf verliert man nicht so schnell. Einen schlechten allerdings auch nicht, wie man bei Opel eindeutig sehen kann. Oder wie sieht es da mit Oberklasse-Modellen aus? Natürlich Fehlanzeige.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wenn sich herumspricht, dass die Mercedese viel Probleme mit der Elektronic haben?

 

"Oh, toll! Ein Stern auf dem Kühler! Na, gut, wenn er auch ab und zu liegenbleibt. Hauptsache Stern!" Meinst du so, Silver?

 

Gruß :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin mir der Problematik sehr wohl bewußt. Daher ja auch:

Einen guten Ruf verliert man nicht so schnell.

Klar hatte Mercedes einige Qualitätsprobleme, aber der Effekt auf den Ruf hält sich (noch) in Grenzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werd das Gefühl nicht los das da nicht´s dabei rum kommt....der oder wer die A-Klasse gekauft hat, hat sicher einen Grund gehabt für seinen Kauf (zu viel Geld?).

Ich will nicht sagen das die A-Klasse schlecht ist aber bitte, nicht den A2 schlecht machen ...

Wer im Glashaus sitzt sollt nicht mit Steinen werfen!!!

Wir habe eine A 160 (Vol.1) in der Garage und ich kann sagen was besser oder schlechter ist (meiner Meinung nach!!)

 

Wir mußten unsere Autos nicht zurück ins Werk bringen um ESP nachrüsten zu lassen ???

 

Wir können auf Sitzen im Auto sitzen und nicht auf Gartenstuhl oder Bierkasten ähnlichen Sitzgelegenheiten platznehmen.Die Kante von Sitzfläche zur Rücklehne ist

:WUEBR: eine Frechheit...Wenn man eine aufrechte Sitzposition einnimmt ist der Kopf kurz vor dem Scheibenrahmen und warum muß ein Sitz im Schulterbereich so schmal sein /werden.Bitte keine ausreden das ist auch in vielen Test´s bestätigt worden das es keine schlechteren Sitze /Kopfstützen gibt oder geben hat ...Sorry vielleicht noch beim Landwind !!!!

 

Wer muß das Cockpit mit Leder überziehen um dem Kunden etwas Luxus vorzugaukeln.

 

Wer mußte auch breiter/Niederquerschnittreifen umrüsten das die Straßenlage nicht mehr kritisch war...

und was war mit dem Fahrkomfort???

 

Wer bitte hat das Ablage/Türfach und die Lautsprecherabdeckung entworfen????Und wie schaft man so eine schöne Oberflächenstruktur ...aus Abfallteilen eines alten Fiesta Baujahr ´84...

 

Eine Heckklappe die nicht´s wiegt und mal mit Knopf(wie beim Astra A),mal mit Griff ist ,aber trotzdem nicht einfach zu schließen ist ohne total dreckig zu werden....

 

Wo bitte gibt´s die Kühe die so ein Leder abgeben? Das an alles erinnert nur nicht an ein Lederlenkrad...

 

Was bitte hätten ein 2ter Hebel gekostet für den Wischer ??? Oder doch lieber Geld ausgeben für einen Regensensor....

 

Warum muß ein Lichtschalter in der Mitte auf Aus stehen und nicht Link´s Aus / Recht´s AN ???

Ach so weil sonst hätte man die Parkleuchte so machen müßen wie Audi/VW...

 

Warum eine 2te A-Klasse weil die 1te ein Verlustgeschäft war ....Ableger Vaneo ??? Muß ich über den LKW sprechen...aber hatte der nicht andere Sitze???

Und fast so gute Verkaufszahlen wie der A2.

 

:HURRA:

 

Wo bitte kann man das Termometer einbauen um die Wassertemp. ablesen zu können ...Vorn im Motorraum oder ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Qualitativ sehe ich keinen Unterschied zwischen Mercedes und Audi mehr. Da ich in der Automobilzuliefererindustrie arbeite weiss ich, dass die Anforderungen hinsichtlich Qualität bei Audi im Gegensatz zu allen anderen Marken am höchsten sind.

 

Ich denke auch, dass die A-Klasse viele potentielle C-Klasse Käufer gewonnen hat, v.a. weil bei der aktuellen Preislage eine C-Klasse kaum noch zu finanzieren ist. (Audi ist da allerdings auch nicht viel besser!).

 

Des Weiteren muss man beachten, dass der Altersdurchschnitt von Mercedeskäufern bei ca. 60 Jahren liegt. Da die "Opis und Omis" auch nicht mehr so viel Geld im Geldbeutel haben heutzutage, und es aber dennoch unbedingt ein "Stern" sein muss, wird einfach die "günstige" A-Klasse gekauft. Es ist eben die günstigste Art einen Benz zu fahren.

