Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
A2?

Verarsche oder hat das Audizentrum recht?

19 Beiträge in diesem Thema

Hallo Ihr erfahrenen Werkstätten-Besucher,

 

ich habe meinen A2 gestern zum Audizentrum gebracht wegen einiger Problemchen.

Beim untertourigen Fahren läuft der Motor unruhig, Airbag-Licht leuchtet, Rückwärtsgang hakt, OSS muss mal eingestellt werden. Nebenbei hat mir das FIS angezeigt, dass der Service in 100 KM fällig ist. Dabei ist das Auto im April 04 zugelassen und hat 16500 KM drauf. Herstelldatum ist Oktober 03 (ich weiß nicht, was die 6 Monate mit dem Auto gemacht haben).

Gerade Anruf beim Audizentrum mit folgenden Aussagen:

Service ist fällig, da sich das Auto auch die Startvorgänge merkt und dann zurück zählt und ich muss den Longlife-Service machen lassen. Kosten 280 Euro.

Das Problem mit dem Motor sei normal. Er hätte da öfter Beschwerden von Kunden. Wär bei Pumpe-Düse normal. (Zwischenzeitlich hat er mich gefragt: "Ist ein Benziner oder" Aber dabei ist es ein 90PS Diesel - hat mich ziemlich irritiert). Mein Verbrauch von 6,4 Liter (der mir etwas hoch vorkommt) sei auch normal, da das Auto mit der Kilometerleistung noch nicht eingefahren sei und erst ab 20 - 30.000 KM weniger verbraucht?!

 

So nun fühle ich mich etwas abgespeist, so nach dem Motto: Ach ne Frau, der erzähl ich jetzt mal was - die weiß es eh nicht besser.

Bevor ich das Auto morgen abhole, würde ich gerne von Euch wissen: Will der mich verarschen - oder ist das einfach so und ich muss damit leben??

Vielen Dank für Eure Tipps.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.. sieht so aus, als wäre das Auto lange irgendwo herumgestanden. Das ist natürlich nicht das Beste. Irgendwo in diesem Forum steht, dass die Longlife-Sache tatsächlich korrekt ist.

Allerdings hat das nichts mit der Zahl der Starts zu tun, sondern mit der Zeit, die seit dem letzten Service bzw. der Auslieferungskontrolle vergangen ist.

Ich würde, gerade angesichts der Motorprobleme den Longlife-Service machen lassen - oder aber irgendwo mal liegenbleiben. Dann gibt's nämlich die Mobilitätsgarantie und Gewährleistung. :P

 

Die Einfahrererei ist eigentlich nach 5000 km vorbei, danach steigert man die Geschwindigkeit langsam und fährt jeweils längere Stücke bis ca. 90 % Höchstgeschwindigkeit. Der Verbrauch sollte sich danach tatsächlich auf unter 6 Liter einpendeln, auch wenn der A2 schnell bewegt wird.

 

Was mich wirklich nachdenklich machen würde ist die Sache mit dem "Pumpe-Düse Benziner". Man sieht, der hat überhaupt nicht mitgedacht, sondern nur geschwallt. Dasselbe gilt für die Aussage zum Longlife-Service. Grundssätzlich stelle ich im Bekanntenkreis fest, dass man als Frau erheblich schlechtere Karten beim Service hat und grundsätzlich mehr zahlt als als Mann - es sei denn man findet eine Frau in der Werkstatt oder wenigstens eine VerkäuferIN, die einen betreut. Aber das ist sehr selten ( meine Bekannte, die ihren A2 auf mein Betreiben hin erworben hat, hat in Grünwald eine solche Ansprechpartnerin und es klappt vorzüglich.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verbrauch: Eigentlich zu hoch, kann aber sein, dass der wieder freigefahren werden muss.

Unruhiger Motorlauf: nicht in Ordnung. Kein A2 läuft unruhig.

OSS: Wenn's knackt, ist eine Grundjustage notwendig.

Service: Ist fällig nach 24 Monaten oder maximal 50.000 km Laufleistung. Warscheinlich rechnet das Steuergerät ab Oktober 2003 (+ 2 Jahre = Oktober 2005). Das ist okay.

 

Vielleicht läuft er nach dem Service besser?

 

PS: Bitte nicht vergessen, dass die Bremsflüssigkeit nach 2 Jahren getauscht werden muss (ca. 50 Euro). Das würde ich auf jeden Fall machen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Unruhiger Motorlauf: nicht in Ordnung. Kein A2 läuft unruhig.
Also wenn ich den A2 meines Vaters und dagegen meinen betrachte, läuft meiner wie ruhig und kultiviert wie ein Tracktor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Fabian,

 

der TDI hört sich an wie ein Traktor, aber die Drehzahl sollte nicht hin- und herpendeln. Ist halt die Frage, was man unter unruhigem (=unrundem?) Motorlauf versteht. Ich interpretiere das mal so, dass die Drehzahl in einem zu großen Intervall schwankt. Dass ein PD sich wie ein Traktor anhört, sollte doch klar sein ... deswegen fahre ich ja auch einen Benziner. ;)

 

Grüße,

A2Beta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Denn TDI immer zwischen 2000-3500 Umdrehungen halten ...da lauft er :TOP:

Aber der Verbrauch ist etwas höher...aber man ist auch "flott" Unterwegs :HURRA::Hofnarr:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der diesel finde ich wirklich ziemlich laut aber total unruhig wirkt er für mich nicht. Habe ein McCormick öfters gefahren... ;)

 

Airbag licht leuchten darf nicht sein; genau wie der hakelige rückwärtsgang.

 

6,4 schaffe ich auch mit mein benziner....

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na gut, ich verstehe unter unruhig einfach, wenn sich der Motor einfach "nicht rund drehend" anhört. Und das ist bei so ziemlich allen Dreizylindern so, bei meinem mehr als bei dem von meinem Vater.

 

Deiner ist vllt. ruhiger, dafür meiner kräftiger :D :D :D :D :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von FaKiOe

Deiner ist vllt. ruhiger, dafür meiner kräftiger :D :D :D :D :D

 

Aber nicht jenseits der 190 km/h ;):D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

also das mit dem Intervall is ok, ganz einfach weil man nach 30tkm oder nach 2 Jahren dorthin muss. Bei mir im Fabia 15tkm und 1 jahr, also am montag. und das mit dem Rückwärtsgang scheint folgendes zu sein dass der Schalter für die aktivierung von rückwärtsganglicht etc hakt. steht irgendwo in nem faq oder hier im forum, also mal die suche benutzen.

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

das Meiste ist gesagt. Unrunder Lauf bei meinem 1.4 TDI (55 kW) - egal in welchen Drehzahlen: nein. Airbag-Leuchte, Rückwärtsgang, OSS usw. muss in Ordnung gebracht werden (Garantie); der Service ist ok, da er von 10/03 zählt und sollte ebenfalls wegen Garantie gemacht werden.

Und der Verbrauch ? Na, ja, hängt auch von der Fahrweise und den Zusatzverbrauchern ab (Klima, Sitzheizung, ...). Aber tatsächlich kann es sein, dass die Dieselmotoren in der Größenordnung von gefahrenen 15.000 - 20.000 Kilometern sparsamer werden - zumindest war es bei meinem alten A2 tatsächlich so (knapp 0,5 l). Damit wären aber 6,4 l bzw. dann 5,9 l eher noch zu hoch. Sind die 6,4 l ein errechneter Gesamtdurchschnitt nach mehrmaligem Betanken oder 'nur' FIS Angaben ? Evtl. könnte FIS ungenau sein.

Die Servicekosten um 280 € dürften - inkl. Bremsflüssigkeitswechsel - im unteren Normalbereich liegen.

 

Vielleicht wäre ein anderer Freundlicher auch Frauen gegenüber kompetenter !?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verbrauch ist doch eigentlich ok und Service ist halt fällig (lonlife entweder 2 Jahre oder 30000km)

Airbag auslesen und beheben lassen(ist ein Fehler bekannt bei Audi der das Steuergerät betrifft,muß halt geprüft werden)

,oss muß eingestellt werden,gibt auch Werks Hinweis dazu

Rückwärtsgang einfach mal einstellung prüfen lassen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für Eure schnellen Antworten :-)

Vorhin habe ich das Auto abgeholt - alles wurde in Ordnung gebracht und Auto war gewaschen :-))

Ich hatte extra männliche Verstärkung dabei und habe den Mitarbeiter nochmal angesprochen wegen dem unrunden Motorgeräusch.

Er wieder: Ne ne passt alles.

Also dann sind wir eine Runde gefahren und ich wollte ihn auf das Geräusch aufmerksam machen und es war tatsächlich nichts zu hören.

Gibts das denn? Klassischer Vorführeffekt. Das unrunde Geräusch war nämlich nicht nur einmal sondern schon seit einigen Wochen dauerhaft. Jetzt werde ich es eben beobachten und in 2 Wochen beim Service nochmal anmerken, falls es wieder auftaucht. Auf jeden Fall doof für mich und eine Bestätigung für den Werkstatt-Mitarbeiter. Gut, mir ist es ja lieber wenn der Motor gleichmäßig knurrt.

Der Verbrauch macht mir noch ein bisschen Sorgen - muss ich wohl auch dran bleiben.

 

Also nochmal lieben Dank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schön, dass sich das Meiste geklärt hat.

 

Mach' doch eine schön lange Wochenendtour mit Deinem Liebsten, spul' dabei 500 bis 700 km mit dem A2 ab - in welchselnden Drehzahlbereichen. Wenn er dann warm geworden ist, auch eine längere Strecke mit hoher Geschwindigkeit: Vielleicht muss er nur wieder frei gefahren werden. Also, der A2, meine ich. :D;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von cer

.. sieht so aus, als wäre das Auto lange irgendwo herumgestanden. Das ist natürlich nicht das Beste. Irgendwo in diesem Forum steht, dass die Longlife-Sache tatsächlich korrekt ist.

Allerdings hat das nichts mit der Zahl der Starts zu tun, sondern mit der Zeit, die seit dem letzten Service bzw. der Auslieferungskontrolle vergangen ist.

Ich würde, gerade angesichts der Motorprobleme den Longlife-Service machen lassen - oder aber irgendwo mal liegenbleiben. Dann gibt's nämlich die Mobilitätsgarantie und Gewährleistung. :P

 

 

Das mit dem Longlife Thread war unter anderem ich. Ich hatte mich auch gewundert, dass mein Wagen nach 25.000km schon zum Service sollte, und das bei einer KM-Leistung von 40.000/Jahr.

 

Alle hier im Forum waren der Meinung, das passt schon,und ich habs dabei gelassen. Jetzt stellte sich heraus, dass mein A2 nicht auf Longlife-Service eingestellt war. Laut Wartungsheft hätte ich haber erst in 2 Jahren wieder zur Wartung müssen, und nicht bei km 25.000 wie angezeigt. Der Freundliche hat dann ohne Inspektion auf Longlife gestellt, und nach ein paar hundert km hatte ich eine rest-KM Anzeige von 44.000 bis zur nächsten Inspektion, Tendenz steigend. :D Somit muß ich erst bei 69.000km oder im Jahr 2007 zum Service. Bei voller Mobilitätsgaratie (Schriftlich im Heft bestätigt)

 

Übrigens war der im Heft eingetragene Übergabe-Service (Werkswagen)nicht im Rechner vermerkt.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo A2?!

 

Anscheinend haben wir fast das gleiche Auto unter ähnlichen Umständen gekauft. Alter und Km-Angaben sind sehr ähnlich.

Ich sollte auch nach 12.000 gesamt km zum Service. Nachdem ich mich beschwert hatte, sind irgendwelche Werte neu parametriert worden und die Anzeige ist zurückgesetzt worden.

Nach 1000 gefahrenen km hat die Service Anzeige auch 44.000 km angezeigt ohne daß das Öl gewechselt worden ist. Bald ist meiner auch zwei Jahre alt und ich muß mit ca. 22.000 gesamt km zum Service. Das ist dann auch ok.

Ich könnte mir vorstellen, daß du jetzt regelmäßig nach 15.000 km zum Service mußt, wenn keine neue Parametrierung vorgenommen worden ist.

Zum Verbrauch: Ich wüßte nicht, wie ich auf einen Verbrauch von 6,4 L kommen sollte. Außer mit Dauervollgas. Mehr als 5,8 habe ich noch nicht geschafft. Da bin ich überall 180 gefahren, wo es erlaubt war. Im Schnitt fahre ich mit 4,8 L ohne zu schleichen. Kurzstrecken sind allerdings tabu , Klima ist meistens aus und ich schalte sehr früh.

Mein Rückwärtsgang hakt auch manchmal. Das Einstellen der Schaltung hat nicht wirklich etwas gebracht. Der Rückfahrschalter ist noch ein guter Tipp.

 

Gruß

Jau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zum unrunden Lauf:

Ich habe (allerdings mit Firmen-Fullservice-Leasin) immer wieder das Gefühl, dass die Werkstatt Dinge in Ordnung bringt, die nirgendwo auf einer Rechnung auftauchen. Extrembeispiel: Bei meinem vorherigen A2 wurde relativ am Anfang die Ventildeckeldichtung getauscht, ohne dass irgendwer ein Sterbenswörtchen darüber verloren hätte - tauchte auch auf keiner Abrechnung auf. Warum und wie sie das tun, das entzieht sich meiner Kenntnis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von A2?

 

Ich hatte extra männliche Verstärkung dabei und habe den Mitarbeiter nochmal angesprochen wegen dem unrunden Motorgeräusch.

Er wieder: Ne ne passt alles.

 

 

Oh Mann, das kenne ich :WB2-PENG- Dass manche Männer immer noch glauben müssen, Frauen haben keine Ahnung ... :Kanone:

 

Aber zum Glück geht ja wieder alles bei Dir ...

 

Hab das auch schon durchstehen müssen, ich bin fast an die Decke gegangen ...

 

Männer! Auch Frauen haben Augen im Kopf!

?ver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0