Auch nicht zu vergessen das Prestige, dass Mercedes im Laufe der Jahre nie verloren hat: Wer einen Mercedes fährt lebt im Wohlstand und hat Geld! (Dabei ist sicherlich zweitrangig, dass mehr als die Hälfte der Autos bei der Bank finanziert sind!).

 

Beim A2 weiss eigentlich keiner so recht was er mit anfangen soll. Für viele ist es einfach ein überteuerter Kleinwagen, gebaut nach dem Spieltrieb der Ingenieure bei Audi. Der Fehler liegt hier eindeutig im Marketing und der Produktstrategie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

A2´s kenn ich zu genüge vom fahren. Ich hatte die neue A-Klasse 200cdi Automatic eine Woche lang. Das Teil ist gut verarbeitet und fährt prima.

Hätte Audi solch ein Motor und, vor allen Dingen so ein Getriebe angeboten, wären die Verkauftszahlen bestimmt etwas höher ausgefallen.

Gerade die stufenlose (7Gang) automatik harmoniert super mit dem drehmomentstarken cdi Motor. ( an die 40% der A-Klasse werden mit Automaic verkauft) Leider hat Audi nie eine Automatic für den A2 angeboten, außer dem automatischen Schaltgetrieb im 1.2er.

Das Fahrwerk iin der A-Klasse ist um welten komfortabler als im A2.

Trotzdem, der A2 ist ein prima Auto. Vor allem, es ist imer noch ein"aktuelles" Model. Die alte Mercedes A-Klasse steht überalll Gebraucht zum Verkauf rum, mit flott fallenden Preisen. Gerade die 1.2er A2 Preise sind in den letten Monaten stark gestiegen. ... nur mal so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

9cm breiter haben die, die A-Klasse gemacht, damit er nicht wieder umfällt:-)

 

60000 DM, für einen Benz, der nicht aussieht wie ein Benz, die A-Klasse hat nicht ein Design-Merkmal der übrigen Benze.

 

Klimaanlage in der Serienausstattung, was sagt uns das?

Dort ist der billigste Klimakram verbaut den der Markt hergibt.

Für den A2-Fahrer Audi80, fällt A-Klasse schon damit durchs Raster.

 

Denkt mal an die Steifigkeit der A2 Karosse, bei dem Grundgewicht, das schaffen die bei Daimler nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sicher die "neue" A-Klasse ist um einige technische Neuheiten reicher, aber wir vergleichen ja Äpfel mit Birnen ,wenn ein Vergleich möglich ist nur "alt" gegen A2. Die A-Klasse ist mit Automatik zu haben, ein CVT Getriebe wie es auch von anderen Herstellern für ihre "Kleinwagen" verwand wird und verbaut wird...Ford/Fiat.Die stufenlose (7.Gang)Automatik???? Weißer Schimmel,

Die gerade Kurve oder der gerade Kurve.....??? Stufenlos ja, aber nicht 7.Gang die sind Maximal einprogrammiert und lassen sich manuell wählen mit Schaltwippen oder Tiptronic-Funktion.

Die 7.Gang gibt´s beim Benz auch nur gegen Schotter in den "größeren" Modellen V8 ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Audi80

Hallo,

 

 

Klimaanlage in der Serienausstattung, was sagt uns das?

Dort ist der billigste Klimakram verbaut den der Markt hergibt.

Für den A2-Fahrer Audi80, fällt A-Klasse schon damit durchs Raster.

 

Selten so gelacht. :WTR:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo A2 Driver,

 

freut mich wenn Du lachen kannst:-)

 

Fährst Du denn so einen Kühlschrank?

 

Ich brauche bei dem Wetter eher die Heizung:-)))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

A2 Driver, wieso billigster Klimakram. Weißt du mehr darüber und hättest die Güte, uns das mitzuteilen?

 

Was für eine Klimaanlage ist den da in der A-Klasse serienmäßig drin. Hast du Erfahrungen mit der Haltbarkeit/Funktionalität dieser KA?

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klimaanlage ist ja schon das Problem...die Automatik kostet ja noch mal 600€ mehr ...soviel Extra wie die Automatik im Paket beim Audi oder hab ich einen Rechenfehler...

BMW ist noch schlimmer beim "neuen" 3er ist auch ein Klima Serie aber welche ??? Automatik??? Steht nicht im Prospekt oder Preisliste...ein Automatik kann man kaufen aber gleich mit Steuerung für hinten ...aber wenn ich die nicht brauche weil ich oft oder immer alleine fahr???

Mercedes müßte ein Teil-Automatik haben oder ?? Ist wie beim Polo oder?? Auch wieder ein Kleinwagen mit der Ausstattung ...Komisch, ich dachte die A-Klasse ist ein Klasse höher zu finden... :Hofnarr:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Bis kurz vor Erscheinen der neuen A-Klasse war ich der Meinung, sie könnte mal eine Alternative sein, wenn ich meinen A2 mal (laufleistungsbedingt) abgebe.

 

Ich habe mir das Auto angesehen. Fazit:

 

- die Heckansicht ist eine Katastrophe (ich habe mich immer noch nicht daran gewöhnt und werde das auch wohl nicht mehr hinkriegen)

- das Auto ist viel zu hoch und zu breit

- ich brauche kein Auto, in dem hinten 3 Personen mit Hut einigermaßen bequem Platz finden

 

Warum müssen die neuen Modelle immer größer, höher und breiter werden als ihre Vorgänger?

 

Wem die alte A-Klasse zu klein war, der findet jetzt im DB-Programm die B-Klasse. Und wem schon ein A2 zu klein war, der hätte im VAG-Programm immer noch zum Touran (bzw. jetzt auch zum Golf Plus) greifen können...

 

Sollte Audi wirklich mal einen Nachfolger für unseren A2 bringen, der deutlich größer werden sollte als das aktuelle Modell, dann werde ich wohl Polo oder Smart ForFour fahren. Aber auch der Polo ist ja auch schon fast so groß wie ein Golf 3...

 

CU!

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht, weil die A-Klasse einen Dieselpartikelfilter serienmäßig hat?

 

Und den bekommt man ja bei Audi noch nicht mal, wenn man auf Knien zu denen gerutscht kommt und um Gnade winselt!

 

Ach, ist doch auch alles egal! Die Kunden, die ich nicht für dümmer halte als mich selbst, werden schon einen Grund haben, warum sie dieses Fahrzeug kaufen.

 

 

schweres Metall schrieb:

 

Warum müssen die neuen Modelle immer größer, höher und breiter werden als ihre Vorgänger?

 

Antwort: Weil es die Fahrzeuge in der Klasse darunter auch werden :D

 

Wem also ein Golf der heutigen Generation zu groß geworden ist, der holt sich einfach einen Polo, und hat damit ein Fahrzeug in der Größe des Golf II - denke ich. Nur, die Leute sind halt nicht konsequent genung. Sie lassen sich von der Produktbindung einlullen.

 

Gruß

Frany

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo MCFly ...welchen 160 CDI/ 170CDI Fahrer kennst du die eine serienmäßigen Filter haben ???

Und wie war das bei der Vorstellung der A-Klasse ...der Filter war da auch schon Serie oder wie ???

Ich kann mich nur an die Aussage meines Schwiegervaters erinnern, die er von einer Verkäuferin in der Arbeit hörte : Das mit den seriemäßigen Filter ist doch kein Problem ,den Grundpreis einfach um 600-700€

rauf und dann ist der Filter Serie !!!???!!!

 

Ist mir schon klar das die "neue"A-Klasse top ist aber Hallo ...die Sünden der Vergangenheit werden wie Kaugummi unter ihren Reifen kleben.... :HURRA:

 

Ich find auch die Abmessungen der A-Klasse Vol.1 auch Klasse und mit den PDC vorne wie hinten ist die Rundumsicht auch nicht mehr das Problem.

Die niedrigeren Fenster/Seitenlinie hinten wie vorne ist bei meiner Tochter sehr beliebt ...weil sie aus dem Auto rausschauen kann...das geht beim A2 nicht.

Auch spielen geht schöner im Elch weil der Boden nicht so Vertiefungen hat hinten im Fußraum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Hey, George! Warum hast du mir nicht gesagt, dass dein Auto einen toten Winkel hat, he?" :D

 

Die Aussage mit dem DPA bezog sich natürlich nur auf den neuen 180ger!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Das Thema finde ich gut: Thomas gegen Mercedes!!!!

 

Nein, im Ernst ich finde jeder sollte das kaufen was er oder sie will. Da kein Auto exakt mit dem anderen verglichen werden kann, halte ich nicht viel von solchen Diskussionen. Ich weiss nur dass ich persönlich keine A-Klasse haben/fahren möchte.

 

Ich hoffe das es bald eine anständige Alternative für meine Alukugel gibt. Die A-Klasse ist es sicherlich nicht.

 

Gruß Audi TDI+++

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen